3.5 /5

Nachtschatten: Ungebrochen

Eine Jägerin zwischen Liebe und Verrat

Kategorie: Literatur
Tags: Engel Juliane Seidel Jugendbuch Fantasy Vampire Werwesen Nachtschatten Roman Machandel Verlag
von Ruka Jungblut

Nachdem Lily und Silas nicht nur auf der Flucht vor dem hohen Rat sind, sondern sich auch vor dem Orden der Magier verstecken müssen, ist nur noch eines wirklich sicher: das tiefe, durch Liebe begründete Vertrauen zueinander. – Oder?

Im zweiten Band der Nachtschatten-Reihe von Juliane Seidel sind Lily und Silas zunächst auf sich allein gestellt und müssen nach Verbündeten suchen. Alle anderen scheinen sich gegen sie verschworen zu haben oder verfolgen irgendwelche zwielichtigen Ziele, die mit Sicherheit nichts Gutes in Aussicht stellen. Wer da noch mit tugendhaften Absichten nach Gerechtigkeit handelt, bleibt bis zuletzt die große Frage.

Liebe, Liebe, Liebelei ... bald ist sie vielleicht schon vorbei

Lily liebt Silas und Silas liebt Lily, soweit schon klar. Aber Adrian – Lilys Schutzengel – liebt Radu, obwohl er das gar nicht können sollte. Ob er Radu sogar mehr liebt als Lily, weiß man auch nicht unbedingt. Radus große Liebe ist allerdings dann doch wieder Lily, nachdem Nazar seine Verlobte umgebracht hat. Nazar liebt niemanden, steckt aber vermutlich mit Rasmus unter einer Decke. Der wiederum macht es sich einfach und schickt Tomas in den Kampf – der eine semi-enge Verbindung zu Silas hat. Gegen den kämpfen auch die lesbischen Werwölfe Thea und Hannah, von denen allerdings zumindest Thea Radu verabscheut, obwohl Hannah ihn ganz knorke findet. Wie praktisch, dass da plötzlich Damian auf den Platz tritt, der Alina – Lilys Patentante – geliebt hat. Und Lilys Eltern, oder zumindest einen davon. Aber von denen hat nicht jeder unbedingt Damian geliebt, oder doch?

So richtig blickt man im Beziehungs-Wirrwarr von Nachtschatten – Ungebrochen nicht durch. Jeder hat mal mit jedem zu tun gehabt und das Konzept der romantischen Liebe, wie wir sie kennen, wird grundlegend auf den Kopf gestellt. Zu Homo- und/oder Bisexualität kommt als Thema jetzt noch Polyamorie auf den Plan, die verwoben ist mit dem Geheimnis um Lilys Vergangenheit und zudem noch zwischen platonischer und erotischer Liebe unterscheidet. Mir persönlich ist das irgendwann zu viel geworden. Zwar webt die Autorin diese ganzen Liebes-Fragen in den allesumschließenden Kontext ein, sodass der Haupthandlungsstrang nicht zu kurz kommt, aber trotzdem hat man irgendwann das Gefühl, dass die ganze Story auf nur einen Zweck hinausläuft: In einem interessanten Rahmen das Konzept Liebe in den modernen Kontext zu rücken. Ein oder zwei solcher Liebesverwobenheiten hätte man meiner Meinung nach ruhig weglassen können, dafür aber die vorhandenen deutlicher ausbauen. Wieso sich Lily überhaupt in Silas verliebt hat, welche Charakterzüge sie an ihm schätzt und warum der Charakter wichtiger ist als das Geschlecht, das kommt zwischen all den Verworrenheiten ein wenig zu kurz.

Schutzengel hat ja wohl jeder!

Spannend ist auch im zweiten Teil das Thema der Schutzengel. Egal ob Mensch oder magisches Wesen, jeder hat einen Schutzengel oder -geist, der nicht nur stetig seine Meinung kundtut, sondern auch aktiv in das Handeln und Wirken seines Schützlings eingreift. Aber was passiert eigentlich, wenn so ein Schutzengel nicht mehr richtig funktioniert oder sogar abhandenkommt? Oder wenn ein solcher Schutzengel eigene Gefühle entwickelt und nicht mehr mit dem zufrieden ist, was sein Schützling im Sinn hat? Welche Auswirkungen haben Meinungsverschiedenheiten zwischen Schützling und Schutzengel im alltäglichen Leben? Und werden wir dadurch nicht doch irgendwie von einer höheren Macht gelenkt? Und: Kann man Dinge eigentlich noch grundlegend geheim halten, wenn hinter jeder Ecke ein Schutzengel lauert, der seinem Schützling dann brühwarm vom Gesehenen berichten kann? 

Diese und weitere Fragen behandelt Juliane Seidel im zweiten Band der Nachtschatten-Reihe, nachdem sie nach und nach das Geheimnis um Lilys Vergangenheit preisgibt. Aber so richtig nachdenken kann man darüber nicht, da wir uns ja – gemeinsam mit Lily und ihren Freunden – immer noch auf der Flucht befinden und kaum dazu kommen, mal richtig über den philosophischen Hintergrund nachzugrübeln. Zusammen mit einem imposanten Rudel aus Werwölfen und einem Jägerteam, dem sogar ein Wertiger angehört, werfen wir uns also gegen die Intrigen und Machenschaften der bösen Jungs, um ein für allemal rauszukriegen, wem man hier eigentlich noch vertrauen kann. Und das ist gar nicht so einfach, immerhin lauert der Verrat zumeist genau da, wo man ihn als letztes vermutet.

Fazit

Nachtschatten – Ungebrochen macht – wie schon der Vorgänger Nachtschatten – Unantastbar – viel Spaß. Hat man mit Liebesgeschichten keine Probleme und auch nicht mit dem ein oder anderen Klischee-Töpfchen, dann wird man auf jeden Fall mit viel Lesefreue belohnt. Die Geschichte ist spannend und leicht geschrieben, sodass es zu keinem Moment wirklich langweilig wird. Auch wird man eingeladen, dem Rätsel um Vergangenheiten und Intrigen auf die Schliche zu kommen und Auswirkungen von erlebten Geschehnissen zu verstehen. Das Liebesgeplänkel war zwischendurch halt etwas überladen, sodass die Einzelbeziehungen nicht so richtig prickelnd ausgekostet werden konnten, aber dafür gab es jede Menge Vielschichtigkeiten bei Menschen, Wesen, Beziehungen und Handlungsweisen. Und der Cliffhanger am Ende macht auf jeden Fall neugierig auf mehr!


3.5 /5

Verworrene Liebe

Auch der zweite Band der Nachtschatten-Reihe von Juliane Seidel macht Spaß und ist eine lesenswerte Unterhaltung. Der Kontext um die Zusammenarbeit mit Schutzengeln wirft viele spannende Fragen auf, die zudem Raum für mehr lassen.

Positiv:
  • Spannendes Szenario mit allen Wesen, die man so braucht
  • Kämpfe zwischen magischen Wesen direkt in Wiesbaden
  • Interessantes Schutzengel-Team-Konzept
Negativ:
  • Zu viele verschiedene Liebes-Thematiken
  • Die Charaktere hätten innerhalb ihrer Gedanken und Empfindungen ruhig noch ein wenig mehr Tiefe haben können
Weitere Informationen:
Ruka Jungblut
Über den Autor

Fantasybegeisterte Katzenfanatikerin mit Hang zur Drachensehnsucht.

Artikel: Nachtschatten: Ungebrochen
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

4 /5

Nachtschatten: Unantastbar - Eine frischgebackene Jägerin wird zur Gejagten
Literatur

Eine junge Jägerin und ihr Schutzengel kämpfen um das Geheimnis aller übernatürlicher Wesen in Wiesbaden, ein unbefangenes Leben und die Wahrheit über ihre Vergangenheit.

Artikel mit gleichen Tags

Die Hörspielwiese 2018 - Interview mit Eva und Martin
Veranstaltungen
Tags: Hörspielwiese Hörspiele Messe Interview Video Köln Eva Schwert Martin Stengel kostenlos

Ein Interview mit zwei der Organisator*innen der Hörspielwiese 2018 in Köln.

3.5 /5

Nachtschatten 2.5: Fuchsgeister - Das Rätsel um eine abtrünnige Kitsune
Literatur
Tags: Fantasy Schutzengel Nachtschatten Japan Irland Feenwesen Kurzgeschichte Juliane Seidel

An ihrem 15. Geburtstag will Nele eigentlich nur einen richtigen Mädelsabend mit ihrer besten Freundin verbringen. Aber statt Schuhen und Klamotten sieht sie sich bald im Dunstkreis von Intrigen, Verrat und dem Rätsel ihrer eigenen Geburt.

4 /5

Nachtschatten: Unbezwingbar - Die große Jagd auf machthungrige Magier
Literatur
Tags: Engel Juliane Seidel Roman Fantasy Vampire Werwesen Jugendbuch Machandel Verlag Nachtschatten

Nachdem Lily und Silas erneut Verbündete gefunden haben, planen sie Jagd auf den Übeltäter zu machen, der scheinbar gezielt Ordens- und Ratsmitglieder korrumpiert. Dazu müssen sie zunächst in die Karpaten reisen – das Heimatland der Vampire.

4 /5

Nachtschatten: Unantastbar - Eine frischgebackene Jägerin wird zur Gejagten
Literatur
Tags: Vampire Werwesen Elfen Fantasy Engel Trilogie Juliane Seidel Nachtschatten Roman

Eine junge Jägerin und ihr Schutzengel kämpfen um das Geheimnis aller übernatürlicher Wesen in Wiesbaden, ein unbefangenes Leben und die Wahrheit über ihre Vergangenheit.

Drachenkralle 2: Das Feuer der Macht - Der zweite Band um Abenteuer, Freundschaft und Erwachsenwerden
Literatur
Tags: Drachen Janika Hoffmann Amrûn Verlag Jugendbuch

Die Abenteuerreise der Jugendlichen und ihrer Gefährten scheint beendet. Doch als die Freunde erst auf ein unbekanntes Mädchen und dann auf eine alte Bekannte treffen, müssen sie ihre Heimkehr verschieben.

Drachenkralle 1: Die Klaue des Morero - Abenteuerreise für Jugendliche
Literatur
Tags: Drache Drachen Janika Hoffmann Amrûn Fantasy Jugendbuch

Simon und Katharina sind beste Freunde. Doch eines Tages entdeckt Simon ein junges Drachenweibchen, das von Fremden gefangen wurden. Ein seltsames Gefühl treibt ihn an, die Drachin zu befreien und dem Dorf vorzustellen. Doch bei dem einen Drachen bleibt es nicht, denn plötzlich bindet sich auch Katharina an eines der fabelhaften Wesen. Gemeinsam ziehen sie in ein gefährliches Abenteuer.

Bernsteinstaub - Zeit darf nicht gestohlen werden
Literatur
Tags: Mechthild Gläser Loewe Loewe Verlag Jugendroman Jugendbuch Zeit

Die Berlinerin Ophelia kommt oft zu spät. Doch das liegt nicht an der BVG, sondern an ihrer Gabe: Sie ist eine Zeitlose und kann Zeit sehen und beeinflussen, aber diese spielt plötzlich verrückt und Ophelia muss zum Bernsteinpalast der Zeitlosen.

Festival Fantasia - Fantasie wird real!
Veranstaltungen
Tags: Fantasie Fantasy Ork Dunkelelfen Krieger Elbauenpark Magdeburg

Am 6. und 7. Juli 2019 ziehen fantasievolle Gestalten in den Elbauenpark Magdeburg.

FaRK 2019 (Vorschau) - Familientreffen der phantastischen Szene
Veranstaltungen
Tags: LARP FaRK Landsweiler-Reden Cosplay Steampunk Fantasy

40.000 Quadratmeter Fläche, jede Menge Ausstellende, Vorträge, Konzerte und Larp-Angebote, ein kunterbuntes Familientreffen der phantastischen Szene, und das alles ohne Eintritt? Das gibt es auf der FaRK, dem Fantasie- und Rollenspielkonvent.

5 /5

Die 13 Gezeichneten - Magie, Pulverdampf und Rebellion
Literatur
Tags: Fantasy Judith Vogt Christian Vogt Bastei Lübbe Das Geheimnis der Zeichen Roman

Mit ihrem Trilogie-Auftakt „Die 13 Gezeichneten“ beweisen Judith und Christian Vogt, dass Schießpulver, Magie und Gesellschaftskritik eine hervorragende Mischung ergeben.

Weitere Artikel

IF Magazin #X Annual - Magazin für angewandte Fantastik
Literatur

Die leider letzte Ausgabe des IF-Magazins steht ganz unter dem Zeichen des Mythos und versammelt Kurzgeschichten und Artikel zur angewandten Fantastik.

4.5 /5

Days Gone - Postapokalyptischer Roadtrip
Games

Das Zombiegenre ist genau so untot wie seine herumschlurfenden Protagonisten. Kann man damit trotzdem noch spannende Geschichten erzählen? Na klar!

3.5 /5

Outward - The Deadly Breath of the Wild
Games

Ein Held wird nicht als Held geboren. Also starten wir im Survival-Rollenspiel Outward auch nur als sterblicher Mensch. So sterblich, dass selbst ein kurzer Ausflug vor die Stadtmauer zum Abenteuer wird.