Victorian Masterminds

Superschurken im Dampfzeitalter

Kategorie: Brett- und Kartenspiele
Tags: Victorian Masterminds Asmodee Brettspiel Strategie Dampfzeitalter Superschurken
von Karsten Dombrowski

In Victorian Masterminds, entwickelt von den bekannten Autoren Antoine Bauza und Eric M. Lang aus dem Hause CMON und in Deutschland bei Asmodee erschienen, kämpfen die Spieler um den Titel des besten Superschurken. Dabei tun sie eben das, was Superschurken so machen: Wissenschaftler entführen, weltberühmte Sehenswürdigkeiten stehlen, gefährliche Supermaschinen bauen und ganz nebenbei noch den geheimen Da-Vinci-Codex finden. Während die Welt den Atem anhält, gönnt das Spiel den Schurken keine Pause. Die Spieler spielen nämlich nicht nur gegeneinander, sondern treten auch gegen den Geheimdienst an. Wenn dieser zu stark wird, endet das Spiel. Victorian Masterminds kann mit zwei bis vier Spielern gespielt werden, dauert ungefähr 50 Minuten und ist nach Herstellerangaben ab zehn Jahren spielbar.

Das Spiel findet in einer viktorianischen Steampunk-Welt statt und ist wunderschön gestaltet. Die einzelnen Teile sind grafisch ansprechend, die Pappe ist stabil und alle Teile passen gut zusammen. Vor allem die Miniaturen, zum Beispiel die Sehenswürdigkeiten und Wissenschaftler, sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet und liegen gut auf dem Spielbrett. Auch die restlichen Materialien wie das Spielbrett, die Spieler-Tableaus und die Komplizen-Chips (dazu später mehr) sind gut verarbeitet und es macht Spaß, sie in der Hand zu halten. Einzig die manchmal etwas zu kleinen Teile der Maschinen stören den positiven Gesamteindruck. Außerdem wirken einige gestalterische Elemente etwas unübersichtlich. Insgesamt sind das aber nur kleine Wermutstropfen.

Aber wie spielt sich Victorian Masterminds nun eigentlich? Wie erwähnt ist es das Ziel jedes Spielers, möglichst viele Schandtaten zu begehen, um Chaospunkte (beziehungsweise Siegpunkte) zu sammeln und ganz offiziell der beste Superschurke zu werden. Das große Ziel ist es, die ultimative Supermaschine zu erschaffen und dadurch die meisten Siegpunkte zu ergaunern. Dazu erhält jeder Spieler einen Bauplan, welcher im Spielverlauf mit unterschiedlichen Teilen „gebaut“ werden muss.

Grundlage des Spiels sind die fünf Komplizen-Chips, welche jeder Spieler zur Verfügung hat. Jeder hat eine bestimmte Sonderfähigkeit. Am Anfang seines Zugs darf ein Spieler einen Komplizen in eine der fünf Hauptstädte auf dem Spielplan legen. Die Handlanger liegen allerdings auf einem Stapel übereinander und es wird immer der oberste gezogen. Eine spannende Mechanik, welche zwar ein wenig das Glück in den Vordergrund stellt, aber für immer neue taktische Wendungen sorgt.

Sobald insgesamt drei Komplizen auf einer Stadt liegen, werden diese von unten nach oben ausgewertet. Nun gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, was passiert. Die Spieler bekommen zum Beispiel Bauteile für die Maschine, Teile des „Da-Vinci-Codex“ (der Siegpunkte bringt und später die Möglichkeit eröffnet, sich die Komplizen, die man legen möchte, auszusuchen), mehr Feuerkraft oder sie stehlen ganz einfach ganze Gebäude. Danach wird die besondere Komplizen-Fähigkeit aktiviert, die von verdoppelten Erträgen bis hin zum Saboteur, welcher Spezialfähigkeiten anderer Komplizen außer Kraft setzt, reichen kann. Die Feuerkraft benötigt man, um mit dem Geheimdienst mitzuhalten. Dessen Stärke wird in einer Anzeige am oberen Spielfeldrand angezeigt, die im Spielverlauf immer weiter nach oben klettert. Nur wer die gleiche oder mehr Feuerkraft wie der Geheimdienst hat, kann Gebäude stehlen, um Siegpunkte zu erhalten. Sobald der Geheimdienst-Tracker am Ende angelangt ist oder ein Spieler seine Supermaschine fertig gebaut hat, endet das Spiel. Alle Siegpunkte werden zusammengezählt und der Sieger ermittelt.

Das Spiel spielt sich insgesamt sehr flüssig und schnell. Es ist angenehm strategisch, da man sich merken muss, wo welche Komplizen liegen. Der gesamte Komplizen-Mechanismus ist clever und auch einfach zu verstehen. Victorian Masterminds ist sicherlich nicht das komplexeste Spiel auf dem Markt. Dies muss und will es aber auch gar nicht sein, denn die angenehm schnell zu verstehenden Regeln, die Interaktion zwischen den Spielern und nicht zuletzt das schön gestaltete Spielmaterial machen das Spiel in jedem Fall zu einer erstklassigen Wahl für jeden Spieleabend. Vor allem, dass die Downtime zwischen den eigenen Zügen angenehm kurz ist und man nicht wie in anderen Spielen ewig auf den eigenen Zug warten muss, zeigt sich bei diesem Strategiespiel als sehr angenehm. Victorian Masterminds ist ein Spiel für alle Freunde von schnellen Worker-Placement-Spielen und lustigen Familienabenden.

Dieser Artikel erschien erstmals in der Zauberwelten Herbst 2019

 


Weitere Informationen:
KD
Über den Autor

Karsten Dombrowski schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Victorian Masterminds
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

4.5 /5

Retro-Rezi: Firefly – Das Spiel - Alles shiny, Captain: Die Firefly fliegt weiter
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kompetitiv Heidelberger Asmodee Josh Whedon

Was braucht man, um als Captain im 'Verse überleben zu können? Richtig, ein Raumschiff, eine Crew und einen Job. Willkommen auf der Firefly!

Mutter der Drachen - Erweiterung zum Brettspiel „Der Eiserne Thron“
Brett- und Kartenspiele
Tags: Das Lied von Eis und Feuer Der Eiserne Thron Fantasy Flight Games Asmodee Game of Thrones

Die Erweiterung zum Brettspiel Der Eiserne Thron verspricht viele Stunden Spielspaß und ein noch tieferes Vordringen in die Welt von Eis und Feuer.

Fallout - Abenteuer im postnuklearen Ödland
Brett- und Kartenspiele
Tags: Fallout Brettspiel Endzeit Asmodee

Fünf unterschiedliche Überlebende wagen sich aus den Vaults aufs Spielbrett. Bist du einer von Ihnen?

BLACK-ANGEL - Sci-Fi Brettspiel mit strategischem Anspruch
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Science Fiction Semikooperativ

Es geht um alles: Um die menschliche Zivilisation vor dem Untergang zu retten, haben sich die Nationen der Erde geeinigt, das gemeinsame gesellschaftliche Erbe in einem Raumschiff zu einem neuen Planeten zu schicken.

4.5 /5

Flügelschlag  - Der frühe Vogel fängt den Wurm
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kartenspiel Feuerland Solo Tiere Vögel

Von Flügelschlag dem Kennerspiel des Jahres 2019 hat bestimmt jeder mitbekommen. Mittlerweile ist bereits die erste Erweiterung mit europäischen Vögeln erschienen. Doch was steckt hinter dem schönen Cover. Für wen ist das Spiel? Ein Spiel im Fantasy-Genre kennen wir sicher alle – aber eines über das Sammeln von Vögeln? Ein Spiel, dessen Karten zudem auf wissenschaftlichen Daten und Fakten basieren? Wer will schon Titel wie Schneckenfreund oder Nagetierexperte erlangen? Kann das Spaß machen? Diesen Versuch hat Elizabeth Hargrave mit ihrem allerersten Spiel versucht. Der Antwort auf diese Fragen gehe ich auf den Grund …

4.5 /5

Gears Tactics - Taktisches Zahnradgetriebe
Games
Tags: Gears of War Gears Tactics The Coalition Microsoft Rundenstrategie Gabriel Diaz Gears Locust

Mit "Gears Tactics" kommandieren wir unsere muskelbepackten Gears zum ersten Mal rundenbasiert über das Schlachtfeld. Ob die Action dabei auf der Strecke bleibt und ob The Coalition es lieber bei Shootern belassen sollte, erfahrt ihr im Test.

Die Reiche von Runeterra - Offizielles Begleitbuch zu "League of Legends" jetzt auch auf Deutsch
Games Literatur
Tags: Knaur League of Legends LoL Riot Games Fantasy Action-Strategiespiel

Habt Ihr schon einmal von der Welt Runeterra gehört? Oder dem Imperium von Noxus, dem von Magie durchdrungenen Land Ionia oder der verruchten Hafenstadt Bilgewasser, die auf dieser Welt angesiedelt sind? Viele unserer Leser dürften diese Frage bejahen, handelt es sich dabei doch um die Hintergrundwelt für ein überaus erfolgreiches Onlinegame.

5 /5

Age of Empires 2 Definitive Edition - Die zeitlose Zeitmaschine
Games
Tags: Age of Empires 2 Definitive Edition AoE2 Age of Empires Microsoft RTS Echtzeitstrategie Geschichte

Mit der Definitive Edition feierte Age of Empires 2 im vergangenen November sein 20jähriges Jubiläum. Kann das alte Spielprinzip nach so langer Zeit noch begeistern?

Weitere Artikel

3.5 /5

Maneater - Wenn du ein Problem hast, friss es einfach auf!
Games

Stellt euch vor die Rollen in Monsterhunter wären vertauscht. Jetzt seid ihr das Monster. Niemand ist vor euch sicher, nicht einmal bis an die Zähne bewaffnete Jäger. Guten Appetit!

Resident Evil 3: Remake - Uneinsichtiger Stalker jagt Expolizistin
Games

Ein Jahr nach dem hervorragenden Remake von Resident Evil 2 erneuert Capcom auch das dritte RE-Abenteuer aus dem 20. Jahrhundert und liefert das Multiplayer-Spin-Off "Resistance" gleich dazu. Doppelter Spaß oder nur zwei halbe Portionen?

4.5 /5

Gears Tactics - Taktisches Zahnradgetriebe
Games

Mit "Gears Tactics" kommandieren wir unsere muskelbepackten Gears zum ersten Mal rundenbasiert über das Schlachtfeld. Ob die Action dabei auf der Strecke bleibt und ob The Coalition es lieber bei Shootern belassen sollte, erfahrt ihr im Test.