Orkenspalter TV Spielt.

Let‘s Play-Kultur im Rollenspiel

Kategorie: Pen & Paper
Tags: Pen-and-Paper Livestream Rollenspiel
von Die Redaktion

Orkenspalter TV ist seit über zehn Jahren die Anlaufstelle für spannende und humorvolle Videobeiträge zu Pen-and-Paper-Rollenspielen, Comics und Larp. Neben dem Youtube-Hauptkanal Orkenspalter TV hat das Team um Mháire Stritter und Nico Mendrek seit Ende 2020 einen weiteren Kanal: Orkenspalter TV Spielt. Dort finden sich ab sofort die Let‘s Plays der verschiedenen Pen-and-Paper-Kampagnen. Für die Zauberwelten erzählen Mháire und Nico über den Weg vom ungezwungenen Blödsinn zum beliebten Live-Format.

Das Schwarze Auge-Kultautor Thomas Römer spielt seine ikonische Figur Dexter Nemrod und verfolgt einen Schwarzmagier durch die Gänge des Kaiserpalasts.
Spielleitung Mháire Stritter jagt der deutschen Phantastik-Autoren-Prominenz in alten Grabmälern Schauer über die Rücken – ob Bernhard Hennen oder Daniela Schreiter, jeder erliegt dem Ruf des Cthulhu.

Im Waldtiersetting Humblewood schwankt die befiederte Heldengruppe zwischen bitterem Ernst und Lachkrampf, wenn das Gleichgewicht der Elemente auf dem Spiel steht.
Noch vor wenigen Jahren war es für viele ein No-Go, eine Pen-and-Paper-Runde zu filmen. Eine Rollenspielsession ist etwas Privates, Intimes. Das für Tausende von Menschen ins Netz zu stellen oder vielleicht sogar live zu streamen, war eine kaum nachvollziehbare Idee. Wen soll das interessieren?, fragten die einen. Das ist doch peinlich! Was, wenn das meine Freunde sehen?, meinten die anderen. Und Dann merkt man, dass ich auch nur mit Wasser koche, gaben die Profi-Autoren zu bedenken. All das waren Antworten auf die ersten Let’s Play-Gehversuche von Orkenspalter TV im Jahr 2013.
2021 ist Pen-and-Paper-Rollenspiel auf Twitch und Youtube ein internationaler Hype, die Pandemie dürfte diesem recht einfach zu produzierenden Konzept noch einmal einen Schub verpasst haben. Die einen streamen einfach ihre privaten Runden, weil sie Spaß daran haben, andere sehen ein neuartiges Geschäftsmodell und ziehen die Sache direkt professionell auf. Star-Twitcher wagen ihre ersten Experimente mit den analogen Rollenspielen. Vermutlich ist der gemeinsame Erfolg von Critical Role und Dungeons and Dragons 5 (DnD5) hauptverantwortlich für den Hype. Pen-and-Paper-Streams gab es aber auch schon vorher und auch in Deutschland. Mit die ersten Online-Runden dürften die des Nerdpol-Forum gewesen sein. Sowohl Orkenspalter TV als auch Rocket Beans TV starteten ihre Pen-and-Paper-Formate Anfang 2014.

Die Entwicklung

Orkenspalter TV wollte dabei immer authentisch die eigentliche Rollenspiel-Szene abbilden. Zuvor gab es auf diesem Kanal vor allem Rezensionen zu Pen-and-Paper-Systemen und -Abenteuern, Conberichte oder Larp-Parodien, präsentiert von Moderatorin Mháire, die auch meistens die Spielleitung in den Online-Runden stellt. Logischerweise wurden von Beginn an Macher aus der Szene für Let’s Plays rekrutiert. Gespielt wurde Das Schwarze Auge (DSA), Cthulhu, Shadowrun, DSA Myranor, Pathfinder, Star Wars, Numenera, Der Eine Ring und später DnD5. Das begann als ungezwungenes Aufnehmen der Runden im Wohnzimmer oder auf Conventions wie der Heinzcon in 25-Minuten-Schnipseln und entwickelte sich zu einem in einem Studio aufwändig produzierten Live-Format. Pandemie-bedingt wandelte sich das alles 2020 zu einem reinen Webcam-Konzept mit mehrstündigen Streams auf Twitch, die immer von Hunderten von treuen Zuschauern live geschaut und kommentiert werden, oft mit interaktiven Elementen.
Highlights der früheren Jahre sind zum Beispiel der Bühnenauftritt auf der Comic Con Experience, bei dem eine Dungeons-and-Dragons-Runde am Tisch synchron von Larpern auf der Bühne nachgestellt wurde, und eine Cthulhu-Session mit Gunnar Lott von Stay Forever in einem verlassenen Schwarzwald-Hotel aus den 1920ern. Frühere Crossovers mit der DSA-Redaktion feierten den Trash-Faktor der ersten Edition aus den 1980er-Jahren und zogen eine alberne Webserie nach sich. Eine über Jahre laufende DnD5-Kampagne wird gerade mit einem eigenen Kampagnenband zum Nachspielen aufbereitet.

Im letzten Jahr hat sich die Frequenz der Let’s Plays massiv erhöht. Dank zahlreicher Crossovers, Online-Conventions wie der CONspiracy und Gast-Spielleitern gab es bei Orkenspalter TV auf Twitch teilweise drei oder sogar vier Live-Runden die Woche und der Zuschauerrekord schoss auf 5000 Personen. Zu den Crossover-Gästen der jüngeren Zeit gehören neben Autorenprominenz und Vertretern von Verlagen wie Uhrwerk (Splittermond, Star Trek, Fate) oder Pegasus (Cthulhu, Shadowrun) auch andere Pen-and-Paper-Streamer. Der talentierte Ben von Ben and Paper ist vielen als Gamestar-Spielleiter bekannt, StefZ stellt ihre Pen-and-Paper-Runden in aufwändigen Hörspielen nach. Das reine Damenteam von Orkig im Geschmack bringt eine einmalige Mischung aus Ahnung und spontanem Witz mit.

Natürlich können wir hier nicht alle deutschsprachigen Pen-and-Paper-Streamer aufführen. Zu den Gästen mit eigenen Kanälen gehören Steffen Grziwatzki, der auch Spielleiter bei Rocketbeans ist, Chits & Cats, der Schlachtenwüter, Zydie, Jinglechannel, Hitdice … und viele andere. Die ehemalige DSA-Chefredakteurin Eevie Demirtel gehört inzwischen genauso fest zum Ensemble wie der Spieleentwickler Jan Wagner.
Alle Beteiligten kennen und lieben die Materie, sind selber Kreative der Szene. Die Begeisterung und der Geist der Community sind spürbar und ansteckend, die Stimmung authentisch.

Neuer Kanal

Die Fülle an neuem Content brachte den Youtube-Kanal von Orkenspalter TV fast zum Platzen. Dort finden sich neben Let’s Plays weiterhin Rezensionen, Interviews und Tipps für Pen-and-Paper-Spielleitungen und Weltenbauer. Das Feedback war schnell: Man kommt ja nicht mehr hinterher.
Darum wurde Ende 2020 ein neuer Kanal angelegt: Orkenspalter TV Spielt dient als Archiv für die Pen-and-Paper-Kampagnen und beherbergt unter anderem alle Folgen der legendären Borbarad-Kampagne für Das Schwarze Auge, die bei Orkenspalter teils mit den Original-Autoren in Gastrollen gespielt wird. Dazu gibt es Autorenkommentare, von der prominenten DSA-Künstlerin Caryad gezeichnete Portraits und eigens komponierte Musik von Jan Haak. Die Spieler sitzen in Larp-Kostümen am Tisch. Vieles ist inzwischen mehr Show als entspanntes Rollenspiel am Wohnzimmertisch geworden. Doch den authentischen Charme will sich Orkenspalter TV weiterhin bewahren, zum einen durch die Auswahl der Spieler, die alle keine bezahlten Schauspieler sind, sondern einfach talentierte Herzblut-Rollenspieler, zum anderen durch eine große Bandbreite an Herangehensweisen. Große Kampagnen werden wie Fernsehserien aufgezogen, hier darf es um die Show gehen. One Shots neuer Systeme stellen gleichzeitig die Regeln vor. Hier geht es mehr um das Spiel und wie es funktioniert. Dazu kommen Formate, in denen einfach entspannt und ohne Druck gespielt wird als wäre keine Kamera im Raum.

Seit sieben Jahren wird bei Orkenspalter TV nun schon ge-let’s-played und ständig ergeben sich neue Kooperationen und Crossovers. Ein Ende ist nicht geplant, es gibt immer die nächste Kampagne oder das nächste spannende System – und die Hoffnung darauf, neue Spieler zu begeistern und zu diesem großartigen Hobby zu führen.

Orkenspalter TV

Der Hauptkanal mit 47.700 Abonnent*innen. Hier findet Ihr Rezensionen, Tutorials für Spielleitungen, Con-Berichte, Interviews aus der Szene, LARPzeitTV, Larp-Parodien, Let’s Plays bis Ende 2020 und Let’s Play-One Shots von neuen Systemen.

Orkenspalter TV Spielt

Der neue Nebenkanal. Er hat weniger Abonnenten als der Hauptkanal (etwa 6000), besteht aber auch erst seit Ende 2020. Dort liegt das Let’s-Play-Archiv des Twitch-Kanals, vor allem für lange laufende Pen-and-Paper-Kampagnen. Darunter finden sich DSA – Die Sieben Gezeichneten, 5E Humblewood, DnD5: Rime of the Frostmaiden, Forbidden Lands, Shadowrun und viele weitere.
Eine Übersicht zu den Inhalten beider Kanäle sowie ein Twitch-Kalender finden sich auf der Seite von Orkenspalter.

Dieser Artikel erschien erstmals in der Zauberwelten Frühjahr 2021


Weitere Informationen:
Die Redaktion
Über den Autor

Das Redaktionsteam von Zauberwelten-Online.de

Artikel: Orkenspalter TV Spielt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Finsterland - Eine Systemvorstellung von Georg Pils
Pen & Paper
Tags: Interview Finsterland Systemvorstellung Rollenspiel Steam Punk Österreich

Das ambitionierte Rollenspiel verlegt Steampunkt vor die eigene Haustür.

Survival trifft Rollenspiel - Rustplatz und Conplatz
Games
Tags: Rollenspiel Twitch Stream Kleinstadtstreamer

Rollenspielserver, also Server, auf denen die Spieler angehalten sind, bei der Interaktion mit ihren Mitspielern als ihr gespielter Charakter zu agieren, sind bei Onlinespielen keine neue Erscheinung. Aber funktioniert das auch in klassischen Survivalspielen, bei denen die Multiplayer-Varianten oft eher dazu animieren, sich gegenseitig umzubringen und auszuplündern?

Aventurische Mode - Eine Projektvorstellung von Daniel Brinkmann
LARP Pen & Paper
Tags: Interview Das Schwarze Auge Scriptorium Aventuris Fanprojekt Daniel Brinkmann Mode Aventurien LARP Rollenspiel

Daniel Brinkmann stellt das ambitionierte Fanprojekt vor und gewährt uns exklusiven Einblick in Leseproben.

Weitere Artikel

5 /5

Monster Hunter Rise - Jägerschnitzel to go
Games

"Monsterhunter Rise" ist bereits das zweite "Monsterhunter" auf der Switch. Zwischen dem mittlerweile gealtertem Port "Monster Hunter Generations Ultimate" und dem neuen "MH Rise" liegen aber Welten, die nicht jedem Veteran gefallen dürften.

DoKomi 2021 - Japan mitten im Ruhrgebiet
Veranstaltungen

Die Dokomi ist mit jährlich knapp 55.000 Besucher*innen die größte Anime- und Japan-Convention in Deutschland.

Nichts ersetzt Übung! - Tipps für den Einstieg ins Figurenbemalen
Brett- und Kartenspiele Tabletop

Für manche ist die Figurenbemalung ein Buch mit sieben Siegeln. Marco Troschka gibt hilfreiche Tipps für den Anfang und entzaubert das Mysterium Talent.