Fireteam Zero

Schnelle Eingreiftruppe gegen die Apokalypse

// Brett- und Kartenspiele

Wir schreiben das Jahr 1942. Während der Zweite Weltkrieg wütet, verschwinden vier Soldaten aus dem Ausbildungsprogramm des gerade erst aufgestellten First Ranger Bataillon. Alle Spuren ihrer Existenz werden aus den Unterlagen getilgt, denn die vier wurden dazu berufen, sich einem weitaus schlimmeren Gegner als den Soldaten Japans und des Dritten Reichs zu stellen. Das Schicksal der Menschheit liegt in ihren Händen!

Letzten Herbst brachten Heidelberger und Ulisses die lang erwartete deutsche Fassung eines kooperativen und taktisch anspruchsvollen Horror-Brettspiels auf den Markt. Bis zu vier Spieler versetzen sich darin in die Rolle von furchtlosen Soldaten, die sich als Fireteam Zero ihren Weg durch eine Horde von bösartigen übernatürlichen Kreaturen bahnen müssen, um am Ende den finsteren Mächten im Schatten entgegen zu stehen.

Eine Bedrohung kommt selten allein

Ursprung der Bedrohung sind uralte Artefakte, von denen niemand weiß, woher sie stammen und wie sie entstanden sind. Ausgelöst durch das beispiellose Grauen des Zweiten Weltkriegs sind sie erwacht und drohen, die Menschheit zu vernichten. Sie übernehmen die Menschen, die mit ihnen in Kontakt kommen als Wirte und formen sie anschließend zu Brutstätten für grauenvolle Monster. Die Kreaturenplage droht innerhalb von wenigen Wochen derart anzuschwellen, dass ihr durch keine Macht der Welt mehr Einhalt geboten werden kann. Hier kommt das Fireteam Zero ins Spiel, das als schnelle Eingreiftruppe zu immer neuen Ausbruchsorten entsandt wird, um die Gefahr durch die üblen Kreaturen einzudämmen.

Wer ist hier eigentlich wer?

Jeder der vier Spieler übernimmt dabei die Rolle eines Mitglieds des Fireteam Zero. Der Nahkampfexperte ist auf den Kampf von Angesicht zu Angesicht spezialisiert. Der Scharfschütze tötet dagegen auf Entfernung und hält dem Team gefährliche Wesen vom Leib. Der Sprengstoffexperte kann ganze Horden von angreifenden Monstern auf einmal außer Gefecht zu setzen, außerdem fungiert er als Sanitäter für verletzte Teammitglieder. Der Anführer schließlich verstärkt die Fähigkeiten der anderen Teammitglieder und kann als Allroundtalent sogar deren Rollen übernehmen, kommt dabei aber nicht an die Kampffähigkeiten der eigentlichen Spezialisten heran.



Ob Held oder Monster – jede Figur hat eine eigene Spielkarte, auf der all ihre Fähigkeiten aufgelistet sind.


Und wie mach ich das?

Die Kampffähigkeiten der einzelnen Soldaten werden durch ein ihnen eigenes Kartendeck repräsentiert. Aufgabe des Spielers ist es, gezielt Karten auszugeben, um bösartige Wesen aus dem Weg zu räumen, seine Teamkollegen bei einem Ansturm zu unterstützen oder die taktische Landschaft mit dem durchdachten Einsatz von explosivem Material umzugestalten. Die Gegner sind schnell und gefährlich und werden im Spielverlauf immer tödlicher. Nur durch planvolle Zusammenarbeit haben die Teammitglieder eine Chance, die Bedrohung auszuschalten. Dabei müssen verschiedene Missionsziele erfüllt werden und es warten überraschende Wendungen auf die Spieler, bevor sie sich am Schluss dem gnadenlosen Endgegner stellen.

Eine große Stärke des Spiels ist, dass es zwar komplex, aber nicht kompliziert ist. Der Aufbau ist schnell gemacht, das Spielprinzip und die Regeln lassen sich auch Einsteigern leicht erklären – schon kann die Monsterhatz losgehen. Wer schon immer (oder mal wieder) mit seinen Freunden die Welt retten wollte, sollte nicht zögern und zugreifen.

Fireteam Zero
(Heidelberger/Ulisses Spiele, 2016)
1-4 Spieler, ab 14 Jahren, ca. 60 bis 120 Minuten
Webseite: www.heidelbaer.de

Bilder: Heidelberger/Ulisses

Fireteam Zero jetzt kaufen!

Mehr zu Themen: Brett- und Kartenspiele
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!