Peronya

Die Geschichte eines Krieges

Kategorie: Literatur
Tags: Roman Fantasy Stefanie Bernardowitz
von Constanze Helena Höber

Mystisch, spannend, voller Abenteuer – so ist der Roman aus dem Fantasy-Genre zu beschreiben, der sich um die Eroberung von Peronya dreht, wo ein düsterer König seit 15 Jahren die Menschen in Angst und Schrecken versetzt.

Die Schreckensherrschaft des Tyrannen Karol dauert schon viel zu lange an. Doch geschützt und unterstützt von seinem Bruder Kilian, dem mächtigsten Magier des Landes Peronya, traut sich niemand, seine Herrschaft anzuzweifeln. Als es zum Krieg mit dem Wüstenreich Oltah kommt, scheint endlich die Stunde der Befreiung gekommen und ein junger Magier, eine kühne Kriegerin und eine mutige Herrscherin wagen das Unmögliche und versuchen, der wahren Königin zu ihrem Thron zu verhelfen.

Die Rückeroberung Peronyas erlebt der Leser durch viele Perspektiven abwechslungsreich und vielfältig. Auch die zahlreichen Abbildungen tragen angenehm zur Veranschaulichung bei. Eine einfache, klare Sprache sorgt für Dynamik und trägt die Handlung unermüdlich weiter. Interessante Wendungen lassen den Leser bis zum Schluss über den Ausgang im Unklaren und machen ständig neugierig darauf, wie es weitergeht.

Stefanie Bernardowitz
Peronya - Die Geschichte eines Krieges
Softcover, 12,7 x 20,3 cm
Edition Fin Gadar, ISBN 978-3-945433-00-3, 16,90 Euro
www.peronya.de


CH
Über den Autor

Constanze Helena Höber schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Peronya
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

VOX – Ohne Worte - Christina Dalchers Dystopie macht wütend – aber nicht so, wie sie sollte
Literatur
Tags: Christina Dalcher Dystopie Roman Amerika Verlag S. Fischer

Im Amerika der Zukunft werden Frauen ihrer größten Waffe beraubt: ihrer Stimme. Christina Dalchers Debüt „Vox“ wird als große, feministische Dystopie gehandelt, doch lässt sie ihre Leser*innen wirklich so sprachlos zurück, wie der Titel verheißt?

Die Legende der Weber (Band 1 & Band 2) - Abenteuerreise durch uralte Konflikte
Literatur
Tags: Weber Fantasy Chaospony Verlag Nicolas von Szadkowski Roman

Nilas lebt bei seinem Ziehvater ein einfaches Leben. Doch eines Tages stolpert er gegen einen eleganten Herren, der wiederum in einen Marktstand stürzt. Und schon geht es um nichts Geringeres als Leben und Tod.

Weltenmalerin - Im Geist des Riesen
Literatur
Tags: Gedankenreich Verlag Jaqueline Kropmanns Science Fantasy Romance Weltraum

Reegan lebt auf einem Raumschiff, das die letzten Menschen beherbergt. Doch sie will das Universum nicht nur durch ein Fenster sehen und flieht. Kaum geflohen, öffnen sich ihr Raum und Zeit und eine wartende Welt, die nur sie retten kann.

Der Rebell - Schattengrenzen 2
Literatur
Tags: Schattengrenzen Tanja Meurer Urban Fantasy Thriller Sandmann Homo Littera Mystery queer

Oliver überlebt nur knapp ein Massaker, das sein Vater an der eigenen Familie begeht. Monate später versucht der junge Mann zurück in ein normales Leben zu finden, doch Geistererscheinungen verfolgen und quälen ihn und seine beiden Brüder.

Dragonsgate College - Mit Magie, Kampf und List zum erfolgreichen Studienabschluss
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Asmodee Fantasy

Mit ungewöhnlicher Würfelmechanik bauen wir unser phantastisches Studentenhaus prestigeträchtig aus. Ein solides strategisches Spiel, das auch für Gelegenheitsspieler erschließbar ist.

Weitere Artikel

Sumpfkleckse - Ein Halloween-Rezept
Rezepte

Halloween ist die Zeit fürs Grausige – und fürs Leckere! Mit dem Rezept für Sumpfkleckse aus dem Kochbuch „Zauberhafte Küche“ kommt was Süßes auf den schaurigen Partytisch.

Wege der Vereinigungen (DSA) - Alles, was Sie über aventurische Liebe wissen wollten ...
Pen & Paper

Von einem schlecht gewählten Titel über aventurische Geheimbünde zu einem Aprilscherz zu dem erfolgreichsten Crowdfunding der DSA-Geschichte – was ist drin im heiß diskutierten Band?

Alice im Düsterland - Einmalige Spielbuchkost
Pen & Paper

In Jonathan Greens düsterer Interpretation des Wunderlandes begleiten wir Alice auf ganz eigenen Wegen. Im Spielbuch bestimmen wir selbst, welche Richtung Alice einschlagen soll.