Zauberwelten-Online.de

 

Die Rückkehr der Wirker: Das Lied der Macht - Band 1

Zwischen Krieg, Intrigen und Magie

Kategorie: Literatur
Tags: High Fantasy Wirker Magie Serie Band 1 Thomas Vaucher Riverfield Bedrohung Intrigen Politik
von Ruka Jungblut (Text), Tara Moritzen (Text)

Der Krieg naht, denn Feinde strömen ins Land und bringen Verderben mit sich. Nicht nur, dass sie selbst auf Zerstörung aus sind, sie bringen auch noch eine Gefahr mit, die doch seit Ewigkeiten besiegt schien: Die Wirker. Nicht nur der Frieden, sondern das Leben selbst scheint bedroht!

Das Darische Königreich ist in Gefahr und eigentlich sollten doch nun alle an einem Strang ziehen, um den Krieg abzuwenden. Aber statt vereint gegen die gemeinsame Bedrohung anzugehen, scheint jeder lediglich eigene Interessen zu verfolgen. Ein Attentat auf die einberufene Versammlung setzt ihren Planungen dann auch noch ein brutales Ende und das Kaiserreich versinkt in Krieg und Chaos. Kann jetzt der Sieg noch gelingen?

Auftakt

Vor diesem Hintergrund erzählt der Autor die Geschichten der Hauptcharaktere Arken, Rune und Valor. Arken ist ein heruntergekommer Meisterdieb, der ein Geheimnis mit sich herumträgt, das er selbst nicht kennt. Doch irgendwie ist das auch noch der Grund dafür, dass man ihn tot sehen will. Dann gibt es Rune, eine junge Ritterin der Schwesternschaft des Göttlichen Greifens, deren Glaube bis in die Grundfesten erschüttert wird. Der alternde Kriegsherr Valor, Held unzähliger Schlachten, der vor der größten Herausforderung seines langen Lebens steht, ist ebenfalls Teil der Geschichte. Und dann haben wir noch den Herrn Marchtal, einen Ermittler, der besondere Fähigkeiten hat, um die Wahrheit zu finden.

Die Charaktere

Was wir über die verschiedenen Hauptpersonen des Buchs erfahren, bietet so manche Überraschung, die wohl auch erfahrene Leser*innen nicht erahnen würden. Der Dieb Arken stiehlt etwas, was ihn das Leben kosten könnte. Doch auf der Flucht rettet er der Ritterin Rune, dem Kriegsherrn Valor und dem Kaiser selbst das Leben, was wiederum Arken in die Karten spielt. Doch auch wenn die weiteren Geschehnisse ihm zwar ein warmes Bett einbringen, so wird er sich bemühen müssen, weiterhin am Leben zu bleiben.

Rune ist eigentlich schon eine richtige Ritterin, die allerdings doch recht unerwartet unter Beweis stellen muss, wie gut ihre Ausbildung in Wirklichkeit war. Sie rettet den Kaiser und wird zur Belohnung zur Novizin degradiert: Ein Opfer der großen Politik. So muss sie sich nicht nur wiederholt beweisen, sondern quasi auch ihren verschlechterten Ruf bereinigen. Gleichzeitig versucht sie, Arken für sich einzunehmen. Das Ergebnis hat zauberhafte und schmerzliche Folgen.

Der Kriegsherr Valor ist schon ein alter Hase im Kriegsgeschäft und doch steht er plötzlich vor der größten Herausforderung seines langen Lebens. In seinem Herzogtum hat die Invasion seinen Anfang genommen: er verliert seine Stadt durch Verrat. Mehr tot als lebendig wird er aus der Stadt gebracht und unter besonderen Umständen geheilt. Als erfahrener Soldat gibt er seiner Trauer aber keinen Raum, sondern arbeitet daran, die Menschen im restlichen Kaiserreich zu retten. Doch die Überheblichkeit und Ignoranz einiger Adeliger sowie die Intrigen in den oberen Reihen erschweren es ihm gewaltig, diese Aufgabe zu erfüllen. So scheint die ganze Situation völlig hoffnungslos, besonders, da die Invasor*innen die besiegt geglaubten Wirker einsetzen, die mit ihren Fähigkeiten ganze Mauern zum Einsturz bringen lassen können. Aber trotz all der Niederlagen und Schwierigkeiten gibt es auch Lichtblicke im Kampf gegen den Feind.

Henn Marchtal ist aus Altenburg. Er wird als Ermittler entsandt, wenn es richtig knifflige Fälle zu klären gibt. Bisher hat er die Wahrheit immer zu Tage bringen können. Neben seinen deduktiven setzt er bei Bedarf auch besondere Fähigkeiten ein. Gemeinsam mit seinem Gehilfen Dordinal enthüllt er das Geheimnis einer Intrige um den Kaiser. Doch im wird mit dem Leben gedroht, sollte er dies offen aussprechen. Nicht grade förderlich für den Fortschritt der Ermittlungen und die Auflösung der ganzen Geschichte.

Die Story

Die Story ist abwechslungsreich und der Wechsel zwischen den Plotsträngen hält sich die Waage. Invasion und Bedrohung sind nur ein Teil der Geschichte, wenn auch ein wichtiger Bestandteil. So kommen die Intrigen nur zum Tragen, weil die Invasion das Kaiserreich und alle anderen Nachbarreiche bedroht und damit eine günstige Gelegenheit für all diejenigen schafft, die der kommende Krieg gar nicht interessiert. Denn durch die Kriegsbemühungen und die entsprechende Aufregung bietet sich für sie die Möglichkeite, ihre ganz eigenen Vorteile aus der Situation herauszsuschlagen. Eine wunderbare Spielwiese für Intrigen.

Trotz der vielen Möglichkeiten und geschickten Verquickungen, gibt es ein paar wenige Momente im Roman, die etwas zu kurz kommen, doch bei fast 700 Seiten wäre der Umfang nur noch gewachsen, hätte man diese ausführlich behandeln wollen. Gerade da es sich um eine mehrteilige Geschichte handelt, sind wir bereits neugierig darauf, ob es Gründe gibt, manche Stellen etwas knapper zu halten, die sich vielleicht schon in der Fortsetzung ergeben.

Neben den Intrigen und Schlachten gibt es natürlich auch Liebesgeschichten, die aber nicht unbedingt glücklich verlaufen. Spannend bleibt, ob diese im Folgeband vielleicht einen glücklicheren Verlauf nehmen werden.

Da die Charaktere in ihrem Tun vollkommen unterschiedlich sind, unterscheiden sich auf ihre eigenen Geschichten sehr heterogen. Der Ermittler Marchtal ist erfahren und weiß um die Gefahren bei den Ermittlungen. Arken kann nur erahnen, was im blüht und man kann ihn auch rascher unter die Erde bringen, als z. B. Herrn Marchtal. Rune ist Teil der Schwesternschaft und hat dadurch einen gewissen Schutz und mehr Möglichkeiten als die anderen. Und Valor ist als Kriegsherr natürlich derjenige, der direkt vor Ort mit der Verteidigung des Landes zu tun. Somit ist im ersten Band für jeden ein passender Charakter dabei. Ich selbst bin der Handlung so neugierig gefolgt, dass kaum Zeit war, sich Gedanken zu machen, wie es im zweiten Band wohl weitergehen könnte. Das Potenzial ist auf jeden Fall da, nicht nur in den Haupt- und Nebensträngen, sondern auch in der Entwicklung der Hauptcharaktere: Alle Stories sind für sich spannend gehalten und machen Lust auf mehr!

Fazit

Thomas Vaucher arbeitet mit bekannten Zutaten und hat diese stimmig in Szene gesetzt, um ein ganz eigenes Werk zu erschaffen. Der Epilog schließt mit einem schönen Cliffhanger ab und man möchte gerne gleich den zweiten Band zur Hand nehmen. Wie lange müssen wir jetzt nochmal warten?


Ruka Jungblut
Über den Autor (Text)

Fantasybegeisterte Katzenfanatikerin mit Hang zur Drachensehnsucht.

Tara Moritzen
Über den Autor (Text)

Tara Moritzen schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Die Rückkehr der Wirker: Das Lied der Macht - Band 1
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Ich sehe gerne Leute repräsentiert, die keine Superheld*innen sind - Maja Ilisch im Genretalk über (Anti-)Heroische und High-Fantasy (Teil II)
Literatur
Tags: Interview Maja Ilisch Genretalk Fantasy, High Fantasy Heroic Fantasy Anti Heroic Fantasy Autor

Im Genretalk stellt uns Maja Ilisch ihren eigenen Stil der Fantasyliteratur vor, den sie als Anti Heroic Fantasy bezeichnet.

Klassische Fantasy ist meist High Fantasy - Maja Ilisch im Genretalk über (Anti-)Heroische und High-Fantasy (Teil I)
Literatur
Tags: Interview Maja Ilisch Genretalk Fantasy, High Fantasy Heroic Fantasy Anti Heroic Fantasy

Mittelalter, strahlende Heldinnen und Helden, böse Drachen und klare Werte: Maja Ilisch diskutiert im Genretalk, wodurch sich High und Heroic Fantasy auszeichnen.

Leseprobe: Die Wirker - Das Lied der Macht - Thomas Vaucher sorgt bereits im ersten Band für einige Überraschungen
Literatur
Tags: Magie Thomas Vaucher Krieg Intrigen Verschwörung Bedrohung High Fantasy Leseprobe Einblick Bücher

Mit "Die Wirker: Das Lied der Macht" schafft Thomas Vaucher den Auftakt für eine Serie voller Intrigen, Verschwörungen und einer Bedrohung, die man bereits besiegt geglaubt hat: Die Wirker. Neben einer spannenden Handlung sorgt der Autor in der Geschichte für die ein oder andere Überraschung!

4.5 /5

Rule of Wolves: Thron aus Nacht und Silber (Die King-of-Scars-Dilogie, Band 2) - Das Ende der Grisha?
Literatur
Tags: Grisha Grishaverse Magie Leigh Bardugo Sonnenkrieger Der Dunkle High Fantasy

Das Wiedersehen mit den Grisha, ihren Freund*innen und Feind*innen läuft auf ein alles entscheidendes Ende hinaus. Der letzte Band der Dilogie birgt Licht und Dunkel zugleich.

Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs - Auf dem Weg ins Spielbuchhobby
Pen & Paper
Tags: Spielbuch Dane Rahlmeyer Fantasy Monster & Magie All Ages

Mit diesem Spielbuch legt Daniel Rahlmeyer einen äußerst gelungenen Einstieg ins Spielbuchgenre vor.

Neues aus der Feendrachenhöhle 2  - Der Memory-Effekt
Literatur Sonstiges
Tags: Feendrachenhöhle Geschichte Fantasy Drachen Aus der Redaktion Ann A. Kalliope Kurzgeschichte Serie

Neulich, ich hatte gerade meine Tür geöffnet, um Familie Wollmaus endgültig zum Auszug aus meinen heimischen Gefilden zu bewegen, stand urplötzlich wieder das kleine Menschenmädchen vor mir.

Necromunda Hired Gun - Gangkrieg im Tunnelsystem
Games
Tags: Warhammer PC PS4 PS5 Xbox One Xbox Series

Im "Warhammer"-Universum gibt es eine Konstante: Krieg. Dabei veröffentlichte Games Workshop zu seinen Tabletop-Hauptserien "Warhammer Fantasy" (als Tabletop mittlerweile neu gestartet unter "Age of Sigmar" und "Warhammer 40.000" (Warhammer 40k) zahlreiche Spin-offs, die die Geschichten der kleineren Konflikte abseits der großen Kriegsschauplätze erzählen.

Life is Strange - True Colors
Games
Tags: Teeniedrama Netflix-Serie PC PS4 Xbox One Xbox Series Google Stadia Life ist Strange

Mit "Life is Strange" hat Dontnod im Jahr 2015 ein spielbares Äquivalent zu einer zwischen Mystery und einem Teeniedrama schwankenden Netflix-Serie geschaffen.

Weitere Artikel

An die Bretter, fertig, los: die SPIEL '21 - Internationale Spieletage 2021 in der Messe Essen und digital
Brett- und Kartenspiele Veranstaltungen

Vom 14. bis 17. Oktober können Spielebegeisterte in der Messe Essen die weltweit größte Messe für nicht-elektronische Spiele besuchen: Die SPIEL ’21 lädt ein zum jährlichen Branchentreffen aller Karten- und Brettspielverrückten. Aber was gibt es 2021 eigentlich zu entdecken?

Eleanor Bardilac - Zwischen Tod  und Hoffnung
Sonstiges

Eleanor Bardilac ist Germanistin und Buchliebhaberin. Ihr erstes Werk – "Knochenblumen welken nicht" – dreht sich aber nicht nur um düstere Themen, sondern stellt die Charaktere als lebende Wesen vor, die sich zwischen Licht und Schatten bewegen. Im Interview gibt sie uns einen Einblick in die Hintergründe ihrer Arbeit.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".