Die Hilfskräfte

Die wahren Herren des Dungeons

Kategorie: Literatur
Tags: Anthologie Amrûn Dungeons Ju Honisch Stefan Cernohuby Melanie Vogltanz Christian von Aster Stephan R. Bellem Andrea Bottlinger Robin Gates Christian Günther Tom Orgel Stephan Orgel Bernd Perplies Susanne Pavlovic Rebekka Pax Carsten S
von Nadine Kaiser

Was wäre ein Dungeon nur ohne Skelette, Oger und andere fürchterliche Gegner? Wir kennen bloß die Heldensicht, doch wer füllt den Goldschatz auf oder repariert die Skelette? Es ist ihre Geschichte: Die Hilfskräfte des Dungeons kommen hier zu Wort.

In dieser Anthologie aus dem Amrûn Verlag tauchen wir tief in die Katakomben der Dungeons ein und bekommen vor Augen geführt, wer hier die wahren Helden des Dungeons sind: die Mitarbeiter, die alles am Laufen halten. Denn so ein Dungeon braucht enorm viel Pflege, die dunklen Gänge brauchen frische Fackeln, der Verwaltungsaufwand ist enorm, Sicherheitsstandards müssen eingehalten werden und Helden benehmen sich manchmal auch einfach wie die letzten Vollidioten und schlagen alles kurz und klein.  

Um euch einen Eindruck von den Geschichten zu geben und ohne dabei zu viel vorwegzunehmen, möchte ich euch hier meine Top 3 der 14 Kurzgeschichten aus der Anthologie vorstellen.

Ju Honisch – Der Exkrementator 

Der Letzte macht bekanntlich das Licht aus, aber der Vorletzte, der muss die Scheiße wegräumen, solange man sie noch sieht. Wortwörtlich. Denn wer schon einmal in einem Dungeon war, der weiß, dass eine Vielzahl an Geschöpfen dort unten lebt und … nun ja, sich auch erleichtern muss. Zumeist tun sie das auch nicht auf einem fest installierten Klo, sondern ... irgendwo. Da kommt der Exkrementator ins Spiel. Ihn, den niemand sehen darf, aber der alles mitbekommt. Selbst den Heldendurchfall. Dies ist seine Geschichte. 

Stefan Cernohuby – Ein dauerhaftes Geschäftsmodell 

Diese Geschichte hatte mich bereits nach dem ersten Absatz für sich gewonnen: „Ihr tut, was euch Spaß macht, umgebt euch mit Verwesung und Zerfall, habt einen geregelten Arbeitsplatz und viel Freizeit. Also, was soll das jetzt?“ Nekromanten sind schon seltsame Gestalten, aber auch sie sind ein wichtiger Teil des Dungeons. Was das Ganze jetzt soll, das müsst ihr allerdings selbst lesen.

Melanie Vogltanz – Kopfsache 

Kopfsache überzeugt mit einem noch tieferen Blick hinter die Kulissen eines Dungeons, denn hier plaudert die Dungeon-Hyrda aus dem Nähkästchen, das in Wahrheit natürlich kein Nähkästchen ist, sondern eher die tiefste Katakombe des Dungeons. Einer der großen Nachteile, so weit unten im Dungeon angesiedelt zu sein?  Die aktuelle Heldengeneration ist zu unfähig, so tief vorzudringen und verstirbt, bevor sie die Hydra zu Gesicht bekommen hat. Also ist es in den Tiefen sehr, sehr langweilig ... Diener, es muss für Abhilfe gesorgt werden!

Fazit 

Internationale Dungeon-Ordnung, Sicherheitsprobleme, Türen, die nicht geöffnet werden dürfen, Dungeons kurz vor der Insolvenz, dem Tode geweihte Helden, Falleninstandsetzung – in der Anthologie Die Hilfskräfte, die wahren Herren des Dungeon versammelt sich thematisch genau das, was man bei dieser Materie auch erwartet, quasi Schlagwort-WYSIWYG. Daher bleibt es auch nicht aus, dass sich einzelne Handlungsstränge innerhalb der 14 Kurzgeschichten thematisch sehr nah sind.  

Jedoch zeigt der Mix an Geschichten, dass ähnliche Ideen zu durchaus unterschiedlichen Shortstorys avancieren können. Und so manch eine sticht dabei gänzlich aus der Masse heraus. Typisch für Anthologien ist jedoch auch, dass man sich als Leser mit machen Geschichten oder Schreibstilen weniger anfreunden kann als mit anderen. Richtig warm geworden bin ich beispielsweise nur mit vier von 14 Geschichten, von denen ich drei hier vorgestellt habe. 

Für Pen-and-Paper-Rollenspieler ist Die Hilfskräfte sicherlich ein amüsantes Buch, in dem man sich beim nächsten Dungeon-Besuch situativ wiederfinden kann, wenn man mal wieder tot in einer Falle baumelt oder Skelettkrieger in Puzzleteile zerlegt. Dann werdet ihr sicher an die Hilfskräfte denken, die eure Überreste entsorgen oder die Krieger wieder zusammensetzen müssen.

Mit Geschichten von Christian von Aster, Stephan R. Bellem, Andrea Bottlinger, Stefan Cernohuby, Robin Gates, Christian Günther, Ju Honisch, Tom Orgel, Stephan Orgel, Bernd Perplies, Susanne Pavlovic, Rebekka Pax, Carsten Steenbergen, Melanie Vogltanz, Christian Vogt und Judith Vogt. 


Weitere Informationen:
Nadine Kaiser
Über den Autor

Nadine Kaiser schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Die Hilfskräfte
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Sternmetall - Phantastische Kurzgeschichten aus Bulgarien
Literatur
Tags: Anthologie Bulgarien Verlag Torsten Low Georgi Malinow Swetla Damjanowska Welko Miloew Elena Pawlowa Val Todorow Maria Spirowa Andon Staikow Nikolai Todorow Iwailo P. Iwanow

Juri Ilkow und Erik Simon stellen in ihrer Anthologie "Sternmetall" neun bulgarische Autoren vor. Dabei öffnen die sehr unterschiedlichen Kurzgeschichten ihren Lesern die Augen für die Vielfalt der osteuropäischen Phantastik-Literatur.

Baltimore – Band Zwei - Die Jagd auf den Roten König
Literatur
Tags: Baltimore Cross Cult Mike Mignola Anthologie Comic Erster Weltkrieg Vampire

Kaum den persönlichen Rachefeldzug überwunden, ist die Gefahr für die Welt noch lange nicht gebannt. Im zweiten, finalen Band setzt Baltimore seinen persönlichen Kampf mit dem Schicksal fulminant fort.

Baltimore – Band Eins - Lord Baltimores Rachefeldzug
Literatur
Tags: Baltimore Cross Cult Mike Mignola Anthologie Comic Erster Weltkrieg Vampire

Nach dem Ersten Weltkrieg ist nichts mehr, wie es mal war. Kaum zurück von der Front muss sich Lord Baltimore seiner actionreichen und tiefgehenden Bestimmung als Vampir- und Dämonenjäger stellen.

Rat Queens Vol. 1: Sass and Sorcery - Die Königinnen der Ratten
Literatur
Tags: Comic Fantasy Dungeons & Dragons Humor Roc Upchurch Ratten Image Comics englisch

Vier Frauen auf Erfolgskurs – oder so ähnlich. Der Comic Rat Queens erzählt die Geschichte von vier unterschiedlichen D&D-„Heldinnen“, die sehr speziell, aber meist recht wenig heroisch sind.

Das Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen - Die Geschichte eines Fischerjungen, der zum Herrscher geboren ist
Literatur
Tags: Bernd Perplies Roman Fantasy Deutscher Phantastik Preis Egmont Das Blut des schwarzen Löwen

Iolan ist ein einfacher Fischersohn, wären da nicht die seltsamen Zeichen auf seiner Haut und seine Gewissheit, zum Fliegen geboren zu sein. Als die Soldaten des Königs sein Dorf niederbrennen, entschließt er sich, Rache zu nehmen.

Die Fabrik - Steamtown 1
Literatur
Tags: Steamtown Roman Steampunk Carsten Steenbergen T.S. Orgel Papierverzierer Verlag

In Steamtown häufen sich die äußerst übel zugerichteten Leichen. Ein junger Agent, ein abgehalfterter Pater und Ætheromant sowie ein forensisch begabter Wiedergänger ermitteln.

Weitere Artikel

Die Hörspielwiese 2018 - Interview mit Eva und Martin
Veranstaltungen

Ein Interview mit zwei der Organisator*innen der Hörspielwiese 2018 in Köln.

Cthulhu Pulp - Den Kampf zu Cthulhu tragen
Pen & Paper

Statt langsam dem cthuloiden Horror zu verfallen, nehmen die Helden endlich einmal selbst die Waffen in die Hand und machen Jagd auf den Mythos.

4.5 /5

Träume voller Schatten - Wenn Alptraum auf Wirklichkeit prallt
Literatur

Patrick ist Model. Na ja, er möchte eines werden, daher pflegt er sein Aussehen mit äußerster Sorgfalt. Als er bei der Auswahl zu "Germanys Next Topmodel – Men" auftritt, steht der Kurs auf Erfolg. Bis zu einer Begegnung, die sein Leben verändert.