Der Karussellkönig

Eine Graphic Novel oder: Düstere Märchennovelle trifft fantasievolle Illustrationen

// Literatur
Der Karussellkönig - News

Als Mina Drawen aufwacht, ist sie allein. Lili David, ihre einzige Freundin, ist fort. Zwar ist es in diesen düsteren Zeiten des Krieges oft kein Einzelfall, dass geliebte Menschen von einem auf den nächsten Moment verschwinden, doch Mina weiß, dass Lili ein anderes Schicksal ereilt haben muss. So erfährt das junge Mädchen auf ihrer verzweifelten Suche nach der Freundin, dass ihr Gefühl sie nicht betrogen hat: Denn wenn eine Legende zur Realität wird, ist man selbst im Schlaf nicht mehr sicher … 

„Der Karussellkönig hat sie geholt“ ist die Antwort einer alten Dame – eine Erklärung, die Mina Drawen schließlich hinaus in die Nacht treibt. Das abenteuerliche Unterfangen Lili zu retten, führt Mina weit aus ihrer Welt hinaus. Doch auch diese andere Wirklichkeit ist der eigenen recht ähnlich und voller Trauer, Sehnsucht, Grausamkeit und einem Funken Liebe. Wie in eine Traumwelt versetzt, erscheint es Mina, als sie schließlich vor einem mysteriösen Karussell steht, das aus Mondlicht gemacht zu sein scheint und dessen Lichtstreifen glänzend in der Nacht funkeln. Den gewöhnlichen Gang der Dinge hinter sich lassend, tritt Mina auf das Karussell zu, um das Rätsel des Karussellkönigs zu entschlüsseln und so ihrer Freundin Lili zu helfen.


Modernes Märchen für Erwachsene

Die Erzählung über das Schicksal zweier junger Mädchen, die in einer schattenhaft-dystopischen Welt leben, kommt in einem sehr lyrischen und malerischen Wortgewand daher und wird durch die über hundert Zeichnungen ausgesprochen gut ergänzt. Die äußerst detailreichen Beschreibungen der Gefühle, der Ängste, der Situation oder auch der Umgebung geben dem novellenhaften modernen Märchen eine (durch die Wahl der Thematik) düstere, doch auch gleichermaßen phantastische Note. Die vielschichtige „Märchen“-Welt lässt trotz ihrer liebevollen und umschreibungsstarken Ausführungen viel Platz für die eigene Vorstellung. Gerade die nüchtern beschriebene Kriegsthematik, die eine Parallele zur Realität schlägt, erschafft durch die intensive Verkettung mit dem Schicksal von Mina Drawen eine verspielt-schwermütige Stimmung.

Atmosphäre schaffen aber nicht nur die Worte, sondern auch die zahlreichen und vielfältigen Zeichnungen in der Graphic Novel, die bereits durch ihre einheitliche schwarz/weiß Optik ein ausgewogenes Ganzes bilden. Die Illustrationen sind Zeichnungen mit klarer Stillinie, die dennoch abwechslungsreich und nicht repetitiv auf den Leser wirken: Detailreiche Bilder mit kleinsten Feinheiten stehen mit skizzierten Abbildungen, Silhouetten, Portraits oder Aquarell-Landschaften in Einklang und weben den Inhalt in ein stimmiges Bedeutungsgewebe ein.


Resümee

Die Graphic Novel von Fabienne Siegmund und Tatjana Kirsten besticht klar durch seine Gefühlsbetontheit und verträumte Stimmung.  Aber auch Momente der Deutlichkeit können in diesem phantastischen Setting gekonnt einen Platz finden. Dennoch hätte ich mir zum Ausklang der Geschichte weniger erklärende Worte gewünscht, um so den rätselhaften Zauber ungehinderter durch die entrückte Erzählung fließen zu lassen. Gerade aber die Verbindung vom Schreibstil der Autorin und den unbeschwert fantasievollen Zeichnungen der Künstlerin ergeben ein harmonisches Ganzes, das mit etwa 1 ½ Stunden Lesezeit eine abendliche Zerstreuung bringen kann. 

Der Karussellkönig
Fabienne Siegmund & Tatjana Kirsten
(Verlag Torsten Low, 2016)
100 Seiten, Softcover
ISBN: 978-3-940036-36-0
Webseite: Verlag Torsten Low

Der Karussellkönig jetzt kaufen!

Mehr zu Themen: Literatur
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!