Zauberwelten-Online.de

 

Tochter der Schwarzen Stadt

Von der Krähe zur Prinzessin – und wieder zurück?

Kategorie: Literatur
Tags: Torsten Fink Roman Fantasy blanvalet
von Christina Löw

Man nehme eine Prinzessin und füge ihre Doppelgängerin hinzu. Diese beiden vermische man mit einer guten Portion Familiendrama und politischen Schachzügen zwischen Bündnispartnern und -gegnern. Eine Prise Krieg und Hochzeit werden nach Geschmack untergehoben. Dazu gebe man eine Mischung aus verschiedenen magischen Essenzen. Unter stetigem Rühren füge man nach und nach Intrigen hinzu, einige kleiner, andere größer, aber immer komplexer. Vor dem Verzehr werden noch ein paar Todesfälle darüber gestreut.

Was hier als Rezept daher kommt, ist eine Fantasy-Geschichte um die junge Alena Undaro: Ausgezogen, um aus ihrer Heimatstadt Filgan und vor ihrer Familie sowie deren Pläne für ihre Zukunft zu fliehen, verstrickt sie sich schnell in einem komplexen Geflecht aus Lügen, Intrigen und Verschwörungen. Ganz unschuldig war sie an der Entscheidung, sich in Terebin als uneheliche Tochter des Herzogs auszugeben, allerdings auch nicht. Die Folgen sind ein Gefängnisaufenthalt und ein drohendes Todesurteil. Alenas Lage scheint ausweglos – bis ihr der Strategos des Herzogs einen Handel anbietet, bei dem sie nicht nur ihr Leben behalten, sondern auch noch einen Haufen Silber verdienen kann. 

Noch am Leben zu sein, bereut Alena natürlich nicht, schon bald werden ihr aber die Fallstricke ihrer neuen Situation bewusst: Sie soll die Rolle der wahren Prinzessin einnehmen und diese dadurch vor Anschlägen auf ihr Leben beschützen. Doch muss sie dafür auch noch lernen, sich wie eine Prinzessin zu verhalten … das findet Alena fast noch anstrengender als alles andere. Und dann sind da auch noch ihre nahezu unzähligen Verwandten, die in den ungünstigsten Momenten auftauchen und sie wieder mit nach Hause holen wollen. Je näher der Tag ihres Einsatzes als Prinzessin Caisa Peratis bei Hofe kommt, desto größer wird die Spannung bei Alena – immerhin kennt sie noch immer nicht alle Details aus den Plänen des Strategos. Und irgendwie ist sie sich nicht so sicher, ob alles ein gutes Ende nimmt. Schließlich sind auch noch die Schatten mit von der Partie: Magiebegabte Assassinen, die gegen Bezahlung töten.

Alles ist super – bis auf das Ende …

Obwohl die Welt, in die Torsten Fink seine Leser führt, sehr komplex ist, findet man sich in den für die Geschichte wichtigen Teilen schnell zurecht. Immerhin entdecken wir sowohl die Weiße Stadt, Terebin, als auch das Kloster des Ewigen Mondes auf den Eisenzähnen mit Alena zusammen. Leser, die bereits die Schattenprinz-Trilogie kennen, fühlen sich wahrscheinlich schon nach den ersten Seiten wie zu Hause. Auch die zusätzlichen Perspektiven, beispielsweise die Sicht des Strategos Thenar oder die von Jamade von den Schatten, bringen nützliche Einblicke in das Leben bei Hofe und in die Familiengeschichten von Alena und Caisa. Die Spannung leidet aber keineswegs unter den Informationen, die der Leser den Charakteren voraushat: Obwohl man viel weiß, ist zu keiner Zeit wirklich klar, was als nächstes und vor allem als übernächstes passieren wird. Es gibt mit nahezu jeder Szene neue Einblicke, die die Sicht auf die bisherige und kommende Handlung wieder verändern.

Am Ende ist das aber leider auch ein Manko: Bei dieser Vielzahl an Handlungsebenen und -strängen können in einem einzelnen Band nicht alle aufgelöst werden. Das, in Kombination mit dem unglücklich gewählten Endpunkt, lässt den Leser doch etwas unbefriedigt zurück. Im Vergleich zu der spannenden Achterbahnfahrt, die das Buch mit seinen ineinander verschachtelten Verschwörungen und Intrigen bis zu diesem Punkt gewesen ist, wirkt der Schluss verhältnismäßig seicht. Und ohne den Epilog hätte sich vielleicht auch ein zweiter Band angeboten, in dem die Heldin wirklich heldenhaft agieren darf.

Tochter der Schwarzen Stadt
Torsten Fink
(blanvalet, 2015)
512 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3-442-26980-8


Christina Löw
Über den Autor

Buchstabenverliebte Autorin, Lektorin und Übersetzerin.

Artikel: Tochter der Schwarzen Stadt
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Der Erbe des Skorpions - Der Große Skorpion ist tot – Lang lebe der Große Skorpion!
Literatur

Ein neuer Roman von Torsten Fink im Universum seiner Schattenprinz-Trilogie: angefüllt mit Zwietracht, Krieg, Tradition und dem Aufbruch ins Neue.

Artikel mit gleichen Tags

Der Erbe des Skorpions - Der Große Skorpion ist tot – Lang lebe der Große Skorpion!
Literatur
Tags: Torsten Fink Roman Schattenprinz blanvalet

Ein neuer Roman von Torsten Fink im Universum seiner Schattenprinz-Trilogie: angefüllt mit Zwietracht, Krieg, Tradition und dem Aufbruch ins Neue.

Eleanor Bardilac - Zwischen Tod  und Hoffnung
Sonstiges
Tags: Interview Queere Phantastik Nekromantie Düster Tod Diversität

Eleanor Bardilac ist Germanistin und Buchliebhaberin. Ihr erstes Werk – "Knochenblumen welken nicht" – dreht sich aber nicht nur um düstere Themen, sondern stellt die Charaktere als lebende Wesen vor, die sich zwischen Licht und Schatten bewegen. Im Interview gibt sie uns einen Einblick in die Hintergründe ihrer Arbeit.

Der Zeitbrüchige - (Jugend-)Zeitreiseroman mit Polit-Thriller-Avancen
Literatur
Tags: Zeitreise Selfpublisher Zeitreiseroman Christian Reisböck Polit-Triller Jugendroman

Der 17-jährige Jamie kann sein Bewusstsein durch die Zeit in sein jüngeres Ich übertragen und so den Lauf seiner Geschichte verändern. Nach vielen Reisen zu seinem persönlichen Nutzen erkennt er, dass Zeitreisen weitaus mächtiger sind und er mehr verändern kann, als bloß seine Abiturnote.

All Our Hidden Gifts - Die Macht der Karten - Magischer Raum für jugendliche Entwicklungsprozesse
Literatur
Tags: Tarot Jugendroman Magie Jugendliche Entwicklungsprozesse Non-binary

Maeve ist das jüngste Kind der Familie. Alle ihre Geschwister sind quasi Genies, nur sie fällt aus dem Raster. Sie scheint nichts wirklich zu können und zweifelt an sich selbst. Bis sie ein Deck Tarotkarten findet.

Faye Hells Platz 3: Toter Schmetterling - Der dritte Platz der höllischen Buchempfehlung
Literatur
Tags: Horror Literatur Thriller Schmetterling Fantasy Dark Psychiatrie Schicksal Schweigen

Platz 3 der höllischen Buchempfehlungen der Horror-Spezialistin Faye Hell belegt das Werk "Toter Schmetterling" von Simone Trojahn. In ihrem persönlichen Eindruck erzählt uns Faye, worum es in dem knallharten Thriller geht.

Neues aus der Feendrachenhöhle 3 - Halloween oder einmal volltanken bitte!
Literatur Sonstiges
Tags: Feendrachenhöhle Geschichte Fantasy Drachen Aus der Redaktion Ann A. Kalliope Kurzgeschichte Serie

Neulich, ich hatte gerade meine frisch geschrubbten Drachenmauken wohlig im behaglichen Goldmünzennest zu einem kurzen Vorabendschläfchen ausgestreckt, da hörte ich draußen ein schrilles Kichern.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur
Tags: Leseprobe Heitz Zwerge Fortsetzung Alben Fantasy

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".

4 /5

Wächter und Wölfe – Das Ende des Friedens 1 - Von Blut, Zerstörung und einem tänzelnden Ende
Literatur
Tags: Fantasy Götter Roman Anna Stephens blanvalet Das Ende des Friedens

Dom ist Seher. Doch was er sieht, gefällt weder ihm, noch den restlichen Wölfen, die stets bemüht sind, den Westen vor der Bedrohung durch die Mirak zu schützen. Denn mit diesen kommt nicht weniger als das Ende der Welt.

Der Herr des Feuers - Er tötet im Namen seines Gottes.
Literatur
Tags: Adrian Leschek Roman blanvalet

Das Zweite Licht nähert sich Arakand und nur die Macht des Gottkaisers kann die Welt vor dem Verbrennen retten.

Unfehlbar - Bis unter die Haut
Literatur
Tags: Science Fiction Roman Bruce McCabe blanvalet Thriller

Die Explosion eines Replikanten-Bordells bringt ein düsteres Geflecht aus Korruption, Gewalt und – natürlich – Sex ans Tageslicht.

Weitere Artikel

Die internationale SPIEL ist zurück - Großes Angebot trotz weniger Aussteller
Brett- und Kartenspiele Pen & Paper Tabletop Veranstaltungen

Nach einer Corona-Zwangspause im letzten Jahr öffnete die SPIEL '21 gestern ihre Tore in den Essener Messehallen.

Asmodée Presse-Event Herbst 2021 -  Asmodée hat wieder einmal eingeladen
Veranstaltungen

Asmodée präsentiert Neuheiten: Ankh, Crime Zoom, 7 Wonders Architects, Canvas, Unstable Unicorns, Exploding Kittens Party-Pack, Marvel United, Marvel Splendor, Marvel Champions, Abgrundtief, World of Warcraft: Wrath of Lich King und viele mehr!

Spielanleitung: Auf den Spuren von Jack O'Lantern - Gruseliges LARP-Light-Abenteuer mit 13 Stationen
LARP

Durch den geöffneten Schleier zwischen den Welten dringt eine unwirkliche Gestalt und vergiftet die Geladenen der eigentlich fröhlichen Halloween-Party. Um an das Gegengift zu kommen, müssen Relikte gesammelt werden, die hinter knackigen Rätseln verborgen sind.