Trümmerwelten

Das Geheimnis der Alice Sparrow

Kategorie: Literatur
Tags: Trümmerwelten Alice Sparrow Papierverzierer Verlag Ann-Kathrin Karschnick Felix A. Münter
von Nadine Kaiser

Als die Welt durch den Bruch gespalten wurde, hinterließen die Weisen ein geheimnisvolles Vermächtnis. Auf der waghalsigen Suche danach treffen Noemi und Charlie aufeinander, die zwar ein Ziel verfolgen, doch kaum unterschiedlicher sein könnten.

Meister Joacim liegt im Sterben, doch sein gutmütiger Schüler Charlie weicht nicht von seiner Seite. Jahrzehnte lang lebte und lernte Charlie in der Akademie der Geheimnisträger, als sein Meister ihm mit seinem letzten Atemzug eine Aufgabe vererbt, die er selbst nie zu lösen im Stande war: Charlie soll den Anker finden. Der Anker – ein sagenumwobener Ort, an dem die Welt ihren Ursprung fand und der irgendwo im Wolkenmeer versteckt liegt. Der Schlüssel zu diesem Geheimnis sei Alice Sparrow, doch wer ist sie?

Auch Noemi, die sich mit bisweilen zwielichtiger Detektivarbeit auf der Arche ihr Zubrot verdient, ist auf der Jagd nach Antworten. Als ein Händler das Medaillon ihrer Eltern als ein Erbstück der Obersten der Weisen erkennt, will die streng religiöse Anhängerin der Lehren der Weisen diesem – ihrem – Geheimnis auf den Grund gehen. Ihre Nachforschungen fördern einen Namen zutage: Alice Sparrow. Noemi will ihr Ziel erreichen, koste es, was es wolle. 

Wenige ereignisreiche und turbulente Tage später beginnen zwei Abenteuer, die über die Grenzen der zerbrochenen Welt hinausgehen und sowohl Noemi als auch Charlie vor Hindernisse stellen, die mehr von ihnen verlangen, als sie allein geben können.

Abenteuer in einer Fantasy-Welt

Der Roman Trümmerwelten von Ann-Kathrin Karschnick und Felix A. Müller ist nicht nur aus der Feder zweier Autoren – auch die Geschichte selbst wird von zwei Hauptfiguren getragen. Noemi und Charlie wechseln sich von Kapitel zu Kapitel ab und bringen ihre unterschiedlichen Storys Stück für Stück zusammen, ohne dabei ihre charakterlichen und storytechnischen Eigenheiten zu verlieren. 

Sowohl Noemi wie auch Charlie werden von einem treuen Verbündeten begleitet und komplementiert: Charlie, der sanftmütige Pazifist, wird von seinem alten Freund Gurney unterstützt, der ein raubeiniger Haudrauf mit dem Herz am rechten Fleck ist. Noemi, mit allen Wassern gewaschen und vor nichts und niemandem zurückschreckend, hat Trent als ihren Assistenten und Begleiter angeheuert. Besonnen und klug bewältigt er als Freund und Helfer ihre gemeinsamen Angelegenheiten. Ungleiche Paarungen wie diese, die Reibung erzeugen und gleichzeitig die Story vorantreiben, zeichnen hier die Haupt- bzw. Nebencharaktere besonders aus. 
Viel erfährt der Leser über diese doppelten Zweierpaare, die sich quasi spiegelnd ergänzen, fortlaufend durch die Ereignisse und Erlebnisse, auf denen der Fokus von Trümmerwelten liegt. Auch der Aufbau der Romanwelt selbst ist dem Geschehen hintenangestellt und nur am Rande beschrieben, denn: In der Geschichte passiert einfach sehr viel. Besonders zum Ende des Buches hin, nachdem die Charaktere und die Story entsprechend vorgestellt und eingeleitet sind, steigert sich das Tempo des Romans enorm und die Ereignisse überschlagen sich.

Fazit

Die hinter Trümmerwelten verborgene Geschichte über ein gut gehütetes und längst vergessenes Geheimnis aus den Federn von Ann-Kathrin Karschnick und Felix A. Münter beschreibt den Auftakt einer gefährlichen Unternehmung: Kann das Geheimnis um den Anker wirklich die Welt verändern, wie Charlie und Noemi sie kennen? Diese ist nur eine der vielen Fragen, mit der man sich am Ende des Buches konfrontiert sieht, denn der recht dramatische Cliffhanger weckt Neugier auf die Fortsetzung. 

In der Hoffnung auf einen baldigen zweiten und dritten Teil wurde daher sogar eine Petition ins Leben gerufen. Erreichen die Autoren genug Stimmen von neugierigen und begeisterten Lesern, so könnte sich die Wartezeit auf die nächsten Romane verkürzen. 

Für Fantasy-Freunde, die ebenso auf waghalsige Abenteuer stehen, lohnt sich der Griff zum Buch (und der Klick zur Petition) allemal, denn mit Trümmerwelten findet ihr eine Buchreihe, die zwischen den Genres segelt und hier auf 336 Seiten Potential präsentiert, das in den kommenden Romanen sicher ausgenutzt werden wird. 


Nadine Kaiser
Über den Autor

Nadine Kaiser schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Trümmerwelten
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Alice = Alice - Zwischen Wahn und Wunderland
Literatur
Tags: Alice = Alice Papierverzierer Verlag Maxi Schilonka Alice

Eine Scheidung trennt die Zwillinge Alice und Scarlett. Als Scarlett eines Tages aus dem Fenster stürzt, nimmt Alice ihre Rolle ein, um die Ursache zu finden. Die Suche führt sie dabei nicht nur in eine neue Schule, sondern auch ins Wunderland.

Alice – Follow the White - Wunderland ganz anders
Literatur
Tags: Alice Follow the White Papierverzierer Verlag Stephanie Kempin

Auf der Beerdigung ihrer Freundin Betty werden Alice und Cloe Zeugen eines seltsamen Ereignisses: Zoey erschießt die bereits tote Freundin im Sarg! Es folgt eine Flucht, welche die jungen Mädchen aus dem Internat in sonderbare Welten treibt …

Etwas endet, etwas beginnt - Acht Kurzgeschichten von Andrzej Sapkowski
Literatur
Tags: Andrzej Sapkowski Anthologie Witcher dtv Alice

Achtspannende Kurzgeschichten aus den verschiedenen Genrebereichen der Phantastik.

Stuttgart 21: Isabelle - Eine Stadt unter Quarantäne – Teil 3
Literatur
Tags: Papierverzierer Verlag Stuttgart 21 Michaela Harich Zombies Roman

Seit dem Ausbruch der Zombie-Invasion hat Isabelle nur eins im Sinn: Sie muss sicherstellen, dass es ihrem Mann und ihrer Tochter gut geht. Mit einer aussichtslosen Situation konfrontiert, muss sie sich durch Militärbarrikaden und Zombieherden kämpfen, um zu ihrer Familie zu finden.

Stuttgart 21: Sonja - Stuttgart 2021: Eine Stadt unter Quarantäne – Teil 2
Literatur
Tags: Zombies Stuttgart Dystopie Papierverzierer Verlag Michaela Harich Stuttgart 21

Als Sonja auf einer Messe eine Bacon-Pflanze entdeckt, weiß sie gleich, dass damit etwas nicht stimmen kann. Während ihre Freundin vehement ein Exemplar für ihren Tübinger Pub ergattern will, bricht in Stuttgart jedoch der Ausnahmezustand aus.

Stuttgart 21: Jennie - Eine Stadt unter Quarantäne – Teil 4
Literatur
Tags: Zombies Stuttgart Dystopie Papierverzierer Verlag Michaela Harich Stuttgart 21

Jennie flüchtet vor der einbrechenden Zombie-Invasion, doch ahnt sie nicht, dass sich neben den bluthungrigen Untoten noch weitreichendere Gefahren ergeben werden, die das Leben der jungen Frau gefährden.

Weitere Artikel

Dark Matter - Der Zeitenläufer
Literatur

Jason ist Professor und Familienvater, doch im nächsten Moment ein Wissenschaftler ohne Frau und Kind, dem das Unmögliche gelungen ist: Reisen in Parallelwelten. Aber Jason weiß nichts von „seiner Erfindung“. Ist er in diesem Leben glücklicher?

5 /5

Der Übergang - Vampir-Apokalypse vom Feinsten
Literatur

Die Welt ist untergegangen. Zumindest die der menschlichen Bevölkerung. Denn das Virus, das eigentlich ewiges Leben versprechen sollte, hat seine ganz eigene Vorstellung der neuen Welt umgesetzt.

Oblivion Song 1 - Eine vielversprechende Katastrophe
Literatur

Eine katastrophale Instabilität hat Hundertausende verschwinden lassen. In einem Gewebe aus Mysterium, politischem Konflikt und persönlicher Verpflichtung macht sich Nathan auf, zu retten, wer zu retten ist, und das Rätsel von Oblivion zu lösen.