Zauberwelten-Online.de

 

5 /5

Gods of Egypt

Oh Ihr Götter! In diesem Film lassen es die Überirdischen ordentlich krachen

Kategorie: Filme
Tags: Gods of Egypt Ägypten Fantasy Action Blockbuster
von Ann A. Kalliope (Text)

Ägypten – ein Geschenk des Nils … na ja, und der Götter. Die finden nämlich das Land, das sie erschaffen haben, gleich so toll, dass sie selbst dort leben wollen. Zusammen mit den Menschen, welche die Götter den lieben langen Tag anbeten und ihnen zu Diensten sein dürfen. Wie schön. Und so könnte alles Friede, Freude, Fantasie sein wenn, ja, wenn da nicht ein Gott wäre, der das alles gar nicht schön findet.

Während Gott Osiris Noch-König von Ägypten ist und sein Sohn Horus bereits in den Startlöchern zur Regentschaft steht, ist Onkel Set schlichtweg mit der Gesamtsituation unzufrieden. Der göttliche Familiensegen hängt gründlich schief und Ärger ist unausweichlich. Wie der Film Gods of Egypt diesen Konflikt darstellt, da wollen wir mal ein oder sogar zwei Augen drauf werfen.

Vorhang auf

Nach einer kurzen Prachtdarstellung Ägyptens sowie einer Schnelleinführung des menschlichen Diebes Bek und seiner Geliebten Zaya beginnt die Geschichte mit der Krönungsfeier von Horus. Diese allerdings geht, nach einem fulminanten Auftakt, ordentlich schief. Grund dafür ist Set. Der Gott der Wüste kommt zu spät, hat dafür aber ein Heer im Rücken. Set überrumpelt alle, tötet seinen Bruder Osiris vor dem versammelten ägyptischen Volk und ruft sich selbst zum Herrscher aus. Aber Horus will das nicht so einfach hinnehmen und es kommt zum Kampf. Durch eine List blendet Set Horus jedoch und stiehlt ihm beide Augen. Set hat es geschafft, er ist König von Ägypten.

Danach ist nichts mehr wie zuvor. Die Götter werden getötet oder verstecken sich. Die Menschen werden versklavt und gezwungen, einen riesigen Obelisken zu bauen. Mit dem Monument möchte Set seinem Vater Ra zeigen, was für ein toller Gott er ist und endlich die Anerkennung von ihm bekommen, die er glaubt, erhalten zu müssen.

Währenddessen stiftet Zaya ihren Bek an, die gestohlenen Augen von Horus aus der Schatzkammer Sets zu klauen. Zaya möchte sie dem Gott zurückgeben, damit dieser den Menschen helfen kann. Bek ist von den Göttern nicht allzu überzeugt, kann seiner Liebsten aber den Wunsch nicht abschlagen. Er bricht in die Kammer ein und findet zumindest ein Auge. Bei der späteren Flucht, zusammen mit Zaya, wird diese getötet. Bek macht sich in seiner Not tatsächlich zu Horus auf, der seinen Kummer dauerhaft im Wein ertränkt. Als Bek ihn findet, macht er dem Gott ein Angebot: Er will Horus helfen, sein zweites Auge zurückzubekommen, wenn der Gott dafür Zaya aus dem Reich der Toten wieder ins Leben holt. Horus stimmt zu und gemeinsam machen sich beide auf die Reise.

Der Mythos lebt

Aufmerksame Freunde des antiken Ägyptens werden erkennen, dass in der Geschichte geschickt mehrere altägyptische Mythen in einer Handlung verwoben wurden. So ist der Mythos vom Zwist der Götterbrüder Set und Osiris darunter, aber auch, wie Ra in seiner Barke über den Himmel zieht, die Sonne im Schlepptau. Und natürlich wird eine eigene Version des Totengerichts präsentiert.

Es ist wirklich viel los und man kommt kaum zum Luftholen. Demnach ist es nicht weiter verwunderlich, wenn die Charakterdarstellung etwas auf der Strecke bleibt. Zu viel Tiefe darf man in Gods of Egypt nicht erwarten, aber einigen Figuren wird in begrenztem Umfang erlaubt, sich zu entwickeln. Horus beispielsweise, der anfangs überheblich und selbstgefällig in der Menschheit nichts weiter als eine jubelnde Dienerschaft sieht, erkennt, dass es mehr braucht, um ein wirklicher König zu sein. Durch die Schicksalsgemeinschaft mit Bek beginnt Horus zu begreifen, dass es auch in einem göttlichen Leben um mehr geht, als nur darum, sich feiern und huldigen zu lassen. Und auch Bek überdenkt ab einem gewissen Zeitpunkt seine Einstellung zu den Göttern.


5 /5

Das meint Ann

Gods of Egypt ist ein echter Blockbuster mit viel Action und noch mehr digitalen bombastischen Effekten. Dabei hat der Film tatsächlich eine gute Handlung. Wer allerdings eine historische Ägypten-Doku erwartet, wird definitiv enttäuscht werden. Hier geht es um die großen Dimensionen der Mythen und des Hollywoodkinos. Da knallt und kracht es gerne mal ein bisschen mehr. Bigger ist zwar nicht immer better, aber hier schon.

Die Bilder sind schön, groß und prunkvoll – digital, total, monumental. Alles in dem Film ist riesig: die Orte, die Götter und ganz besonders die mystisch-mythologischen Wesen. Riesige Skarabäen, riesige Schlangen und eine riesige Sphinx – Fantasyherz, was willst du mehr?

Und auch der Humor ist nett. Die Rede ist hier eher von Slapstick und Comedy denn von feinsinnigen Anspielungen. Auch die Scherzmenge ist, im Gegensatz zum sonstigen Erscheinungsbild des Filmes, eher bescheiden. Aber der Witz ist vorhanden und bleibt nicht auf der Strecke. Was zudem auch deshalb kein Problem ist, da die Lücken mit Action mehr als genug aufgefüllt werden. Davon ist schließlich reichlich vorhanden.

Also, darf es übertrieben sein? Ja, es darf. Es muss sogar, schließlich geht es hier um die Götter Ägyptens. Bei Ra, da wird geklotzt und nicht gekleckert! Und deshalb steht fest: Wir können beruhigt beide Augen auf diesen Film werfen!

Positiv:
  • ägyptische Mythen modern und spannungsreich erzählt
  • feinste digitale Fantasy, ein Augenschmaus an Bildern und Effekten
  • für Blockbuster-Bergeisterte und Fantasy-Actionfans
Negativ:
  • Figurendarstellung und Humor sind etwas flach – was in einem solchen Hollywoodstreifen aber auch nicht verwundert
Ann A.  Kalliope
Über den Autor (Text)

Autorin mit viel Phantasie und Faible für Herzblut-Geschichten

Artikel: Gods of Egypt
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Der Stern des Seth - Steampunk trifft altägyptische Mythologie
Literatur
Tags: Steampunk Ägypten Roman Amalia Zeichnerin

Im Jahre 1885 brechen fünf Abenteurer auf, um das sagenumwobene Artefakt Der Stern des Seth zu bergen. Ihre Suche wird jedoch durch die kritische Situation im Sudan erschwert.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur
Tags: Leseprobe Heitz Zwerge Fortsetzung Alben Fantasy

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".

Ich sehe gerne Leute repräsentiert, die keine Superheld*innen sind - Maja Ilisch im Genretalk über (Anti-)Heroische und High-Fantasy (Teil II)
Literatur
Tags: Interview Maja Ilisch Genretalk Fantasy, High Fantasy Heroic Fantasy Anti Heroic Fantasy Autor

Im Genretalk stellt uns Maja Ilisch ihren eigenen Stil der Fantasyliteratur vor, den sie als Anti Heroic Fantasy bezeichnet.

Klassische Fantasy ist meist High Fantasy - Maja Ilisch im Genretalk über (Anti-)Heroische und High-Fantasy (Teil I)
Literatur
Tags: Interview Maja Ilisch Genretalk Fantasy, High Fantasy Heroic Fantasy Anti Heroic Fantasy

Mittelalter, strahlende Heldinnen und Helden, böse Drachen und klare Werte: Maja Ilisch diskutiert im Genretalk, wodurch sich High und Heroic Fantasy auszeichnen.

4 /5

Immortals: Fenyx Rising - Wenn Mythologie eine Seifenoper wäre
Games
Tags: Immortals Fenyx Rising Ubisoft Griechische Mythologie Action Adventure Zeus griechische Götter Helden

Alles muss düster und ernst sein? Gamer sind erst glücklich, wenn sie den monochromen Matsch der tristen Postapokalypse aufräumen dürfen? Falsch! In bunt und lustig gehts auch.

Immortals: Fenyx Rising - Handlangerdienste für faule Götter
Games
Tags: Ubisoft Open-World-Action-Adventure griechische Mythologie

Der damals noch "Gods and Monsters" genannte Titel heißt zwar (nach einer Klage von Monster Energy) jetzt "Immortals: Fenyx Rising", abgesehen vom Namenswechsel hält der Entwickler aber an Setting und Gameplay fest.

Die Reiche von Runeterra - Offizielles Begleitbuch zu "League of Legends" jetzt auch auf Deutsch
Games Literatur
Tags: Knaur League of Legends LoL Riot Games Fantasy Action-Strategiespiel

Habt Ihr schon einmal von der Welt Runeterra gehört? Oder dem Imperium von Noxus, dem von Magie durchdrungenen Land Ionia oder der verruchten Hafenstadt Bilgewasser, die auf dieser Welt angesiedelt sind? Viele unserer Leser dürften diese Frage bejahen, handelt es sich dabei doch um die Hintergrundwelt für ein überaus erfolgreiches Onlinegame.

Weitere Artikel

An die Bretter, fertig, los: die SPIEL '21 - Internationale Spieletage 2021 in der Messe Essen und digital
Brett- und Kartenspiele Veranstaltungen

Vom 14. bis 17. Oktober können Spielebegeisterte in der Messe Essen die weltweit größte Messe für nicht-elektronische Spiele besuchen: Die SPIEL ’21 lädt ein zum jährlichen Branchentreffen aller Karten- und Brettspielverrückten. Aber was gibt es 2021 eigentlich zu entdecken?

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".

5 /5

Resident Evil Village - Dorf des Grauens
Games

Ethan Winters muss seine Tochter aus den Fängen vierer furchterregender Grafen retten. Im Achten Teil der Horrorserie kämpfen wir nicht mehr nur gegen Zombies, sondern gegen allerlei gruselige Kreaturen der klassischen Horrorliteratur.