Larpwerker Convention 2017

Fachmesse für Live-Rollenspiel

// LARP, Veranstaltungen

Schon früh versammelten sich die ersten Besucher vor dem Bürgerhaus in Dreieich. Bei sonnigem Wetter waren es bereits zur Eröffnung der dritten Larpwerker Convention etwa 250 Personen, die um Einlass baten. Am Ende des Tages hatten 957 Larper und Larp-Interessierte die Convention besucht.

Ein Grund des Andrang werden die 50 Wundertüten gewesen sein, welche die ersten Besucher gewinnen konnten. Dieses Jahr wurde die Geschicklichkeit erprobt und in etwa jeder fünfte konnte sich über eine der prallgefüllten Wundertüten freuen. Alle anderen mussten sich mit einer Münze als Trostpreis zufrieden geben.

Das Programm

Die Aussteller waren fast schon Programm genug. An den über 50 Ständen wurden wieder zahlreiche bekannte, skurrile und neue Produkte feilgeboten. Dabei standen die Hersteller gerne Rede und Antwort und freuten sich auch über Diskussionen quer durch die Themen des Live-Rollenspiels. Neben den zahlreichen Herstellern gab es aber auch Vereine und Communitys, die sich präsentierten. Dazu gehörten die BuCon, die DreieichCon, der Drachenreiter e.V. und Larpgate.

Als Künstler waren wieder Joerg Schlonies und die Larp-Zeichnerin Susanne Habermann dabei. Bei der Larp-Zeichnerin konnte man sich für ein geringes Salär eine Charakterzeichnung direkt vor Ort anfertigen lassen. Als weiteres Programm gab es noch einen Tanzworkshop (Drachenreiter e.V.) und einen Workshop zum Thema Thermoplastischen Werkstoffen im Larp (Naruvien Art & Design). Natürlich darf auch die Wanderaktion nicht vergessen werden, deren Auktionator samt Tross lautstark von Stand zu Stand ging, um verstaubte Relikte, unverkäufliche Artefakte und wertvolle Novitäten unter den Hammer zu bringen. Außergewöhnliche Biet-Gefechte blieben dieses Jahr aber gefühlt aus.

Nach all dem Programm und dem Sattsehen an schönen Dingen durften sich im sonnigen Außenbereich das Kartoffelhaus, die Braterey, die Metpause Erlebnistavernen und der Drachenreiter e.V. (Kaffee & Tee) um das leibliche Wohl der Besucher kümmern. Es sei lobend erwähnt, dass die Drachenreiter die Aussteller direkt am Stand bedient haben, damit diese überhaupt eine Chance auf ein Heißgetränk erhielten.

Die LARPwerker Herausforderung

Für die Herausforderung wurden dieses Jahr vier Themen ausgewählt. Die Hersteller konnten sich ein Thema aussuchen und dies frei interpretieren, um ein Produkt dazu herzustellen, das auf der Convention ausgestellt wurde und auch verkauft werden konnte. Als Preis erhielten die Hersteller Lob der Besucher und neidische Blicke der Mit-Aussteller.

  • Auffällig unauffällig – Ausrüstung, die auf den zweiten Blick einen vollkommen anderen Zweck erfüllt
  • Töchter & Söhne der Wüste – Orientalische Ausstattung, Schätze aus dem Morgenland
  • Hexer & Monsterjäger – Die Ausrüstung eines Hexers und Monsterjägers
  • Erbstücke der Elfen – Von Generation zu Generation weitergegebene Ausrüstung der Elfen

Vor allem das Thema Töchter & Söhne der Wüste erfreute sich dieses Jahr besonderer Beliebtheit bei den Ausstellern.

Der Gewandungswettbewerb

Die Regeln des Gewandungswettbewerbs waren dieselben wie im Jahr zuvor – ebenso wie die Gewinnerin! An der Kasse erhielt jeder Besucher ein Teilnehmerkärtchen für den Gewandungswettbewerb, welches demjenigen gegeben werden konnte, dessen Gewandung am besten gefiel. So hatte jeder Besucher die Möglichkeit, seinen Favoriten zu wählen. Gewinnerin wurde wieder Sesa D. aus Idstein mit ihrer Haradrim. Sie hatte letztes Jahr mit ihrem Ork-Charakter gewonnen. Auch fürs nächstes Jahr alles Gute!

Das Fazit

Die diesjährige Larpwerker Convention war am Ende ruhiger zu Ende gegangen als letztes Jahr. Dies liegt ggf. am schönen Wetter, da viele Besucher den sonnigen Außenbereich genutzt haben. Es gab zahlreiche Fachgespräche zwischen Besuchern und Ausstellern und es lag eine positive Stimmung in der Luft. Diese Convention ist eine hervorragende Fachmesse für Live-Rollenspiel und wird hoffentlich auch die nächsten Jahre Bestand haben.

Der nächstjährige Termin soll Anfang Mai bekanntgegeben werden.

Über die LARPwerker Convention

Die LARPwerker Convention wird seit 2015 von der Firma DunkelArt organisiert. Unterstützung erhält DunkelArt von befreundeten Unternehmen und zahlreichen Bekannten und Freunden aus der Larp-Community.

Die Convention ist für Live-Rollenspieler gedacht, die mit Herstellern in Kontakt treten wollen. Es werden Produkte vorgestellt, zum Verkauf anboten, aber natürlich auch beraten oder Auftragsarbeiten angenommen. Die Besonderheit dabei: Jeder der anwesenden Hersteller produziert selbst in eigenen Werkstätten in Deutschland.

Mehr Infos findet man das ganze Jahr über bei: www.larpwerker-convention.de

Auch schon letztes Jahr haben wir über die Larpwerker Convention 2016 berichtet.

Fotos: Roger Murmann, Produktfotos von den jeweiligen Herstellern

Mehr zu Themen: LARP, Veranstaltungen
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!