Zauberwelten-Online.de

 

Westeros

Die Chronik der Welt von Eis und Feuer

Kategorie: Literatur
Tags: Game of Thrones Sachbuch George R. R. Martin Elio M. Garcia Jr. Linda Antonsson Penhaligon
von Christina Löw

Maester Yandel ist im zehnten Jahr der Herrschaft des letzten Targaryen-Königs als Findelkind geboren worden und wurde hernach durch die Maester der Zitadelle aufgezogen. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen längst verstorbener Maester auch den bescheidenen Menschen zugängig zu machen. Dies ist die Chronik, die er König Tommen Baratheon, dem Ersten Seines Namens vorgelegt hat.

Die geschichtlichen Aufzeichnungen, die er zusammengetragen hat, enthalten gesichertes Wissen, Spekulationen und überlieferte Sagen. Sie erstrecken sich vom Zeitalter der Ersten Menschen über die Ankunft von Aegon dem Eroberer bis zu Robert Baratheons Rebellion gegen den wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen.

Maester Yandel berichtet aus dem Zeitalter der Dämmerung, von dem Aufstieg und Fall Valyrias, der Ankunft der Andalen und vor allem über die Herrschaft der Drachen. Er gibt detaillierte Informationen über die einzelnen Könige aus dem Hause Targaryen, über ihre Herrschaft, ihre Familienverhältnisse, gute und böse Taten sowie natürlich ihre Drachen.

Die glorreiche Herrschaft

Der König ist tot, lang lebe der König! Denn nach dem Niedergang der Targaryens gab und gibt es selbstverständlich weitere Herrscher, über die Maester Yandel nun sogar aus erster Hand informieren kann. Dass tut er diesmal, indem er die ganze jetzige Welt vorstellt: Er beginnt mit den sieben Königslanden sowie den Flusslanden und dem Grünen Tal. Dann widmet er sich den weiter entfernteren Teilen der Welt wie den Eiseninseln, den Westlanden und der Weite sowie den Sturmlanden und Dorne. Schließlich sind auch die Länder jenseits des Königsreichs der Abenddämmerung und jenseits der Freien Städte an der Reihe, bis in den Fernen Osten.

In allen Gebieten stellt er die herrschenden Familien vor, berichtet über deren Geschichte, über Heldentaten und Intrigen, erzählt von den dort lebenden Völkern, ihren Eigenheiten und Bräuchen und informiert über bedeutende Orte und Landstriche. Immer wieder lockert er die Aufzählung von Fakten mit Anekdoten auf, fasst komplexe Familienverhältnisse in übersichtlichere Schaubilder zusammen und illustriert vor allem alles Geschriebene mit vielen Zeichnungen – mal schwarzweiß, mal bunt, mal kleiner, mal die ganze Seite füllend … aber stilistisch immer unterschiedlich.

Aufgewachsen unter der Herrschaft des Guten Königs Robert, wie Maester Yandel ihn bezeichnet, kann sich der Chronist einer gewissen Fürsprache dem Geschlecht der Baratheons gegenüber nicht entziehen. Deshalb schließt er auch mit einem Nachwort, das den Guten König Tommen bittet, lange und gerecht zu herrschen und das Land aus der Finsternis heraus und zurück ins Licht zu führen. Aus diesem Grund sind die wiedergeborenen Drachen im Osten für ihn zu diesem Zeitpunkt lediglich verstörende Gerüchte …

Westeros auf rund 300 Seiten

Das mag zunächst noch nicht nach ausreichend viel Platz klingen, um die ganze Welt von Eis und Feuer zu beschreiben, die mit der Serie Game of Thrones verfilmt wurde – geschweige denn ihre Geschichte. Dieser Eindruck wird aber schon allein durch das große Format der Chronik zunichte gemacht: Die Hardcover-Ausgabe misst etwas mehr als Din A4 und kommt mit rund 2 Kilo nicht als leichte Lektüre für unterwegs daher. Es gibt demnach eindeutig sehr viel Raum für Informationen.

Diese bieten sich teilweise eher zum Nachschlagen an, wer wann gegen wen warum Krieg geführt hat, oder um ähnliche Fragen zu beantworten. Aber viele Stellen laden nach einem ‚faktischen‘ Einstieg durchaus zum Schmökern ein. Es gibt gar nicht so wenig zu entdecken, das weder in den Büchern noch in der Serie zur Sprache kommt – oder zumindest nicht in dieser Detailtiefe. Dazu stellen die vielen Illustrationen (es gibt tatsächlich kaum eine Seite ohne) eine schöne Ergänzung dar.

Wenn da nicht die Übersetzung wäre …

… dann gäbe es wirklich kaum etwas zu meckern. Wer das englische Original der Bücher und Serie kennt, wird sich an einigen Stellen an den Kopf fassen und den Impuls verspüren, den Rotstift anzusetzen. Das liegt allerdings keineswegs an der Menge an Fehlern: Vielmehr ist die Entscheidung schuld, zum Beispiel aus ‚Casterly Rock‘ etwas namens ‚Casterlystein‘ zu machen und ‚King’s Landing‘ in ‚Königsmund‘ umzubenennen. Über einige Personennamen sollte auch besser der Mantel des Schweigens geworfen werden. Das schmerzt leider doch etwas. Aber sonst? Wer mit so etwas kein Problem hat, der wird mit dieser Chronik wahrscheinlich viele interessante, informative und stellenweise auch unterhaltsame Stunden verbringen können.

Westeros
George R. R. Martin, Elio M. Garcia Jr., Linda Antonsson (Übers. Andreas Helweg)
(Penhaligon, 2015)
Hardcover, 336 Seiten
ISBN: 978-3-7645-3136-2
Webseite: Westeros


Christina Löw
Über den Autor

Buchstabenverliebte Autorin, Lektorin und Übersetzerin.

Artikel: Westeros
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Game of Thrones – Staffel 3 - Endlich auf DVD!
Filme

Endlich ist die Wartezeit auf die nächste Staffel der Erfolgsserie Game of Thrones vorbei!

A Game of Thrones – Das offizielle Kochbuch - Einmal Schlemmen wie Lords und Ladys
Literatur

Wem dürstet es nach honiggesüßtem Wein, welcher zu einem deftigen, gebratenen Wildschwein gereicht wird, nur um das Ganze am Ende mit einem Stückchen Zitronenkuchen abzurunden?

Königin im Exil  - und 20 weitere Kurzromane
Literatur

George R. R. Martin und Gardner Dozois haben sich zusammengetan, um eine Anthologie über gefährliche Frauen herauszugeben – mit Autor*innen aus ganz verschiedenen Genres.

Artikel mit gleichen Tags

Die zweite Wurzel der Fantasy - Horus W. Odenthal im Genretalk über Low und Gritty Fantasy
Literatur
Tags: Interview Horus W. Odenthal Genretalk Fantasy Ninragon Grim & Gritty Sword & Sorcery Dark Fantasy Game of Thrones The Witcher

Im Genretalk stellt Autor Horus W. Odenthal die andere Seite der strahlenden Fantasy vor.

5 /5

Feuer kann einen Drachen nicht töten - Game of Thrones – und die offizielle, noch unbekannte Geschichte der epischen Serie
Filme Literatur
Tags: Game of Thrones HBO penhaligon

Die "offizielle" Chronik der "Game-of-Thrones"-Fernsehserie ist erschienen – und sie kommt mit interessanten Hintergrundinformationen über die Dreharbeiten, die Schauspieler*innen und die Änderungen, die die Verfilmung gegenüber den Büchern nötig machte.

Mutter der Drachen - Erweiterung zum Brettspiel „Der Eiserne Thron“
Brett- und Kartenspiele
Tags: Das Lied von Eis und Feuer Der Eiserne Thron Fantasy Flight Games Asmodee Game of Thrones

Die Erweiterung zum Brettspiel Der Eiserne Thron verspricht viele Stunden Spielspaß und ein noch tieferes Vordringen in die Welt von Eis und Feuer.

4 /5

Das Wikinger-Kochbuch - Essen wie im hohen Norden
Literatur
Tags: Kochbuch Wikinger Rezepte Sachbuch Zauberfeder Saeta Godetide Reenactment

Das Wikinger-Kochbuch ist ein weiteres historisches Kochbuch aus der Sammlung des Zauberfeder Verlags. Hier wird über die Essgewohnheiten der Menschen im Norden berichtet und entsprechende Rezepte geteilt.

Krasse Zöpfe: 45 Zöpfe, Knoten und Twists für Scifi- und Fantasyverrückte - Ein Guide für phantastische Frisuren
Cosplay LARP Literatur
Tags: Frisuren Zauberfeder LARP Cosplay Sachbuch

Held*innen aus Film und Serie sind oftmals Vorbilder – auch, wenn es um Styling-Fragen geht. In „Krasse Zöpfe“ vom Verlag Zauberfeder ist eine Auswahl an ausgefallenen Frisuren zum Selbermachen aufgeführt.

4.5 /5

LARP – Einstieg in ein phantastisches Hobby - Perfekt, um Freunde anzufixen
LARP Literatur
Tags: Larp Sachbuch Zauberfeder Ina Dahm

Der Band wendet sich an Interessierte, die noch keine Larps besucht haben, und sich gründlich informieren wollen.

Das schwarze Mal: Roman (Der Puzzler, Band 1) - Rückblick in die Geschichte einer gescheiterten Menschheit
Literatur
Tags: SciFi Cyborgs penhaligon Eyal Kless

Nach der großen Katastrophe hat sich die Menschheit verändert. Macht und Korruption sind an der Tagesordnung. Menschen mit einem Mal werden verfolgt und geächtet. Allerdings nicht überall …

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur
Tags: Alice im Wunderland Christina Henry penhaligon Kriminalität Bandenkriege

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

Weitere Artikel

An die Bretter, fertig, los: die SPIEL '21 - Internationale Spieletage 2021 in der Messe Essen und digital
Brett- und Kartenspiele Veranstaltungen

Vom 14. bis 17. Oktober können Spielebegeisterte in der Messe Essen die weltweit größte Messe für nicht-elektronische Spiele besuchen: Die SPIEL ’21 lädt ein zum jährlichen Branchentreffen aller Karten- und Brettspielverrückten. Aber was gibt es 2021 eigentlich zu entdecken?

Eleanor Bardilac - Zwischen Tod  und Hoffnung
Sonstiges

Eleanor Bardilac ist Germanistin und Buchliebhaberin. Ihr erstes Werk – "Knochenblumen welken nicht" – dreht sich aber nicht nur um düstere Themen, sondern stellt die Charaktere als lebende Wesen vor, die sich zwischen Licht und Schatten bewegen. Im Interview gibt sie uns einen Einblick in die Hintergründe ihrer Arbeit.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".