Rollenspiel für Bildungs- und Lernprozesse

Was ist Edu-Larp?

Kategorie: LARP
Tags: LARP Live-Rollenspiel Rollenspiel Lernen Bildung
von Die Redaktion (Text)

Dieser Beitrag ist eine kurze Zusammenfassung der Podiumsdiskussion zum Thema Edu-LARP, welche im Rahmen der Edu-LARP Fachtagung (Liverollenspiele in Lern-, und Bildungsprozessen) Herten im September 2020 stattgefunden hat.

LARP ist ein gemeinschaftliches “so tun als ob”, nach bestimmten Regeln. So könnte eine mögliche Beschreibung aussehen. Educational Live Action Roleplay, kurz Edu-LARP, verschiebt den Fokus und nutzt das Rollenspiel für Bildungs- und Lernprozesse.

Es geht darum wie man das was im Spiel passiert ins echte Leben übertragen, oder was man aus dem Spiel mitnehmen kann. Edu-Larp will die Erfahrungsräume erweitern, Perspektivwechsel ermöglichen und im Spiel erlangtes Wissen nachhaltig festigen. Dabei wirft das Spieldesign eine Fragestellung auf. Diese kann von vorne herein offensichtlich sein, oder aber erst am Ende des Spiel deutlich werden.

Menschen lernen durch Erfahrung. Das Verständnis wird durch Ausprobieren erleichtert und Wissen besser durch einprägsame Momente verankert. Wenn man nur von etwas hört, fehlt einem der Bezug oder es ist einem zu abstrakt.

Der Unterschied von Edu-LARP zu anderen pädagogischen Methoden besteht zum einem in der Ganzheitlichkeit der Themen und dem Zusammenspiel verschiedener Wissensbereiche. Während in den meisten Schulen der Lehrplan zum Beispiel in Geschichte, Politik und Sozialwissenschaften aufteilt, ist für ein gutes Verständnis das Verhältnis von allem notwendig.

Der andere wesentliche Unterschied ist das übernehmen von Rollen, also das bewusste "nicht man selbst sein". Rollen bzw. Charaktere geben die Möglichkeit etwas auszuprobieren und etwas zu dürfen, was man sonst nicht könnte oder dürfte.

Darüber hinaus bieten Rollen auch die Möglichkeit leichter vom Spiel Abstand zu nehmen. Die vielen Beziehungen und Rollen, die wir im echten Leben haben können außen vor gelassen und so der Fokus auf die Inhalte des Spiels gelegt werden, bewusst wie auch unbewusst.

Wie ist Edu-LARP einsetzbar?

Grundsätzlich kann Edu-LARP alle Wissensbereiche abdecken. Die Stärke liegt insbesondere in den komplexen Bereichen des menschlichen Zusammenlebens, aber auch naturwissenschaftliche oder künstlerische Fertigkeiten und Wissen können vermittelt werden. Die Themen können entweder direkt oder indirekt umgesetzt werden. Zum Beispiel kann man in einem Spiel über Demokratie entweder Politiker im Parlament oder Aliens in ihrem Planetaren Rat spielen.

Das Alter spielt nur bei der Auswahl und der Komplexität der Themen eine Rolle. Von der Grundschule bis ins Erwachsenenalter kann Edu-LARP eingesetzt werden.

Spiele lassen sich sowohl im schulischen Kontext und thematisch am Lehrplan orientiert einsetzen, als auch in außerschulischen Projekten. Dabei können die LARPsvon weniger als einer Stunde bis zu mehreren Tagen dauern. Auch eine gemeinsame Konzeption eines Spiels mit Kindern und Jugendlichen oder Lehrkräften ist möglich.

Voraussetzungen

Freiwilligkeit zur Teilnahme ist wichtig. Unwille kann leicht dazu führen, dass Probleme auftreten oder das Spiel kaputt gemacht wird.

In den meisten Fällen gliedert sich ein Edu-LARP in drei Phasen:

In der Vorbereitung wird der Rahmen des Spiels festgelegt oder erklärt. Zum Beispiel ob es eher lustig oder ernst ist, welche Regeln es gibt und wie das Spiel abläuft. Auch die Charaktere werden verteilt oder erstellt. Die Länge der Phase richtet sich nach der Komplexität und dem Inhalt des Spiels, sowie der Vorerfahrung der Teilnehmenden.

Die zweite Phase ist das Spiel selbst.

Nach dem Spiel kann es eine Pause für informellen Austausch geben, danach gibt es eine Reflexion. Diese dient dazu alles was im Spiel geschehen ist zu sortieren, zu verstehen und mit der eigenen Realität in Verbindung zu bringen. Dazu gehören Erkenntnisse wie "was ist von mir selbst in der Rolle gewesen" oder "das sind Parallelen zu meiner Welt".

Die Podiumsdiskussion wurde für den Educators Day der SPIEL.digital 2020 aufgenommen und ist auf dem YouTube Kanal des Deutschen Liverollenspiel-Verbandes abrufbar!

Text: Victor Lange-Nowak, Foto: DLRV e.V. 


Die Redaktion
Über den Autor (Text)

Das Redaktionsteam von Zauberwelten-Online.de

Artikel: Rollenspiel für Bildungs- und Lernprozesse
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Die Dragon Legion - Interview mit -Ras Pechuel
Pen & Paper Veranstaltungen

Die Dragon Legion verbindet Rollenspieler aus ganz Europa. Dabei entstehen innovative Spielwelten und neue Arten, Abenteuer zu erleben.

Waldritter e.V. - Larp-Sommerfreizeiten für Jugendliche
LARP

In den Sommermonaten locken nicht nur Freibad oder Familienurlaub in der Ferne, auch Ferienfreizeiten der unterschiedlichsten Art stehen bei Jugendlichen hoch im Kurs.

Artikel mit gleichen Tags

Familie Groll - „Das Witcher-Setting zieht uns natürlich am meisten an“
LARP
Tags: Interview Witcher LARP Andrzej Sapkowsk Anton Jarzowski

Als Familie Groll widmen sich einige LARP-Fans dem Witcher Universum und bespielen das Kaiserreich Nilfgaard mit einem ungewöhnlich friedlichem Ansatz.

4.5 /5

LARP – Einstieg in ein phantastisches Hobby - Perfekt, um Freunde anzufixen
LARP Literatur
Tags: Larp Sachbuch Zauberfeder Ina Dahm

Der Band wendet sich an Interessierte, die noch keine Larps besucht haben, und sich gründlich informieren wollen.

Weltenwerker Konvent 2020 - Das Debüt im März 2020 startet mit dunklen Schatten
Veranstaltungen
Tags: Weltenwerker Rollenspiel LARP LARPwerker

In der Messe Giessen fand am 07. und 08. März 2020 erstmalig der WELTENwerker Konvent statt, die Folgeveranstaltung zur LARPwerker Convention (LwC), die sich in den fünf Vorjahren erfolgreich ausschließlich mit dem Thema LARP beschäftigte.

FeenCon 2019 - Rollenspiel-Convention feiert 30. Geburtstag
Veranstaltungen
Tags: Pen&Paper-Rollenspiel Tabletop Brettspiel Liverollenspiel FeenCon

Den 30. Geburtstag feiert die FeenCon dieses Jahr am 20. und 21. Juli in der Stadthalle Bonn Bad Godesberg.

Siebenbrucken: Die Toten ruhen nicht - Fantasyabenteuer jenseits von Schnutenbach
Pen & Paper
Tags: Rollenspiel Pen & Paper Kampagne Universalabenteuer Schnutenbach Karl-Heinz Zapf

Die liebevolle Universalkampagne führt uns weit über die Grenzen Schnutenbachs ins verfluchte Siebenbrucken.

5 /5

Äventyr - Helden & Abenteuer - Starterbox - Klassisches P&P für Kinder ab 5 und 10 Jahren
Pen & Paper
Tags: P&P Rollenspiel Kinder Kind TRPG Ulisses

Was passiert, wenn Vater und Tochter zusammen ein Rollenspiel entwickeln? "Äventyr", vertrieben durch Ulisses Spiele, bietet bekannte P&P Elemente für Eltern, die ein klassisches P&P um Monster, Helden und Schätze suchen. Empfehlenswert für Mädchen und Buben dank der vielen Darstellungen und Abenteuerbeispielen mit unterschiedlichen Heldinnen und Helden.

Heroen – Das Rollenspiel um Mythen und Heldensagen - Frisches Rollenspielfutter mit Retro-Feeling
Pen & Paper
Tags: Heroen Pen and Paper Rollenspiel

Heroen ist ein charmantes Fantasy-Rollenspiel mit Low-Fantasy-Charakter in Eigenregie.

Weitere Artikel

4 /5

Wasteland 3 - Familientherapie im kühlen Colorado
Games

Brian Fargos dritter Ausflug in das postapokalyptische Wasteland Amerikas führt uns in den Bundesstaat Colorado. Nach dem Schluss des zweiten Teils stehen die Ranger vor dem Ende. Doch dann bekommen sie ein Angebot, das sie nicht ablehnen können.

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

Hoffnung spenden! - Phantastische Advents-Charity-Aktion 2020
Literatur

Getreu des Mottos “Hoffnung spenden!” verlosen einige Phantastikautor*innen attraktive Bücherpakete für die gute Sache.