Kurt 3

Nützliche Idioten

Kategorie: Literatur
Tags: Kurt Sascha Raubal Krimi Roman Humor Machandel Verlag
von Jan Nienstedt

Kurt ist mal wieder heiß gefragt. Denn es sieht schwer danach aus, als ob ein Mörder es auf seine neue Familie abgesehen hat. Und als wenn das nicht reicht, sabotiert jemand die Pläne der Götter zur Weltverbesserung. Und ja, das ist ganz wörtlich gemeint in diesem Buch, denn zu Kurts besten Freunden gehören ein paar waschechte Götter. Und diese haben eine Firma gegründet, die einen positiven Einfluss auf die Welt nehmen soll.Wie in Kurts Fällen üblich, steckt jedoch deutlich mehr hinter der Geschichte als nur ein einfacher Anschlag.

Die Jagd nach den Übeltätern führt Kurt diesmal auf die Spur von Konzernbossen, Neonazis und sogar Tierschützern. Und so zeigt sich, dass schlechte wie gute Ideen zum Schaden aller sind, wenn sie zu radikal verfolgt werden.

Weniger ist mehr

Der Plot hat zwar auch diesmal globale Auswirkungen, er will jedoch nicht größer sein, als er logisch sein kann. Im Gegensatz zum zweiten Band hat es Kurt als kleiner Privatdetektiv nicht mit einer weltumspannenden Verschwörung religiöser Fanatiker zu tun. Statt solch einer unbefriedigenden Enthüllung ist diesmal alles persönlicher gestaltet, was dem Roman sehr gut tut. Alle wichtigen Akteure leben in Deutschland und die Handlung zentriert sich um die Protagonisten. Außerdem lohnt sich diesmal, wie bei einem guten Krimi üblich, mitzuraten, wer der Mörder ist.

Wie der erste Roman hält auch der dritte Band einige Enthüllungen parat, von denen der Auftritt von Andrea, der Freundin eines Protagonisten, am beeindruckendsten ist. Insgesamt verschmilzt der Autor seine Götterwelt und die teilweise eigensinnigen und skurrilen Figuren gekonnt zu einer guten Geschichte.

Alte Helden und neue Helfer

Mit Li, Kurt, Wodan und Thor gibt es einige bekannte Figuren, wobei auch dieses mal eine Menge neuer Charaktere hinzukommen. Diese sind teilweise so liebevoll beschrieben, dass man selbst dem mürrischen Teenager Linus nicht wirklich böse sein mag, egal, was er auch fabriziert.

Dabei nutzt der Autor auch im dritten Band wieder den leichten und unterschwellig humorvollen Stil, der leicht zu lesen und einfach zu verstehen ist. Gespickt mit diversen bizarren und lustigen Dialogen und gewürzt mit einigen wilden Actionszenen bleibt der Roman von Anfang bis Ende spannend.

Nicht zu groß werden

Gerade im Vergleich zum zweiten Band kann Kurt 3 punkten. Während die Geschichte im zweiten Band zu groß war, um von einer kleinen Privatdetektei vernünftig aufgelöst zu werden, macht dieser Band den Fehler nicht. Stattdessen konzentriert er sich auf die Beziehungen der Götter und was man mit der im ersten Band aufgeworfenen Theorie so anstellen kann. So hat Timo, Kurts Schwager, durch die Verbindung von göttlichem Blut und Abstammung besondere Fähigkeiten gewonnen. Und durch intensive Anbetung ist ein neuer Gott ins Leben gerufen worden. All diese Sachen sind gut erklärt, spielen mit der Prämisse der von Menschen erschaffenen Götter und fügen sich äußerst gut in die Welt ein. Sie schaffen auch ein fantastisches Element, das die Geschichte deutlich interessanter macht.

Gerade wer den ersten Band mochte, aber vom zweiten enttäuscht war, sollte dem dritten Teil nochmal eine Chance geben. Er hat keine weltverändernden Enthüllungen, aber baut solide die Stärken der Buchreihe aus.


Weitere Informationen:
Jan Nienstedt
Über den Autor

Jan Nienstedt schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Kurt 3
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Kurt – In göttlicher Mission - Fanatische Atheisten, vatikanische Agenten und göttliche Sicherheitsunternehmer
Literatur

Kurt Odensen in einem irrwitzigen Fall voller Fanatiker und schräger Gestalten. Warum kennt der Typ mit der Augenklappe sich so gut in Kurts Leben aus? Und wieso versuchen tiefgläubige Christen, Leute auf atheistischen Treffen umzubringen?

Kurt 2 – Götter in Gefahr - Detektiv für Fälle der besonderen Art
Literatur

Er ist groß, er ist stark, er ist Detektiv und Odins Sohn – na ja, vielmehr ein entfernter Nachfahre – und er ist zurück! Mit weniger Hang zum Alkohol, neuen Kollegen und vielen weiteren Freunden besonderer Art.

Artikel mit gleichen Tags

Kurt 2 – Götter in Gefahr - Detektiv für Fälle der besonderen Art
Literatur
Tags: Kurt Sascha Raubal Krimi Roman Humor Machandel Verlag

Er ist groß, er ist stark, er ist Detektiv und Odins Sohn – na ja, vielmehr ein entfernter Nachfahre – und er ist zurück! Mit weniger Hang zum Alkohol, neuen Kollegen und vielen weiteren Freunden besonderer Art.

Kurt – In göttlicher Mission - Fanatische Atheisten, vatikanische Agenten und göttliche Sicherheitsunternehmer
Literatur
Tags: Kurt Humor Sascha Raubal Machandel Verlag Roman

Kurt Odensen in einem irrwitzigen Fall voller Fanatiker und schräger Gestalten. Warum kennt der Typ mit der Augenklappe sich so gut in Kurts Leben aus? Und wieso versuchen tiefgläubige Christen, Leute auf atheistischen Treffen umzubringen?

Ralf Kurtsiefer – Fantasy Ambience Orkpack - Ambiente auf Knopfdruck
Musik
Tags: Ralf Kurtsiefer Ambiente

Eine passende Atmosphäre am Rollenspieltisch zu schaffen, ist eine schwierige Aufgabe. Ralf Kurtsiefer will uns Rollenspieler mit seiner Ambientemusik unterstützen.

Undo - Fluch aus der Vergangenheit
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kriminalspiel Kooperativ

Vermutlich hat sich jeder schon einmal gewünscht, etwas rückgängig zu machen. Sei es die peinliche Äußerung in der Öffentlichkeit oder ein unbedachter Küchenunfall: Ein Klick auf Undo wäre da äußerst praktisch. Im gleichnamigen Spiel von Michael Palm und Lukas Zach haben wir genau diese Gelegenheit, halten uns aber natürlich nicht mit solchen Alltäglichkeiten auf, sondern müssen gleich Todesfälle verhindern. Dabei sind wir als Spielgruppe nicht unmittelbar in das Geschehen verwickelt, sondern greifen als Schicksalsweber aus der Vogelperspektive ein ...

Detectives: L.A. Crimes - Ein Krimi-Brettspiel in den 80ern
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Krimi Kooperativ Modern Detective Portal Games Pegasus Spiele Ignacy Trzewiczeck Jakub Łapot Przemysław Rymer Mateusz Komada

Drei spannende Kriminalfälle führen uns in die Machenschaften des L.A. der 80er Jahre.

Mord im Weißwurststüberl - Kleiner LARP-Snack für "Normale"
Brett- und Kartenspiele
Tags: Krimidinner Gmeiner Verlag Kochen Rezepte Live

Ein Mord ist geschehen! Jemand hat die alte Elfriede Butterweck vom Balkon gleich auf die spitzen Felsen gepfeffert, wo sie reglos liegen blieb. Aber die Fleischpflanzerl, die sie vorher zubereitet hat, sollen doch nicht schlecht werden, oder?

Die Reise: Roman - Klongenerationen auf Weltallmission
Literatur
Tags: Marina Lostetter Roman Sci-Fi Heyne Weltraum

Im Jahr 2088 beginnt die Reise ins Weltall, zu einem mysteriösen Objekt, das mehrere hundert Jahre entfernt liegt. Die Crew ist allerdings keine gewöhnliche – sie besteht aus Klonen, deren Eigenschaften auf den Erfolg der Mission ausgerichtet sind.

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten - Wayfarer-Reihe 1
Literatur
Tags: Science Fiction Roman Becky Chambers Wayfarer Space Opera queer

Becky Chambers erzählt in ihrer humorvollen Space Opera von der bunt gemischten Crew der Wayfarer, die in einen abgelegenen Winkel des Universums aufbricht, um einen Raumtunnel anzulegen. Was zunächst nach einem Routineauftrag klingt, bringt schnell mehr Probleme mit sich, als Captain Ashby gedacht hätte …

5 /5

Die 13 Gezeichneten - Magie, Pulverdampf und Rebellion
Literatur
Tags: Fantasy Judith Vogt Christian Vogt Bastei Lübbe Das Geheimnis der Zeichen Roman

Mit ihrem Trilogie-Auftakt „Die 13 Gezeichneten“ beweisen Judith und Christian Vogt, dass Schießpulver, Magie und Gesellschaftskritik eine hervorragende Mischung ergeben.

Weitere Artikel

IF Magazin #X Annual - Magazin für angewandte Fantastik
Literatur

Die leider letzte Ausgabe des IF-Magazins steht ganz unter dem Zeichen des Mythos und versammelt Kurzgeschichten und Artikel zur angewandten Fantastik.

4.5 /5

Days Gone - Postapokalyptischer Roadtrip
Games

Das Zombiegenre ist genau so untot wie seine herumschlurfenden Protagonisten. Kann man damit trotzdem noch spannende Geschichten erzählen? Na klar!

3.5 /5

Outward - The Deadly Breath of the Wild
Games

Ein Held wird nicht als Held geboren. Also starten wir im Survival-Rollenspiel Outward auch nur als sterblicher Mensch. So sterblich, dass selbst ein kurzer Ausflug vor die Stadtmauer zum Abenteuer wird.