Zauberwelten-Online.de

 

Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs

Auf dem Weg ins Spielbuchhobby

Kategorie: Pen & Paper
Tags: Spielbuch Dane Rahlmeyer Fantasy Monster & Magie All Ages
von Andreas Giesbert (Text)

Interaktive Romane oder Spielbücher erleben seit einiger Zeit ein kleines Revival. Sei es als Hörspiel oder klassisches Buch: sich selber seinen Weg durch ein Spielbuch bahnen, hat auch im 21. Jahrhundert seinen Platz und zahlreiche Fans. Mit Monster & Magie hat Fantasyautor Dane Rahlmeyer ein äußerst zugängliches Spielbuch verfasst, das uns ohne jede Vorbereitung direkt ins Abenteuer wirft …

Diebe des Drachendolchs, das erste Buch der unabhängig spielbaren Reihe Monster & Magie, wählt ein bewusst herkömmliches Fantasy-Setting, das mit einer kleinen Portion Retrofeeling gewürzt ist. Schon der Titel des Buches erinnert also nicht von ungefähr an Dungeons & Dragons

Ganz gemäß der Idee eines zugänglichen Spielbuchs finden wir uns schnell in der Welt um Königreich Windórin zurecht. Zwar weist das Buch durchaus einige eigentümliche Monsterarten oder Begriffe auf, die werden bei deren Auftreten aber entweder erklärt, noch sind sie unserem namenlosen Hauptcharakter selbst bekannt. So hindert uns wirklich nichts daran, von Abschnitt 1 ohne Vorbereitung ins Abenteuer zu springen.

https://images.zauberwelten-online.de/screen/PenPaper_MonsterMagie4.jpg
Auch Ritterinnen setzen auf Plattenrüstung, wenn es drauf ankommt.

Auf den Fersen der Schufte

Und das Abenteuer kann durchaus überzeugen. Im Prolog erfahren wir, dass wir den legendären Drachendolch erbeutet haben und uns nun auf eine reiche Belohnung freuen. Das Glück ist aber nur von kurzer Dauer, bevor Grimdulf und seine Diebesbande das begehrte Artefakt in ihre schmutzigen Hände kriegen. Unsere Aufgabe ist klar: Wir wollen unsere rechtmäßige Beute zurück!

Diese Quest ist gelungen inszeniert. Man merkt Rahlmeyer an, dass er erprobter Autor ist. Die Welt ist lebendig inszeniert, die handelnden Personen agieren plausibel und er hat – wie schon erwähnt – ein gutes Gespür dafür, uns die nötigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt zu geben. Hinzu kommen neben einem in meinen Durchläufen fehlerfreien Lektorat äußerst stimmige Illustrationen. Colin Winkler trifft einen Ton zwischen retro und modern, der die eher lockere Fantasywelt angemessen darstellt. Damit hält das Buch nicht nur für ein Selfpublishing-Werk ein hohes graphisches und literarisches Niveau.

Räuberhauptmann Grimdulf

Kurzweiliges Vergnügen

Während es zum Handwerkszeug aller Fantasyautor*innen gehört, eine Immersion zu erzeugen, ist das Konstruieren eines Spielbuchs nochmal eine ganz eigene Kunst. Hier wählt Rahlmeyer schon für seinen Erstling einen etwas anderen Weg.

Zum ersten kommt das Abenteuer komplett ohne Regeln, Rätsel oder auch nur Notizen aus. Es sind nur unsere Entscheidungen, die den Weg bestimmen und kein Zufallsfaktor ... nicht einmal die Reihenfolge bestimmter Entscheidungen (etwa vorher ein bestimmtes Objekt gefunden zu haben) zählt. Auch das entspricht voll dem Ansatz eines hürdenlosen Spielvergnügens und erlaubt so auch kompletten Neulingen, ins Buch und Genre zu kommen, wird aber klassische Spielbuchfans gegebenenfalls unterfordern.

https://images.zauberwelten-online.de/screen/PenPaper_MonsterMagie2.jpg
Was es wohl mit den Echsen auf sich hat?

Damit hängt auch die zweite Besonderheit zusammen. Die Suche nach dem Drachendolch ist nicht als schwieriges Abenteuer konzipiert, bei dem wir uns mit möglichst viel Grips und Geschick durch das Buch spielen und so oft von vorne anfangen, bis wir endlich den richtigen Dreh gefunden haben, sondern spielt sich erstaunlich leicht und schnell durch. Statt uns eine Herausforderung zu bieten, an der wir immer und immer wieder scheitern, besteht der interaktive Reiz hier darin, verschiedene Wege und sogar Ziele einzuschlagen. Statt uns also immer wieder auf den Pfad eines Hauptplots zu bringen, nimmt Rahlmeyer die verschiedenen Wege der Geschichte ernst und bietet uns mindestens zwei umfangreichere Erzählungen an. Wiederspielwert besteht also nicht darin, das gleiche Abenteuer immer besser zu meistern, sondern unterschiedliche Facetten der Geschichte zu erleben.

Das gelingt meines Erachtens gut, man darf aber nicht erschrecken, wenn das Abenteuer schon nach einer Stunde gelöst ist und sollte Lust haben, im Anschluss eine andere Seite der Geschichte zu erleben, um den durchaus moderaten Preis zu rechtfertigen.

https://images.zauberwelten-online.de/screen/PenPaper_MonsterMagie1.jpg


Großartiger Einstieg

Der Auftakt der der Monster & Magie-Spielbücher konnte mich überzeugen. Auch wenn er langjährige Spielbuchfans unterfordern wird, leistet er das, was viele Reihen versprechen, aber fast nie schaffen: Wirklich einsteiger*innengerecht zu sein. Ob in Weltenbau, Spieldesign oder Schreibstil, Rahlmeyer vermeidet Stolperfallen und nimmt seine Leser*innen jeden Alters und aller Erfahrungsstufen angenehm an die Hand. Dadurch ist es das perfekte Buch, um einmal Spielbuchluft zu schnuppern.

Auch besagten Genrefans kann ich einen Blick auf das etwas andere Spieldesign durchaus nahelegen. Nur einen herausfordernden Kampf durch Kerker und Verliese darf man wirklich nicht erwarten. 

Davon abgesehen erhoffe ich mir von den weiteren Büchern viel Unterhaltung und bin gespannt, welche neuen Wege sich hier finden werden. Der Grundstein ist jedenfalls gelegt!

Der Rezension lag die ePUB-Ausgabe zu Grunde.

Positiv:
  • äußerst zugänglich
  • niveauvoller Schreibstil
  • tolle Illustrationen
  • unterschiedliche Wege
Negativ:
  • kurze Spieldauer
  • keine Regeln oder Rätsel
Andreas Giesbert
Über den Autor (Text)

Andreas begeistert sich für Rollenspiele, Spielbücher und narrative Brettspiele. In letzter Zeit darf es auch mal ein Ausflug in die düstere Phantastik sein. Sein Profilbild verdankt er Erik R. Andara.

Artikel: Monster & Magie: Diebe des Drachendolchs
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Der Schatz der Oger - ​Die Welt der 1000 Abenteuer
Pen & Paper

Die Welt der 1000 Abenteuer ist eine Reihe von eigenständigen Spielbüchern. Gemeinsam sind all den Bänden der jugendliche Stil und die bewusst simplen Regeln. Der Schatz der Oger ist der dritte Band der kleinen Reihe von Jens Schumacher.

Verax - Ein erfolgreiches Experiment
Pen & Paper

Mit vielen alternativen Enden und Lösungswegen gilt es, das Geheimnis einer düsteren Raumstation zu erkunden.

Spielbücher von Mantikore - Eine Übersicht
Literatur

In Spielbüchern entscheiden wir selber, wie eine Geschichte weitergeht. Der Mantikore-Verlag hat sich auf solche Werke konzentriert und mittlerweile zahlreiche Bücher im Angebot, die hier kurz vorgestellt werden.

Artikel mit gleichen Tags

Choose Cthulhu 1 – Cthulhus Ruf - Horror-Spielbuch mit Roman
Pen & Paper
Tags: Spielbuch Victor Conde Horror Lovecraft Cthulhu Mantikore-Verlag

Im Horror-Spielbuch sind wir dem wohl bekanntesten Monster des Lovecrafts-Universums höchstpersönlich auf der Fährte: Cthulhu.

Die Kerker des Schreckens - Die Welt der 1000 Abenteuer – Buch 6
Pen & Paper
Tags: Spielbuch Jens Schumacher Mantikore Verlag 1000 Abenteuer Fighting Fantasy

Das Spielbuch „Die Kerker des Schreckens“ bietet ein klassisches Abenteuer mit einigen Sackgassen.

Paulson’s Peak: Ein Mystery-Spielbuch - Rätselspielbuch der Extraklasse
Pen & Paper
Tags: Spielbuch Jörg Benne David Staege Mystery Rätsel Exit-Game Escape Room Mantikore-Verlag

Im Rätselspielbuch knobeln wir uns durch das Anwesen des Spielzeugmachers Paulson und lüften dabei erschreckende Geheimnisse.

Faye Hells Platz 3: Toter Schmetterling - Der dritte Platz der höllischen Buchempfehlung
Literatur
Tags: Horror Literatur Thriller Schmetterling Fantasy Dark Psychiatrie Schicksal Schweigen

Platz 3 der höllischen Buchempfehlungen der Horror-Spezialistin Faye Hell belegt das Werk "Toter Schmetterling" von Simone Trojahn. In ihrem persönlichen Eindruck erzählt uns Faye, worum es in dem knallharten Thriller geht.

Neues aus der Feendrachenhöhle 3 - Halloween oder einmal volltanken bitte!
Literatur Sonstiges
Tags: Feendrachenhöhle Geschichte Fantasy Drachen Aus der Redaktion Ann A. Kalliope Kurzgeschichte Serie

Neulich, ich hatte gerade meine frisch geschrubbten Drachenmauken wohlig im behaglichen Goldmünzennest zu einem kurzen Vorabendschläfchen ausgestreckt, da hörte ich draußen ein schrilles Kichern.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur
Tags: Leseprobe Heitz Zwerge Fortsetzung Alben Fantasy

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".

Weitere Artikel

Die internationale SPIEL ist zurück - Großes Angebot trotz weniger Aussteller
Brett- und Kartenspiele Pen & Paper Tabletop Veranstaltungen

Nach einer Corona-Zwangspause im letzten Jahr öffnete die SPIEL '21 gestern ihre Tore in den Essener Messehallen.

Asmodée Presse-Event Herbst 2021 -  Asmodée hat wieder einmal eingeladen
Veranstaltungen

Asmodée präsentiert Neuheiten: Ankh, Crime Zoom, 7 Wonders Architects, Canvas, Unstable Unicorns, Exploding Kittens Party-Pack, Marvel United, Marvel Splendor, Marvel Champions, Abgrundtief, World of Warcraft: Wrath of Lich King und viele mehr!

Spielanleitung: Auf den Spuren von Jack O'Lantern - Gruseliges LARP-Light-Abenteuer mit 13 Stationen
LARP

Durch den geöffneten Schleier zwischen den Welten dringt eine unwirkliche Gestalt und vergiftet die Geladenen der eigentlich fröhlichen Halloween-Party. Um an das Gegengift zu kommen, müssen Relikte gesammelt werden, die hinter knackigen Rätseln verborgen sind.