Zauberwelten-Online.de

 

4 /5

Das Wikinger-Kochbuch

Essen wie im hohen Norden

Kategorie: Literatur
Tags: Kochbuch Wikinger Rezepte Sachbuch Zauberfeder Saeta Godetide Reenactment
von Alex Rump

Mit dem Wikinger-Kochbuch bringt der Verlag Zauberfeder ein weiteres Buch in seiner Sammlung historischer Kochbücher heraus. Dieses Mal beschreibt die Reenacterin Saeta Godetide, wie man authentisches Essen im Stil der Norden (allgemein auch Wikinger genannt) zubereitet. Dazu gibt es, wie in diesen Kochbüchern von Zauberfeder üblich, einige Einblicke in die Geschichte der Wikinger und den nordischen Alltag.

Grob gesehen ist das Buch in zwei Teile unterteilt: einen Sachteil und den Rezeptteil. Im Ersten beschreibt Godetide, wie das Leben im mittelalterlichen Norden aussah und wie viel davon wir überhaupt wissen. Auch auf die Herleitung der Rezepte wird eingegangen. Denn anders als andere Völker im mittelalterlichen Europa haben die Norden nicht wirklich Rezepte aufgeschrieben, obwohl sie ein eigenes Schriftsystem hatten. Entsprechend mussten die Essgewohnheiten der Norden auf andere Weise hergeleitet werden.

Geschichte zur Vorspeise

In diesem Kontext beschreibt Godetide, von welchen Zutaten wir wissen, dass sie von den Norden in ihren Mahlzeiten verwendet wurden. Auch wird darüber berichtet, wie diese Zutaten angebaut oder gesammelt wurden. Diese Aspekte konnten vor allem über archäologische Funde nachgewiesen werden.

Weiter hinten im Buch gibt es außerdem kleine Sektionen über das Leben von Frauen unter den Norden, wie auch eine sehr knappe Einführung in die Mythenwelt. Allerdings sind beide Abschnitte recht kurz gehalten und dienen mehr zur Kontextualisierung vom Rest des Buches, als dass sie groß auf eigenen Beinen stehen könnten. Von einem Kochbuch sollte aber vielleicht auch nicht eine tiefergehende historische Analyse erwartet werden.

Marktleben zur Referenz

Ein weiterer großer Aspekt des Buchs ist die Beschreibung zur Gestaltung einer authentischen Küche, für diejenigen, die auf einem Mittelaltermarkt oder bei einem Reenactment eine eigene Wikingerküche darstellen möchten. Hier finden sich Listen mit Ausrüstung, die für eine solche Küche wirklich gebraucht wird, mit auch einigen Tipps, woher diese Ausrüstung zu bekommen wäre. Dabei wird ein großer Schwerpunkt auf die Authentizität des Küchenbestands gelegt, wie es auf Märkten bekannterweise auch der Fall ist.

In diesem Zusammenhang wird auch mit einigen Fotos erklärt, wie man auf einem Markt die Küche am besten organisiert, wie man diese aufbaut und worauf man beim Kochen für gegebenenfalls sehr viele Menschen auf so einem Markt achten sollte. Dabei wird vor allem aus eigenen Erfahrungen gesprochen und Hinweise dazu gegeben.

Weitere wichtige Tipps gibt es zum Haltbarmachen von Lebensmitteln und dazu, wie man ohne Kühlschrank verderbliches Essen über ein Wochenende aufbewahren kann. Diese Tipps sind sicher für einige Leute, die ihrerseits auf Mittelaltermärkten oder LARPs unterwegs sind, von einigem Wert.

Rezepte als Kernpunkt

Aber natürlich handelt es sich bei diesem Buch in erster Linie um ein Kochbuch und das heißt, dass das eigentliche Herzstück des Buchs die Rezepte sind. Gesamt gibt es in dem Buch sieben Rezeptkategorien: Suppen, Beilagen, fleischlose Gerichte, Fleischgerichte, Fischgerichte, Süßspeisen und traditionelle Gerichte. In jeder Kategorie gibt es zwischen drei und acht verschiedene Rezepte, die jeweils eine Seite einnehmen. Gesamt gibt es also 45 Rezepte in dem Buch.

An dieser Stelle sollte eine Sache deutlich ausgedrückt werden: Das Buch ist eigentlich nicht dazu ausgelegt, das die beschriebenen Speisen daheim in einem modernen Topf und auf dem Elektroherd zubereitet werden. Stattdessen macht das Buch recht deutlich, dass die Speisen darauf ausrichtet sind, in einem Lager über einem offenen Feuer gekocht zu werden. Natürlich ist es auch möglich, die Speisen in einer modernen Küche zuzubereiten, doch ausgelegt sind die Rezepte dazu nicht.

Ein Aspekt, der bei den Rezepten kritisiert werden sollte: Die Beschreibungen sind sehr spärlich gehalten. Wer also nicht bereits einige Erfahrung mit dem Kochen hat, könnte mit einigen der Rezepte überfordert sein, da die Arbeitsschritte nicht genau beschrieben werden. Bei einigen Gerichten beschränkt sich die Beschreibung auf zwei bis drei Sätze.

Die Rezepte variieren in ihrer Komplexität von sehr simpel bis etwas aufwendiger, aber nur die traditionellen Rezepte sollten eine größere Herausforderung für erfahrene Kochende darstellen, da hier Teile von Tieren zubereitet werden, die wir in der modernen Küche nicht zu verarbeiten gewohnt sind.

Ein wenig ungewohnt sind allerdings auch viele andere Rezepte für den modernen Geschmack. Dies ist nicht negativ gemeint, sollte aber erwähnt werden. Nicht jedem wird die Mehrheit der Rezepte schmecken. Denn während es auch heute bekannte Klassiker wie Pflaumensoße, Gemüsespieße, Pilze mit Knoblauch und Pfannkuchen (nur mit alternativen Mehlsorten) gibt, so sind viele der Gerichte doch ungewohnt und sei es durch die Auswahl der Beilagen.

Aufmachung

Alles in allem ist das Buch sehr schön aufgemacht. Es gibt viele – sehr viele – Bilder, die die verschiedenen Punkte und natürlich auch die einzelnen Gerichte illustrieren. Zu einigen Punkten, wie beispielsweise der Lagerküche, gibt es eine ganze Reihe von Fotos.

Auch der Buchsatz ist alles in allem sehr schön gemacht. Nur eine Stelle gibt es im Buch, die sehr verwirrend formatiert war, was man entsprechend besser hätte machen können, um nicht ein mehrfaches Lesen und Überlegen notwendig zu machen.


4 /5

Schönes Kochbuch, aber nicht für Anfänger*innen

Letzten Endes lässt sich sagen, dass es sich bei dem Wikinger-Kochbuch um ein schönes Buch handelt, das nicht nur Rezepte mit sich bringt, sondern auch deutlich auf die Essenstraditionen der Norden eingeht. Auch gibt es ein paar Informationen dazu, wie wir überhaupt davon erfahren haben und wie diese Dinge nachgestellt wurden.

Dabei sagt die Autorin deutlich, dass nicht alle der Rezepte komplett authentisch sind. Dies steht dann bei den einzelnen Gerichten in den Rezepten dabei und es wurde sich durchaus um Authentizität bemüht.

Allerdings sei zu dieser Authentizität auch gesagt, dass das Buch eben nicht dazu gedacht wurde, als Rezeptbuch in der heimischen Küche zu dienen. Viel eher ist es dazu gedacht, auf einem Mittelaltermarkt oder LARP zum Einsatz zu kommen und als Referenz zur Lagerversorgung zu dienen. Dies sollte beim Kauf auf jeden Fall beachtet werden, selbst wenn man zumindest viele der Gerichte theoretisch auch daheim nachkochen könnte.

Insgesamt handelt es sich dennoch um ein schönes und gut recherchiertes Buch, das gerade für LARPer*innen zu empfehlen ist.

Positiv:
  • schöne Aufmachung
  • gut recherchiert
  • viele Bilder
Negativ:
  • nicht so gut zum heimischen Kochen geeignet
  • wenig Beschreibungen zu den Rezepten
Weitere Informationen:
AR
Über den Autor

Alex ist Urban Fantasy Autor und außerdem ein begeisterter Fan von Cartoons, Comics und Superheld*innen.

Artikel: Das Wikinger-Kochbuch
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Gladiatoren-Kochbuch - Alte Rezepte neu entdecken
Literatur

Es begann mit einem Forschungsprojekt und endete bei einem Kochbuch. Christian Eckerts Gladiatoren-Kochbuch lädt dazu ein, die Rezepte antiker Athleten nachzukochen und in den eigenen Ernährungs- und Trainingsplan aufzunehmen. Die Sportler der Flying Juggmen Bonn haben es ausprobiert.

4 /5

Kelten-Kochbuch - Essen verbindet die Kulturen
Rezepte

Das Kelten-Kochbuch von Ingeborg Scholz führt aus der Antike zur Moderne und verbindet dabei gekonnt Kochtopfarchäologie mit historischer Entwicklung.

Outlander – Das offizielle Kochbuch - Kulinarische Leckerbissen für Fans der Highland-Saga
Literatur Rezepte

Als Fest für die Sinne gilt Claire Beauchamp Randalls Reise durch Raum und Zeit – auch für den Gaumen. Mit diesem Kochbuch lassen sich die Gerichte aus der Highland-Saga auch auf den heimischen Esstisch zaubern.

3 /5

Zauberhafte Küche: ... von Aladin bis Zelda - Sagenhaftes und Magisches für (fast) jeden Geschmack
Literatur Rezepte

Speisen wie im „Gasthaus zum Roten Drachen“ und dazu ein leckeres Butterbier – das und viel mehr verspricht das Kochbuch „Zauberhafte Küche: …von Aladin bis Zelda“.

Artikel mit gleichen Tags

5 /5

Halloween-Kochbuch: Schaurig-schöne Gruselrezepte - Zuckersüße Gruselschocker und deftige Horrornaschereien
Literatur Rezepte
Tags: Zauberfeder Verlag Halloween Kochbuch Vincent Amiel Horror Gruselspaß

Das "Halloween-Kochbuch" von Zauberfeder bietet jede Menge Möglichkeiten, ein gruseliges und zugleich kinderleichtes Buffet auf die Beine zu stellen.

3.5 /5

Zauberhafte Pâtisserie - Das Backbuch für Fantasyfans
Literatur Rezepte
Tags: Aurélia Beaupommier Zauberhafte Pâtisserie Zauberfeder Kochbuch Backbuch Harry Potter Dungeons & Dragons Der Herr der Ringe Narnia Fantasy

Märchenhafte Leckereien, magisches Gebäck und betörende Zaubertränke – "Zauberhafte Pâtisserie" ist ein Rezeptbuch für süße Naschnasen mit Hang zu Zauberhaftem.

3 /5

Zauberhafte Küche: ... von Aladin bis Zelda - Sagenhaftes und Magisches für (fast) jeden Geschmack
Literatur Rezepte
Tags: Aurélia Beaupommier Zauberhafte Küche Zauberfeder Kochbuch Aladin Zelda Harry Potter Dungeons & Dragons Der Herr der Ringe Narnia Fantasy Märchen

Speisen wie im „Gasthaus zum Roten Drachen“ und dazu ein leckeres Butterbier – das und viel mehr verspricht das Kochbuch „Zauberhafte Küche: …von Aladin bis Zelda“.

1.5 /5

Fimbul - Schlachtplatte aus dem Norden
Games
Tags: Fimbul Wikinger Nordisch Wild River

Heidnisches Geschnetzel im Wikingerwinterwunderland.

Vikings – Staffel 1–2 - Gekonnte Mischung aus Historie und Fiktion
Filme
Tags: Vikings Wikinger Serie Travis Fimmel Gabriel Byrne Katheryn Winnick Gus­taf Skarsgard Clive Standen

In bisher drei Staffeln erzählt die Serie die Geschichte der sagenumwobenen nordischen Heldengestalt Ragnar Lothbrok und seiner Mitstreiter und rückt seine Erkundungsreisen und blutigen Überfälle in den Fokus.

Die Wikinger - BBC-Dokumentation
Filme
Tags: Dokumentation Wikinger

Neil Oliver führt den Zuschauer in der dreiteiligen BBC-Dokumentation Die Wikinger durch die Geschichte der Seefahrer aus dem Norden.

4 /5

Kelten-Kochbuch - Essen verbindet die Kulturen
Rezepte
Tags: Essen, Rezepte, Kelten, Antike, Historikuer

Das Kelten-Kochbuch von Ingeborg Scholz führt aus der Antike zur Moderne und verbindet dabei gekonnt Kochtopfarchäologie mit historischer Entwicklung.

Mord im Weißwurststüberl - Kleiner LARP-Snack für "Normale"
Brett- und Kartenspiele
Tags: Krimidinner Gmeiner Verlag Kochen Rezepte Live

Ein Mord ist geschehen! Jemand hat die alte Elfriede Butterweck vom Balkon gleich auf die spitzen Felsen gepfeffert, wo sie reglos liegen blieb. Aber die Fleischpflanzerl, die sie vorher zubereitet hat, sollen doch nicht schlecht werden, oder?

Krasse Zöpfe: 45 Zöpfe, Knoten und Twists für Scifi- und Fantasyverrückte - Ein Guide für phantastische Frisuren
Cosplay LARP Literatur
Tags: Frisuren Zauberfeder LARP Cosplay Sachbuch

Held*innen aus Film und Serie sind oftmals Vorbilder – auch, wenn es um Styling-Fragen geht. In „Krasse Zöpfe“ vom Verlag Zauberfeder ist eine Auswahl an ausgefallenen Frisuren zum Selbermachen aufgeführt.

4.5 /5

LARP – Einstieg in ein phantastisches Hobby - Perfekt, um Freunde anzufixen
LARP Literatur
Tags: Larp Sachbuch Zauberfeder Ina Dahm

Der Band wendet sich an Interessierte, die noch keine Larps besucht haben, und sich gründlich informieren wollen.

4.5 /5

Star Trek – Kostüme - Fünfzig Jahre Mode aus unendlichen Weiten
Filme Literatur
Tags: Star Trek Mode Cosplay Science Fiction Sachbuch Zauberfeder

Star Trek, unendliche Weiten, unendliche viele Planeten, unendlich viele Spezies und dementsprechend auch unendlich viele Möglichkeiten der Mode. Genau damit beschäftigt sich Star Trek – Kostüme.

Weitere Artikel

Die internationale SPIEL ist zurück - Großes Angebot trotz weniger Aussteller
Brett- und Kartenspiele Pen & Paper Tabletop Veranstaltungen

Nach einer Corona-Zwangspause im letzten Jahr öffnete die SPIEL '21 gestern ihre Tore in den Essener Messehallen.

Asmodée Presse-Event Herbst 2021 -  Asmodée hat wieder einmal eingeladen
Veranstaltungen

Asmodée präsentiert Neuheiten: Ankh, Crime Zoom, 7 Wonders Architects, Canvas, Unstable Unicorns, Exploding Kittens Party-Pack, Marvel United, Marvel Splendor, Marvel Champions, Abgrundtief, World of Warcraft: Wrath of Lich King und viele mehr!

Spielanleitung: Auf den Spuren von Jack O'Lantern - Gruseliges LARP-Light-Abenteuer mit 13 Stationen
LARP

Durch den geöffneten Schleier zwischen den Welten dringt eine unwirkliche Gestalt und vergiftet die Geladenen der eigentlich fröhlichen Halloween-Party. Um an das Gegengift zu kommen, müssen Relikte gesammelt werden, die hinter knackigen Rätseln verborgen sind.