2044

Die Sci-Fi-Fantasy-Serie • Sammelband 1

Kategorie: Literatur
Tags: 2044 Roman Science Fantasy Limarå Hèymdai
von Christina Löw

In ihren eigenen Augen übt Mizuee Gerechtigkeit aus, wenn sie die Menschen eliminiert, die der Erde Schaden zufügen. Die Herrschenden der modernen Welt, die Global Civilized Association, sehen das etwas anders und verfolgen sie als Terroristin. An erster Stelle steht hier der Spezialagent Jack Marcus Mac Galler, dessen eigentliche Herkunft mit Mizuees Schicksal in Verbindung steht – daran muss er sich allerdings noch erinnern ...

Im Jahr 2044 gibt es keine Probleme, den Menschen geht es gut. Das ist zumindest die Realität, die die Global Civilized Association, kurz GCA, denen suggeriert, die in der sogenannten modernen Welt leben. Nur denjenigen, die außerhalb des eigentlichen Systems leben – illegal versteht sich –, ist dies als Illusion, als menschheitsumfassende Lüge bekannt. Mizuee ist Teil einer Gruppe, die diesen Schwindel aufdecken will – zur Not mit Gewalt. Immerhin steht die Rettung Gaias, der Erde, auf dem Spiel. Was Mizuee zu Beginn nicht weiß, ist, dass ihre Rolle im Schicksal der Erde noch viel größer ist … und dass ihre eigentliche Herkunft alles andere als gewöhnlich ist.

Ähnlich geht es Jack: Er kämpft für Gerechtigkeit und das Wohlergehen aller – jedoch auf der anderen Seite, bei der GCA. In seiner Spezialeinheit hat die Jagd auf den gnadenlosen Killer, der seit einiger Zeit weltweit sein Unwesen treibt, oberste Priorität; er ist nicht wenig überrascht, als er Mizuee gegenübersteht, einer 21-jährigen, die eigentlich viel zu zerbrechlich wirkt, um eine Attentäterin zu sein. Die beiden könnten nicht gegensätzlicher sein … und doch ist da etwas, das beide nicht mehr loslässt, was sie verbindet. Und es ist weit mehr als die körperliche Anziehung, die sie für einander verspüren.

Sci-Fi trifft Fantasy

Zusätzlich zur Welt der Menschen existiert noch eine ganze andere, fantastische Welt – in gewisser Weise durchdringen sie einander: Mächtige Magier sind ebenfalls in die Geschicke der Erde verwickelt und ziehen ihrerseits an Fäden, damit sich die Zukunft in ihrem Sinne entwickelt. Hinzu kommen des Weiteren die Hüter der Erde, die als spirituelle Gemeinschaft auf Kaua'i leben, sowie die geheimnisvollen Chõloèn, deren Ursprung alles andere als menschlich oder gar irdisch ist.

Erst nach und nach kommen die einzelnen Puzzleteile zusammen, zeigen neue Querverbindungen, aber auch ungeahnte Komplikationen auf. So oder so sitzen Mizuee und Jack im Kreuzfeuer der unterschiedlichen Gruppierungen und ihrer Ziele – zusammen mit der Erde selbst, die von den einen gerettet und von den anderen unterworfen werden soll.

Weltrettung ist ziemlich kompliziert

Dass es ein komplexes Unterfangen ist, die Welt zu retten, lässt sich nicht leugnen. Das zeigt sich nur allzu deutlich an der realen Welt, die 2044 inspiriert hat. Dass es noch einmal verzwickter wird, wenn magische sowie über- bzw. außerirdische Wesenheiten in die Geschicke der Erde verstrickt sind, liegt nahe. Und trotzdem schaffen es die ersten drei Bände von 2044 (= Sammelband 1) den Leser mit ihrer Vielfalt und Komplexität zu überraschen, mit immer neuen Charakteren und Lebensformen sowie unerwarteten Wendungen und Verwicklungen. Es ist eine Art Achterbahnfahrt, die durchschüttelt und bei der das Ende definitiv nicht vorhersehbar ist – langweilig wird es in den weiteren 17 Tagen (= Bände) der Reihe sicherlich nicht.

Das liegt zum Teil auch daran, dass erst einmal gar nicht so viel an Handlung geschieht – gemessen an dem Umfang, den die Geschichte erahnen lässt –, aber sehr viele Stränge eingeführt werden, die es im späteren Verlauf zu enthüllen gilt. Dass eher Fragen aufgeworfen als beantwortet werden, stört nur selten, dafür ist die Vielfalt zu groß. Wie das Thema ist auch die Lektüre ein ganz schöner Brocken – aber schließlich geht es um den ganzen blauen Planeten ;-)

2044 (Sammelband 1)
Limarå Hèymdai
ChaWila Verlag, 3. Auflage, 2015 (1. Auflage: 2014)
559 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-943141-80-1
Website: Die Roman-Reihe 2044


Christina Löw
Über den Autor

Buchstabenverliebte Autorin, Lektorin und Übersetzerin.

Artikel: 2044
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Limarå Hèymdai - Die Roman-Serie 2044
Literatur

Die Autorin Limarå Hèymdai beantwortet im Interview mit Zauberwelten-Online Fragen zu ihrer Roman-Serie 2044 – über die Entstehung der Idee, das Schreiben und den Aktualitätsbezug.

Artikel mit gleichen Tags

Limarå Hèymdai - Die Roman-Serie 2044
Literatur
Tags: Limarå Hèymdai Interview Autor 2044 Science Fantasy

Die Autorin Limarå Hèymdai beantwortet im Interview mit Zauberwelten-Online Fragen zu ihrer Roman-Serie 2044 – über die Entstehung der Idee, das Schreiben und den Aktualitätsbezug.

5 /5

Die Erde stirbt – zum letzten Mal - „Zerrissene Erde“ von N.K. Jemisin setzte neue Maßstäbe in der Phantastik
Literatur
Tags: N. K. Jemisin Fantasy Roman Endzeit Drömer-Knaur Hugo Award

Für „Zerrissene Erde“, den Auftakt zu einer Endzeit-Fantasy-Trilogie, gewann Nora K. Jemisin als erste Afroamerikanerin den Hugo Award für den Besten Roman. Absolut zu Recht, findet Elea Brandt.

Bernsteinstaub - Zeit darf nicht gestohlen werden
Literatur
Tags: Mechthild Gläser Loewe Loewe Verlag Jugendroman Jugendbuch Zeit

Die Berlinerin Ophelia kommt oft zu spät. Doch das liegt nicht an der BVG, sondern an ihrer Gabe: Sie ist eine Zeitlose und kann Zeit sehen und beeinflussen, aber diese spielt plötzlich verrückt und Ophelia muss zum Bernsteinpalast der Zeitlosen.

5 /5

Das Gold der Krähen (Glory or Grave, Band 2) - Keine Zeit für Pausen – Nach dem Auftrag ist vor dem Job
Literatur
Tags: Krähen Leigh Bardugo High Fantasy Droemer-Knaur Roman

Ein Band über Jugendliche, die bereits viel zu früh zum Erwachsensein gezwungen wurden und sich eigentlich nur nach einem sicheren Zuhause sehnen. Doch statt Feste und Flirtereien wartet in Ketterdam der Tod. Die Frage ist nur, auf wen.

Weltenmalerin - Im Geist des Riesen
Literatur
Tags: Gedankenreich Verlag Jaqueline Kropmanns Science Fantasy Romance Weltraum

Reegan lebt auf einem Raumschiff, das die letzten Menschen beherbergt. Doch sie will das Universum nicht nur durch ein Fenster sehen und flieht. Kaum geflohen, öffnen sich ihr Raum und Zeit und eine wartende Welt, die nur sie retten kann.

Im Kreis der Sieben – In anderen Welten - Eine Reise durch die Galaxie
Literatur
Tags: Im Kreis der Sieben Roman Christin Burger Science Fantasy

Lara und ihr Kreis der Sieben sind zurück. Statt ins Totenreich reisen sie dieses Mal durch die Galaxie, um der Welt den Tod zurückzugeben.

Star Wars Imperial Assault - Das Imperium greift an
Brett- und Kartenspiele Tabletop
Tags: Star Wars Science Fantasy Heidelberger Fantasy Flight Games

Dungeoncrawl in einer weit, weit entfernten Galaxie?!

Weitere Artikel

4 /5

Devil May Cry 5 - Drei Krieger gegen das Unkraut aus der Hölle
Games

Die beliebte Spielereihe über den Dämonenschlächter Dante kehrt zu seinen alten nummerierten Ursprüngen zurück und ignoriert den bei Fans eher unbeliebten Reboot von 2013. Ist jetzt alles wieder gut?

Drachenkralle 2: Das Feuer der Macht - Der zweite Band um Abenteuer, Freundschaft und Erwachsenwerden
Literatur

Die Abenteuerreise der Jugendlichen und ihrer Gefährten scheint beendet. Doch als die Freunde erst auf ein unbekanntes Mädchen und dann auf eine alte Bekannte treffen, müssen sie ihre Heimkehr verschieben.

Helden von Terrinoth – Grundspiel - Ein kooperatives Abenteuerkartenspiel
Brett- und Kartenspiele

Mit ausgefeilten Regeln kämpfen wir uns durch die Gegnerhorden von Terrinoth.