3.5 /5

Zarin Saltan

Die Entwicklung einer Studentin

Kategorie: Literatur
Tags: Märchen Fantasy Jugendbuch Märchenspinnerei Katherina Ushachov
von Ruka Jungblut

Anna wird von ihren Freundinnen überredet, bei einer Dating-Show mitzumachen. Und nur ihnen zu Liebe geht sie auch wirklich hin. Daher ist sie völlig perplex, als sie dort plötzlich ihre große Liebe findet. Aber ihre Freundinnen haben andere Pläne.

Bei Anna und Victor trifft die Liebe auf den ersten Blick mit einem rosaroten Pfeil mitten ins Herz. Sie sind so glücklich miteinander, dass sie bereits im ersten Jahr ihres Kennenlernens heiraten und die traute Zweisamkeit in vollen Zügen genießen. Als Victor jedoch nach Russland reisen muss, um sich um seine Geschäfte zu kümmern, gerät die Situation Zuhause außer Kontrolle. Denn die Freundinnen Annas, die es nicht geschafft haben, das Herz des reichen Mannes zu erobern, neiden der frischgebackenen Braut ihr Glück und drängen sich mit allen Mitteln dazwischen.

Von Drogen, Blutverlust und Irrenhäusern

Auch wenn wir uns zunächst mit Anna und Victor völlig dem Liebesglück hingeben dürfen, nimmt das Märchen schon bald eine drastische Wendung, die eine Katastrophe nach der anderen nach sich zieht. Durch Neid und Missgunst gerät Anna aus dem goldenen Käfig in einen eher hässlich stählernen, aus dem sie nur mit Hilfe einer guten Fee gerettet werden kann. Die unterscheidet sich zwar nicht so wirklich von den Drogen-Halluzinationen, die Anna nach dem Verzehr eines leckeren Vanillepuddings direkt ins Krankenhaus brachten, scheint aber wenigstens nicht das Schlechteste für Anna im Sinn zu haben. Obwohl sie Anna aus relativ egoistischen Gründen erstmal gar nicht in die Arme ihres Geliebten zurückzuführen gedenkt, sondern ihre ganz eigenen Pläne im Sinn hat.

Und die Moral von der Geschicht' ist ...?

Eigentlich ist an diesem Märchen kaum was auszusetzen. Die Sprache ist toll, die Liebe steht im Vordergrund und das einfache Mädchen kriegt ihren reichen Prinzen, den sie von ganzem Herzen liebt. Trotzdem habe ich zwischendurch immer wieder gedacht: „Hä?“ Denn zumindest für mein Empfinden waren da doch einige Logikfehler, die mich immer wieder stutzig gemacht haben. Ein magischer Palast, in dem keine technischen Geräte funktionieren, aber der Fernseher läuft (mal abgesehen davon, dass ich – wenn ich einen magischen Palast hätte – bestimmt nicht vor der Glotze sitzen würde). Wieso gibt es diesen magischen Palast eigentlich, wenn das traute Glück doch in einer personalbetreuten Eigenimmobilie zuhause ist? Und wieso kämpfen die beiden Hochverliebten nicht mit allen erdenklichen Ultramitteln darum, schleunigst wieder einander in die Arme fallen zu können? Warum ist die gute Fee mehr auf ihre eigene Erlösung erpicht als auf das Glück ihrer Schutzbefohlenen? Und was ist die Moral von der Geschichte? Kann man jedoch über solche Fragen hinwegsehen und möchte sich nur von einem modern-gerückten Märchen verzaubern lassen, so bietet Zarin Saltan da sicher den richtigen Rahmen für.

Fazit

Auch der 8. Band der Märchenspinnerei rückt ein altes Märchen in modernen Kontext und besticht durch zauberhaftes Rahmenprogramm. Jedoch hätte ich mir an der ein oder anderen Stelle eine detailliertere Umschreibung gewünscht, die den Leser noch etwas mehr hätte nachempfinden lassen, in welche Richtung die Geschichte uns führt. Der Schreibstil und die Atmosphäre des Märchens machen die Geschichte aber zu einem kurzweiligen Lesevergnügen, das vor allen Dingen viele Einblicke in die russische Kultur bietet. Außerdem hat mich das Cover des Buches sehr angesprochen, da es nicht nur zum Thema Märchen passt, sondern auch zu der enthaltenen Liebesgeschichte um eine Studentin, die ihren Märchenprinzen findet.


3.5 /5

Zarin Saltan ist ein spaßiges Lesevergnügen, auch wenn die Geschichte an sich nicht wirklich rund ist.

Positiv:
  • Zauberhafte Atmosphäre in traditionellem Märchengewand
  • Moderner Kontext eines Märchens
  • Kurzweiliges Lesevergnügen
Negativ:
  • Ein sinnhafter Schluckauf am Ende
  • Einige Logikfehler, die den Leser stutzen lassen
  • Die große Preisfrage: Warum dieser riesige Umweg?
Weitere Informationen:
Ruka Jungblut
Über den Autor

Fantasybegeisterte Katzenfanatikerin mit Hang zur Drachensehnsucht.

Artikel: Zarin Saltan
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

4.5 /5

Der Axolotlkönig - Sehen durch fremde Augen
Literatur

Leonie freut sich auf den Umzug und die neue Schule. Begeistert kauft sie sich einen komplett neuen Look, mit dem sie in ihr neues Leben starten möchte. Doch bevor es richtig anzufangen vermag, scheint es schon wieder beendet. Aber Hilfe ist nahe – unerwartet nahe sogar.

3 /5

Ein Mantel so rot - Zoyka und der rasende Wolf
Literatur

Zoyka wünscht sich nur eines, nämlich dass ihr Mann Venko gesund aus dem Krieg zurückkehrt, um mit ihr eine Familie zu gründen. Als er endlich wieder da ist, schließt sie ihn in die Arme ... und erstarrt. Denn irgendwas ist falsch.

4.5 /5

Im Bann der zertanzten Schuhe - Märchenhaftes Drama im modernen Gewand
Literatur

Jonas ist Soldat. Fünf Jahre hat er gedient und zu viele Erinnerungen mitgenommen. Sophie ist Ballerina. Doch seit ihre Mutter gestorben ist, hat sie Angst vor der Bühne. Das Schicksal führt sie zusammen und konfrontiert sie mit der Wahrheit.

4 /5

Kein Schnee im Hexenhaus - Hansi und Grete auf LSD
Literatur

Hansi und Grete sind im Drogenbusiness ganz groß – bis plötzlich die Polizei vor der Tür steht und die beiden Jugendlichen filzen will. Mit einem Rucksack voller Muntermacher türmen die beiden in den Wald, wo sie sich erst verlaufen und dann aufgegriffen werden.

3.5 /5

Leuchtendschwarzer Rabenmond - Ein Märchen gegen falsche Vorurteile
Literatur

Cosima freut sich auf das Wochenende mit ihren Freunden. Nur sie, die Natur, ein wenig Alkohol und vielleicht eine neue Droge. Doch nach einer berauschenden Nacht bleibt nur gespenstische Stille. Und Miles, der neben einem blutigen Messer sitzt.

Artikel mit gleichen Tags

Somorra – Stadt der Lüge - Ein interaktiver Urban-Fantasy-Roman
Pen & Paper
Tags: Mantikore-Verlag Spielbuch Christian Sussner Florian Sussner Hauke Kock Urban Fantasy

Das düstere Urban-Fantasy-Spielbuch kann auf voller Linie überzeugen. Das einzigartige Thema ist dennoch nichts für jeden Geschmack.

Festival Fantasia - Fantasie wird real!
Veranstaltungen
Tags: Fantasie Fantasy Ork Dunkelelfen Krieger Elbauenpark Magdeburg

Am 6. und 7. Juli 2019 ziehen fantasievolle Gestalten in den Elbauenpark Magdeburg.

FaRK 2019 (Vorschau) - Familientreffen der phantastischen Szene
Veranstaltungen
Tags: LARP FaRK Landsweiler-Reden Cosplay Steampunk Fantasy

40.000 Quadratmeter Fläche, jede Menge Ausstellende, Vorträge, Konzerte und Larp-Angebote, ein kunterbuntes Familientreffen der phantastischen Szene, und das alles ohne Eintritt? Das gibt es auf der FaRK, dem Fantasie- und Rollenspielkonvent.

Drachenkralle 2: Das Feuer der Macht - Der zweite Band um Abenteuer, Freundschaft und Erwachsenwerden
Literatur
Tags: Drachen Janika Hoffmann Amrûn Verlag Jugendbuch

Die Abenteuerreise der Jugendlichen und ihrer Gefährten scheint beendet. Doch als die Freunde erst auf ein unbekanntes Mädchen und dann auf eine alte Bekannte treffen, müssen sie ihre Heimkehr verschieben.

Drachenkralle 1: Die Klaue des Morero - Abenteuerreise für Jugendliche
Literatur
Tags: Drache Drachen Janika Hoffmann Amrûn Fantasy Jugendbuch

Simon und Katharina sind beste Freunde. Doch eines Tages entdeckt Simon ein junges Drachenweibchen, das von Fremden gefangen wurden. Ein seltsames Gefühl treibt ihn an, die Drachin zu befreien und dem Dorf vorzustellen. Doch bei dem einen Drachen bleibt es nicht, denn plötzlich bindet sich auch Katharina an eines der fabelhaften Wesen. Gemeinsam ziehen sie in ein gefährliches Abenteuer.

Bernsteinstaub - Zeit darf nicht gestohlen werden
Literatur
Tags: Mechthild Gläser Loewe Loewe Verlag Jugendroman Jugendbuch Zeit

Die Berlinerin Ophelia kommt oft zu spät. Doch das liegt nicht an der BVG, sondern an ihrer Gabe: Sie ist eine Zeitlose und kann Zeit sehen und beeinflussen, aber diese spielt plötzlich verrückt und Ophelia muss zum Bernsteinpalast der Zeitlosen.

Weitere Artikel

Somorra – Stadt der Lüge - Ein interaktiver Urban-Fantasy-Roman
Pen & Paper

Das düstere Urban-Fantasy-Spielbuch kann auf voller Linie überzeugen. Das einzigartige Thema ist dennoch nichts für jeden Geschmack.

Gladiatoren-Kochbuch - Alte Rezepte neu entdecken
Literatur

Es begann mit einem Forschungsprojekt und endete bei einem Kochbuch. Christian Eckerts Gladiatoren-Kochbuch lädt dazu ein, die Rezepte antiker Athleten nachzukochen und in den eigenen Ernährungs- und Trainingsplan aufzunehmen. Die Sportler der Flying Juggmen Bonn haben es ausprobiert.

Aces in Space - Interview mit den Autor*innen
Pen & Paper

In dem innovativen Erzähl-Rollenspiel verkörpern wir eine Raumfahrt-Gang jenseits althergebrachter Klischees und mit Social-Media-Fame im Hinterkopf.