Das schwarze Mal: Roman (Der Puzzler, Band 1)

Rückblick in die Geschichte einer gescheiterten Menschheit

Kategorie: Literatur
Tags: SciFi Cyborgs penhaligon Eyal Kless
von Ruka Jungblut (Text)

Nach der großen Katastrophe hat sich die Menschheit verändert. Macht und Korruption sind an der Tagesordnung. Menschen mit einem Mal werden verfolgt und geächtet. Allerdings nicht überall …

Rafik wächst in einem ländlichen Dorf auf, wo er seinen täglichen Pflichten nachgeht und sich darauf freut, bald zum Mann heranzuwachsen. Sein einziges Problem sind die üblichen Gängeleien unter Kindern, die im ständigen Wettstreit um Anerkennung liegen.

Gezeichnet

Eines Tages tauchen auf Rafiks Hand allerdings seltsame Symbole auf. Rafik ahnt bereits, dass ihm Übles droht, als sein Vater die gezeichneten Finger mit einer Axt abschlägt, doch was die Tätowierungen für sein weiteres Schicksal wirklich bereithalten, kann er zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen. Verstoßen aus dem Dorf, wird er in eine wilde Verfolgungsjagd katapultiert, denn jeder möchte seiner habhaft werden. Aus irgendeinem Grund wird Rafik gefürchtet und begehrt zur gleichen Zeit. Allerdings niemals über den Status eines Stücks Ware hinaus.

Als Rafik auf einem Markt wie ein Sklave an die Gilde Keenan verkauft wird, entdeckt er immer weitere kleine Puzzlestückchen, die sich zu einer Geschichte zusammenfügen und vor Augen führen, warum er für einen überirdisch hohen Preis verkauft wurde. Sein Wert ist aber weiterhin materieller Natur, denn entscheiden, wie es mit ihm weitergeht darf er nicht. Ausgebildet für den Krieg wird er schon bald in einen Außenposten entsandt, wo man von ihm erwartet, Befehle zu befolgen und sein Leben zu riskieren. Einen Ausweg scheint es nicht zu geben, denn obwohl seine Gabe es ihm ermöglicht, Türen zu öffnen, die nahezu allen anderen verschlossen bleiben, findet er keinen Weg aus seinem Gefängnis.

Rückblick auf die Menschheit

Die erschaffene Welt, geprägt durch Technologien, deren Anwendungswissen aber verloren gegangen ist, schafft eine spannende Atmosphäre, die sich zwischen Vergangenheit und Superzukunft einpendelt.

Obwohl wir uns im Handlungsstrang in der Zukunft befinden, spielt sich die Handlung überwiegend in der Retrospektive auf Rafiks Geschichte ab. Dabei wechseln die Kapitel zwischen den gegenwärtigen Geschehnissen und den rückblickenden Erinnerungen. Das fördert die Spannung und macht neugierig auf die Zusammenhänge, da der Autor geschickt auf offene Fragen und weiterführende Verbindungen hinweist.

Zwischendurch sind die Szenen jedoch ein wenig zu ausgiebig beschrieben, sodass der Spannungsfaden reißt und sich die ein oder andere Textstelle etwas zäh liest. Besonders in der ersten Hälfte des Buches verlangsamt sich dadurch auch das Hineinfinden in den eigentlichen Handlungsstrang.

Flüssige Lektüre mit offenen Fragen

Der Schreibstil hilft jedoch dabei, sich leicht und flüssig einzulesen und innerhalb der Kapitel treiben zu lassen. Besonders gegen Ende, wenn das Puzzle der zuvor gelernten Bruchstücke sich langsam zusammenfügen, hilft der unkomplizierte Schreibstil dabei, den sich nun überschlagenden Szenen zu folgen. Das Gleichgewicht zwischen hinführender Geschichte und explodierendem Ende hätte dabei noch etwas ausgewogener sein können.

Das wird allerdings wieder wett gemacht durch die eher offen gestalteten Fragen, die dazu führen, dass Leser*innen sich selbst eine Meinung zu den fortschreitenden Entwicklungen bilden müssen. Zuvor liebgewonnene und als völlig unschuldig eingestufte Charaktere müssen hinterfragt werden und münden in der ewigen Frage nach der Balance und Wertigkeit zwischen Gut und Böse.

Fazit

Das schwarze Mal ist ein spannendes Buch, das entweder zur Unterhaltung gelesen oder als Anreiz zu einer Diskussion über bestimmte Entscheidungen oder grundlegende Moralfragen hergenommen werden kann. Die Geschichte von Rafik selbst birgt genug Potenzial, sodass die Geschichte auch ohne diese Impulse wirklich Spaß macht und die Charaktere sind eigensinnig genug, um keine Langeweile aufkommen zu lassen. Besonders für Freund*innen der technologischen Schiene der Phantastik ist Das schwarze Mal ein solider und empfehlenswerter Griff, den ich nur empfehlen kann.

Band 2 steht auf jeden Fall bereits auf der Einkaufsliste.


Weitere Informationen:
Ruka Jungblut
Über den Autor (Text)

Fantasybegeisterte Katzenfanatikerin mit Hang zur Drachensehnsucht.

Artikel: Das schwarze Mal: Roman (Der Puzzler, Band 1)
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

3.5 /5

NECROSTEAM: Eine Cthulhupunk-Anthologie - Das deutsche Lovecraft-Steampunk Crossover
Literatur
Tags: H. P. Lovecraft Detlef Klewer Cthulhu Steampunk Horror Kurzgeschichte Anthologie pmachinery Science Fiction Club Deutschland SciFi AndroSF

Die Kurzgeschichtensammlung "NECROSTEAM" verheiratet Lovecraftschen Horror mit Steampunk-Abenteuern. Das Ergebnis ist wenig innovativ, aber absolut unterhaltsam.

Interview mit Heribert Kurth - Die Entstehung und Idee von einer technologischen Superzukunft
Literatur Sonstiges
Tags: Interview Science Fiction SciFi p.machinery Heribert Kurth

"Unter den Sternen von Tha" wagt sich bis an die Grenzen des Möglichen, was technologische und metaphysische Impulse angeht. Im Interview gibt Autor Heribert Kurth einen Einblick in die Entstehung des außergewöhnlichen Buches.

Unter den Sternen von Tha: Die Niederschriften zum Fonpo-Rätsel - Technologische Gedankenreise in eine ferne Zukunft
Literatur
Tags: SciFi Heribert Kurth AndroSF

Im Jahr 500.000 AD befindet sich die Menschheit in einer technologischen Superzukunft. Das bekannte Universum wurde kartografiert und der Mensch lebt im bekannten Raum in scheinbarer Einsamkeit.

5 /5

Feuer kann einen Drachen nicht töten - Game of Thrones – und die offizielle, noch unbekannte Geschichte der epischen Serie
Filme Literatur
Tags: Game of Thrones HBO penhaligon

Die "offizielle" Chronik der "Game-of-Thrones"-Fernsehserie ist erschienen – und sie kommt mit interessanten Hintergrundinformationen über die Dreharbeiten, die Schauspieler*innen und die Änderungen, die die Verfilmung gegenüber den Büchern nötig machte.

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur
Tags: Alice im Wunderland Christina Henry penhaligon Kriminalität Bandenkriege

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

4 /5

Der Orden des geheimen Baumes, Band 2: Die Königin - Der Abschluss einer beeindruckenden Fantasy-Saga
Literatur
Tags: Samantha Shannon Der Orden des geheimen Baumes Die Königin Drachen Young Adult penhaligon Queer LGBTQ

Der zweite Band von „Der Orden des geheimen Baumes“ ist das fulminante Ende von Samantha Shannons spannendem Fantasy-Epos und hält das Niveau des Vorgängers.

Weitere Artikel

5 /5

Monster Hunter Rise - Jägerschnitzel to go
Games

"Monsterhunter Rise" ist bereits das zweite "Monsterhunter" auf der Switch. Zwischen dem mittlerweile gealtertem Port "Monster Hunter Generations Ultimate" und dem neuen "MH Rise" liegen aber Welten, die nicht jedem Veteran gefallen dürften.

DoKomi 2021 - Japan mitten im Ruhrgebiet
Veranstaltungen

Die Dokomi ist mit jährlich knapp 55.000 Besucher*innen die größte Anime- und Japan-Convention in Deutschland.

Nichts ersetzt Übung! - Tipps für den Einstieg ins Figurenbemalen
Brett- und Kartenspiele Tabletop

Für manche ist die Figurenbemalung ein Buch mit sieben Siegeln. Marco Troschka gibt hilfreiche Tipps für den Anfang und entzaubert das Mysterium Talent.