Games am Horizont 2015

Vorschau Frühjahr und Sommer

// Games

Vorfreude ist doch etwas Schönes! Wir haben Euch einen Überblick über interessante Fantasy-, Horror- und Science-Fiction-Games zusammengestellt, die in den nächsten Monaten erscheinen sollen.

Bloodborne
Ein bockschweres Rollenspiel im düsterviktorianischen Setting, ein zufallsgenerierter Dungeon unter der Stadt, Coop-Modus für bis zu vier Spieler – es gibt viele gute Gründe, dieses düstere Exklusivspiel für die PS4 auf die Einkaufsliste zu setzen. Ein guter Grund dagegen wäre eine mangelnde Frustresistenz oder der Nichtbesitz einer PS4 … Aber wenn From Software draufsteht, sollte man auch keine Gnade erwarten. Statt Schilden gibt es eine höhere Agilität. Wer aber glaubt, damit leichteres Spiel gegen die haushohen Monster zu haben, der wird sich kräftig die Augen reiben. Während der ers­ten öffentlichen Anspielsessions versauten einige One-Hit Kills den sicher geglaubten Sieg: Ein gefundenes Fressen für Taktiker. Bloodborne ist der erste From Software-Exklusivtitel seit Demon Souls und ist im März erschienen.

The Witcher 3: Wild Hunt
Oftmals verschoben soll der dritte Teil der Hexer-Saga nun endlich im Mai für Xbox One, PS4 und PC erscheinen. Wenn man den Entwicklern glauben mag, wird die erkundbare Umgebung um ein Vielfaches größer sein als die von Skyrim: Eine wunderschöne, lebendige Fantasiewelt mit unzähligen Monstern, abwechslungsreichen Quests, glaubhaften Charakteren und freien Entscheidungen mit Konsequenzen, die nicht absehbar sind. Dazu noch jede Menge Erwachsenenunterhaltung. Was wir bislang erfahren durften, sah schon sehr überzeugend aus. Aber natürlich war das nur ein Bruchteil eines Bruchteils vom Ganzen. Dass die Landschaften trotz der Größe nicht alle zusammenhängen, ist nicht tragisch, sondern vermittelt glaubhaft, dass die Weltkarte ein paar tausend Quadratkilometer groß ist. Hoffen wir nun, dass CD-Project die Bugs einigermaßen unter Kontrolle bekommt und die bisherigen Eindrücke keine Blender waren.


Pillars of Eternity
Wer in den 90ern seine Freizeit mit Rollenspielen wie Baldur's Gate, Icewind Dale oder Planescape Torment verbrachte und sich in diese Zeit zurücksehnt, dem sei gesagt, dass Obsidian Entertainment zwar keine Zeitmaschine bauen konnte, aber mit Pillars of Eternity viele Elemente der Oldschool-Rollenspielgiganten für den PC wieder aufleben lassen will. Sie versprechen die epische Erkundungsvielfalt von Baldur's Gate, die intensiven Kämpfe und Dungeons von Icewind Dale und eine emotionale und ansprechende Geschichte wie bei Planescape Torment. Wenn es die Entwickler schaffen, die ultimative eierlegende Wollmilchsau des Oldschool-Rollenspieles zu erschaffen, könnte sich in Zukunft eine Renaissance neuer Genrevertreter ergeben. Immerhin haben die spendablen Backer das Spiel zum dritterfolgreichsten Crowdfoundingtitel der Kickstarter-Geschichte gewählt. Hoffen wir, dass das große Versprechen gehalten wird. Wir putzen schon mal unsere Lesebrille für mehrere tausend Seiten Text.

Batman: Arkham Knight
Nach einigen Verschiebungen soll Batman: Arkham Knight nun im Juni erscheinen. Eine löbliche Wahl, einen solchen Blockbuster im Sommerloch zu veröffentlichen, anstatt es in der vorweihnachtlichen Masse untergehen zu lassen. Auf Xbox One, PS4 oder PC schwingen wir uns erneut durch ein noch schicker aussehendes Gotham City und dürfen diesmal sogar das legendäre Batmobil fahren. Unser Hauptbösewicht ist der Arkham Knight samt seiner privaten Armee, die ganz Gotham in ihre Gewalt bringen wollen. Da werden Erinnerungen an Nolans The Dark Knight Rises wach. Doch bekanntlich hält sich Rocksteady immer stark an die Optik der Comicvorlage. Die ersten Spielszenen sehen schon einmal atemberaubend aus.

Mehr zu Themen: Games
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!