Das geheime Leben des Nachtfalters

Die Wahrheit hinter den Träumen

Kategorie: Literatur
von Christina Löw

Gerariana, kurz Gerr, soll ein gutes Leben haben, findet ihr Vater Johar Tialis, vielleicht könnte sie einen Goldschmied heiraten. Und wenn sie nicht ehelicht, wäre auch das Leben einer Gouvernante annehmbar. Doch er hat seine Pläne ohne seine Tochter gemacht – der zum ersten Mal bewusst wird, dass niemand sie bisher nach ihrer Meinung gefragt hat.

Seit ihrem Traum vergangene Nacht kann Gerr sich nicht mehr auf ihr alltägliches Leben konzentrieren. Immer wieder wandern ihre Gedanken zu den Erlebnissen der Nacht, die sich so wirklich angefühlt haben … Vor allem der Junge in der Schafspelzweste hängt in ihrer Erinnerung fest. Er und seine allerwichtigste Frage: „Wo willst du hin?“

Und ausgerechnet diese Frage kann sie nicht beantworten. Sie weiß nur, was sie nicht will – und das ist das Leben, das ihr Vater sich für sie vorstellt. Doch als sie unversehens ein Gauklerlager erblickt, das sie auch schon in ihrem Traum gesehen hat, reift in Gerr ein Plan heran.

Traum und Wirklichkeit

Gerr bricht aus ihrem alten Leben aus und macht sich auf ins Ungewisse. Sie hat zwar eine grobe Richtung, merkt aber schon bald, dass es nicht reicht, sich mit Menschen – oder auch Tieren – zu unterhalten, um ihre persönliche Antwort auf die Frage zu finden. Dennoch schleppt sie sich weiter, auch wenn die Reise sie physisch wie psychisch an ihre Grenzen bringt.

Auch in ihren Träumen kommt sie nur bedingt weiter, sie trifft den Jungen in der Schafspelzweste zwar noch ein paar Mal, doch auch er liefert ihr nur Brotkrumen für ihren Weg. Du musst selbst herausfinden, was du willst, schallt es ihr von allen Seiten entgegen.

Wenn die Suche das Ziel ist …

… oder dem Ziel zumindest recht nahe kommt, dann geht es nicht nur darum, was man im Leben will, sondern auch, was einen selbst auszeichnet. Das geheime Leben des Nachtfalters beschreibt eine fantastische und metaphorische Reise, die Gerr nach einer Antwort auf die Frage Wer bin ich? suchen lässt.

Es ist ein Buch, das sich mit den ganz grundlegenden Aspekten des Menschseins beschäftigt und philosophische Themen anreißt, die nicht unbedingt alle ausführlich erörtert werden, sondern vielmehr zum eigenen Nachdenken anregen können. Wer nicht so viel grübeln möchte, kann auch mehr auf der Oberfläche der Geschichte schwimmen und sich von der Bildsprache allein durch das Buch treiben lassen.

Das geheime Leben des Nachtfalters
Sabine M. Schmidt
(Papierverzierer Verlag, 2015)
204 Seiten, Softcover
ISBN: 978-3-944544-48-9
Webseite: Das geheime Leben des Nachtfalters

Christina Löw
Über den Autor

Buchstabenverliebte Autorin, Lektorin und Übersetzerin.

Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Weitere Artikel

4 /5

Wasteland 3 - Familientherapie im kühlen Colorado
Games

Brian Fargos dritter Ausflug in das postapokalyptische Wasteland Amerikas führt uns in den Bundesstaat Colorado. Nach dem Schluss des zweiten Teils stehen die Ranger vor dem Ende. Doch dann bekommen sie ein Angebot, das sie nicht ablehnen können.

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

Hoffnung spenden! - Phantastische Advents-Charity-Aktion 2020
Literatur

Getreu des Mottos “Hoffnung spenden!” verlosen einige Phantastikautor*innen attraktive Bücherpakete für die gute Sache.