Die Legenden von Andor: Die letzte Hoffnung

Die Legenden von Andor gehen in die dritte Runde

// Brett- und Kartenspiele

Seit 2012 begeistert das kooperative Brettspiel Die Legenden von Andor von Michael Menzel Kritiker und Spielefans gleichermaßen. Allein das Grundspiel konnte der Kosmos-Verlag über 200.000 Mal verkaufen. Die große Fangemeinde durfte sich zudem an einer Fortsetzung, verschiedenen Erweiterungen, einem Kartenspiel und sogar einem Roman und einem Hörbuch erfreuen. Jetzt erscheint mit Die Letzte Hoffnung der sehnsüchtig erwartete dritte und letzte Teil des als fortlaufende Geschichte aufgebauten Spiels.

Das Finale schließt inhaltlich an Die Reise in den Norden, den zweiten Teil der Saga, an. Während die Helden auf ihrer gefahrvollen Mission auf hoher See waren, wurde das Land Andor von den Krahdern überfallen, die unzählige Andori gefangen und in ihr Heimatland Krahd verschleppt haben.

Ausgestattet mit erweiterten, spannenden Fähigkeiten ziehen die Spieler in sieben verschiedenen Legenden in ihre letzte, schicksalhafte Mission: die versklavten Andori aus den Fängen der Feinde zu befreien. Dabei machen ihnen wendige Wargors, Bergskrale und hinterhältige Skelettarmeen das Leben schwer und die Jäger werden selbst zu Gejagten.

Neues Spiel – bekanntes Prinzip

Wie schon im Grundspiel ist der Spieleinstieg dank eines Losspiel-Abenteuers besonders leicht. Der dritte Teil ist dabei eigenständig spielbar und benötigt keinerlei Materialien aus den Vorgängerspielen.

Mit jeder neuen Legende offenbart sich den Spielern Stück für Stück das Schicksal des Landes Andor und lässt die Helden immer tiefer in die stimmungsvolle Geschichte eintauchen. Dabei kommt es darauf an, zielstrebig zu agieren und die besonderen Fähigkeiten der einzelnen Helden effizient zu nutzen. Wer Willen und Stärke bündelt, hat bessere Chancen im Würfel-Duell gegen Monster wie Wargors oder Bergskrale. Doch fast alle Aktionen kosten Zeit – und die ist knapp bemessen. Wird das Legendenziel nicht rechtzeitig erreicht, gewinnt das Böse. Worin das Ziel besteht, erfahren die Helden erst während des Spiels, wenn die Legende nach und nach erzählt wird.

Das Spiel ist für zwei bis vier Spieler ausgelegt und dauert je Legende ungefähr ein bis zwei Stunden.

Mit Dunkle Helden ist für das Frühjahr 2017 zudem eine Erweiterung angekündigt, mit der sich die Legenden des dritten Teils auch zu fünft oder sechst spielen lassen.
Mit allen offiziellen und den wieder zu erwartenden inoffiziellen Legenden der Fan-Gemeinde bietet auch der letzte Teil der Andor-Saga das Potenzial für stundenlange Spannung und abwechslungsreiche Abenteuer.

Die Legenden von Andor – Teil III
Die letzte Hoffnung
(Kosmos)
2 bis 4 Spieler, ca. 60 bis 90 Minuten, ab 10 Jahre
Webseite: www.legenden-von-andor.de

Illustrationen: Michael Menzel

Weitere Artikel zu Andor:

Die Legenden von Andor: Die letzte Hoffnung jetzt kaufen!

Mehr zu Themen: Brett- und Kartenspiele
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!