Der Wanderer

Die Magie der Tausend Welten 2

Kategorie: Literatur
Tags: Die Magie der Tausend Welten Roman Fantasy Penhaligon
von Christina Löw

Im ersten Band ist Tyen aus seiner magiearmen Heimatwelt geflohen – auf der Suche nach Sicherheit und mehr Magie, um das Buch Pergama in einen Menschen zurückverwandeln zu können. Rielle musste ebenfalls ihre Heimat verlassen, wurde allerdings ins Exil verwiesen, um durch künstlerische Arbeit Magie zu erschaffen und so für ihre Sünden zu büßen.

Inzwischen sind einige Jahre vergangen. Tyen hat sich in der neuen Welt gut eingelebt: Er unterrichtet an der Liftre, einer Schule für Magie, und feilt weiter an seiner Technik für magisch belebte mechanische Insekten. Einen Weg, wie er Pergama wieder in eine Frau verwandeln kann, hat er aber noch nicht entdeckt. Auch Rielle ist in ihrer neuen Heimat mehr oder weniger zufrieden: Sie hat Freunde gefunden und kommt mit ihrer Arbeit, dem Weben von reich bebilderten Wandteppichen, gut klar. Manchmal denkt sie allerdings schon noch an ihre alte Welt zurück, weniger an ihre Familie, aber umso mehr an ihren vorherigen Geliebten.

Sowohl Tyen als auch Rielle können ihr neues Leben jedoch nicht ungestört führen: Tyen flieht mit den anderen Schülern und Lehrern zusammen aus der Liftre, da der Raen, der vormalige Herrscher der Welten, zurückgekehrt ist. Nach seinen Regeln ist der Unterricht von Magie nur sehr begrenzt erlaubt, das Reisen zwischen den Welten aber ganz verboten. Rielles Wohnort wird belagert und droht in die Hände der Angreifer zu fallen: Der Mangel an Lebensmitteln zermürbt die Menschen, verschärft die Spannung innerhalb der Mauern und mindert ihren Widerstand gegen die Feinde von außen drastisch.

Zwischen den Welten unterwegs

Tyen möchte sich eigentlich neutral verhalten, stolpert aber unversehens mitten in den Konflikt zwischen dem Raen sowie dessen Anhängern und einer sich neu formierenden Rebellengruppe. Und daran ist allein sein Verlangen schuld, Pergama ihre menschliche Gestalt zurückgeben zu wollen. Er bittet den mächtigsten Magier der Welten um Unterstützung bei seinem Vorhaben und dieser willigt ein. Allerdings unter der Bedingung, dass Tyen sich als sein Spion den Rebellen anschließt …

Anstatt unterzugehen, wird Rielles Wohnort von einem mächtigen Engel gerettet und sie selbst von diesem als seine Schülerin auserkoren. Bevor sie ihre Ausbildung beginnen kann, wird sie allerdings von einer mächtigen Magierin zwischen den Welten ausgesetzt – um zu sterben. Fast am Ende ihrer Kräfte wird Rielle von den Fahrenden aufgelesen, die als einzige schon immer zwischen den Welten reisen durften. Die Ruhe, die Rielle bei diesen genießt, währt aber nicht lange: Der Raen taucht auf und entführt sie in seine Welt.

Stringent zum Cliffhanger

Bei einer Trilogie ist durchaus klar, dass die Lösung für einige Probleme erst im dritten Band gefunden werden kann – sonst wäre er schließlich überflüssig. Allerdings ist es schön, wenn einzelne Ziele zumindest schrittweise erreicht werden. Das ist (Achtung, Spoiler!) z. B. bei Tyen und Pergama aber nicht der Fall: Seit er das Buch zu Beginn von Band 1 gefunden hat, ist er ihrer Menschwerdung bis Ende Band 2 nicht wirklich näher gekommen.

Und was genau ist eigentlich Rielles Gesamt-Motivation für die Reihe? Diese Frage drängt sich nach Band 2 wirklich auf: Im Gegensatz zu Tyen hat sie nichts, das sie aus sich selbst heraus antreibt. Sie scheint vielmehr ein Spielball der Handlung zu sein und reagiert mehr auf die Gegebenheiten, als dass sie selbst agiert – wie man es von einer tragenden Figur der Gesamtgeschichte eigentlich erwarten würde.

Und doch macht es nach wie vor Spaß, die beiden auf ihrer Reise zu begleiten: Beim Lesen ist ausreichend Spannung vorhanden und durch die Augen der zwei entfalten sich nach und nach die unterschiedlichen Welten mit ihren mannigfaltigen Kulturen. Die genannten Fragen tauchen erst auf, wenn der Buchdeckel wieder geschlossen ist. Nun steht das Warten auf Band 3 an, in dem Tyen und Rielle hoffentlich das Ende bekommen, das sie verdienen …

Der Wanderer (Die Magie der Tausend Welten 2)
Trudi Canavan (Übersetzerin: Michaela Link)
(penhaligon, 2015)
Hardcover, 704 Seiten
ISBN: 9783764531065
Webseite: Der Wanderer


Christina Löw
Über den Autor

Buchstabenverliebte Autorin, Lektorin und Übersetzerin.

Artikel: Der Wanderer
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Die Begabte - Der Auftakt zu „Die Magie der tausend Welten“
Literatur

Trudi Canavan hat ein magisches Universum geschaffen, bei dem es auch in den nächsten Bänden noch viele Welten zu entdecken und Abenteuer zu bestehen gilt.

Artikel mit gleichen Tags

Die Begabte - Der Auftakt zu „Die Magie der tausend Welten“
Literatur
Tags: Roman Die Magie der tausend Welten Trudi Canavan Penhaligon Fantasy

Trudi Canavan hat ein magisches Universum geschaffen, bei dem es auch in den nächsten Bänden noch viele Welten zu entdecken und Abenteuer zu bestehen gilt.

Tales from the Loop -  Ein illustrierter Roman
Literatur
Tags: Simon Stålenhag Tales from the Loop Illustrierter Roman FISCHER Tor

In der retrofuturistischen Erzählung steht ganz die faszinierende Welt um den "Loop" herum im Mittelpunkt. Die einzigartige Verbindung von Text und Bild zieht uns ganz in den Bann eines Schwedens, das es so nie gab.

Akhmal - Der Aufbruch
Literatur
Tags: Fantasy Roman Helen Hero Low-Fantasy

Mit Akhmal – Der Aufbruch beleuchtete Hilga Höfkens unter dem Pseudonym Helen Hero das Zusammenleben der Menschen mit dem felinen Volk der Akhmal. Eine buntgemischte Reisegruppe rund um die menschliche Herrscherin im Exil stellt sich der gewaltigen Aufgabe, einen Krieg zwischen den beiden Spezies zu verhindern.

Im Garten Numen - Phantastischer Realismus aus Österreich
Literatur
Tags: Roman Weird Fiction Nighttrain

Im Debütroman verbindet Erik R. Andara seinen plastischen Schreibstil auf einzigartige Weise mit düster-phantastischer Thematik.

Die Reiche von Runeterra - Offizielles Begleitbuch zu "League of Legends" jetzt auch auf Deutsch
Games Literatur
Tags: Knaur League of Legends LoL Riot Games Fantasy Action-Strategiespiel

Habt Ihr schon einmal von der Welt Runeterra gehört? Oder dem Imperium von Noxus, dem von Magie durchdrungenen Land Ionia oder der verruchten Hafenstadt Bilgewasser, die auf dieser Welt angesiedelt sind? Viele unserer Leser dürften diese Frage bejahen, handelt es sich dabei doch um die Hintergrundwelt für ein überaus erfolgreiches Onlinegame.

Urban Fantasy: going intersectional! - Interview mit den Herausgeber*innen
Literatur
Tags: Interview Urban fantasy Intersektionalität Patricia Eckermann Aşkın-Hayat Doğan

Im Interview stellen die Herausgeber*innen ihre Anthologie vor und diskutieren, wie es zu der Idee kam und warum Intersektionalität auch in der Urban Fantasy ein drängendes Thema ist.

Schwestern der Wahrheit: Roman (Magislande 1) - Kampf um Wahrheit, Macht und Freiheit
Literatur
Tags: Magie Äther High-Fantasy Susan Dennard Penhaligon Verlag Magislande

Ein Leben in Freiheit, ein Ball, ein brechender Waffenstillstand. Den Magislanden droht Veränderung. Nach einer langen Zeit des Friedens ist das jedoch kein gutes Zeichen.

Skin. Das Lied der Kendra - Macht erwächst durch Wissen
Literatur
Tags: Penhaligon Verlag Magie Fantasy Jugendbuch

Britanniens Stämme leben in Harmonie mit der Natur, die Ailia aufgrund ihrer unbekannten Herkunft verwehrt bleibt. Trotz dieses Makels wohnen dem jungen Mädchen gewaltige Kräfte inne, die der Bedrohung durch die Römer Einhalt gebieten könnten.

Hellhole - Wenn der Teufel bei dir los ist …
Literatur
Tags: Roman Teufel Humor Gina Damico Penhaligon

Max mag Games, arbeitet nach der Schule in der Tankstelle von Eastville und kümmert sich ansonsten um seine herzkranke Mutter – bis er eines Tages einen Teufel auf seiner Couch vorfindet, der ihm ein einmaliges Angebot macht …

Weitere Artikel

Die Reiche von Runeterra - Offizielles Begleitbuch zu "League of Legends" jetzt auch auf Deutsch
Games Literatur

Habt Ihr schon einmal von der Welt Runeterra gehört? Oder dem Imperium von Noxus, dem von Magie durchdrungenen Land Ionia oder der verruchten Hafenstadt Bilgewasser, die auf dieser Welt angesiedelt sind? Viele unserer Leser dürften diese Frage bejahen, handelt es sich dabei doch um die Hintergrundwelt für ein überaus erfolgreiches Onlinegame.

3.5 /5

The Suicide of Rachel Foster - Gefangen mit der eigenen Vergangenheit
Games

Nicole will die Sünden ihrer Familiengeschichte abschütteln. Doch ein Sturm lässt sie im Hotel ihres verstorbenen Vaters stranden. Zeit, um die tragischen Geschehnisse von vor zehn Jahren Revue passieren zu lassen.

Tales from the Loop -  Ein illustrierter Roman
Literatur

In der retrofuturistischen Erzählung steht ganz die faszinierende Welt um den "Loop" herum im Mittelpunkt. Die einzigartige Verbindung von Text und Bild zieht uns ganz in den Bann eines Schwedens, das es so nie gab.