Zauberwelten-Online.de

 

Erdsee: Die zweite Trilogie (Erdsee-Trilogie, Band 2)

Rückkehr ins Land der Drachen und Zauberer

Kategorie: Literatur
Tags: Drachen Magier Fantasy Fischer Tor Ursula K. Le Guin Erdsee
von Ruka Jungblut (Text)

In der ersten und zweiten Trilogie von Fischer Tor wurden die Geschichten um Erdsee von Ursula K. Le Guin in sortierter Reihenfolge und mit Erläuterungen der Autorin herausgebracht.

Tenar hat geheiratet, doch ihr Mann ist gestorben. Ein Mädchen, von den Eltern nicht nur unerwünscht, sondern sogar zum Sterben ins Lagerfeuer gestoßen und nun entstellt, hat Zuflucht bei ihr gefunden. Selbst Sperbers Weg führt zurück zu den beiden Frauen, aus dem Dunkel ins Licht und mit einer wichtigen Aufgabe betraut: Eine zerbrochene Welt zu heilen. Doch der Preis dafür ist hoch und die Erfolgsaussichten gering.

Tehanu

Der erste Teil des Buchs handelt von Tehanu, dem entstellten Mädchen, das irgendwie den Zorn oder die Furcht ihrer Eltern auf sich gezogen hat. Ein Zorn, der so stark ist, dass er dem Mädchen nach dem Leben trachtet. Dabei möchte das mysteriöse Kind doch scheinbar nur in Frieden leben. Angstfrei und lernend, wieder Vertrauen zu fassen. Das gelingt jedoch nur bei Tenar, der ehemaligen Priesterin von Atuan, die ihre Kinderheit lang im Dunkeln gelebt hat.

Mit Tehanus Geschichte werden wir gleich wieder in den Bann von Erdsee gezogen. In der gleichen, gelassenen und ruhigen Art wie bereits im ersten Band, erleben wir auch in der zweiten Trilogie einen Blick in die Welt von Erdsee, in der sich alles im Wandel befindet. Actionszenen und wilde Kämpfe darf man nicht erwarten, dafür aber das sorgenvolle Erleben altbekannter und liebgewonnener Figuren, die sich allen Herausforderungen stellen, mit denen sie konfrontiert werden.

Das Vermächtnis von Erdsee

Im zweiten Teil des Buches bekommen wir über Kurzgeschichten tiefere Einblicke in die Vergangenheit von Erdsee, aber auch in die bereits bekannter Figuren. Die Geschichten sind scheinbar zusammenhanglos, einzelne Bruchteile in zeitloser Reihenfolge, die erst später ihre Einordnung finden. Mir persönlich ist es etwas schwer gefallen, mich in den Geschichten zurecht zu finden, da ich bereits von vornerein die Dreiteilung des Buches nicht erkennen konnte (eigentlich erkenne ich sie immer noch nicht). Die Geschichten lassen sich leicht lesen und sorgen für den ein oder anderen AHA-Effekt, aber dieser tritt genauso ruhig auf, wie die Handlungen in Erdsee im Allgemeinen. Löst man sich von der Vorstellung, unbedingt zusammenhängende Handlungsstränge haben zu müssen, so genießt man jedoch einen Blick durchs Schlüsselloch in die fantastische Welt von Ursula K. Le Guin.

Rückkehr nach Erdsee?

Im dritten Teil, der den Titel „Der andere Wind“ trägt, geht die eigentliche Haupthandlung weiter. Der Bruch der Welt ist immer noch nicht geheilt. Erle, der Zauberer, wird von den Toten an die Mauer zurückgerufen, die wir mit den letzten Taten von Sperber als Magier, repariert geglaubt hatten. Irgendwas stimmt da aber immer noch nicht und in einem fulminanten Ende kommen nun die überlebenden Hauptcharaktere zusammen, um endgültig eine Heilung für die Welt von Erdsee zu bewirken. Dafür müssen jedoch alte Feindschaften beigelegt werden und alle an einem Strang ziehen. In diesem Band wird auch klar, dass nur in der Zusammenarbeit wirklich eine Lösung gefunden werden kann.

Und dann noch drei Geschichten, oder so

Nach dem Nachwort der Autorin erhalten wir noch zwei weitere Geschichten aus Erdsee, in denen wir endgültig Abschied nehmen müssen. Zuletzt ist noch ein Vortrag der Autorin enthalten, den sie für eine Tagung verfasst hat und der uns tiefere Einblicke in die Hintergründe zu manchen Charakteren und Handlungssträngen gibt, aber auch in die Überlegungen und Intentionen der Autorin – besonders in aktuell und gesellschaftlich relevante Themen. Besonders die Themen Gleichberechtigung von Mann und Frau in der Literatur, aber auch Rassismus spielen dort eine Rolle und laden zum weiterführenden Umdenken ein.

Fazit

Was mich von vornerein irritiert hat, war die Dreiteilung des Buches, die im Rückentext erwähnt wird, sich aber in der Inhaltsangabe in keiner Weise wiederfinden lässt. Erst im Nachwort erläutert die Autorin, dass sich die Geschichten aus Erdsee eigentlich in kein strukturelles Muster fassen lassen und während des Schreibens erst in ihrer Entwicklung ergeben. Der Stil ist der altbekannte ruhige und besonnene Stil, den wir bereits seit Beginn von Erdsee kennen. Ein Stil der trotz fehlender Action und Vermeidung von spektakulären Kampfszenen eher auf einer philosophisch-verstandesfordernden Ebene abläuft. Wir haben es zwar mit Unterhaltungsliteratur im engeren Sinne zu tun, aber wir dürfen auch ruhig unseren Kopf benutzen und nicht erwarten, dass wir in moderner Buch-Manier entertaint werden.

Für Freund*innen der Erdsee-Saga ist die Neuauflage zu empfehlen, da sie alle Geschichten in zwei Bänden und von der Autorin empfohlener Sortierung vereint. Auch – oder vor allem – die Nachworte geben tiefe Einblicke und Hintergrundwissen, was die Geschichten nochmal aufwertet.


Weitere Informationen:
Ruka Jungblut
Über den Autor (Text)

Fantasybegeisterte Katzenfanatikerin mit Hang zur Drachensehnsucht.

Artikel: Erdsee: Die zweite Trilogie (Erdsee-Trilogie, Band 2)
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Neues aus der Feendrachenhöhle 3 - Halloween oder einmal volltanken bitte!
Literatur Sonstiges
Tags: Feendrachenhöhle Geschichte Fantasy Drachen Aus der Redaktion Ann A. Kalliope Kurzgeschichte Serie

Neulich, ich hatte gerade meine frisch geschrubbten Drachenmauken wohlig im behaglichen Goldmünzennest zu einem kurzen Vorabendschläfchen ausgestreckt, da hörte ich draußen ein schrilles Kichern.

Neues aus der Feendrachenhöhle 2  - Der Memory-Effekt
Literatur Sonstiges
Tags: Feendrachenhöhle Geschichte Fantasy Drachen Aus der Redaktion Ann A. Kalliope Kurzgeschichte Serie

Neulich, ich hatte gerade meine Tür geöffnet, um Familie Wollmaus endgültig zum Auszug aus meinen heimischen Gefilden zu bewegen, stand urplötzlich wieder das kleine Menschenmädchen vor mir.

Neues aus der Feendrachenhöhle 1 - Unerwarteter Besuch
Literatur Sonstiges
Tags: Feendrachenhöhle Geschichte Fantasy Drachen Aus der Redaktion Ann A. Kalliope

Neulich, ich hatte es mir gerade im Kaminsessel gemütlich gemacht und schmökerte in meinem Lieblingsdrachenroman, klingelte es an der Tür. Ich hatte keine Lust mich zu bewegen, folglich hatte ich auch keine Lust zur Tür zu gehen und diese zu öffnen.

4.5 /5

Der Orden des geheimen Baumes, Band 1: Die Magierin - Ferne Länder voller Magie, Drachen und starker Charaktere
Literatur
Tags: Samantha Shannon Der Orden des geheimen Baumes Die Magierin Drachen Young Adult penhaligon Queer LGBTQ

Mit „Die Magierin“ liefert Samantha Shannon den Auftakt zu der atemberaubenden Fantasy-Saga „Der Orden des geheimen Baumes“ und bringt frischen Wind in das Genre.

Der Wettstreit der Magier - Kampf um Geister und Zaubersprüche
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Konfliktspiel Magierduell

Mit viel taktischem Geschick und etwas Glück gilt es, im Wettstreit der Magier das meiste Wissen anzuhäufen, um als vollwertiger Magier aus dem Wettstreit hervorzugehen.

Faye Hells Platz 3: Toter Schmetterling - Der dritte Platz der höllischen Buchempfehlung
Literatur
Tags: Horror Literatur Thriller Schmetterling Fantasy Dark Psychiatrie Schicksal Schweigen

Platz 3 der höllischen Buchempfehlungen der Horror-Spezialistin Faye Hell belegt das Werk "Toter Schmetterling" von Simone Trojahn. In ihrem persönlichen Eindruck erzählt uns Faye, worum es in dem knallharten Thriller geht.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur
Tags: Leseprobe Heitz Zwerge Fortsetzung Alben Fantasy

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".

4 /5

Der Atem einer anderen Welt - Skurrile Fantasy-Welten und wie sie zu finden sind
Literatur
Tags: Seanan McGuire Der Atem einer anderen Welt FISCHER Tor Queer LGBTQ Fantasy Alice Narnia Coraline

„Der Atem einer anderen Welt“ spinnt den Gedanken weiter, den Geschichten wie "Alice im Wunderland", "Narnia" und "Coraline" aufwerfen: Warum finden diese Kinder Türen in fremde Welten? Und was passiert mit denen, die aus dieser Welt wieder zurückkehren?

The Electric State - Ein illustrierter Roman
Literatur
Tags: Simon Stålenhag Electric State Tales from the Loop Illustrierter Roman FISCHER Tor

In der großartig bebilderten und ebenso packenden Geschichte begleiten wir einen Teenie mit robotischer Begleitung durch eine düstere Vision der 90er Jahre.

Tales from the Loop -  Ein illustrierter Roman
Literatur
Tags: Simon Stålenhag Tales from the Loop Illustrierter Roman FISCHER Tor

In der retrofuturistischen Erzählung steht ganz die faszinierende Welt um den "Loop" herum im Mittelpunkt. Die einzigartige Verbindung von Text und Bild zieht uns ganz in den Bann eines Schwedens, das es so nie gab.

Weitere Artikel

Die internationale SPIEL ist zurück - Großes Angebot trotz weniger Aussteller
Brett- und Kartenspiele Pen & Paper Tabletop Veranstaltungen

Nach einer Corona-Zwangspause im letzten Jahr öffnete die SPIEL '21 gestern ihre Tore in den Essener Messehallen.

Asmodée Presse-Event Herbst 2021 -  Asmodée hat wieder einmal eingeladen
Veranstaltungen

Asmodée präsentiert Neuheiten: Ankh, Crime Zoom, 7 Wonders Architects, Canvas, Unstable Unicorns, Exploding Kittens Party-Pack, Marvel United, Marvel Splendor, Marvel Champions, Abgrundtief, World of Warcraft: Wrath of Lich King und viele mehr!

Spielanleitung: Auf den Spuren von Jack O'Lantern - Gruseliges LARP-Light-Abenteuer mit 13 Stationen
LARP

Durch den geöffneten Schleier zwischen den Welten dringt eine unwirkliche Gestalt und vergiftet die Geladenen der eigentlich fröhlichen Halloween-Party. Um an das Gegengift zu kommen, müssen Relikte gesammelt werden, die hinter knackigen Rätseln verborgen sind.