3 /5

Raven, Bd. 1: Nemesis

Eine Reise ins goldene Zeitalter der Piraterie

Kategorie: Literatur
Tags: Mathieu Lauffray Karibik Piraten Abenteuer Carlsen Carlsen Comics
von Rahel Schmitz (Text)

Dem Namen Mathieu Lauffray dürften Comic-Liebhaber*innen bereits in Zusammenhang mit Werken wie Long John Silver und Valerian und Veronique begegnet sein. In seinem neuesten Comic, Raven, widmet der Franzose sich dem Piratengeschehen in der Karibik des 17. Jahrhunderts. Mit opulenten Bildern entführt der erste Band der Reihe, Nemesis, die Lesenden nach Tortuga und in die Kleinen Antillen. Es gilt, den sagenumwobenen Schatz von Chichén Itzá zu heben!

1666, karibisches Meer: Raven mag ein verwegener, draufgängerischer Pirat sein – aber er neigt auch zu Kurzschlusshandlungen und jeder Menge Unglück. Als der Bukanier von dem Schatz von Chichén Itzá erfährt, der auf der Teufelsinsel in den Kleinen Antillen liegen soll, ist er nicht mehr zu halten. Doch Raven ist nicht der Einzige, der Interesse an dem Gold hat. Es entsteht ein erbitterter Kampf gegen seine Rivalin, die grausame und berüchtigte Piratin Lady Darksee. Doch auch die Teufelsinsel hat es in sich: Kannibalistische Eingeborene und ein feuerspuckender Vulkan machen die Suche nach dem Schatz schwieriger als zunächst geplant. Verkompliziert wird die Lage außerdem dadurch, dass erst vor kurzem das Schiff des Comte de Montignac auf der Teufelsinsel strandete – und der hält nicht viel von Piraterie …

Opulente, mitreißende Bilder

Das erste, was bei diesem Comic auffällt, ist die satte, stimmungsvolle Farbgebung. Lauffray stellt die Farben der Karibik, wie wir sie uns gerne vorstellen, immer wieder zur Schau und nutzt sie, um die nötige Atmosphäre für die eigentlich recht vorhersehbare und sogar abgegriffene Handlung zu schaffen. In Lauffrays Bildern gibt es stets viel zu entdecken; manchmal werden die Panels gar etwas unübersichtlich. Zwar gibt es auch einige kleine Panels, doch tendiert Nemesis eher zu großzügigen Illustrationen, die zumeist die Breite der Seite voll ausnutzen. Gelegentlich nutzt Lauffray gar Landschaftszeichnungen, die sich über eine Doppelseite erstrecken. So werden die Weite und Freiheit, die die Karibik den Bukanieren zu bieten scheint, greifbar. Diese zeichnerische Großzügigkeit begründet allerdings das auch eher ungewöhnliche Großformat, in dem dieser Comic daher kommt: Mit Maßen von ca. 24x32cm ist dieses Hardcoverbuch nicht unbedingt etwas für die praktische Reisetasche.

Ein Auftakt mit Abstrichen

Sicher, Nemesis ist zunächst einmal der erste Band einer größeren Reihe. Sozusagen ein Vorgeschmack auf das, was da noch kommen mag. Tatsächlich birgt dieser Auftakt großartiges Potenzial, denn Lauffray versteht es, jedes einzelne Panel mit Atmosphäre zu füllen. Leider schwächelt Raven bisher jedoch, was differenzierte, glaubwürdige Charaktere angeht. Ravens slapstickartige Pechsträhne mag für ein paar Seiten ganz unterhaltsam sein. Für einen sympathischen Protagonisten reicht das allerdings nicht. Deutlich spannender scheint da schon Lady Darksee zu sein – doch auch sie bleibt zunächst eine eindimensionale Superbösewichtin.

Etwas aufgefangen werden diese eher öden Charaktere durch das historische Setting. Lauffray hält sich erstaunlich nah an die reale Geschichte der Karibik. Raven spielt 1666, also im frühen goldenen Zeitalter der Piraterie. Immer mehr Kolonialmächte dringen in die Großen und Kleinen Antillen vor. Die militärischen Konflikte Europas werden auch im Karibischen Meer ausgefochten – oftmals mit der Unterstützung von Freibeuter*innen. Genau in diesem aufgeheizten Klima ist Raven angesiedelt. Wer sich also ein wenig für die Geschichte der Karibik und der Piraterie interessiert, für den dürfte der Comic durchaus unterhaltsam sein.


3 /5

Fazit

Spannendes Setting, atmosphärische Bilder – jetzt fehlen Raven "nur" noch dreidimensionale Charaktere und eine weniger vorhersehbare Handlung. Der Auftaktband Nemesis zeigt, dass Mathieu Lauffrays Piratencomic zwar großes Potenzial innehat, diese Möglichkeiten jedoch nicht annähernd ausschöpft. Es bleibt zu hoffen, dass die nachfolgenden Bände mehr aus der Prämisse herausholen.

Positiv:
  • opulente, stimmungsvolle Bilder
  • historisch spannendes Setting
Negativ:
  • eindimensionale Charaktere
  • vorhersehbare, abgegriffene Handlung
Weitere Informationen:
Rahel Schmitz
Über den Autor (Text)

Ob Literatur, Film/TV, Games oder Rollenspiel - Rahel Schmitz begeistert sich für alles rund um Horror, Science Fiction und Fantasy.

Artikel: Raven, Bd. 1: Nemesis
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

4 /5

Kingdom Hearts 3 - Ein krönender Abschluss mit Macken
Games
Tags: Kingdom Hearts 3 Square Enix Disney Sora Donald Goofy Xehanort Final Fantasy Kingdom Hearts Die Eiskönigin Baymax, Monster AG Toystory Herkules Rapunzel Fluch der Karibik Organisation 13 Herzlose

Nach einer schier endlosen Wartezeit kommt die Geschichte um Sora, Donald und Goofy im Kampf gegen den gerissenen Xehanort zu einem epischen Ende. Doch wird das Ende der langen Entwicklungszeit gerecht?

Kingdom Hearts 3 (Vorschau) - Spannender Weltenmix
Games
Tags: Disney Square Enix Kingdom Hearts PS4 Xbox One Vorschau Toy Story Frozen Fluch der Karibik Monster AG

Zwei Unterhaltungsgiganten – eine epische Geschichte. Sora, Donald und Goofy stürzen sich in ihr 3. Abenteuer gegen die Herzlosen. Reist ihr mit ihnen durch das Disney-Universum?

Skull & Crossbones - Piraten-Segel-Larp auf der Ostsee
LARP
Tags: Piraten LARP Ostsee

Stefan Deutsch beschreibt für die LARPzeit das Konzept von Skull & Crossbones.

Risen 3 Titan Lords: Enhanced Edition - Das Schönste kommt zum Schluss
Games
Tags: Risen PS4 Rollenspiel Piranha Bytes Fantasy Piraten

Endlich glänzt der dritte Teil der Risen-Trilogie auch auf der Next-Gen-Konsole.

Grog Island - Der gemeine Bukanier als Immobilienpionier
Brett- und Kartenspiele
Tags: Piraten Pegasus Spiele

Ein witziges und taktisches Spiel für fie­se Spekulanten. Arrrrr!

Die Kerker des Schreckens - Die Welt der 1000 Abenteuer – Buch 6
Pen & Paper
Tags: Spielbuch Jens Schumacher Mantikore Verlag 1000 Abenteuer Fighting Fantasy

Das Spielbuch „Die Kerker des Schreckens“ bietet ein klassisches Abenteuer mit einigen Sackgassen.

4.5 /5

Draconis Memoria 1 - Das Erwachen des Feuers - Ob zu Lande oder zu Wasser – die Menschheit kämpft um Drachenblut
Literatur
Tags: Fantasy Drachen Spionage Seefahrt Abenteuer Anthony Ryan Klett-Cotta

In einer Welt, in der Drachenblut die wichtigste Ressource ist, bestimmt derjenige über das Kräftegleichwicht, der das stärkste Produkt in den Händen hält.

Drachensonne: Fantasyroman - Fantasy-geladene Reise zur Rettung der Welt
Literatur
Tags: Drachen Abenteuer Fantasy Thomas Strehl Book King

Gemeinsam mit seinen gleichaltrigen Freunden muss Jonaas 300 Tage in einer geschlossenen Höhle verbringen, um dort die heilige Drachenflamme zu schützen. Einer alten Legende zufolge es die einzige Wärmequelle Karma’neahs und wenn sie erlischt, wird die Welt in Eis und Kälte untergehen.

4 /5

H. P. Lovecrafts Der Schatten aus der Zeit - Ein kosmischer Trip durch Zeit und Raum
Literatur
Tags: Gou Tanabe H. P. Lovecraft Cthulhu Carlsen Carlsen Manga Horror Science-Fiction Manga Comic

In „H. P. Lovecrafts Der Schatten aus der Zeit“ erzählt Mangaka Gou Tanabe eine von Lovecrafts letzten und umfangreichsten Erzählungen nach.

3.5 /5

H.P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder - Ein Horror-Manga für Lovecraft-Fans
Literatur
Tags: Gou Tanabe H. P. Lovecraft Cthulhu Carlsen Carlsen Manga Horror Science-Fiction Manga Comic

In „H. P. Lovecrafts Der leuchtende Trapezoeder“ widmet sich Mangaka Gou Tanabe gleich zwei ikonischen Lovecraft-Erzählungen.

4 /5

Soon - Eine futuristische Graphic Novel
Literatur
Tags: Graphic Novel Comic Science-Fiction Thomas Cadène Benjamin Adam Carlsen Carlsen Comics

Futuristisch, gesellschaftskritisch und mit ökologischem Anspruch. So könnte man “Soon“ zusammenfassen; das würde der komplexen Graphic Novel aber nicht gerecht werden.

Weitere Artikel

5 /5

Monster Hunter Rise - Jägerschnitzel to go
Games

"Monsterhunter Rise" ist bereits das zweite "Monsterhunter" auf der Switch. Zwischen dem mittlerweile gealtertem Port "Monster Hunter Generations Ultimate" und dem neuen "MH Rise" liegen aber Welten, die nicht jedem Veteran gefallen dürften.

DoKomi 2021 - Japan mitten im Ruhrgebiet
Veranstaltungen

Die Dokomi ist mit jährlich knapp 55.000 Besucher*innen die größte Anime- und Japan-Convention in Deutschland.

Nichts ersetzt Übung! - Tipps für den Einstieg ins Figurenbemalen
Brett- und Kartenspiele Tabletop

Für manche ist die Figurenbemalung ein Buch mit sieben Siegeln. Marco Troschka gibt hilfreiche Tipps für den Anfang und entzaubert das Mysterium Talent.