Die gehäutete Schlange (DSA)

Die dunkle Seite der Hesindekirche

// Pen&Paper
Die gehäutete Schlange (DSA) - News

Der Mord an einem Geweihten ist stets ein erschütterndes Ereignis in Aventurien und noch viel mehr noch im friedlichen und gebildeten Horasreich. Noch merkwürdiger ist jedoch, dass der vermeintliche Mörder ein guter Freund und Anhänger des Geweihten gewesen war. Können die Helden die wahren Motive hinter der Tat aufdecken?

Die gehäutete Schlange ist ein Intrigenabenteuer, das im Horasreich angesiedelt ist. Die Helden sollen im Auftrag einer Hesindejüngerin einen Geweihtenmord aufdecken und geraten so in Logenkriege und ins Intrigendickicht. Das Abenteuer thematisiert dabei radikale und gemäßigte Auslegungen einer sonst weniger im Zentrum stehenden Kirche. Hesinde ist sonst ein Name, der vor allem von Magiern in den Mund genommen wird und Helden eher durchs gelegentliche Ausrüsten von Expeditionen bekannt ist. In diesem Abenteuer jedoch gehen die Meinungsverschiedenheiten so weit, dass beim friedlichen Kult mit allen Mitteln gefochten wird.

Was erwartet den Meister ...

Das Abenteuer ist ein sogenanntes „Sandkastenabenteuer“, das heißt, die Helden haben sehr viele Freiheiten zwischen den notwendigen Plotszenen. Da das Abenteuer jedoch der Heldenwerk-Reihe entspringt und auf 16 Seiten begrenzt ist, wird einiges zu kurz abgehandelt – was aber nicht heißen soll, dass man sich keine Mühe gegeben hätte. Es sind diverse Stimmungsszenen, Nebenstränge und Nichtspielercharaktere ausgearbeitet, um das ganze Szenario mit Leben zu füllen. Es ist vielmehr dem Platzmangel geschuldet, dass viele Szenen, die sehr schön das Ambiente unterstreichen und viel Potential haben, mit einer einzelnen Gruppensammelprobe abgehandelt werden.

... und welche Helden braucht er?

Das Abenteuer richtet sich hauptsächlich an Helden, die sich in der Gesellschaft gut zurechtfinden. Auch ein Fokus auf Wissensfertigkeiten kann dabei sehr nützlich sein. Kämpfer können ihre Fertigkeiten einsetzen, aber dies ist nicht zwingend notwendig, während Naturcharaktere hier nicht viel zu tun haben dürften. Bei den Spielern sollte eine gewisse Freude an Interaktion vorhanden sein, das Abenteuer dürfte ohne Dialoge und Verhandlungen sehr langweilig daherkommen. Die gehäutete Schlange fällt in die Kategorie erlebtes Aventurien, das heißt, die Helden können direkt am Umsturz herrschender politischer Verhältnisse mitwirken, statt dem Intrigenspiel als bloße Zuschauer lauschen zu müssen.

Weltliches

Die gehäutete Schlange ist Teil der Heldenwerk-Heftreihe von DSA 5. Es umfasst 16 Seiten, die in Vollfarbe gedruckt sind. Dazu gibt es qualitativ hochwertige Bilder von Abenteuerszenen und Meisterpersonen. Das Heft liegt dem Aventurischen Boten Nr. 174 bei, der Zeitung, die die aventurische Geschichte fortschreibt, und kann auch als PDF-Datei für 2,99 € hier heruntergeladen werden.

Weitere Rezensionen zum DSA-Universum:
Aventurisches Bestiarium (Pen&Paper)
Das Schwarze Auge 5 (Pen&Paper)
Mehrer der Macht (Roman)
Orkensturm (Brettspiel)
Sternenleere (Anthologie)
 
Die gehäutete Schlange
Michael Masberg
(Ulisses Spiele GmbH, 2015)
3 – 6 Spieler
Webseite: Die gehäutete Schlange bei Ulisses

Mehr zu Themen: Pen&Paper
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!