Fallout

Abenteuer im postnuklearen Ödland

Kategorie: Brett- und Kartenspiele
Tags: Fallout Brettspiel Endzeit Asmodee
von Christian Schmal

Die beliebte Fallout-Computerspiel-Serie nahm ihren Anfang im Jahr 1997. Inzwischen, etliche Episoden später, werden die Spiele von Bethesda entwickelt und gehörten zu den bekanntesten Action-Rollenspiel-Games auf dem Markt. Aktuell macht sich ein Brettspiel auf, in die Fußstapfen seines digitalen Bruders zu treten.

Krieg … Krieg bleibt immer gleich

Die alternative Geschichte von Fallout beginnt mit dem Abwurf der ersten Atombomben im Jahr 1945. Nach diesem Ereignis nimmt die Entwicklung der Welt einen veränderten Lauf. Atomenergie wird erfolgreich genutzt, beschleunigt die technische Entwicklung und fördert den Wohlstand in der Welt. Die Menschheit lebt luxuriös in maßloser Verschwendung, bis die Rohstoffknappheit, die mit diesem Verhalten einhergeht, dramatische Ausmaße annimmt. Die globalen Ereignisse überschlagen sich und gipfeln in einem weltweiten Nuklearkrieg. Nach etlichen Jahrzehnten streifen Mutanten und wenige Überlebende durch die Ödlande, andere Menschen haben in Bunkeranlagen, den sogenannten Vaults, überlebt und wagen sich vereinzelt in die Außenwelt.

Aus dem Vault aufs Spielbrett

Fünf unterschiedliche Überlebende stehen den Spielenden bei Fallout zur Verfügung. Diese unterscheiden sich in ihren Startvorteilen und nehmen damit Einfluss auf die Spielweise, schränken jedoch niemanden zu sehr ein. Wählt man etwa den Ghul oder den Supermutanten, sind verstrahlte Zonen des Spielfelds keine Gefahr – für alle anderen Charaktere hingegen sehr wohl. Der „Kämpfer der Stählernen Bruderschaft“ muss dafür in seiner Powerrüstung körperlichen Schaden nur wenig fürchten.

Die Charaktere werden durch die S.P.E.C.I.A.L.-Attribute beschrieben. Jeder Buchstabe steht hier für ein Attribut, und im Verlauf des Spiels kann man diese durch Stufenaufstiege freischalten. Hierzu benötigt man Erfahrungspunkte, die man wiederum durch Questen oder das Töten von Kreaturen erhält. Bei jedem Stufenanstieg erhöht sich die erforderliche Menge ein wenig mehr. Aber natürlich definieren sich die Charaktere nicht nur durch ihre Attribute, sondern auch durch Ausrüstung, die sie finden oder im Tausch gegen „Nuka-Cola-Kronkorken“ erstehen können.

Die Mechanik für Proben und Kämpfe bedient sich dreier Würfel, die Trefferzonen anzeigen. Jede Kreatur in einem Kampf muss in bestimmten Zonen getroffen werden, um sie zu besiegen. Die Würfelzahl bleibt hierbei konstant, aber durch Attribute, Ausrüstung und Ausgeruhtheit kann man auf Wiederholungswürfe zurückgreifen und so sein Ergebnis verbessern. Die Würfelproben sind interessant und eine schöne Reminiszenz an die V.A.T.S.-Mechanik der Computerspiele.

Neben den Trefferzonen gibt es zusätzlich Erfolgssymbole auf den Würfeln. Diese zeigen bei Nicht-Kampf-Proben Erfolge an und bedeuten im Kampf Erfolge der feindlichen Kreatur, die damit beim Überlebenden Schaden anrichtet.

Spielverlauf

Das Spiel orientiert sich stark am rollenspielerischen Charakter der Originalspiele. Es ist stark questgesteuert und das Erfüllen einer Aufgabe führt häufig zu Folgequesten. Denn weitere Questkarten, die die Handlung irgendwann wieder aufnehmen, werden nach Abschluss eines Auftrags in den Kartenstapel des Spiels hineingemischt.

Das Spielfeld ist bei Spielbeginn zum überwiegenden Teil verdeckt und muss nach und nach erkundet werden.

Die Spielenden stehen sich eigentlich als Kontrahenten gegenüber. Nicht feindselig, jedoch auch nicht kooperativ. Eine gewisse Zusammenarbeit ist aber dennoch manchmal notwendig, da das Spiel kollektiv verloren wird, wenn eine der mächtigen Organisationen, die in jedem Szenario agieren, zu sehr an Macht gewonnen hat. Daher ist man gut beraten, gemeinsam stark zu sein, selbst aber wiederum der Stärkste.

Fallout ist ein gelungenes Brettspiel, dem es mit tollen Storys und Questen gelingt, das Setting wiederzugeben und mit den Texten zu unterhalten. Durch Folgekarten wirken die Ereignisse nicht zusammenhanglos und zufällig. Die Karten bei den leider nur vier Hauptszenarien werden sich natürlich bei mehrfachem Spiel irgendwann wiederholen. Aber die Welt gibt noch so viel her, dass man mit Erweiterungen und Ergänzungen sicherlich rechnen darf. Bis dahin kann man mit dem Grundspiel einige unterhaltsame Spieleabende verbringen.

Komponenten fürs Überleben

Wie man es von Asmodee beziehungsweise Fantasy-Flight-Games-Spielen inzwischen gewohnt ist, wurde auch Fallout mit hochwertigen Spielkomponenten bestückt: fester Karton, haltbare Spielkarten (die auch gut lesbar sind) und sowohl in Stil als auch Beschaffenheit hervorragende Spielertableaus. Die (leider nur) fünf Miniaturen für die Überlebenden sind für ein Brettspiel von sehr guter Qualität.

Dieser Artikel erschien erstmals in der Zauberwelten Herbst 2018


Weitere Informationen:
CS
Über den Autor

Christian Schmal schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Fallout
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Fallout 4 - Eine strahlende Zukunft für uns alle
Games

2015 war ein großartiges Jahr für Rollenspielfans. Insbesondere für Fans der Postapokalypse. In Fallout 4 betreten wir das strahlende Ödland von Boston und schließen Bekanntschaft mit Überlebenden ... oder bekämpfen sie.

Artikel mit gleichen Tags

Fallout 4 - Eine strahlende Zukunft für uns alle
Games
Tags: Fallout Endzeit Bethesda PS4 XBoxOne Windows

2015 war ein großartiges Jahr für Rollenspielfans. Insbesondere für Fans der Postapokalypse. In Fallout 4 betreten wir das strahlende Ödland von Boston und schließen Bekanntschaft mit Überlebenden ... oder bekämpfen sie.

Pandemic Legacy Season 0  - Mission Weltrettung
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kalter Krieg Pandemie Pandemic Legacy

Das Brettspiel "Pandemic Legacy Season 0" legt das Schicksal der Welt in die Hände von zwei bis vier Spielern ab 14 Jahren. 1962, mitten im Kalten Krieg, sieht sich ein Team aus medizinischen Spezialisten vor die Aufgabe gestellt, die Realisierung des sowjetischen Projektes MEDUSA zu verhindern.

Paleo - Kooperatives Steinzeit-Spiel
Brett- und Kartenspiele
Tags: Hans im Glück Steinzeitmenschen Brettspiel

Das Setting führt in eine prähistorische Zeit, in der sich ein Stamm von Steinzeitmenschen gegen Gefahren behaupten und neue Erfindungen machen muss.

Im Interview: “Kinderspiel des Jahres”-Jurymitglied Stefan Gohlisch: - “Dieses Spiel bietet mir etwas, das ich so noch nie vorher gesehen habe.”
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kartenspiel Spiel des Jahres Kinderspiel des Jahres Preis Stefan Gohlisch

Was hinter den Kulissen vorgeht, bevor alljährlich der "Oscar der Spiele" vergeben werden kann? "Kinderspiel des Jahres"-Jurymitglied Stefan Gohlisch verrät es hier.

4 /5

Wasteland 3 - Familientherapie im kühlen Colorado
Games
Tags: Wasteland 3 Brian Fargo InExile Microsoft Deep Silver Ranger Rundentaktik Endzeit Postapokalypse Colorado

Brian Fargos dritter Ausflug in das postapokalyptische Wasteland Amerikas führt uns in den Bundesstaat Colorado. Nach dem Schluss des zweiten Teils stehen die Ranger vor dem Ende. Doch dann bekommen sie ein Angebot, das sie nicht ablehnen können.

Heavenly Delusion  - Band 1: Das verlorene Paradies
Literatur
Tags: Manga Cross-Cult Manga Cult Endzeit Heavenly Delusion

Im Endzeitmanga von Masakazu Ishiguro liegen der beschützte Himmel und die Hölle der Ödnis gleichzeitig nah und unendlich fern.

5 /5

Die Erde stirbt – zum letzten Mal - „Zerrissene Erde“ von N.K. Jemisin setzte neue Maßstäbe in der Phantastik
Literatur
Tags: N. K. Jemisin Fantasy Roman Endzeit Drömer-Knaur Hugo Award

Für „Zerrissene Erde“, den Auftakt zu einer Endzeit-Fantasy-Trilogie, gewann Nora K. Jemisin als erste Afroamerikanerin den Hugo Award für den Besten Roman. Absolut zu Recht, findet Elea Brandt.

Unlock! - Epic Adventures - Neue Escape-Abenteuer
Brett- und Kartenspiele
Tags: Escape Room Exit Unlock! Asmodee

Die mittlerweile siebte Erweiterung für "Unlock!" bietet drei filmreife Abenteuer für das bewährte Escape-Spiel.

4.5 /5

Retro-Rezi: Firefly – Das Spiel - Alles shiny, Captain: Die Firefly fliegt weiter
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Kompetitiv Heidelberger Asmodee Josh Whedon

Was braucht man, um als Captain im 'Verse überleben zu können? Richtig, ein Raumschiff, eine Crew und einen Job. Willkommen auf der Firefly!

Victorian Masterminds - Superschurken im Dampfzeitalter
Brett- und Kartenspiele
Tags: Victorian Masterminds Asmodee Brettspiel Strategie Dampfzeitalter Superschurken

Tun sie eben das, was Superschurken so machen: Wissenschaftler entführen, weltberühmte Sehenswürdigkeiten stehlen, gefährliche Supermaschinen bauen und ganz nebenbei noch den geheimen Da-Vinci-Codex finden.

Weitere Artikel

4 /5

Wasteland 3 - Familientherapie im kühlen Colorado
Games

Brian Fargos dritter Ausflug in das postapokalyptische Wasteland Amerikas führt uns in den Bundesstaat Colorado. Nach dem Schluss des zweiten Teils stehen die Ranger vor dem Ende. Doch dann bekommen sie ein Angebot, das sie nicht ablehnen können.

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

Hoffnung spenden! - Phantastische Advents-Charity-Aktion 2020
Literatur

Getreu des Mottos “Hoffnung spenden!” verlosen einige Phantastikautor*innen attraktive Bücherpakete für die gute Sache.