Kurz reingeschaut: Humans and House­holds/Natural One

Verkehrte Welt und Nicht-Rollenspieler

// Filme
Humans and House­holds/Natural One - News

In diesen zwei neuen Serien der Macher von The Gamers dreht sich alles ums Rollenspiel - zum einen aus Sicht von Fantasy-Charakteren, die in die Haut von Normalos schlüpfen, und zum anderen steht eine Hochzeit zwischen einem Rollenspieler und einem Nicht-Gamer an.

Einmal in der Woche ist es soweit: Der Spielleiter versammelt seine Runde an einem Tisch in den tiefen Kellern. Die Pries­terin, der Kämpfer, die Diebin und der Magier setzen sich, um sich für ein paar Stunden von ihren weltlichen Aufgaben abzulenken. Sie tauchen in eine fremde Welt ein, in der sie eine Krankenschwester, einen Sportstar, einen Nerd und einen Aktivisten spielen. Es ist eine kranke Welt voller Ampeln, Autos, Kühlschränke, Computer und Amerikaner – kurz: die Welt von Humans and Households.

Es war schon seit langem Zeit, dass jemand das Rollenspielkonzept umdreht: Genau so stümperhaft wie jeder Fantasy-Charakter vermutlich unsere Verkörperung eines solchen im Larp empfinden würde, bewegen sich die Mächtigen der Fantasy-Welt in der unseren. Selbst wenn es sich nur um die eher einfachen Gefahren des täglichen Straßenverkehrs handelt …

Reicht Liebe allein aus?

Natural One hingegen beschäftigt sich mit einem Thema, das nicht so weit hergeholt ist: Was macht man mit jemandem, der in eine Rollenspieler-Familie einheiraten will, sich aber als total ungeeignet für Rollenspiele erweist? Kann und darf man das tolerieren? Natürlich nicht! Deswegen unternehmen zwei schon aus den Gamers-Filmen bekannte Charaktere einen Trip nach Kanada, um den Freund der Halbschwester einem ultimativen Testspiel zu unterziehen. Nebenbei nutzen die Macher den Film auch als Möglichkeit, Shadowrun liebevoll durch den Kakao zu ziehen.

Während sich herausstellt, dass Nicht-Gamer vielleicht ganz andere Ansätze im Spiel verfolgen als Spieler, die dreimal in der Woche spielen, denkt man als Zuschauer nur, dass Liebe nicht so wichtig sein kann, solange man Rollenspielen kann. Vielleicht gibt es aber auch ein Happyend …

Ein kleiner Wermutstropfen: Die beiden Serien sind zu schnell vorbei. Es gibt nur drei Episoden Humans and House­holds, die jeweils etwa acht Minuten dauern, Natural One hat eine Länge von nicht einmal einer halben Stunde. Die DVD mit beiden zusammen kostet in Amerika 20 Dollar und ist in Deutschland bei einigen Spielehändlern zu beziehen. Man kann aber kostenlos prüfen, ob einem die Kurzfilme das wert sind, denn beide sind auf Youtube unter den Titeln leicht zu finden.

Humans and House­holds/Natural One
(Dead Gentlemen Productions, 2014)
Webseite: The Gamers / Dead Gentlemen Productions

Humans and House­holds/Natural One jetzt kaufen!

Mehr zu Themen: Filme
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!