Escape und Krimispiele

Spielspaß für Rätselfüchse und Meisterdetektive

Kategorie: Brett- und Kartenspiele
Tags: Krimi Escape Detektiv Rätsel
von Karsten Dombrowski (Text)

Ihr mögt spannende Geschichten, gemeinsames Knobeln an vertrackten Hinweisen und leidenschaftliche Diskussionen mit Euren Mitspielern? Dann sind Escape- und Krimispiele genau das Richtige für Euch. Beide Spielformen erleben in den letzten Jahren einen Boom auf dem Spielemarkt, daher wollen wir sie Euch im Folgenden vorstellen.

Escape-Spiele

Escape Rooms liegen – trotz Corona – weiter im Trend. Dabei handelt es sich um speziell präparierte Räume, in denen eine Gruppe von Spieler*innen eingeschlossen wird und innerhalb einer bestimmten Zeitspanne, meist eine Stunde, entkommen muss. Um das zu bewerkstelligen, müssen Rätsel mit Hilfe von Hinweisen gelöst werden, die sich überall im Raum verteilt finden.

Das Spielprinzip ist so beliebt, dass verschiedene Anbieter es auch als Brettspiel- oder Buchversion für den Spieltisch zuhause anbieten. Darunter finden sich bekannte Verlage wie Asmodee mit Unlock!, Kosmos mit der Reihe Exit – Das Spiel oder Noris mit Escape Room – The Game, aber auch kleinere Projekte, die sich mit findigen Ideen am Markt tummeln.

In düsteren Katakomben, mysteriösen Museen, verwunschenen Wäldern oder verschollenen Tempeln gilt es, spannende Rätsel zu lösen, die an die Herausforderungen in echten Escape Rooms angelehnt sind. Die Aufgaben sind meist logisch aufgebaut, aber schwierig zu knacken, und es hilft eindeutig, mit mehreren Spieler*innen daran zu arbeiten. Nicht immer ist der richtige Lösungsweg direkt ersichtlich.

In Die Katakomben des Grauens aus der Exit-Reihe begeben sich die Spieler*innen beispielsweise auf eine geheimnisvolle Suche nach einem verschwundenen Freund in ein unterirdisches Labyrinth. Die Spur führt in die Katakomben von Paris. Wie bei allen Spielen der Reihe besteht der Inhalt neben der Anleitung aus einer Dekodierscheibe und zahlreichen Lösungs-, Hilfe- und Rätselkarten. Dazu gibt es in diesem Abenteuer einen Brief, ein Polaroidfoto und verschiedene weitere Dinge (darunter ein Teelicht, das im Laufe des Spiels eine wichtige Rolle spielen wird).

Hinweise müssen gefunden, geheimnisvolle Codes geknackt und Kombinationsgabe bewiesen werden, aber nur Teamgeist und Kreativität führen letztlich zum Ziel. Dabei muss das Spielmaterial bisweilen geknickt, beschriftet oder zerrissen werden, sodass sich die Spiele der Exit-Reihe nur ein einziges Mal spielen lassen.

Während die Exit-Spiele in Bezug auf Materialumfang und -qualität günstig und einfach gehalten sind, kommt das deutlich teurere Escape Room – The Game von Noris nicht nur in einer deutlich größeren Box, sondern auch gleich mit vier unabhängig voneinander zu spielenden Abenteuern und einer technischen Spielerei daher. Statt einer gedruckten Lösungsscheibe wie bei der Konkurrenz gibt es einen als Chrono Decoder bezeichneten elektronischen Kasten, der das Herzstück der Spiele darstellt. Er zeigt nicht nur die verbleibende Zeit an, sondern auch, ob bestimmte Lösungen richtig sind. Dazu müssen die vier richtigen Schlüssel in der korrekten Anordnung in die Schlitze auf der Oberseite des Decoders gesteckt werden. In den vier zur Auswahl stehenden Abenteuern gilt es, aus einem Gefängnis zu fliehen, nach einem Laborunfall die Rezeptur für ein Gegenmittel herauszufinden, einen Bombenleger zu stoppen oder einen alten Aztekentempel zu erforschen. Im Bombenleger-Szenario muss beispielsweise der Weg des Attentäters anhand von Kassenzetteln, Gesprächsprotokollen und Standortdaten nachvollzogen werden. Dadurch lässt sich auf dem Stadtplan herausfinden, wo die Bombe liegt, die natürlich entschärft werden muss. Jedes Abenteuer hat eigene Spielelemente, und die Rätsel sind immer wieder etwas anders aufgebaut. Die vier Abenteuer haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, und es ist ratsam, mit den leichten zu starten und sich an die schweren langsam heranzutasten. Bisweilen können Spieler*innen auch parallel an unterschiedlichen Aufgaben arbeiten, also beispielsweise einen Code übersetzen, während zeitgleich andere versuchen, Hinweise miteinander zu kombinieren. Auch bei diesem Spiel müssen einige Materialien vernichtet werden, um an die Lösung zu kommen. Diese gibt es aber kostenlos als PDF-Dateien zum Download.

Die hier vorgestellten Spiele sind nur zwei Beispiele für die enorme Vielfalt, die der Spielemarkt in diesem Segment bereithält.

Krimispiele

Wer beim Lesen von Kriminalliteratur mit den Ermittler*innen mitfiebert und dabei selbst versucht, die in der Geschichte verstreuten Hinweise zu entschlüsseln, wird vermutlich auch Spaß an Krimispielen haben, die seit einigen Jahren Spielefans in ihren Bann ziehen. Wie Escape Rooms haben diese Krimispiele eine Live-Version und können vielerorts als aufwendige Dinner-Events gebucht werden. Wie bei Escape Rooms gibt es von verschiedenen Anbietern Spielvarianten für das heimische Wohnzimmer. Die Teilnehmer*innen schlüpfen in vorgegebene Rollen, schnüffeln einander hinterher und müssen ein Verbrechen aufklären – eine Mischung aus Cluedo, Tisch- und Live-Rollenspiel. Meist soll eine*r der Anwesenden als Mörder entlarvt werden, was dieser natürlich zu verhindern versucht. Neben der Frage, wer Täter*in sein könnte, stehen meist weitere geheime Ziele der Charaktere im Mittelpunkt des Spiels. Am Ende jedes Falls dürfen die Akteure ihre Versionen des Tathergangs schildern und den Verbrecher entlarven.

Bekannte Anbieter für Krimi-Rollenspiele, die das eigene Zuhause zu einem Ort des Verbrechens machen und Familienmitglieder oder Freunde zu Verdächtigen werden lassen, sind zum Beispiel Krimi-Küche und Krimi total. Die Krimi-Küche bietet Spielepakete für zwei bis acht Spieler*innen. Jedes Spiel behandelt einen spannenden Kriminalfall, und die Spielmaterialien enthalten alles, was Ihr für eine spannende Krimirunde braucht. Neben der Spielanleitung finden sich darin Rollenbeschreibungen für alle Teilnehmer*innen und zusätzliche Hinweise, die erst im Verlauf des Spiels ans Tageslicht kommen. Nur für das passende Dinner zum Mord müssen die Gastgeber*innen selbst sorgen. Krimi total bietet ebenfalls eine große Auswahl an unterschiedlichen Fällen, die nach Anzahl der Spieler*innen oder nach Schwierigkeitsgrad ausgewählt werden können. Ob im englischen Stil oder im Wilden Westen, mit den Spielen versetzen sich die Akteure in ihre Lieblingszeit. Wer die Grenzen zwischen Realität und Fiktion verschwimmen lassen möchte, macht mit der richtigen Kostümierung aus dem Event eine Mottoparty.

Die Spieldauer der einzelnen Fälle ist im Vorfeld schwer abzuschätzen. Je mehr Ihr Euch in Eure Rollen hineinversetzt und untereinander Rollenspiel betreibt, desto länger dauert der Spaß. Ihr solltet aber auf jeden Fall zwei bis drei Stunden einplanen. Freut Euch auf wüste Anschuldigungen, empörte Verteidigungsreden und überraschende Wendungen – am Ende ist es dann fast zweitrangig, ob Ihr wirklich den*die richtige*n Täter*in entlarvt habt.

Fazit

Krimispiele sind also eher für Spielrunden, die Lust darauf haben, sich gegenseitig auszuforschen und hinterhältiger Verbrechen zu beschuldigen, während Escape Spiele auf die Kooperation zwischen allen Mitspieler*innen bauen. Aber gleichgültig ob Escape oder Krimispiele – beide Spielformen sorgen für spannende und lustige Unterhaltung in den eigenen vier Wänden und bringen frischen Wind in den klassischen Spieleabend. Die einzigen Voraussetzungen, die Ihr mitbringen müsst, sind Neugierde und Spaß an Kommunikation.

 

Fotos: Autor, Kosmos, Krimi-Küche, Krimi Total, Noris, Zauberfeder


KD
Über den Autor (Text)

Karsten Dombrowski schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Escape und Krimispiele
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Escape Game: Im Sagenwald von Brocéliande - Hilfe für eine verzweifelte Lady
Literatur Pen & Paper

Eine sagenhafte und rätselreiche Reise in den Wald der Mythen und Fabelwesen.

Das Geisterfest - Krimispiel samt Abendessen im alten China
Brett- und Kartenspiele

Es ist der Vollmondtag im Geistermonat und damit der Höhepunkt des Geisterfestes – doch statt fröhlich zu feiern, gilt es, den oder die Mörder/in der Kaiserin zu finden.

Crime-Letters - Kriminalfälle für den Briefkasten
Brett- und Kartenspiele

Wöchentlich bringen uns die "Crime-Letters" einen Teil eines spannenden und abwechslungsreich gestalteten Kriminalfalls in den Briefkasten.

Artikel mit gleichen Tags

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur
Tags: Alice im Wunderland Christina Henry penhaligon Kriminalität Bandenkriege

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

3 /5

Flucht aus dem Starline Express - Mit Rätselspaß auf Diamantenjagd
Brett- und Kartenspiele
Tags: Rätsel Krimi Escape-Room-Spiel moses-Verlag

London 1922. Eine Diamantenhalskette im Wert von 10 Millionen Pfund wurde letzte Nacht aus dem British Museum gestohlen. Es wird vermutet, dass die berüchtigte „Rag-Tag-Crew“ hinter diesem Verbrechen steckt. Schlüpft in die Rolle der jungen Reporterin Betty Wilson. Löst gemeinsam die Rätsel des Starline Express und findet die entwendete Halskette. Stellt die Verantwortlichen, bevor sie sich mit der Beute aus dem Staub machen!

Das neunte Haus: Roman - Verbindungen, Magie und düstere Vergangenheiten
Literatur
Tags: Verbindungen Yale Magie Leigh Bardugo Knaur Krimi Urban Fantasy Gothic Noir

Die Verbindungshäuser der Yale-Universität wurden erbaut, um die verschiedenen Disziplinen der Magie zu unterstützen. Ein jedes Haus hat seinen eigenen Nexus, einen Strom aus Magie. Und Geheimnisse. DUNKLE Geheimnisse.

Escape-Game-Autor Éric Nieudan & Illustratorin Margot Briquet - “Ich mag es nicht wirklich, eingesperrt zu sein und Teammitglieder anzuschreien.”
Brett- und Kartenspiele Pen & Paper
Tags: Éric Nieudan Margot Briquet Escape Games Zauberfeder Brocéliande Interview

Seit Jahrhunderten hütet der Zauberwald von Brocéliande seine Geheimnisse … und ist damit der perfekte Schauplatz für ein faszinierendes Escape Game!

Unlock! - Epic Adventures - Neue Escape-Abenteuer
Brett- und Kartenspiele
Tags: Escape Room Exit Unlock! Asmodee

Die mittlerweile siebte Erweiterung für "Unlock!" bietet drei filmreife Abenteuer für das bewährte Escape-Spiel.

5 /5

Escape Tales - Low Memory  - Der Thriller unter den Escape Games?
Brett- und Kartenspiele
Tags: Abenteuerspiele Kooperativ Escape Tales Science Fiction Kosmos

Spielt die Geschichten der drei Charaktere: Elizabeth, John und Black_Princess, deren Erzählstränge miteinander verflochten sind! Wie bei einem Puzzle setzt sich die Gesamtstory durch eure Lösung der Rätsel nach und nach zusammen. "Kooperativ – immersiv - anspruchsvolle Denkaufgaben"

Auge um Auge - Finstere Geheimnisse für Private Eye
Pen & Paper
Tags: Private Eye Detektivspiel Viktorianisches Zeitalter Abenteuer Krimi Jan Christoph Steines Redaktion Phantastik

Das Abenteuer „Auge um Auge“ zum Rollenspiel „Private Eye“ widmet sich einem spielerisch und thematisch anspruchsvolles Thema, das richtig umgesetzt lange in Erinnerung bleibt.

Private Eye – Liebe, Geld und andere Intrigen - Abwechslungsreiche Spurensuche
Pen & Paper
Tags: Private Eye Detektivspiel Viktorianisches Zeitalter Abenteuer Krimi Redaktion Phantastik Anthologie Martin Dürr Markus Kühn Ralf Sandfuchs Natascha Weiler

Das Investigationsrollenspiel Private Eye hebt sich durch seinen bodenständigen Hintergrund ab. Die drei Fälle aus dem zehnten Abenteuerband zeigen, wie abwechslungsreich Spurensuche sein kann.

Weitere Artikel

4 /5

Wasteland 3 - Familientherapie im kühlen Colorado
Games

Brian Fargos dritter Ausflug in das postapokalyptische Wasteland Amerikas führt uns in den Bundesstaat Colorado. Nach dem Schluss des zweiten Teils stehen die Ranger vor dem Ende. Doch dann bekommen sie ein Angebot, das sie nicht ablehnen können.

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

Hoffnung spenden! - Phantastische Advents-Charity-Aktion 2020
Literatur

Getreu des Mottos “Hoffnung spenden!” verlosen einige Phantastikautor*innen attraktive Bücherpakete für die gute Sache.