King's Dilemma

Der König ist tot, es lebe der König

Kategorie: Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Horrible Guild Legacy Fantasy
von Sebastian Pabst (Text)

Ihr seid die Beraterinnen und Berater des Königs. Und des Nächsten. Und dessen Nachfolgers. Der König vertraut euch, seinen Ratsmitgliedern, bei jeglichem Dilemma für sein Königreich kollektiv die “richtige” Entscheidung zu treffen.

Ihr seid die Vertreter*innen eurer mächtigen Familien (einem Haus). Ihr formt durch eure Entscheidungen den Verlauf der Partien und dadurch die des fiktiven Königreiches von Ankist. Im Rahmen der Kampagne von King’s Dilemma werden insgesamt ca. 15 Stunden und gleich viele Partien gespielt, bei denen Sticker auf das Spielbrett geklebt und Umschläge geöffnet werden. 

Ein einmaliges Spielerlebnis?

King’s Dilemma ist ein Legacy-Spiel. Ein Legacy-Spiel: Was ist das? Ein Legacy-Spiel ist ein Brettspiel, welches man nur einmal spielen kann. Im Gegensatz zu Rätselspielen, wie beispielsweise Detective: A Modern Crime Board Game liegt dies nicht daran, dass man nach einmaligem Durchspielen des Spiels die Handlung kennt und kein erneuter Spielanreiz besteht. Hier ähneln die Vertretern des Legacy Genres eher Spielen aus der EXIT- Spiele Reihe, denn das Spielmaterial wird permanent verändert. So werden in King's Dilemma Sticker beschrieben und daraufhin auf den Spielplan geklebt werden. Auch die Inhalte der insgesamt 75 Umschläge werden nicht wieder in diese zurücksortiert. Nach Beenden der Kampagne kann ein Legacy-Spiel ohne erneutes Kaufen nicht mehr gespielt werden.

Andere Vertreter des Legacy-Spiel Genres sind beispielsweise die Spiele aus der Pandemic Legacy Spielereihe, wie das erst kürzlich erschienene Pandemic Legacy Season 0 oder Gloomhaven, welches auf BoardGameGeek seit seinem Erscheinen im Jahr 2017 als bestbewertetes Brettspiel überhaupt gilt.

Durch die innovative Spielweise von King's Dilemma entsteht eine einzigartige Geschichte, deren identische Kombination aus Geschehnissen so wahrscheinlich nur auf eurem Tisch zustande kommen wird. Genau diese Einmaligkeit des Spielens macht für viele Spieler*innen den Reiz der Legacy-Spiele aus. Das Spielgeschehen ist für alle am Tisch neu. Daher haben Spiele-Veteranen genauso wie Spiele-Neueinsteiger*innen die selbe Ausgangslage und können nicht aus ihrer vorherige Spielerfahrung profitieren. Auch die Spiel des Jahres Jury hat dieses Spiel beindruckt, weshalb es auch für das Kennerspiel des Jahres 2020 nominiert wurde.

Eure Rolle im Königreich von Ankist 

Ihr seid die Beraterinnen und Berater des Königs. Und des Nächsten. und dessen Nachfolgers. Der König vertraut euch, seinen Ratsmitgliedern, bei jeglichem Dilemma für sein Königreich kollektiv die “richtige” Entscheidung zu treffen. Doch Jede und Jeder von euch hat eigene Ziele und Visionen für die Zukunft des Königreiches. So gibt es langfristige, persönliche Aufträge, welche erst über mehrere Perioden, bzw. Spielpartien erreichbar sind. Andere, kurzfristige Missionen hingegen sind mit weniger Aufwand verbunden.

Alle Spieler*innen erhalten zu Spielbeginn einen Sichtschutz im Stil des eigenen Hauses, hinter dem man die eigenen Finanzen vor den Augen der Rivalen verstecken kann. 

Spielablauf

Wer das Handyspiel “Reigns” gespielt hat, der wird sehr viele Parallelen in King’s Dilemma finden. Und auch wer den "Kleinen Rat" aus der erfolgreichen TV-Serie "Game of Thrones" kennt, kann sich gut in die jeweilige schwierige Entscheidungsfindung versetzen. 

Zu Beginn einer Runde wird eine sogenannte Geschichtskarte aufgedeckt, welche stets für das Königreich und dessen Herrscher eine konfliktreiche Ausgangslage schildert und vor eine Frage stellt. Im Anschluss an diese Karte präsentiert die "Dilemmakarte" genau, in welcher Zwickmühle der König und sein Reich stecken.

So könnte beispielsweise ein Architekt eine hohe Menge an Ressourcen und Geld fordern, um eine Statue der Mutter, der zentralen Glaubensfigur des Königreichs Ankist, zu errichten. Wollt ihr dieser Bitte folgen? Gebt ihr ihm was er fordert? Ja oder Nein? Diese Entscheidung, und alle weiteren im Spiel liegen in euren Händen. Nun dürft ihr, des Königs Ratsmitglieder, im Uhrzeigersinn entweder für oder gegen den Vorschlag stimmen, indem ihr beliebig viele Machtmarker (kleine Chips aus Pappe) auf das entsprechende Ja! oder Nein!-Feld platzieren. Natürlich wird nicht nur stumm die Macht ausgespielt, sondern es darf dabei auch hitzig debattiert werden und mit Münzen Mitspieler bestochen werden.

Die Dilemmakarten beinhalten alle Themengebiete, die sich auch damals ein König stellen musste. So geht es um Personal- und Militärfragen aber auch um finanzielle und religiöse Fragen. Dabei kommt es oft zu einem moralischen Dilemma, bei dem es weder Richtig noch Falsch gibt. Hier kommen auch sexuelle und gewalttätige Themen vor, deren unangenehme Entscheidung man zuletzt tragen muss.


Bei King’s Dilemma gilt es zu antizipieren, welche Auswirkung die beiden Möglichkeiten des Dilemmas haben könnten. Darauf hin hat man sich still zu überlegen welches Ergebnis man selbst, bzw. sein Haus präferiert. Doch nicht nur man selbst, sondern auch die Mitspieler*innen haben Interesse am Verlauf dieses Dilemmas. Es gibt immer Argumente für beide Seiten. So könnte eine Diskussion des obigen Beispiels wie folgt aussehen: “Können wir eine so große finanzielle Belastung der Staatskasse in diesen schweren Zeiten erlauben?” “Vielleicht stärkt diese Manifestation der Heiligen auch den Glauben und besänftigt die hungernde Landbevölkerung.” “Oder genau das Gegenteil wird erzielt. Das Geld für die Statue hätte man auch den Hungernden geben können! Damit wäre ihnen mehr geholfen.” Es wird solange geboten, bis alle Spieler*innen gepasst haben. Die Seite, welche mehr Macht geboten hat gewinnt und ihre gewünschte Entscheidung wird absolviert. Um unentschlossene Häuser für seine Seite zu gewinnen können auch Münzen (ebenfalls Chips aus Pappe) die Hände wechseln. Ist einem Geschäft zugestimmt worden, so ist deren Erfüllung für beide Seiten bindend. "Pacta sunt servanda".

Die gewinnende Partei muss die gebotenen Machtmarker tatsächlich bezahlen, während die Spieler*innen, deren Seite überstimmt wurde, ihre Machtmarker wieder zurücknehmen. 

Nun gilt es die Karte umzudrehen und die Konsequenzen dieser Wahl zu erleben. Meist müssen einige der Ressourcenmarker auf der Ressourcenleiste verschoben werden. Weiterhin kann es je nach getroffener Entscheidung dazu kommen, dass ein anderer der insgesamt 75 Umschläge geöffnet wird. Mit jedem Dilemma kann ein neuer Pfad für das Reich eingeschlagen werden, der für die kommenden Spielpartien gilt. 

Wer auf der Siegerseite am meisten Macht geboten hat, muss, falls ein neues Gesetz in Kraft tritt, dieses als Anführer unterschreiben. Dieses Gesetz ist ein Sticker, welcher dann unterzeichnet auf das Spielbrett geklebt wird. In den nachfolgenden Partien werden die zukünftigen Generationen der Berater*innen wissen, welches Haus für die Durchsetzung dieser Regel verantwortlich zu machen ist. 

Ränkeschmieden & Taktik

Es ist essentiell zu erkennen welche Schlachten man kämpfen sollte, also wann man wie hoch bieten möchte. Wer keine Macht hat, der ist unflexibel und ohne großes Stimmrecht. Es ist ein unangenehmes Gefühl das Schicksal des Königreiches in fremde Hände zu legen. Zudem gibt es stets die Möglichkeit sich bei einer Wahl zu enthalten. Wer sich enthält, profitiert unabhängig davon, welche Entscheidung beim Dilemma getroffen wird. Damit riskiert man nicht einen finanziellen Verlust zu erleiden und muss den anderen nicht die wahren Absichten offenbaren. Möchte man Mitspieler*innen hinters Licht führen, so eignet es sich anders zu spielen, als man eigentlich langfristig plant. Damit sichert man sich deren Vertrauen und Loyalität für die wirklich wichtigen Entscheidungen. Denn jede Entscheidung in King’s Dilemma kann einen unerwartet langfristigen Einfluss auf die Zukunft von Ankist haben. 

 


 

 


Wer eignet sich für die Rolle der königlichen Beratung?

Auf den hinteren Seiten der Spielanleitung werden die einzelnen Interessengruppen von Ankist, wie beispielsweise die Armee, der Kult oder die Kaufleute erläutert. Zudem findet man auch Informationen über die Nachbarreiche von Ankist und deren gemeinsame Beziehungen. Darüber hinausgehend werden auch die Vergangenheit des Königreiches und fast vergessene Legenden angesprochen. Weiterhin ist eine beidseitig bedruckte Landkarte dem Spiel beigelegt. Zum einen wird darauf das Königreich Ankist im Detail gezeigt, zum anderen die Nachbarländer. Durch die seitenlangen Erklärungen am Ende des Regelwerkes und dieser Landkarten fällt es einfacher sich die Welt von King's Dilemma plastisch vorzustellen. Es wird dazu eingeladen Rollenspiel-Aspekte in King’s Dilemma einfließen zu lassen. Jede und Jeder ist Repräsentant*in eines einflussreiches Hauses. Da bietet es sich doch an, auch eine Figur zu spielen, damit die eigenen Ziele und Überzeugungen glaubhaft den anderen am Tisch verkörpert werden. Wer als langjähriger Brettspieler Spaß an diesem Fantasy-Brettspiel findet, für den ist der Schritt in ein Fantasy-Rollenspiel nicht zu weit. Natürlich funktioniert es auch umgekehrt, als passionierter Rollenspieler hiermit einen Einstieg in die Brettspielwelt zu finden.

Wer dazu keine Muße hat, der kann natürlich einzig auf die Symbole der Dilemmakarten schauen, um sich zu entscheiden, aus welcher Entscheidung der Dilemmata man am meisten profitiert.

In diesem Brettspiel kann der Spielspaß ähnlich wie bei Spielen, wie Fog of Love darin gesehen werden, dass man gemeinsam eine einzigartige, individuelle Geschichte erzählt. Die “Legacy” eures Hauses und des gesamten Königreichs von Ankist liegt wortwörtlich bei diesem Brettspiel in euren Händen.

Um in den vollen Genuss des Spiels zu kommen ist der Spielergruppe geraten King’s Dilemma mit der maximalen Anzahl an Spielern, nämlich fünf Personen zu spielen. Erst so kommt es fast immer zu politischen Konflikten am Verhandlungstisch, was den Reiz des Spiels ausmacht.

Da momentan nicht nur das fiktive Ankist in einer schweren Zeit steckt, bietet es sich an, dieses Abenteuer erst dann gemeinsam zu erleben, wenn auch die reale Welt sich wieder in einer ruhigeren Zeit befindet.

Weitere Informationen:
SP
Über den Autor (Text)

Sebastian Pabst schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: King's Dilemma
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Pandemic Legacy Season 0  - Mission Weltrettung
Brett- und Kartenspiele

Das Brettspiel "Pandemic Legacy Season 0" legt das Schicksal der Welt in die Hände von zwei bis vier Spielern ab 14 Jahren. 1962, mitten im Kalten Krieg, sieht sich ein Team aus medizinischen Spezialisten vor die Aufgabe gestellt, die Realisierung des sowjetischen Projektes MEDUSA zu verhindern.

Artikel mit gleichen Tags

Castle TriCon Spring 2021 - Die Spiele-Messe im Onlineformat ist in die 2.Runde gegangen
Brett- und Kartenspiele Veranstaltungen
Tags: Brettspiel Kartenspiel Heidelbär Czech Games Horrible Guild

Am 26. und 27. Februar 2021 öffnete die Welt der virtuellen Convention "Castle TriCon" erneut die Tore. “Treffen - Spielen - Staunen - Spaß haben”. Wir alle kennen noch die Premiere der "TriCon" im Herbst 2020. Doch was gab es diesmal zu entdecken?

“Spielend digital”: Spiele für Jung und Alt - Petra Fuchs über digitale Spiele für alle Generationen
Brett- und Kartenspiele
Tags: Spenden Brettspiele Corona Inklusion

Damit Gesellschaftsspiele trotz Lockdown Generationen verbinden können, hat die Initiative “Spielend digital” einen Spendenaufruf gestartet.

Parks  - Eine Wanderschaft durch die Natur der amerikanischen Nationalparks
Brett- und Kartenspiele
Tags: Feuerland Brettspiel Natur Tiere

Wer momentan verhindert ist, die Pracht der nordamerikanischen Nationalparks aus direkter Nähe zu erleben, kann mit "Parks" von Feuerland Spiele ihre Schönheit und Vielfalt in Brettspielform genießen.

Castle TriCon - Eine Spiele-Messe im Onlineformat
Veranstaltungen
Tags: Brettspiel Kartenspiel Heidelbär Czech Games Horrible Guild

HeidelBär Games hat mit den Partnern Czech Games Edition und Horrible Guild in diesem Jahr ein innovatives Online-Event geplant und in der letzten September-Woche stattfinden lassen. Am 26. und 27. September 2020 wurden für alle Besucher*innen die Pforten der digitalen Burg geöffnet. Neue Spiele wurden aufgetischt und angespielt!

Pandemic Legacy Season 0  - Mission Weltrettung
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kalter Krieg Pandemie Pandemic Legacy

Das Brettspiel "Pandemic Legacy Season 0" legt das Schicksal der Welt in die Hände von zwei bis vier Spielern ab 14 Jahren. 1962, mitten im Kalten Krieg, sieht sich ein Team aus medizinischen Spezialisten vor die Aufgabe gestellt, die Realisierung des sowjetischen Projektes MEDUSA zu verhindern.

Was wäre gewesen, wenn …? - Melanie Vogltanz im Genretalk über Historische Fantasy
Literatur
Tags: Interview Melanie Vogltanz Genretalk Fantasy historische Fantasy Alternative History Diversity Repräsentation

Im Genretalk gibt uns Melanie Vogltanz einen Einblick in historische Fantasy.

5 /5

The Legend of Zelda – Breath of the Wild - Hyrule rules: "Breath of the Wild" lässt den Atem stocken
Games
Tags: Zelda Fantasy Open World Nintendo Nintendo Switch

Nintendo-Gamer aufgepasst! Dieses phänomenale Spiel entführt in die fantastische Welt Hyrule und lässt einen einfach nicht mehr los.

Die Hörige (Falkenflug 1) - Von einer unmöglichen Liebe
Literatur
Tags: Markus Gerwinski Fantasy

Die Geschichte dreht sich um Gunid, ein leibeigenes Bauernmädchen, die titelgebende Hörige, und Ragald, den Sohn ihres Lehensherrn. Von Anfang an sind die beiden ein ungewöhnliches Paar.

Weitere Artikel

Interview mit Heribert Kurth - Die Entstehung und Idee von einer technologischen Superzukunft
Literatur Sonstiges

"Unter den Sternen von Tha" wagt sich bis an die Grenzen des Möglichen, was technologische und metaphysische Impulse angeht. Im Interview gibt Autor Heribert Kurth einen Einblick in die Entstehung des außergewöhnlichen Buches.

Projekvorstellung: Magische Briefe - Eine Studienberatung von Alexander Diener und Sebastian Frenzel
Brett- und Kartenspiele

Mit den magischen Briefen flattern wöchentlich neue Rätsel und Geheimnisse in unseren Briefkasten.

Ready Player Two - Fortsetzung des Bestsellers
Literatur

Parzival leitet mit seinen drei Freunden die OASIS. Doch der verstorbene Halliday hat noch eine Überraschung: Oni – das erste nicht inversive Gehirn-Computer-Interface. Dies löst ein neues Easter-Egg aus, bei dem es um Leben oder Tod geht.