Das Uhrwerk des Bösen

Die Chroniken der Westfalchaoten 1

Kategorie: Literatur
Tags: Roman Fantasy TWENTYSIX Andreas Reuel Die Chroniken der Westfalchaoten
von Constanze Helena Höber

Was machen ein Mensch, ein Zwerg und zwei Elfen gemeinsam in einem Bergwerk? Na arbeiten, ist doch klar. Klingt ungewöhnlich für einen Romananfang, aber das ist doch schon mal ein gutes Zeichen für ein spannendes Buch. So interessant aber der Anfang für den Leser auch ist, so langweilig zieht sich die Arbeit für die vier Romanfiguren hin. Der triste Alltag und die harte Arbeit scheinen sich allerdings finanziell zu lohnen. Deshalb schuften der Zwerg Tolumirantos Luck, der Mensch Medjev und die Elfen Andored und Tomagril tagein, tagaus in den Tiefen der Stollen. Der öde Trott wird allerdings jäh durchbrochen, als während der Arbeit im Stollen ein verborgener Raum entdeckt wird.

Der ansässige Magier Winfried Tretenville inspiziert die Umgebung und macht einen seltsamen Fund. Was er entdeckt bleibt dem Leser allerdings zunächst verborgen. Denn so plötzlich wie der unverhoffte Fund ans Licht kommt, wird er auch direkt wieder geraubt. Das gefundene Objekt muss um jeden Preis zurück, soviel ist schon mal klar.Von nun an lassen die ungleichen Bergleute nichts unversucht, um die mysteriöse Entdeckung wiederzubekommen. Was zunächst ganz legal als Auftrag ihres Schichtleiters beginnt, verwandelt sich jedoch in ein Katz- und Maus-Spiel, denn schon bald wird unser Trupp als die vermeintlichen Diebe gejagt. Nun müssen sie nicht nur den bedeutenden Fund zurück bringen, sondern auch noch ihre Unschuld beweisen.

Eine Reise durch faszinierende Welten

Die Reise der vier Freunde führt sie quer durch eine faszinierende Welt. Eine Prise Magie und hier und da ein Fantasyelement in einer ansonsten recht bodenständigen, frühneuzeitlichen Welt, machen den robusten Charme aus. Während die Charaktere Namen tragen, die man typischerweise bei Fantasyvölkern wie Elfen und Zwergen findet, sticht die Umgebung durch deutlich deutsche Züge hervor. Das macht das Ganze zu einer ungewöhnlichen Mischung, lässt sie aber auch glaubwürdig erscheinen. Auch an humorvollen Szenen mangelt es Reuels Erstlingswerk nicht. Die Charaktere sind zwar nicht einzigartig, doch schließt man sie schnell ins Herz und freut sich darauf, mehr über sie zu erfahren. Auch das Gefühl, Teil ihrer ungleichen Gruppe zu sein, setzt nach kurzer Eingewöhnungsphase ein und man fiebert, rätselt und grübelt mit. Für angenehme Leseabende oder einfach nur zwischendurch in der Pause oder in der Bahn eignet sich dieses Taschenbuch hervorragend. Mich als Ruhrpottlerin haben die amüsanten Multi-Kulti-Bergleute natürlich sofort begeistert, aber ich gehe davon aus, dass auch andere Leser diesen amüsanten Haufen und ihre chaotische Art nach wenigen Seiten schätzen werden.

Gesamtbild in aller Kürze

Zwischendurch versüßen ein paar Zeichnungen von Reuel selbst das Lesevergnügen. Auch eine Karte darf natürlich nicht fehlen. Lediglich ein paar Tippfehler sollten noch behoben werden, aber Das Uhrwerk des Bösen – Die Westfahl-Choniken 1 macht Lust auf mehr und dafür ist bereits gesorgt. In Von Monstern und Männern: Die Westfal-Choniken 2 geht es weiter und wir dürfen gespannt sein, was den sympathischen Chaoten noch so alles passiert.


CH
Über den Autor

Constanze Helena Höber schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Das Uhrwerk des Bösen
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Das gefälschte Siegel: Die Neraval-Sage 1 - Ein trotziger Prinz, ein trinkender Fälscher, eine junge Magierin und ein verliebter Steinerner Wächter on tour.
Literatur

Kevron der Fälscher weiß zu viel, Lorcan würde den Prinzen mit seinem Leben beschützen und Enidin will ihr magisches Können beweisen. Als Gefährten begleiten sie Prinz Tymur auf dem Weg zu den mythischen „Alfeyn“; die Schriftrolle, eventuell Erzdämon inklusive, im Gepäck.

King of Scars (Thron aus Gold und Asche 1) - Wiedersehen in der Schattenflur
Literatur

Nikolai, der frischgebackene Zar von Ravka, sieht sich nicht nur mit den Herausforderungen des Herrschens konfrontiert, der Dunkle scheint ihn außerdem einfach nicht loslassen zu wollen.

5 /5

Die 13 Gezeichneten - Magie, Pulverdampf und Rebellion
Literatur

Mit ihrem Trilogie-Auftakt „Die 13 Gezeichneten“ beweisen Judith und Christian Vogt, dass Schießpulver, Magie und Gesellschaftskritik eine hervorragende Mischung ergeben.

Artikel mit gleichen Tags

Tales from the Loop -  Ein illustrierter Roman
Literatur
Tags: Simon Stålenhag Tales from the Loop Illustrierter Roman FISCHER Tor

In der retrofuturistischen Erzählung steht ganz die faszinierende Welt um den "Loop" herum im Mittelpunkt. Die einzigartige Verbindung von Text und Bild zieht uns ganz in den Bann eines Schwedens, das es so nie gab.

Akhmal - Der Aufbruch
Literatur
Tags: Fantasy Roman Helen Hero Low-Fantasy

Mit Akhmal – Der Aufbruch beleuchtete Hilga Höfkens unter dem Pseudonym Helen Hero das Zusammenleben der Menschen mit dem felinen Volk der Akhmal. Eine buntgemischte Reisegruppe rund um die menschliche Herrscherin im Exil stellt sich der gewaltigen Aufgabe, einen Krieg zwischen den beiden Spezies zu verhindern.

Im Garten Numen - Phantastischer Realismus aus Österreich
Literatur
Tags: Roman Weird Fiction Nighttrain

Im Debütroman verbindet Erik R. Andara seinen plastischen Schreibstil auf einzigartige Weise mit düster-phantastischer Thematik.

Die Reiche von Runeterra - Offizielles Begleitbuch zu "League of Legends" jetzt auch auf Deutsch
Games Literatur
Tags: Knaur League of Legends LoL Riot Games Fantasy Action-Strategiespiel

Habt Ihr schon einmal von der Welt Runeterra gehört? Oder dem Imperium von Noxus, dem von Magie durchdrungenen Land Ionia oder der verruchten Hafenstadt Bilgewasser, die auf dieser Welt angesiedelt sind? Viele unserer Leser dürften diese Frage bejahen, handelt es sich dabei doch um die Hintergrundwelt für ein überaus erfolgreiches Onlinegame.

Urban Fantasy: going intersectional! - Interview mit den Herausgeber*innen
Literatur
Tags: Interview Urban fantasy Intersektionalität Patricia Eckermann Aşkın-Hayat Doğan

Im Interview stellen die Herausgeber*innen ihre Anthologie vor und diskutieren, wie es zu der Idee kam und warum Intersektionalität auch in der Urban Fantasy ein drängendes Thema ist.

Weitere Artikel

Die Reiche von Runeterra - Offizielles Begleitbuch zu "League of Legends" jetzt auch auf Deutsch
Games Literatur

Habt Ihr schon einmal von der Welt Runeterra gehört? Oder dem Imperium von Noxus, dem von Magie durchdrungenen Land Ionia oder der verruchten Hafenstadt Bilgewasser, die auf dieser Welt angesiedelt sind? Viele unserer Leser dürften diese Frage bejahen, handelt es sich dabei doch um die Hintergrundwelt für ein überaus erfolgreiches Onlinegame.

3.5 /5

The Suicide of Rachel Foster - Gefangen mit der eigenen Vergangenheit
Games

Nicole will die Sünden ihrer Familiengeschichte abschütteln. Doch ein Sturm lässt sie im Hotel ihres verstorbenen Vaters stranden. Zeit, um die tragischen Geschehnisse von vor zehn Jahren Revue passieren zu lassen.

4.5 /5

Die Chronik der Drachenlanze 1: Drachenzwielicht - Die Waffen gegurtet, den Mut im Gepäck: Auf geht's in die Drachenwelt Krynn!
Literatur

Das Hörspiel "Drachenzwielicht" entführt auf einem fantastischen Klangteppich in die Drachenwelt Krynn.