Mr. Robot

Das globale Finanzsystem zum Einsturz bringen

// Filme

Die Serie ist das Fernsehdebüt von Sam Esmail und war ursprünglich als Film konzeptioniert. Nach dem Erfolg der ersten Staffel (in den USA) wurde bereits eine zweite mit weiteren 10 Episoden bestellt.

Elliot Alderson ist ein Programmierer mit extremen Persönlichkeitsstörungen und versucht seine Angstzustände mit Drogen zu unterdrücken. Außerdem hackt er sich in die Rechner seiner Kollegen, aber auch Menschen, die ihm zufällig begegnen. Die erlangten Informationen werden in verschiedenster Weise eingesetzt: mal gegen die Bösen, mal für die Guten.

Ein anfangs unbekannter Hackversuch gegen das größte Konglomerat der Welt, E Corp, stellt sich bald als Rekrutierungsversuch von Elliot heraus. Er soll für Mr. Robot und eine anarchistische Hackergruppe die Firma E Corp hacken, welche er als Angestellter einer Cybersecurity-Firma eigentlich beschützen soll.

Ziel der der Hackergruppe fsociety ist es, die digital gespeicherten Kredite des Konzern zu löschen, um das globale Finanzsystem zum Einsturz zu bringen. Ein Neuanfang für die Welt, ohne Arm und Reich. Elliot entwickelt gemeinsam mit fsociety einen Plan, doch hat er mit einigen Widrigkeiten zu kämpfen. Seine Sucht kostet seiner Freundin Shayla das Leben, er öffnet sich seiner Psychologin und erzählt ihr von Gefühlen des Kontrollverlust. Seine Kindheit wurde von E Corp zerstört und er erkennt nicht, dass Darlene von fsociety seine Schwester ist. Am Ende findet Elliot schließlich heraus, wer wirklich Mr. Robot ist.

Hinter der Illusion

In der Serie verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Täuschung, zwischen richtig oder falsch. Dem Zuschauer gegenüber teilt sich Elliot mit, indem er mit einem imaginären Freund die Dinge schildert und über seine Wahrnehmungen berichtet. Was bedeutet es tatsächlich, wenn das Finanzsystem kollabiert? Welche Opfer werden gebracht? Ist diese ganze Geschichte nur ein Traum von Elliot?

Sam Esmail sagt, dass die Gefühle der Figuren im Zentrum stehen und nicht übermäßige CGI-Effekte oder realitätsferne Darstellungen des Hackens. Der Schauspieler Rami Malek stellt den Charakter Elliot brillant dar und man fragt sich, wie die Figur überhaupt eine Beziehung mit ihrer Kollegin Angela Moss (Portia Doubleday) haben konnte.

Die Serie spielt im Hier und Jetzt und ist sehr realitätsnah. Schade ist, dass Mr. Robot in Deutschland nur bei Amazon Prime läuft. Aber es wird sicherlich nicht lange dauern, bis die erste Staffel als DVD zu haben ist.

Mr. Robot
(Anonymous Content, Universal Cable Productions, 2015)
10 Episoden

Webseite: www.whoismrrobot.com

Fotos: Universal Pictures Germany

Mehr zu Themen: Filme
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!