Kurt 2 – Götter in Gefahr

Detektiv für Fälle der besonderen Art

Kategorie: Literatur
Tags: Kurt Sascha Raubal Krimi Roman Humor Machandel Verlag
von Jan Nienstedt

Nach seinem großen Fall, der eine mysteriöse Mordserie umfasste, ist Kurts Detektei mit einem Schlag erfolgreich geworden. Statt mit durchzechten Nächten ist Kurt jetzt mit seinen zahlreichen Aufträgen beschäftigt. Aber sein nächster Fall kommt von einem ganz speziellen Kunden.

Kurt ist wohl der einzige Privatdetektiv, der gelegentlich einen Kneipenabend mit einigen echten Göttern verbringt, und das beschert ihm erneut einen kuriosen Fall. Denn der Tote, der ihn verzweifelt aufgesucht hat, ist ganz offensichtlich kein Mensch. Und als auf der ganzen Welt Attentate auf Gottheiten verübt werden, findet sich Kurt in der einzigartigen Situation wieder, eine Verschwörung gegen die Götter aufklären zu müssen.

Neue Freunde und alte Bekannte

Auch im zweiten Band muss der Privatdetektiv wieder all sein Können aufbieten. Neben neuen Freunden gibt es auch eine Reihe von alten Bekannten. Zwischen Glaubenskriegen und Mordanschlägen findet man aber immer noch eine Menge Platz für zynische Dialoge und schrille Situationen.

Die Geschichte ist auch dieses Mal eher nüchtern, sofern man das bei realen und helfenden Göttern sagen kann. Obwohl die Handlung bisweilen langsam voranschreitet, wird es nie langweilig. Im Zentrum stehen die Charaktere, die mit viel Witz und großer Hingabe inszeniert werden.

Neben dem schon bekannten Ex-Militär und Privatdetektiv Kurt sind diesmal auch seine asiatische Assistentin Li und der ehemalige Kriminalbeamte Fritz mit von der Partie. Natürlich sieht Li nicht nur gut aus, sondern beherrscht auch die asiatischen Kampfkünste hervorragend. Fritz dagegen ist ein Veteran, der alle möglichen Kniffe der Ermittlung kennt. Und als wäre die Truppe noch nicht bunt genug, tauchen allerlei Gestalten auf. Wenn Neo-Asatru, also Anbeter der Wikingergötter, oder der Christengott Jahwe in Gestalt von George Burns dazukommen, sind Schmunzler garantiert.

Götter und Intrigen

Leider kann man nur einmal enthüllen, dass es Götter wirklich gibt. Dafür werden diesmal eine Menge Fraktionen vorgestellt, die alle ihr eigenes Spiel spielen. Ganz im Sinne eines Kriminalromans bleiben die Intentionen der Charaktere öfters unklar. So muss sich Kurt von einem Hinweis zum nächsten hangeln.

Die einzelnen Entdeckungen sind sparsam, statt großen Enthüllungen gibt es meist nur neue Spuren, denen Kurt & Co folgen können. Bis zum Ende tappt man ziemlich im Dunkeln, worum es eigentlich geht. Das heißt aber nicht, dass es nicht spannend bleibt. Gegenspieler oder unbekannte Gesinnungen lauern überall, sodass Kurt zu allen möglichen Tricks greifen muss, um die Oberhand zu behalten.

Ein göttlicher Roman

Da das Götter- und Glaubensthema immer ein bisschen heikel ist, bemerkt man stets die Bemühungen, den Graubereich nicht zu verlassen. Zwar treten Extremisten und Fanatiker als Gegenspieler auf, aber mindestens genau so oft finden positive Aspekte des Glaubens Beachtung. So verkommt keine Religionsgruppe zum Klischeebösen, sondern hat stets auch helfende Mitglieder.

Der zweite Band muss sich nicht vor dem ersten verstecken. Es werden erneut alle Klischees bedient oder (selten) gebrochen. Trotz des Götterthemas beschäftigt sich der Roman nicht viel mit Spiritualität, sondern bleibt eher nüchtern und ein bisschen selbstironisch. Wenn kurzerhand der Kartoffelsalat zur Waffe umfunktioniert wird, kann man schonmal ganz unfreiwillig auflachen. Lesespaß hat man auf jeden Fall.


Weitere Informationen:
Jan Nienstedt
Über den Autor

Jan Nienstedt schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Kurt 2 – Götter in Gefahr
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Kurt – In göttlicher Mission - Fanatische Atheisten, vatikanische Agenten und göttliche Sicherheitsunternehmer
Literatur

Kurt Odensen in einem irrwitzigen Fall voller Fanatiker und schräger Gestalten. Warum kennt der Typ mit der Augenklappe sich so gut in Kurts Leben aus? Und wieso versuchen tiefgläubige Christen, Leute auf atheistischen Treffen umzubringen?

Protektor - Monsterjäger mit Sockenschuss
Literatur

Unversehens wird Klaus Holger vom Langzeitarbeitslosen und Totalversager zum Jäger von Monstern, Dämonen und Vampiren. Begleitet wird er dabei von einer Kuh.

Artikel mit gleichen Tags

Kurt 3 - Nützliche Idioten
Literatur
Tags: Kurt Sascha Raubal Krimi Roman Humor Machandel Verlag

Kurt, der Privatdetektiv mit dem heißen Draht zur Göttlichkeit, ist zurück. Und wenn der Mann, der alles gesehen hat, sich verzweifelt an die Stirn schlägt, sagt das eine Menge über sein nächstes Abenteuer aus.

Kurt – In göttlicher Mission - Fanatische Atheisten, vatikanische Agenten und göttliche Sicherheitsunternehmer
Literatur
Tags: Kurt Humor Sascha Raubal Machandel Verlag Roman

Kurt Odensen in einem irrwitzigen Fall voller Fanatiker und schräger Gestalten. Warum kennt der Typ mit der Augenklappe sich so gut in Kurts Leben aus? Und wieso versuchen tiefgläubige Christen, Leute auf atheistischen Treffen umzubringen?

Ralf Kurtsiefer – Fantasy Ambience Orkpack - Ambiente auf Knopfdruck
Musik
Tags: Ralf Kurtsiefer Ambiente

Eine passende Atmosphäre am Rollenspieltisch zu schaffen, ist eine schwierige Aufgabe. Ralf Kurtsiefer will uns Rollenspieler mit seiner Ambientemusik unterstützen.

Mord im Weißwurststüberl - Kleiner LARP-Snack für "Normale"
Brett- und Kartenspiele
Tags: Krimidinner Gmeiner Verlag Kochen Rezepte Live

Ein Mord ist geschehen! Jemand hat die alte Elfriede Butterweck vom Balkon gleich auf die spitzen Felsen gepfeffert, wo sie reglos liegen blieb. Aber die Fleischpflanzerl, die sie vorher zubereitet hat, sollen doch nicht schlecht werden, oder?

Mythos Tales - Ermittlungen gegen Cthulhus Diener
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Krimi Koop Cthulhu Lovecraft

Allein oder mit bis zu zehn Spielern gilt es, im Kriminalspiel mysteriöse Fälle rund um den Cthulhu-Mythos aufzuklären.

Die Reise: Roman - Klongenerationen auf Weltallmission
Literatur
Tags: Marina Lostetter Roman Sci-Fi Heyne Weltraum

Im Jahr 2088 beginnt die Reise ins Weltall, zu einem mysteriösen Objekt, das mehrere hundert Jahre entfernt liegt. Die Crew ist allerdings keine gewöhnliche – sie besteht aus Klonen, deren Eigenschaften auf den Erfolg der Mission ausgerichtet sind.

5 /5

Die Erde stirbt – zum letzten Mal - „Zerrissene Erde“ von N.K. Jemisin setzte neue Maßstäbe in der Phantastik
Literatur
Tags: N. K. Jemisin Fantasy Roman Endzeit Drömer-Knaur Hugo Award

Für „Zerrissene Erde“, den Auftakt zu einer Endzeit-Fantasy-Trilogie, gewann Nora K. Jemisin als erste Afroamerikanerin den Hugo Award für den Besten Roman. Absolut zu Recht, findet Elea Brandt.

Bernsteinstaub - Zeit darf nicht gestohlen werden
Literatur
Tags: Mechthild Gläser Loewe Loewe Verlag Jugendroman Jugendbuch Zeit

Die Berlinerin Ophelia kommt oft zu spät. Doch das liegt nicht an der BVG, sondern an ihrer Gabe: Sie ist eine Zeitlose und kann Zeit sehen und beeinflussen, aber diese spielt plötzlich verrückt und Ophelia muss zum Bernsteinpalast der Zeitlosen.

Shakes & Fidget – Oster-Update - Schlosserkundung mit neuer Klasse
Games
Tags: Shakes & Fidget Browserspiel Warcraft Humor Playa Games Harry Potter

Das neue Update zur Warcraft-Parodie Shakes & Fidget ist da!

Rat Queens Vol. 1: Sass and Sorcery - Die Königinnen der Ratten
Literatur
Tags: Comic Fantasy Dungeons & Dragons Humor Roc Upchurch Ratten Image Comics englisch

Vier Frauen auf Erfolgskurs – oder so ähnlich. Der Comic Rat Queens erzählt die Geschichte von vier unterschiedlichen D&D-„Heldinnen“, die sehr speziell, aber meist recht wenig heroisch sind.

Weitere Artikel

3.5 /5

Outward - The Deadly Breath of the Wild
Games

Ein Held wird nicht als Held geboren. Also starten wir im Survival-Rollenspiel Outward auch nur als sterblicher Mensch. So sterblich, dass selbst ein kurzer Ausflug vor die Stadtmauer zum Abenteuer wird.

2.5 /5

CCXP Cologne 2019 - Coole Con ohne Besucher
Veranstaltungen

Das Debüt der CCXP Cologne war offiziell ein Erfolg. Die Realität sieht leider anders aus …

Die Reise: Roman - Klongenerationen auf Weltallmission
Literatur

Im Jahr 2088 beginnt die Reise ins Weltall, zu einem mysteriösen Objekt, das mehrere hundert Jahre entfernt liegt. Die Crew ist allerdings keine gewöhnliche – sie besteht aus Klonen, deren Eigenschaften auf den Erfolg der Mission ausgerichtet sind.