Der Waldläufer: Durch Sumpf und Wald

Eine abenteuerliche Reise

// Literatur
Der Waldläufer: Durch Sumpf und Wald - News

Der junge Armin flieht vor seinem grausamen Gutsherrn. Seine Flucht führt ihn durch das mittelalterliche Norddeutschland und auf eine abenteuerliche Reise, auf der er auf zwielichtige Menschen und Zwerge trifft, die nicht nur Gutes mit ihm im Sinn haben …

Armin wurde als Findelkind aufgenommen und arbeitet hart als Knecht auf dem Gutshof des reichen Bauern Fiete. Fiete ist in Karlshöfen und der Umgebung ein angesehener Handelsmann, dessen Wort großes Gewicht hat. Mit den anderen Knechten und der Magd versteht Armin sich gut, jedoch wird er von Fiete und dessen Sohn Martin stets schikaniert. Als er von Martin reingelegt wird und wieder einmal hart bestraft werden soll, sieht Armin keinen anderen Ausweg mehr, als in das Teufelsmoor zu fliehen.

Das Teufelsmoor selbst gilt als gefährlich, gehen doch Legenden um, dass die Moorhexe Menschen ins Verderben führt. Tatsächlich droht auch Armin darin zu versinken, wird aber vom Einsiedler Rangold gerettet. Doch lange kann sich der entflohene Knecht nicht ausruhen, denn Fiete ist im bereits auf den Fersen …

Sympathisch, aber naiv

Durch Sumpf und Wald ist der Auftakt zu der „Waldläufer“-Buchreihe. Der Hauptprotagonist ist Armin, ein Junge, der seine Herkunft nicht kennt und mit dem es das Leben bisher nicht besonders gut meinte. Armin ist fleißig und führt alle ihm übertragenen Aufgaben sorgfältig aus. Oftmals handelt er aber impulsiv und bringt sich damit in Schwierigkeiten. Der Charakter ist sehr sympathisch dargestellt, sodass man mit Armin mitfühlt, wenn er wieder einmal ungerecht behandelt wird. Allerdings verhält sich Armin auch gern einmal naiv und unvorsichtig, was beim Leser eher ein Kopfschütteln hervorruft.

Der Roman selbst spielt im mittelalterlichen Norddeutschland. Obwohl die Sprache im Buch sehr modern gehalten ist, wurden Orts-, Pflanzen- und Tiernamen durch mittelalterliche Begriffe ersetzt. Die Begriffe sind allerdings nicht schwer zu verstehen, sodass der Lesefluss dadurch nicht gestört wird. Außerdem findet sich im Anhang des Romans eine Übersetzung der Wörter in die heutige Sprache, was eine Übersicht erleichtert.

Auflösung in der Fortsetzung

Durch Sumpf und Wald hat mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Es gibt viele interessante Charaktere, die schön dargestellt wurden. Außerdem ist Armins Flucht durch Sumpf und Wald spannend erzählt. Auch der Einstieg in die Reihe war nicht schwierig, da der Schreibstil von Arne Rosenow angenehm zu lesen ist.

Allerdings wurden einige Handlungsstränge etwas zu schnell aufgelöst und manchmal fehlte mir dafür eine genauere Erklärung. So wurde Armin zum Beispiel während seiner Reise auf ein Schiff verschleppt, konnte kurz darauf aber fliehen, da die Besatzung irgendwie ausgeschaltet wurde. Auf das Wie? wurde aber nicht weiter eingegangen. Für solche Szenen hätte ich mir eine genauere Auflösung gewünscht. Weiterhin bleiben natürlich auch einige Fragen offen, die aber wahrscheinlich in den folgenden Bänden der Buchreihe aufgeklärt werden. Insgesamt erzeugt das Buch Lust auf die Fortsetzung und man ist gespannt, wie es mit Armins Reise weitergeht.

Der Waldläufer: Durch Sumpf und Wald
Arne Rosenow
(CreateSpace, 2014)
248 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 1503007316
Webseite: Durch Sumpf und Wald bei Arne Rosenow

Der Waldläufer: Durch Sumpf und Wald jetzt kaufen!

Mehr zu Themen: Literatur
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!