Castle TriCon Spring 2021

Die Spiele-Messe im Onlineformat ist in die 2.Runde gegangen

Kategorie: Brett- und Kartenspiele Veranstaltungen
Tags: Brettspiel Kartenspiel Heidelbär Czech Games Horrible Guild
von Sebastian Pabst (Text)

Am 25. Februar 2021 öffnete die Welt der Castle TriCon erneut seine Pforten für die Journalist*innen und Rezensent*innen. Die virtuelle Brettspiel-Convention lief online vom 26. bis 27. Februar 2021 für alle Interessierten und warb mit dem Slogan: “Treffen - Spielen - Staunen - Spaß haben”. Wir alle kennen noch die Premiere der TriCon im Herbst 2020. Doch was gab es diesmal zu entdecken?

Es gab neue Features in der Castle-Welt! Zuerst wurde das bestehendes Spieleangebot in der Castle Tricon-Welt erweitert. Die Verlage HeidelBär Games (HBG) und die Partner Czech Games Edition (CGE) und Horrible Guild (HG) zeigten innovativ ihre aktuellen Spiele. Auch die Online-Plattform enthielt neue Features, z. B. dass der eigene Avatar neue Bewegungen machen, den Gangnam-Style vorführen oder den Chicken Dance präsentieren kann. Zudem wurde an der Castle-Oberwelt gearbeitet. Die bekannten Schatzsuchen, bei denen man Spielepakete der Verlage gewinnen kann, waren ebenfalls wieder am Start, jedoch mit weiteren Rätseln. Des Weiteren gab es am Freitag und Samstag Live-Shows, bei denen Spiel-Exemplare verlost wurden. Kamera und Mikrofon waren bei diesem Event empfehlenswert einzuschalten, aber kein Muss.

     

 

Spieleneuheiten und Reprints online spielen 

Zudem wurden Spieleneuheiten und Reprints vorgestellt. Da wäre beispielsweise das futuristische, neue Solo-Spiel Under Falling Skies von Czech Games Edition. Dieses Spiel kam bei den Brettspieler*innen in Deutschland im letzten Jahr so gut an, dass in den letzten Monaten das gesamte Lager leer gekauft wurde. Jetzt, passend zu dieser Online-Convention, wurde für alle Nachschub besorgt. Das Spiel ist angelehnt an den Videospiel-Klassiker Space Invader und ist eine professionelle Neufassung des kleinen Print- and Play-Spiels von 2019. Ihr müsst in jeder Mission alleine eine andere Stadt zum Sieg über die einfallenden Aliens führen – oder aber gemeinsam mit dem Rest der Menschheit untergehen.

Die große Auswahl aus dem Spielekatalog der beteiligten Verlage konnte in einer kleinen eigenen Welt, passend mit anderen Online-Teilnehmer*innen, gespielt werden. Beispielsweise besuchte man die Welten der Spiele Unicorn Fever, The King’s Dilemma oder von Tiny Turbo Cars. So führten Regenbögen und Skulpturen von Einhörnern die Besucher*innen in die Spielezone von Unicorn Fever, während Steinstatuen mit geflügelten Sensenmännern den Bereich von The King’s Dilemma markierten. Eine weitere Zone galt dem Brettspiel Tiny Turbo Cars, welches momentan auf Kickstarter unterstützt werden kann, und bereits das Finanzierungsziel von 30.000 Euro erreicht hat. 

               

 

Eine Convention, die sich fest etabliert?

Es waren insgesamt bei der Castle Tricon Spring 2021 viele kleine “Quality of Life”-Verbesserungen, schnellere Ladezeiten und stabilere Ton-und Videoqualität, an denen man schnell merkte, dass sich die Macher*innen aus der letzten Tricon im Herbst 2020 erneut steigern wollten, und dies auch getan haben. 

Es machte Spaß, mit dem eigenen Avatar einfach mal durch die Lüfte zu fliegen, zwischendurch zu einem anderen aus Dutzenden von unterschiedlichen Charakteren zu wechseln oder die vielen kleinen Easter Eggs in den Spielewelten zu finden, bevor man wieder an dem virtuellen Spieltisch Platz nahm.

     


Es bleibt festzuhalten, dass so eine Messe im Online-Format gelingt. Denn gerade durch die vielen charmanten Features hebt man sich gegenüber bloßen Spieleplattformen, wie der Board Game Arena oder Tabletopia, hervor. Die Einbindung dieser Spieleplattformen funktioniert einfach. Durch die Integration von Shops, ob direkt vom Publisher selbst oder von Board Game Geek, welche die populärste Seite für Brettspiele ist, wurde das Messe-Feeling verstärkt, da man Spiele an denen man gefallen gefunden hatte, “direkt vom Stand” mitnehmen konnte. 

 

Auch für die entsprechende Erinnerung wurde gesorgt

Wer gerne Fotos von Events macht, konnte sich mit den alten und neuen Mitspieler*innen vor eine Online-Fotowand stellen und dort einen schönen Screenshot tätigen. Davor war nur kurz im Menü das ganze Interface auszuschalten, damit dieses nicht auf dem Schnappschuss störte. Sammelt man generell Eintrittskarten oder andere Erinnerungsstücke von besuchten Ereignissen in der realen Welt, dann wurde einem auch dazu die Möglichkeit gegeben. Denn in der E-Mail, welche man nach der Anmeldung für die Castle Tricon erhielt, war neben dem persönlichen Zugangscode “ganz unten” ein Ticket, in das man seinen eigenen Namen eintragen und das man nach Belieben für sich ausdrucken konnte. 


Mit der zweiten Castle TriCon wurde von den drei Verlagen HeidelBär Games (HBG), Czech Games Edition (CGE) und Horrible Guild (HG) eine rundum gelungene Veranstaltung geboten. Die Verlage zeigten, wie es trotz räumlicher Distanz in 2021 weitergehen kann. Auch ein gemütliches Beieinandersein kann virtuell geschaffen werden kann. Die Atmosphäre lud zudem ein, sich noch länger als 2020 dort aufzuhalten und alte Bekannte zu treffen oder neue Bekanntschaften zu machen. Kurzum, die Spiele-Messe im Onlineformat machte erneut Spaß. Für alle, die dieses Event verpasst haben, besteht kein Grund zur Sorge. Es geht sicher auch in Zukunft mit einer weiteren Ausgabe der Castle Tricon Online weiter. Man darf gespannt sein, welche neuen Features und Spiele dann auf uns warten!

Die Teilnahme war für alle Interessierten auch weiterhin “kostenlos” möglich. Das war wieder ein besonderer Pluspunkt, der auch für zukünftige Castle Tricons so weitergeführt werden sollte. Es bedurfte lediglich einer Registrierung auf der Seite der Castle Tricon und schon konnte man vom 26. bis 27. Februar 2021 nach Belieben spielen.

Die aktuellen Spiele sind nachträglich auf der Homepage der Verlage einzusehen.

SP
Über den Autor (Text)

Sebastian Pabst schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Castle TriCon Spring 2021
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Castle TriCon - Eine Spiele-Messe im Onlineformat
Veranstaltungen

HeidelBär Games hat mit den Partnern Czech Games Edition und Horrible Guild in diesem Jahr ein innovatives Online-Event geplant und in der letzten September-Woche stattfinden lassen. Am 26. und 27. September 2020 wurden für alle Besucher*innen die Pforten der digitalen Burg geöffnet. Neue Spiele wurden aufgetischt und angespielt!

Artikel mit gleichen Tags

Flügelschlag: Ozeanien Erweiterung - Ganz nah und doch so fern
Brett- und Kartenspiele
Tags: Feuerland Brettspiel Natur Tiere Flügelschlag

Mit Flügelschlag: Ozeanien-Erweiterung, tritt ein Schwarm bunter Vögel zum Grundspiel von Elizabeth Hargrave hinzu. Diesmal dürft ihr die farbenfrohe Ornithologie von Ozeanien erleben.

Gloomhaven: Die Pranken des Löwen -  Jede Legende hat ihren Anfang
Brett- und Kartenspiele
Tags: Feuerland Brettspiel Fantasy Kooperativ Legacy

In der Welt von Gloomhaven spricht man über eine berüchtigte Söldnertruppe: Die Pranken des Löwen. Euch! Was sich zuerst nur als eine Ansammlung von seltsamen Ereignissen präsentiert hat, entpuppt sich als Teil eines bedrohlichen Großen ...

“Spielend digital”: Spiele für Jung und Alt - Petra Fuchs über digitale Spiele für alle Generationen
Brett- und Kartenspiele
Tags: Spenden Brettspiele Corona Inklusion

Damit Gesellschaftsspiele trotz Lockdown Generationen verbinden können, hat die Initiative “Spielend digital” einen Spendenaufruf gestartet.

Pagan – Die Hexenjagd geht los! - Alexander Ommer über Pagan: The Fate of Roanoke
Brett- und Kartenspiele
Tags: Alexander Ommer Vorabbericht Kartenspiel Wyrmgold Deckbuilding Kasper Christiansen Kåre Storgaard

Das innovative Deduktionskartenspiel aus dem Hause Wyrmgold startet Ende Februar seine Crowdfundingkampagne.

Asmodée-Event - Frühling 2021 - Asmodée-Messe-Gefühl online
Veranstaltungen
Tags: Brettspiel Kartenspiel Asmodée, Veranstaltung

Neues Jahr – neue Brettspiele! Asmodée präsentiert die Neuheiten des ersten Halbjahres 2021. Und wir berichten!

5 /5

Die verlorenen Ruinen von Arnak      - Die Jäger*innen des verlorenen Schatzes
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kartenspiel Czech Games Deckbau Solo Worker Placement

Entdecker*innen ist eine Sensation gelungen! Weitab von jeglicher Zivilisation wurde eine verschollene Insel gefunden. Von besonderem Interesse sind die kolossalen Ruinen: “Die verlorenen Ruinen von Arnak”.

Castle TriCon - Eine Spiele-Messe im Onlineformat
Veranstaltungen
Tags: Brettspiel Kartenspiel Heidelbär Czech Games Horrible Guild

HeidelBär Games hat mit den Partnern Czech Games Edition und Horrible Guild in diesem Jahr ein innovatives Online-Event geplant und in der letzten September-Woche stattfinden lassen. Am 26. und 27. September 2020 wurden für alle Besucher*innen die Pforten der digitalen Burg geöffnet. Neue Spiele wurden aufgetischt und angespielt!

King's Dilemma - Der König ist tot, es lebe der König
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Horrible Guild Legacy Fantasy

Ihr seid die Beraterinnen und Berater des Königs. Und des Nächsten. Und dessen Nachfolgers. Der König vertraut euch, bei Dilemmata für sein Königreich kollektiv die “richtige” Entscheidung zu treffen.

Weitere Artikel

Sweet Tooth - Dystopischer Fantasy-Epos auf Netflix

Die Gegenwart – eine seltsame Seuche sucht die Welt heim und tötet alles und jeden. Kaum hat sie ihren Höhepunkt erreicht, werden Kinder geboren. Seltsame Kinder. Hybridkinder.

3 /5

Werewolf: The Apocalypse Earthblood - Krallen raus für die Umwelt
Games

Cyanide veröffentlicht mit "Werewolf: The Apocalypse Earthblood" den ersten Videospielableger der Ökowölfe aus dem "World-of-Darkness"-Universum. Ob das Spiel genauso viel Spaß macht wie die Pen&Paper-Vorlage, erfahrt ihr im Test.

Das Licht im Dunkeln - Und andere kleine Texte
Literatur

Dieser kleine Lyrik-Band von Holger Much beheimatet eine Vielzahl wundersamer Geschichten, die für eine Fülle an Eindrücken und Erlebnissen sorgen können. Unterstützt wird die Szenerie zudem von passend und düster geprägten Illustrationen aus der Feder des Autors.