Mehrer der Macht

Andergast im Sog der Intrigen

Kategorie: Literatur
Tags: Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Roman Fantasy Carolina Möbis
von Jan Nienstedt

Mehrer der Macht spielt im Nordwesten Aventuriens in den kleinen Königreichen Nostria und Andergast, die vor allem Hochburgen von Rittertum und Naturreligionen sind. Prinz Wendelmir, Abkömmling der Königslinie Andergasts und notorischer Unruhestifter, gelangt langsam in die Fänge des andergastischen Ränkespiels. Obwohl er sich bemüht, sein Junggesellenleben zu erhalten, wächst der politische Druck, der von allen Seiten auf ihn einwirkt.

Der Roman erzählt die Geschichte der massiven politischen Umbrüche in Andergast und Nostria aus der Sicht verschiedener Personen: Der Söldner Helmbrecht ist ein ausgesprochener Pechvogel und gleichzeitig vom Schicksal gesegnet. So stürzt er von Situationen, die ihn den Kopf kosten sollten, in die Anstellungen der höchsten Adligen der Reiche. In einer besonders bedrohlichen Lage trifft er dabei auf Melanor, einen Druiden und Sumupriester, und schließt mit diesem eine seltsame Freundschaft. Melanor sucht seinerseits nach einem Lehrmeister, der seinem Talent würdig ist, und schaut voller Verachtung auf den Rest der Menschen herab. Wendelmir ist zwar Prinz des Reiches Andergast, hat aber keine Lust, sich den höfischen Spielen zu widmen. Als er jedoch bemerkt, wie weit sich Andergast inzwischen von seinen Traditionen und Wurzeln entfernt hat, nutzt er seine Gelegenheit und greift nach der Krone. Seine Geliebte Silvana versucht währenddessen, ihn mit einem Erben endlich an sich zu binden. Als Verführerin und Intrigantin versteht sie es, aus der zweiten Reihe ihre Fäden zu spinnen und ihre Wünsche geschickt durchzusetzen. Dagegen steht Yolande, Herrscherin von Nostria, zwar durchaus im Mittelpunkt, dennoch muss sie hilflos mitanschauen, wie ihre Grafen sich in blutige Fehden verstricken. Ihre Hofmarschallin untergräbt jeden Versuch ihrerseits, die Streitigkeiten beizulegen. Und so versucht sie, auf ganz unkönigliche Art und Weise, Nostria zu retten.

Geschichte und Erzählstil

Das Buch besticht vor allem durch die authentische Beschreibung der Charaktere. Stets schlüpft man in den Kopf eines Protagonisten und jeder von ihnen hat ganz eigene Vorstellungen und Weltsichten. Ob man als Melanor die Menschen als triebgesteuerte Herde beurteilt oder sich als Wendelmir um die Tradition und Werte Andergasts sorgt und auf Einzelschicksale keine Rücksicht nimmt, jedesmal taucht man vollständig in die Gedankenwelt des Charakters ein. Auch die Dialoge sind jederzeit passend und charaktertreu, und so manches mal entlocken die aufeinanderprallenden Weltsichten dem Leser ein Grinsen.

Die Geschichte entwickelt sich aus den Protagonisten und nimmt dabei einen logischen Verlauf, der auf Zufälle und Überraschungsmomente verzichtet und dennoch spannend bleibt. Die Geschichte folgt einem roten Faden, der sich durch die Handlungen der Charaktere ergibt und immer in den Konsequenzen nachvollziehbar bleibt. Kämpfe und actionreiche Szenen fehlen hier größtenteils, der Fokus der Geschichte liegt eindeutig auf den handelnden Personen.

Das Gesamtwerk

Das Buch selbst präsentiert sich sehr schick im Glanzdruck-Einband. Passend zu DSA 5 wurde auch hier ein neues Layout verwendet, das durchaus Eindruck macht. Für ein Taschenbuchformat ist der Einband gut verarbeitet und stabil. Leider wirkt das Gesicht auf dem Cover etwas flach und emotionslos.

Insgesamt fängt der Roman gut das Lebensgefühl von Andergast und Nostria ein, präsentiert verschiedene Mächtegruppen und deren Interessen und stellt die wichtigsten offiziellen Persönlichkeiten vor. Damit eignet er sich als Vorbereitung für Abenteuer in den beiden Reichen oder generell um den offiziellen aventurischen Plot spannend aufbereitet mitzuerleben.

Mehrer der Macht
Carolina Möbis
(Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH, Juli 2015)
368 Seiten
Taschenbuch
ISBN: 3957522250
Webseite: Mehrer der Macht


Jan Nienstedt
Über den Autor

Jan Nienstedt schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Mehrer der Macht
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Sternenleere - Aventuriens Sterne fallen und die Götter rüsten zum Kampf
Literatur

Selbst von den größten Gelehrten unerwartet spielen plötzlich die Gestirne verrückt. Sterne verblassen, verschieben sich und Meteoriten fallen vom Himmel. Propheten auf dem ganzen Kontinent haben düstere Visionen, als die Götter zum Kampf rüsten.

Die Streitenden Königreiche (DSA) - Von Schweinebauern und Deichspaten
Pen & Paper

Die erste Regionalbeschreibung der neuen Edition ist da. Andergast und Nostria bilden dieses Mal den Auftakt der Serie von Regionalbeschreibungen, die dafür berüchtigt sind, selbst die Feldsteine genau zu erläutern.

Aventurischer Almanach - Alles, was man über Aventurien wissen sollte
Pen & Paper

Was für eine Stimmung herrscht in Donnerbach? Welche Pflanzen findet der Sammler und was könnte in der Höhle hinter den Pflanzen lauern? Im Almanach findet ihr Antworten auf diese Fragen und viele andere.

Artikel mit gleichen Tags

Lustschlösser und Zauberwesen (DSA) - Lüsterne Feen und frivole Örtlichkeiten
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Alex Spohr Nathan Fürstenberg

Wem Wege der Vereinigungen nicht genug Spielmaterial bietet, kann hier die Liebesregeln mit Feen, Dschinnen oder auch passenden Örtlichkeiten verbinden.

Fesseln der Lust (DSA) - Abgründe der Liebe
Literatur
Tags: Ulisses Spiele Das Schwarze Auge Anthologie queer Alex Spohr Mháire Stritter Serina Hänichen Aventurien Myranor

Was treiben die bekannten Figuren des Schwarzen Auges, wenn sie nicht Helden helfen oder herausfordern? „Fesseln der Lust“ ist eine Sammlung von Geschichten, die hinter die Vorhänge blickt und zeigt, wie Hüllen und Kleidung fallen.

Wege der Vereinigungen (DSA) - Alles, was Sie über aventurische Liebe wissen wollten ...
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Alex Spohr

Von einem schlecht gewählten Titel über aventurische Geheimbünde zu einem Aprilscherz zu dem erfolgreichsten Crowdfunding der DSA-Geschichte – was ist drin im heiß diskutierten Band?

Im Garten Numen - Phantastischer Realismus aus Österreich
Literatur
Tags: Roman Weird Fiction Nighttrain

Im Debütroman verbindet Erik R. Andara seinen plastischen Schreibstil auf einzigartige Weise mit düster-phantastischer Thematik.

5 /5

Hiobs Spiel – Buch 2  - Traumtänzer
Literatur
Tags: Hiobs Spiel Roman Tobias O. Meißner Golkonda

Wir kehren zurück in die Hölle und tanzen manisch lachend an ihren Grenzen. Wir spielen erneut das Spiel. Hiobs Spiel.

Die Reise: Roman - Klongenerationen auf Weltallmission
Literatur
Tags: Marina Lostetter Roman Sci-Fi Heyne Weltraum

Im Jahr 2088 beginnt die Reise ins Weltall, zu einem mysteriösen Objekt, das mehrere hundert Jahre entfernt liegt. Die Crew ist allerdings keine gewöhnliche – sie besteht aus Klonen, deren Eigenschaften auf den Erfolg der Mission ausgerichtet sind.

Thalara - Die letzten Artefakte - Interview mit dem Autor
Brett- und Kartenspiele
Tags: Interview Kartenspiel Fantasy Alexander Wrede Wredespiele

Im taktischen Kartenspiel um die letzten Artfeakte tritt der Zufall in den Hintergrund. Alex Wrede stellt sein Projekt vor und erklärt, was Thalara sonst noch von anderen Kartenspielen unterscheidet.

Elane - »Es ist ein Abenteuer, und Hell und Dunkel gehören dazu.«
Musik
Tags: Elane Fantasy-Folk Interview

Fantasy-Folk mit keltischen Einflüssen – die Band Elane spricht über ihre Musik.

Somorra – Stadt der Lüge - Ein interaktiver Urban-Fantasy-Roman
Pen & Paper
Tags: Mantikore-Verlag Spielbuch Christian Sussner Florian Sussner Hauke Kock Urban Fantasy

Das düstere Urban-Fantasy-Spielbuch kann auf voller Linie überzeugen. Das einzigartige Thema ist dennoch nichts für jeden Geschmack.

Weitere Artikel

5 /5

Age of Empires 2 Definitive Edition - Die zeitlose Zeitmaschine
Games

Mit der Definitive Edition feierte Age of Empires 2 im vergangenen November sein 20jähriges Jubiläum. Kann das alte Spielprinzip nach so langer Zeit noch begeistern?

4 /5

Code Vein - Auf Blut gebaut
Games

Vom Monster-Hunter- zum Soulslike-Klon. Bandai Namco Studios kopieren gute Konzepte mit Stil und liefern nach den Godeater-Spielen mit Code Vein ein eigenständiges Hardcore Rollenspiel im Anime-Look. Und sie erzählen eine dichte Geschichte dabei!

Thalara - Die letzten Artefakte - Interview mit dem Autor
Brett- und Kartenspiele

Im taktischen Kartenspiel um die letzten Artfeakte tritt der Zufall in den Hintergrund. Alex Wrede stellt sein Projekt vor und erklärt, was Thalara sonst noch von anderen Kartenspielen unterscheidet.