Das Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen

Die Geschichte eines Fischerjungen, der zum Herrscher geboren ist

Kategorie: Literatur
Tags: Bernd Perplies Roman Fantasy Deutscher Phantastik Preis Egmont Das Blut des schwarzen Löwen
von Jan Nienstedt

Agathon, der kriegsdurstige Herrscher eines großen Reiches, ist in seiner Macht unerreicht. Jedoch gelingt es seinen Feinden, seine Blutlinie zu verfluchen. Als Agathon seinen missgestalteten Sohn erblickt, beschließt er, ihn zu töten. Doch seinen Feinden schmuggeln das Kind aus der Stadt und verstecken es in einem Fischerdorf.

Der Roman erzählt die Geschichte von Iolan und seinem Bruder Markos. Beide sind in einem Fischerdorf aufgewachsen und bezeichnen sich als Brüder. Da Iolan ein Findelkind ist, stimmt das jedoch nur vom familiären Zusammengehörigkeitsgefühl her. Obwohl beide sich größtenteils mit einem Leben als Fischer abgefunden haben, träumen sie davon, die Welt zu sehen. Dieser Wunsch wird zur bitteren Realität, als ihr Dorf von scheinbaren Soldaten des Königs angegriffen und angezündet wird. Während Iolan Rachepläne gegen den König schmiedet, versucht Markos seinen Bruder wiederzufinden und gerät auf eine abenteuerliche Reise.

Der Kontinent Yeos

Die Welt erinnert dabei größtenteils an das römische Imperium. Ständig drohen Kriege von außerhalb, während im Inneren das Intrigenspiel tobt. König Agathon hat längst nicht alles in der Hand, sein Stab aus Beratern und mächtigen Adligen macht ihm schwer zu schaffen. Der Sklavenhandel blüht gewaltig und das Meer ist ein schwer umkämpftes Gebiet, auf dem Piraten und Seeungeheuer ihr Unwesen treiben. Auf der anderen Seite gibt es viele Völker, die nur bedingt menschenähnlich sind. Während die Sidhari schweigsame Wüstenbewohner sind, die eine mächtige Naturmagie beherrschen, ähneln die Quano eher alten Magiern mit undurchsichtigen Plänen. In den Schlachten spielen aber eher Soldaten eine große Rolle, Magier nehmen die Hauptrollen in der Politik ein.

Machtvolle Protagonisten

Das Studium der Filmographie merkt man Perplies' Stil deutlich an. Im Zweifelsfall sind die Hauptfiguren einfach besser in allem. So nimmt es Markos im Kampf recht mühelos mit ausgebildeten Söldnern auf, entpuppt sich als herausragender Anführer und macht selbst in der Sklaverei eine gute Figur.

Iolan dagegen spielt das Intrigenspiel der Hauptstadt besser als die jahrelang geübten Adligen eines Verschwörerzirkels und braucht nicht lange, um auf dem Parkett der Politik mitzumischen. Für gerade erwachsen gewordene Fischer durchaus beachtliche Fähigkeiten. Mystik und Prophezeiungen werden größtenteils ausgelassen, Götter dienen nur als irdische Handlungsrechtfertigung und Anrufung in der Not. Stattdessen bietet das Buch eine leicht verständliche Handlung mit gutem Spannungsbogen.

Entsprechend richtet sich das Buch eher an Freunde leichter Unterhaltung. Die Charaktere sind niemals unverständlich, wenn auch manchmal etwas stereotyp. Dagegen bietet die Geschichte eine völlig andere Welt als die übliche Fantasy, die Geschichte hat viele überraschende Wendungen und bleibt die ganze Zeit über spannend.

Was ist drin im Buch?

Zur besseren Übersicht und Nachvollziehbarkeit gibt es im Buch Listen mit den Namen der Hauptcharaktere und der vorkommenden Götter. Außerdem findet sich im Umschlag eine hübsche Farbkarte, auf der die wichtigsten Orte leicht zu erkennen sind.

Das Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen gewann dieses Jahr den Deutschen Phantastik Preis 2015 in der Kategorie Bester deutschsprachiger Roman. Das Buch selbst ist der erste Teil einer Trilogie, endet also mitten in der Geschichte mit diversen unvollendeten Handlungsbögen. Wer leichte Unterhaltung und ein wenig Ablenkung sucht, für den ist der Roman genau das Richtige. Für Freunde emotional packender Geschichten mit tiefgreifenden Motiven und Dialogen ist das Buch dagegen zu oberflächlich.
 
Das Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen
Bernd Perplies
(Egmont INK, 2014)
480 Seiten, Taschenbuch
ISBN: 386396070X
Webseite: Das Imperium der Drachen


Jan Nienstedt
Über den Autor

Jan Nienstedt schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Das Imperium der Drachen – Das Blut des schwarzen Löwen
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Die Hilfskräfte - Die wahren Herren des Dungeons
Literatur
Tags: Anthologie Amrûn Verlag Dungeon Ju Honisch Stefan Cernohuby Melanie Vogltanz Christian von Aster Stephan R. Bellem Andrea Bottlinger Robin Gates Christian Günther Tom Orgel Stephan Orgel Bernd Perplies Susanne Pavlovic Judith Vogt

Was wäre ein Dungeon nur ohne Skelette, Oger und andere fürchterliche Gegner? Wir kennen bloß die Heldensicht, doch wer füllt den Goldschatz auf oder repariert die Skelette? Es ist ihre Geschichte: Die Hilfskräfte des Dungeons kommen hier zu Wort.

5 /5

Hiobs Spiel – Buch 2  - Traumtänzer
Literatur
Tags: Hiobs Spiel Roman Tobias O. Meißner Golkonda

Wir kehren zurück in die Hölle und tanzen manisch lachend an ihren Grenzen. Wir spielen erneut das Spiel. Hiobs Spiel.

Die Reise: Roman - Klongenerationen auf Weltallmission
Literatur
Tags: Marina Lostetter Roman Sci-Fi Heyne Weltraum

Im Jahr 2088 beginnt die Reise ins Weltall, zu einem mysteriösen Objekt, das mehrere hundert Jahre entfernt liegt. Die Crew ist allerdings keine gewöhnliche – sie besteht aus Klonen, deren Eigenschaften auf den Erfolg der Mission ausgerichtet sind.

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten - Wayfarer-Reihe 1
Literatur
Tags: Science Fiction Roman Becky Chambers Wayfarer Space Opera queer

Becky Chambers erzählt in ihrer humorvollen Space Opera von der bunt gemischten Crew der Wayfarer, die in einen abgelegenen Winkel des Universums aufbricht, um einen Raumtunnel anzulegen. Was zunächst nach einem Routineauftrag klingt, bringt schnell mehr Probleme mit sich, als Captain Ashby gedacht hätte …

Elane - »Es ist ein Abenteuer, und Hell und Dunkel gehören dazu.«
Musik
Tags: Elane Fantasy-Folk Interview

Fantasy-Folk mit keltischen Einflüssen – die Band Elane spricht über ihre Musik.

Somorra – Stadt der Lüge - Ein interaktiver Urban-Fantasy-Roman
Pen & Paper
Tags: Mantikore-Verlag Spielbuch Christian Sussner Florian Sussner Hauke Kock Urban Fantasy

Das düstere Urban-Fantasy-Spielbuch kann auf voller Linie überzeugen. Das einzigartige Thema ist dennoch nichts für jeden Geschmack.

Once Upon a Time – Staffel 5 - Retterin auf Abwegen
Filme
Tags: Once upon a time Fantasy Serie Märchen

Emma Swan ist jetzt die Dunkle und stellt die Helden Storybrookes vor neue Herausforderungen. Neben Camelot tritt in der fünften Staffel auch die Unterwelt in den Mittelpunkt der Handlung.

Laura Dümpelfeld (Phantastika) - Das Festival der Phantastik
Veranstaltungen
Tags: Interview Phantastika Deutscher Phantastik Preis

Laura Dümpelfeld Teil des Teams, das die Phantastika 2017 auf die Beine stellt. Die Veranstaltung ist nicht nur ein fantastisches Festival, sondern auch Host für den Deutschen Phantastik Preis 2017.

Deutscher Phantastik Preis 2014 - Spieglein, Spieglein an der Wand, was ist der magischste Text im Land?
Literatur
Tags: Deutscher Phantastik Preis

Mit dem Beginn der dunklen Jahreszeit fand auch wieder die alljährliche Verleihung des Deutschen Phantastik Preises statt. Auf dem Buchmesse-Con in Dreieich bei Frankfurt wurden im Oktober dieses Jahres die Sieger bekannt gegeben.

Weitere Artikel

4 /5

Star Wars Jedi: Fallen Order - Endlich ein gutes Star-Wars-Spiel für Solospieler?
Games

EA liefert mit Star Wars Jedi: Fallen Order endlich das lang ersehnte Singleplayererlebnis für Star-Wars-Fans

King of Scars (Thron aus Gold und Asche 1) - Wiedersehen in der Schattenflur
Literatur

Nikolai, der frischgebackene Zar von Ravka, sieht sich nicht nur mit den Herausforderungen des Herrschens konfrontiert, der Dunkle scheint ihn außerdem einfach nicht loslassen zu wollen.

50 Clues - Die Leopold-Trilogie
Brett- und Kartenspiele

Das Escape-Spiel überzeugt durch eine immersive Handlung und schockiert mit einer harten Thematik.