Das Lied des Blutes

Eine harmonische Mischung aus Magie, Kampf und Liebe

Kategorie: Literatur
Tags: Anthony Ryan Roman Klett-Cotta
von Tara Moritzen

Die Geschichte von Vaelin Al Sorna beginnt am Ende. Als Gefangener eines verlorenen Krieges reist er auf einem Schiff, um am Ziel um Leben und Tod kämpfen zu müssen. Keiner glaubt, dass er gewinnen wird. Auf dem Weg erzählt er einem königlichen Schreiber seine Sicht der Geschichte.

Al Sorna wird als Junge dem sogenannten Sechsten Orden übergeben. Der adelige Sohn aus gutem Haus gehorcht und es beginnt ein blutige Ausbildung. Viele Novizen überleben die Prüfungen nicht oder müssen den Orden verlassen. Die Mitbrüder seines Jahrgangs werden seine Familie. Mit den Jahren erfährt er immer mehr über sich und die Gründe seines Lebenswegs. Schon bald steckt er mitten in Intrigen und einem Kampf des Glaubens. Mit dreißig Jahren ist er reich an Titeln und Namen, hat viele Freunde, aber auch Feinde.

Der schottische Autor Anthony Ryan feiert mit der Rabenschatten-Trilogie seinen großen Durchbruch als Schriftsteller. Die Geschichte des jungen Al Sorna liest sich flüssig und die Geschehnisse sind spannend und abwechslungsreich. Auch die Charaktere um Al Sorna herum lassen die Geschichte lebendig werden und es ist schwierig, das Buch zur Seite zu legen. Auch Magie und Mystik spielen in diesem Roman eine Rolle, aber der Autor setzt diese Elemente nur spärlich ein.

Der erste Teil der Trilogie bietet eine harmonische Mischung aus Magie, Kampf und Liebe.

Das Lied des Blutes
Anthony Ryan
(Klett-Cotta, 2014)


Tara Moritzen
Über den Autor

Tara Moritzen schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Das Lied des Blutes
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

VOX – Ohne Worte - Christina Dalchers Dystopie macht wütend – aber nicht so, wie sie sollte
Literatur
Tags: Christina Dalcher Dystopie Roman Amerika Verlag S. Fischer

Im Amerika der Zukunft werden Frauen ihrer größten Waffe beraubt: ihrer Stimme. Christina Dalchers Debüt „Vox“ wird als große, feministische Dystopie gehandelt, doch lässt sie ihre Leser*innen wirklich so sprachlos zurück, wie der Titel verheißt?

Die Legende der Weber (Band 1 & Band 2) - Abenteuerreise durch uralte Konflikte
Literatur
Tags: Weber Fantasy Chaospony Verlag Nicolas von Szadkowski Roman

Nilas lebt bei seinem Ziehvater ein einfaches Leben. Doch eines Tages stolpert er gegen einen eleganten Herren, der wiederum in einen Marktstand stürzt. Und schon geht es um nichts Geringeres als Leben und Tod.

Weltenmalerin - Im Geist des Riesen
Literatur
Tags: Gedankenreich Verlag Jaqueline Kropmanns Science Fantasy Romance Weltraum

Reegan lebt auf einem Raumschiff, das die letzten Menschen beherbergt. Doch sie will das Universum nicht nur durch ein Fenster sehen und flieht. Kaum geflohen, öffnen sich ihr Raum und Zeit und eine wartende Welt, die nur sie retten kann.

Weitere Artikel

Sumpfkleckse - Ein Halloween-Rezept
Rezepte

Halloween ist die Zeit fürs Grausige – und fürs Leckere! Mit dem Rezept für Sumpfkleckse aus dem Kochbuch „Zauberhafte Küche“ kommt was Süßes auf den schaurigen Partytisch.

Wege der Vereinigungen (DSA) - Alles, was Sie über aventurische Liebe wissen wollten ...
Pen & Paper

Von einem schlecht gewählten Titel über aventurische Geheimbünde zu einem Aprilscherz zu dem erfolgreichsten Crowdfunding der DSA-Geschichte – was ist drin im heiß diskutierten Band?

Alice im Düsterland - Einmalige Spielbuchkost
Pen & Paper

In Jonathan Greens düsterer Interpretation des Wunderlandes begleiten wir Alice auf ganz eigenen Wegen. Im Spielbuch bestimmen wir selbst, welche Richtung Alice einschlagen soll.