Dungeon Saga

Die Legende beginnt

Kategorie: Brett- und Kartenspiele
von Christian Schmal

Dungeon Saga tritt das Erbe von Dwarf King’s Hold an. Grundmechanismen und Bodenteile ähneln sich bei den beiden Spielen zwar, aber ansonsten hat sich vieles geändert. War die alte Version noch ein Zweispielergefecht verfeindeter Fraktionen im Dungeon, findet man beim neuen Dungeon Saga einen kooperativen Dungeoncrawler vor, bei dem ein Spieler den Part der Monster und des bösen Overlords übernimmt. Die anderen Spieler dringen gemeinsam mit je einem Helden in die Gewölbe vor.

Eine Variante für vollkooperatives Spielen ist ebenfalls enthalten. Der Overlordspieler ist kein Spielleiter wie in Rollenspielen, sondern ein Gegenspieler, der versucht, die Helden am Erreichen ihrer Ziele zu hindern. Oft, indem er sie lange genug aufhält, denn sobald die Over­lord-Befehlskarten, die jede Runde nachgezogen werden, aufgebraucht sind, enden die meisten Abenteuer.

Diese Karten dienen dem Overlordspieler, um sie im richtigen Moment von der Hand einzusetzen und damit zusätzlich zur Aktivierung der Monster einen weiteren Effekt auszulösen. Das sind beispielsweise zusätzliche Aktivierungen, denn nicht jedes Monster wird automatisch aktiviert. Dem Overlordspieler stehen nur eine vom Abenteuer bestimmte Anzahl von Aktivierungen zur Verfügung. Alternativ gewähren ihm Karten aber auch die Unterbrechung von Heldenaktivierungen oder das Auferstehenlassen von neuen Untoten, Monstern und ähnlichem.

Würfelhelden

Die Heldenspieler hingegen aktivieren jeden Helden einmal. Dabei darf der Held sich bewegen und anschließend eine Aktion ausüben. Die Reihenfolge ihrer Aktivierung ist den Spielern überlassen. Dungeon Saga hat ein innovatives Kampfsystem, das den Gegner nicht in die Rolle eines unbeteiligten Zuschauers versetzt, sondern ihn teilhaben lässt, denn beide Kontrahenten werfen mehrere Würfel nach ihrem Kampfwürfelwert.

Die Angriffswürfe müssen mindestens dem Rüstungswert des Verteidigers entsprechen, um gewertet zu werden. Diese können dann aber noch durch den Wurf der Verteidigungswürfel negiert werden. Dazu werden die Würfelergebnisse in abnehmender Wertigkeit verglichen und jede Paarung, bei der der Angriffswurf nicht höher ist, wird geblockt. Bleibt am Ende mindestens ein Erfolg des Angreifers, fügt er dem Verteidiger eine Wunde zu.

Ein Kasten voller Abenteuer

Dungeon Saga ist so aufgebaut, dass im Grundspiel jedes Abenteuer direkt gespielt werden kann. Darin sind die Helden samt Ausrüstung und Fähigkeiten aufgeführt. Die deutsche Version des Spiels wird direkt mit dem Abenteuerhandbuch und dem dazugehörenden Zubehör geliefert. Dies erlaubt es den Spielern, sich individuelle Helden zu generieren und diese nach eigenen Wünschen weiterzuentwickeln. Nachdem man das Spiel ausprobiert hat, ist dies ganz klar ein riesiger Zugewinn!

Die Ausstattung des Spiels ist überwältigend üppig. In einem Schuber bekommt man eine zehn Zentimeter hohe Buchbox in schönem Design, die randvoll mit Spielmaterial ist: Hunderte Karten für Overlordbefehle, Heldenfähigkeiten, Ausrüstung, Zauber, Bodenpläne, eine Menge Einrichtungsgegenstände und Türen aus Kunststoff und natürlich die Spielfiguren.

Heldenbögen

Jeder Spieler erhält einen Heldenbogen für seinen Helden. Der Bogen enthält neben Fähigkeiten, den Kampf-, Rüstungs- und Bewegungswerten auch fünf Wundenfelder. Hier werden Wunden markiert. Sobald nur noch Rote Herzen offen sind, ist ein Held verwundet und erleidet Nachteile in künftigen Proben. Wie viele Herzen weiß oder rot sind, unterscheidet sich je nach Held.
Der Overlordspieler erhält einen entsprechenden Overlordbogen mit den Fähigkeiten seiner Schergen.

Modelle

Dungeon Saga beinhaltet 26 Modelle. Diese sind einteilig und müssen nicht zusammengebaut werden. Sie sind aus einem relativ harten Kunststoff und haben einen hohen Detailgrad, der über Brettspielqualität hinausgeht. Einziger Wermutstropfen ist, dass häufig einige Modelle durch die Verpackung verbogen wurden. Das bekommt man aber mit einem kleinen Trick sehr gut wieder in den Griff: Einfach Wasser erhitzen und in ein Schälchen füllen, dann das verbogene Modell hineintunken. So lassen sich entsprechende Teile wieder in ihre ursprüngliche Position zurückversetzen.

Dungeon Saga
(Heidelberger/Ulisses Spiele)
1 bis 5 Spieler, 30 bis 120 Minuten, ab 14 Jahre
Webseite: Dungeon Saga

CS
Über den Autor

Christian Schmal schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Weitere Artikel

Die Hörspielwiese 2018 - Interview mit Eva und Martin
Veranstaltungen

Ein Interview mit zwei der Organisator*innen der Hörspielwiese 2018 in Köln.

Cthulhu Pulp - Den Kampf zu Cthulhu tragen
Pen & Paper

Statt langsam dem cthuloiden Horror zu verfallen, nehmen die Helden endlich einmal selbst die Waffen in die Hand und machen Jagd auf den Mythos.

4.5 /5

Träume voller Schatten - Wenn Alptraum auf Wirklichkeit prallt
Literatur

Patrick ist Model. Na ja, er möchte eines werden, daher pflegt er sein Aussehen mit äußerster Sorgfalt. Als er bei der Auswahl zu "Germanys Next Topmodel – Men" auftritt, steht der Kurs auf Erfolg. Bis zu einer Begegnung, die sein Leben verändert.