Pathfinder Abenteuerkartenspiel

Kooperative Fantasy-Abenteuer einmal anders ...

Kategorie: Brett- und Kartenspiele
Tags: Pathfinder Kartenspiel Fantasy
von Christian Schmal

Längst haben Spiele wie Dominion oder Thunderstone uns gelehrt, dass eine Kiste voller Karten ein spannendes Gesellschaftsspiel beinhalten kann – auch abseits der Vielzahl von Trading- und Living-Card-Games. Das Abenteuerkartenspiel von Pathfinder lehnt sich zwar grob an das beliebte Rollenspiel an, ist aber selbst natürlich kein solches, obwohl es durchaus Elemente von klassischem Rollenspiel nutzt.

Ein bis sechs Spieler begeben sich auf Abenteuer und bestreiten kooperativ einzelne Szenarios, bei denen sie die Charakterfähigkeiten weiter ausbauen und bessere Ausrüstung sammeln können. Szenarios werden an verschiedenen Orten bestritten, auf die sich die Charaktere verteilen können, um letzten Endes in Zusammenarbeit ein Ziel zu erreichen. Hierzu müssen meist die Orte zeitweise oder permanent geschlossen werden, indem man bestimmte Karten aus dem Ortsstapel überwindet und eine vom Ort selbst festgelegte Probe bewältigt.

Wer gerne fortlaufende Geschichten spielt, aber kein spielleitergesteuertes aufwendiges Pen & Paper-Rollenspiel spielen möchte, kann hier eine spannende Abenteuerreise vorfinden.

In jedem Szenario von Pathfinder: Abenteuerkartenspiel besuchen die Spielercharaktere verschiedene Orte, um dort ihre Aufgaben zu erfüllen. Was die Helden an den unterschiedlichen Schauplätzen genau erwartet, wissen diese natürlich nicht, obgleich es gewisse Richtlinien gibt.

Das oben gezeigte Tiefe Gewölbe zum Beispiel hält einige Monster bereit, aber es können auch eine Waffe und ein Gegenstand gefunden werden. Um welche Ausrüstung oder Gegner es sich aber genau handelt und in welcher Reihenfolge man auf diese trifft, wird erst beim Erkunden des Ortes bekannt. So ist es durchaus möglich, den richtigen Charakter an einen passenden Ort zu schicken. Aber man kann sich nie sicher sein, dass er alle Prüfungen meistern kann …

Jeder Mitspieler übernimmt die Rolle eines Charakters, der sich durch dessen Charakterkarte und ein zusammengestelltes Charakterdeck definiert.
Die Charakterkarte beschreibt die grundsätzlichen Fertigkeiten, zum Beispiel ob der Held eher stark oder intelligent ist, welche Würfelart er für entsprechende Proben verwenden darf und Sonderregeln und wie das Charakterdeck zusammengestellt werden muss.

Das Charakterdeck stellt Ausrüstung, Kontakte und spezielle Fähigkeiten des Charakters wie Zauber dar. Es dient aber auch als eine Art Lebenspunktmarker, denn sobald der Kartenstapel leer ist, stirbt der Charakter.

CS
Über den Autor

Christian Schmal schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Aventuria - Kooperative Abenteuer in Aventurien
Brett- und Kartenspiele
Tags: Das Schwarze Auge Kartenspiel Ulisses Spiele Aventurien Koop

Ein rasantes Kartenspiel für einen bis vier Spieler in der Welt des Schwarzen Auges.

Die Legenden von Andor: Chada & Thorn - Zu zweit durchs Silberland
Brett- und Kartenspiele
Tags: Kartenspiel Koop Andor KOSMOS

Das Kartenspiel Chada & Thorn ist ein Abkömmling der Reihe Die Legenden von Andor und wurde speziell für zwei Spieler konzipiert.

Die Legenden von Andor (Franchise) - Lesefreuden und kooperativer Kartenspaß
Brett- und Kartenspiele Literatur
Tags: Andor Koop Kartenspiel Roman Fantasy

Die Legenden von Andor haben das Potenzial für eine weltweite Fangemeinde.

4.5 /5

Träume voller Schatten - Wenn Alptraum auf Wirklichkeit prallt
Literatur
Tags: Fantasy Märchen Märchenspinnerei Zwerg Nase Christina Löw Roman

Patrick ist Model. Na ja, er möchte eines werden, daher pflegt er sein Aussehen mit äußerster Sorgfalt. Als er bei der Auswahl zu "Germanys Next Topmodel – Men" auftritt, steht der Kurs auf Erfolg. Bis zu einer Begegnung, die sein Leben verändert.

3.5 /5

Leuchtendschwarzer Rabenmond - Ein Märchen gegen falsche Vorurteile
Literatur
Tags: Fantasy Märchen Märchenspinnerei Rassismus Die sieben Raben Grimm Valentina Kramer

Cosima freut sich auf das Wochenende mit ihren Freunden. Nur sie, die Natur, ein wenig Alkohol und vielleicht eine neue Droge. Doch nach einer berauschenden Nacht bleibt nur gespenstische Stille. Und Miles, der neben einem blutigen Messer sitzt.

Glühendes Tor - Die Chroniken der Seelenfänger 4
Literatur
Tags: Piper Verlag Alexey Pehov Chroniken der Seelenfänger Fantasy Roman

Eine Seuche droht, die Menschheit auszulöschen. Die Anderswesen holen sich ihr Land von den Menschen zurück. Ein verrückter Schmied will die Hölle auf Erden entfesseln. Und Ludwig ist der Einzige, der sich der Katastrophe stellt.

Weitere Artikel

Die Hörspielwiese 2018 - Interview mit Eva und Martin
Veranstaltungen

Ein Interview mit zwei der Organisator*innen der Hörspielwiese 2018 in Köln.

Cthulhu Pulp - Den Kampf zu Cthulhu tragen
Pen & Paper

Statt langsam dem cthuloiden Horror zu verfallen, nehmen die Helden endlich einmal selbst die Waffen in die Hand und machen Jagd auf den Mythos.

4.5 /5

Träume voller Schatten - Wenn Alptraum auf Wirklichkeit prallt
Literatur

Patrick ist Model. Na ja, er möchte eines werden, daher pflegt er sein Aussehen mit äußerster Sorgfalt. Als er bei der Auswahl zu "Germanys Next Topmodel – Men" auftritt, steht der Kurs auf Erfolg. Bis zu einer Begegnung, die sein Leben verändert.