Die Seelenlosen

Die Stadt der Maschinenmagie 1

Kategorie: Literatur
Tags: Tanja Meurer Incubus Verlag Roman Steampunk queer Die Stadt der Maschinenmagie
von Christina Löw

Als Kriegsveteran Gwenael Chabod nach Valvermont zurückkehrt und dort zum Commandanten über die Garnisonen der Stadt berufen wird, hat er nicht erwartet, dass sein neuer Job einfach wird … aber auch nicht, dass er an seinem ersten Tag gleich Zeuge eines Falls von magischer Besessenheit wird – als ein böser Magier in die Haut eines anderen Lebewesens schlüpft und diesen Wirtskörper für seine üblen Zwecke missbraucht. Doch dieses erste Zusammentreffen mit einer sogenannten Fleischpuppe ist nur der Anfang seiner Ermittlungen, die ihn tief in die Abgründe der Stadt und ihrer Bewohner führen …

So muss er sich bald mit weiteren seelenlosen Kreaturen herumschlagen und auch mit dem düsteren Verdacht, dass ihm nahestehende Personen irgendwie in die verbrecherischen Vorkommnisse verwickelt sind. Ob aus freien Stücken oder nicht, lässt sich teils schwer beurteilen, alles ist einfach zu undurchsichtig. Wem kann Gwenael wirklich vertrauen? Obwohl ihm die Ermittlungen bald sehr nahegehen, lässt er sich bei seinen Nachforschungen nicht stoppen .

Seelenlose Kreaturen

Zusammen mit seinem langjährigen Weggefährten und Geliebten Orin – einem Priester orcischer Abstammung – stellt sich Gwenael den Herausforderungen. Besonders kompliziert ist für ihn als Nicht-Zauberkundigen zunächst alles Magische. Doch noch während er sich von Orin und weiteren Magiern über Nekromantie, Totenmagie und die Verwendung von Seelen in der Zauberkunst aufklären lässt, um irgendwie nachzuvollziehen, was um ihn herum passiert, geschieht auch noch ein grauenvoller Mord. Eine junge schwangere Frau wird ausgeweidet und ihr ungeborenes Kind ebenfalls grausam getötet – aber warum? Fest steht zu Beginn nur, dass bei dieser Tat sowohl Magie als auch neuartige Maschinen eine tragende Rolle gespielt haben.

Da Gwenael von diesen ganzen Vorkommnissen, deren Zusammenhänge er in allen Einzelheiten nur bedingt versteht, bald der Kopf raucht, holt er sich weitere Unterstützung: Mit dem Informations- und Taschendieb Jaleel, der neugierigen Wäscherin Marianne sowie einem alkoholkranken Capitaine und einem griesgrämigen Sergeant scheint er nicht gerade eine schlagkräftige Mannschaft zu haben. Doch der Schein trügt: Alle besitzen sie Fähigkeiten, die Gwenaels Ermittlungen weiterbringen. Außerdem stellen sie sich als überraschend verlässliche Weggefährten und vielleicht sogar neue Freunde heraus.

Mit ihnen im Rücken nimmt es Gwenael schließlich selbst mit seiner Familie und deren düsteren Geschäften auf. Dadurch muss er sich auch den Teilen seiner Vergangenheit stellen, mit denen er nur zu gerne für immer gebrochen hätte. Zudem geraten vor allem Gwenael und Jaleel, der ungewollt Zeuge des Mordes an der Schwangeren geworden ist, wiederholt in Lebensgefahr … und immer wieder stellt sich die Frage, wie viel finsterer die Dunkelheit noch werden kann, die sich über Valvermont zusammengebraut.

Der düstere Unterleib von Valvermont

In Die Seelenlosen treffen ganz unterschiedliche phantastische Facetten aufeinander: Außergewöhnliche Wesen, Magie und eine gute Portion Steampunk verweben sich zu einer Mischung, die sowohl Gwenael als auch den Leser mit einer Vielzahl von Eindrücken und teils undurchdringlichen Zusammenhängen überschüttet. Somit lässt sich sehr gut nachvollziehen, wie Gwenael sich fühlt, als er in seine Heimatstadt zurückkehrt und sich mit einem Großteil ihrer Bewohner, Abgründe und Besonderheiten zum ersten Mal auseinandersetzen muss. Alles auf Anhieb zu verstehen, ist nahezu unmöglich, aber daraus ziehen einige Teile der Geschichte auch gerade erst ihren Reiz. Dennoch stellt sich die leise Frage, ob der Plot doch ein bisschen Straffung hätte vertragen können. Beantworten lässt sich das im Moment allerdings noch nicht, da vielleicht doch einige scheinbar unwichtige Informationen für den Folgeband relevant sein könnten.

Gemeinsam mit Gwenael taucht der Leser in eine Welt aus Macht, Gier und Gewalt wie auch Lust und Begehren. Auch wenn es stellenweise wirkt, als würde Gwenael mehr von den Geschehnissen durch die Handlung geschleift, als selbst zu agieren, so überrascht er auch oft genug wieder durch Tatkraft, Umsicht und Mitgefühl. Und gerade Gefühl kommt – neben der Kriminalgeschichte im fantastischen Gewand – eine zentrale Rolle zu: in Zuneigung wie Abneigung, Vertrauen und Verrat, Liebe und Hass. Ob der Roman tatsächlich die Altersempfehlung „ab 18“ verdient hat, ist wahrscheinlich eine persönliche Entscheidung, mit dem Hinweis „ab 16“ wäre der Leser im Prinzip auch ausreichend auf ein paar sexuelle Szenen eingestellt.

Die Seelenlosen (Die Stadt der Maschinenmagie 1)
Tanja Meurer
(Incubus Verlag, 2016)
704 Seiten, Paperback
ISBN: 978-3945569023
Webseite: Die Seelenlosen


Christina Löw
Über den Autor

Buchstabenverliebte Autorin, Lektorin und Übersetzerin.

Artikel: Die Seelenlosen
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Berlingtons Geisterjäger I – Anderswelt - Auf den Pfaden von Geistern und ihren Jägern
Literatur

Ein Roman mit spannendem Genremix und auch Aspekte der keltischen Mythologie und Elemente der viktorianischen Ära sind gekonnt in die Handlung eingewoben.

Die Sturmfalken von Olbian - Spannende Fantasy mit einem Hauch Gesellschaftskritik
Literatur

Eine phantastische Geschichte über Freundschaft, Liebe, Toleranz und den Mut, zu sich selbst zu stehen.

Sternenbrand 1: Blind - Bermudadreiecksbeziehungen zwischen den Sternen
Literatur

Liebe zwischen den Sternen kann so schön sein. Außer, sie wird mit Intrigen und Attentaten gewürzt. Und so wird es an Bord der Keora schnell ungemütlich für Xenen, Zeyn und Jonas.

Artikel mit gleichen Tags

Der Rebell - Schattengrenzen 2
Literatur
Tags: Schattengrenzen Tanja Meurer Urban Fantasy Thriller Sandmann Homo Littera Mystery queer

Oliver überlebt nur knapp ein Massaker, das sein Vater an der eigenen Familie begeht. Monate später versucht der junge Mann zurück in ein normales Leben zu finden, doch Geistererscheinungen verfolgen und quälen ihn und seine beiden Brüder.

Glasseelen - Schattengrenzen 1
Literatur
Tags: Schattengrenzen Tanja Meurer Urban Fantasy Steampunk Thriller Sandmann Edition Roter Drache Berlin

E.T.A. Hoffmann trifft Steampunk: In ihrem Urban-Fantasy-Thriller Glasseelen entführt Tanja Meurer ihre Leser in die düstere Unterwelt von Berlin, wo Uhrwerkfrauen leben und grausame Serienmörder ihr Unwesen treiben.

The Electric State - Ein illustrierter Roman
Literatur
Tags: Simon Stålenhag Electric State Tales from the Loop Illustrierter Roman FISCHER Tor

In der großartig bebilderten und ebenso packenden Geschichte begleiten wir einen Teenie mit robotischer Begleitung durch eine düstere Vision der 90er Jahre.

Tales from the Loop -  Ein illustrierter Roman
Literatur
Tags: Simon Stålenhag Tales from the Loop Illustrierter Roman FISCHER Tor

In der retrofuturistischen Erzählung steht ganz die faszinierende Welt um den "Loop" herum im Mittelpunkt. Die einzigartige Verbindung von Text und Bild zieht uns ganz in den Bann eines Schwedens, das es so nie gab.

Akhmal - Der Aufbruch
Literatur
Tags: Fantasy Roman Helen Hero Low-Fantasy

Mit Akhmal – Der Aufbruch beleuchtete Hilga Höfkens unter dem Pseudonym Helen Hero das Zusammenleben der Menschen mit dem felinen Volk der Akhmal. Eine buntgemischte Reisegruppe rund um die menschliche Herrscherin im Exil stellt sich der gewaltigen Aufgabe, einen Krieg zwischen den beiden Spezies zu verhindern.

FaRK 2019 (Vorschau) - Familientreffen der phantastischen Szene
Veranstaltungen
Tags: LARP FaRK Landsweiler-Reden Cosplay Steampunk Fantasy

40.000 Quadratmeter Fläche, jede Menge Ausstellende, Vorträge, Konzerte und Larp-Angebote, ein kunterbuntes Familientreffen der phantastischen Szene, und das alles ohne Eintritt? Das gibt es auf der FaRK, dem Fantasie- und Rollenspielkonvent.

So brauch ich Gewalt - Ein Machtkampf zwischen Auftragsmördern
Literatur
Tags: Thriller Steampunk Roman London Stefanie Mühlsteph Papierverzierer Verlag

Black Widow ist eine Verführungskünstlerin, Hawk eine Schützin. Beide teilen die selbe Profession: Mord. Doch als die trainierten Einzelgängerinnen aufeinandertreffen, werden sie auf eine harte Probe gestellt, die ihr ganzes Leben in Frage stellt.

Queer*Welten - Ein Magazin für eine bunte Phantastik
Literatur
Tags: Magazin Queer Fantasy Science-Fiction Kurzgeschichten Annette Juretzki Lena Richter Jasper Nicolaisen Anna Zabini James Mendez Hodes

Mit den "Queer*Welten" wollen die Herausgeber*innen das Spektrum der Phantastik vierteljährlich um ein paar kräftige Farben erweitern.

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten - Wayfarer-Reihe 1
Literatur
Tags: Science Fiction Roman Becky Chambers Wayfarer Space Opera queer

Becky Chambers erzählt in ihrer humorvollen Space Opera von der bunt gemischten Crew der Wayfarer, die in einen abgelegenen Winkel des Universums aufbricht, um einen Raumtunnel anzulegen. Was zunächst nach einem Routineauftrag klingt, bringt schnell mehr Probleme mit sich, als Captain Ashby gedacht hätte …

4 /5

LARP: Geschlechter(rollen) - Männer, Frauen und andere Orks
LARP Literatur
Tags: Larp Sachbuch Zauberfeder Feminismus queer Anthologie Anke Kühne Muriel Algayres Lukas Riesen Martina Ryssel Jule Filipa Klein Taisia Kann Tina Leipold Axelle Cazeneuve

Die Aufsatzsammlung „Geschlechter(rollen)“ konkretisiert verschiedene Fragen rund um das Thema Geschlecht, Sex & Gender im Live-Rollenspiel. Theoretische Grundlagen werden ebenso vermittelt wie praktische Anwendungstipps.

Weitere Artikel

Resident Evil 3: Remake - Uneinsichtiger Stalker jagt Expolizistin
Games

Ein Jahr nach dem hervorragenden Remake von Resident Evil 2 erneuert Capcom auch das dritte RE-Abenteuer aus dem 20. Jahrhundert und liefert das Multiplayer-Spin-Off "Resistance" gleich dazu. Doppelter Spaß oder nur zwei halbe Portionen?

4.5 /5

Gears Tactics - Taktisches Zahnradgetriebe
Games

Mit "Gears Tactics" kommandieren wir unsere muskelbepackten Gears zum ersten Mal rundenbasiert über das Schlachtfeld. Ob die Action dabei auf der Strecke bleibt und ob The Coalition es lieber bei Shootern belassen sollte, erfahrt ihr im Test.

Queer*Welten - Ein Magazin für eine bunte Phantastik
Literatur

Mit den "Queer*Welten" wollen die Herausgeber*innen das Spektrum der Phantastik vierteljährlich um ein paar kräftige Farben erweitern.