Earthdawn Spielleiterhandbuch

Meistertipps, Artefakte und jede Menge Monster

Kategorie: Pen & Paper
Tags: Earthdawn Ulisses Spiele Fantasy Barsaive Regelwerk
von Jan Nienstedt

Lange ist es her, dass ZWO über das Earthdawn Spielerhandbuch berichtete. Jetzt ist das Spielleiterhandbuch da und Barsaive kann endlich auch in deutscher Sprache erlebt werden. Während sich das Spielerhandbuch komplett um die Charaktererschaffung und die Adeptenfähigkeiten drehte, liegt der Fokus des Spielleiterhandbuchs – wer hätte es gedacht – auf allem, was der Spielleiter benötigt: Weltbeschreibung, Tipps für Einsteiger und Werte für eine große Auswahl an Gegnern.

Das Buch selbst ist als solides Hardcover gebunden. Als Beilage gibt es eine Farbkarte von Barsaive mit allen wichtigen Städten und Landmarken, die obendrein auch hübsch anzusehen ist. Das Buch selbst ist in schwarz-weiß gedruckt und enthält viele Zeichnungen in comichaftem Stil. Dabei könnten einige Bilder leider ein paar mehr Details vertragen.

Von Mythen …

Als eine Mischung aus Hintergrundband, Spielleiterleitfaden und Monsterbuch beginnt das Spielleiterhandbuch mit der Geschichte des Kontinents Barsaive. Dieser wurde durch eine Dämonenplage völlig unbewohnbar und seine Bewohner haben in Bunkern, sogenannten Kaers, überdauert. Earthdawn mischt also ein postapokalyptisches Szenario mit High-Fantasy, denn die Bewohner Barsaives setzen sich aus allen möglichen Fantasy-Rassen zusammen. Neben Menschen, Elfen und Zwergen gibt es auch Trolle, Orks und weitere phantastische Wesen.

Der Geschichtsteil fällt etwas mager aus, hier gibt es nur eine kleine Übersicht. Da aber auch innerhalb der Welt ein Großteil des Geschichtswissens verloren gegangen ist, fällt dies nicht sehr stark ins Gewicht. Geschichtlich inspirierte Abenteuer sind in einer Welt, die mehr auf Entdeckung und Rekolonialisierung ausgelegt ist, auch nicht unbedingt das Zentrum der Aufmerksamkeit.

Deutlich ausführlicher liest sich dagegen die Beschreibung der Welt. Statt noch einmal aufzugreifen, was man eh auf der Karte sehen kann, werden hier die verschiedenen Formen von Herrschaft und das Zusammenleben der Bewohner aufgezeigt. Dabei wird zwar auch nicht zu sehr ins Detail gegangen, jedoch werden Abenteueraufhänger aneinandergereiht, aus denen erfahrene Spielleiter diverse Ideen für Spielabende ziehen können.

... Meisterwerkzeugen ...

Nach 50 Seiten ist damit aber die Übersicht über Barsaive auch schon abgeschlossen und das Buch wendet sich den Dingen zu, die man als Spielleiter tun oder unbedingt vermeiden sollte. Hier finden sich viele Anleitungen, die für einen Neuling durchaus interessant sein dürften, für erfahrene Spielleiter aber nur eine Wiederholung darstellen. Wie man einen Mindestwurf festlegt oder welche Stimmung eine Kampagne um ein verlassenes Bergwerk hervorbringen sollte haben die meisten schon nach zwei Abenteuern verstanden.

Der folgende Teil über Fallen, Gifte und Krankheiten ist dagegen schon allein wegen der Regeln für diese wieder interessant. Ein großer Teil des Buches widmet sich den Fadengegenständen – und das zu Recht. Fadengegenstände sind die barsaivische Version von Artefakten, welche den Nutzern große Macht verleihen können. Jedoch werden sie nicht einfach durch den Besitz mächtig. Stattdessen muss der Träger des Artefakts sich mit diesem befasst und seinen Namen und seine Geschichte erlernt haben. Wenn er den Fadengegenstand so genau verstanden hat, kann dieser ein gewaltiges Werkzeug sein. Damit sind Artefakte weniger eine tolle Beute für die Helden, sondern der Grund für immer weitere Abenteuer, werden oft im selben Atemzug wie der Träger erwähnt und sind stark mit der Legende des Helden verknüpft.

... und Monstern

Der letzte Teil des Buches, und das sind fast die Hälfte der Gesamtseitenzahl, befasst sich mit Kreaturen und deren Werten. Damit ist das Spielleiterhandbuch hauptsächlich ein Kreaturenband. Dem Meister dürfte daher kein Mangel an Gegnern für seine Spieler entstehen. Die Monster sind in vier Kategorien eingeteilt, die jeweils ein eigenes umfangreiches Kapitel ausmachen. Am Anfang eines Kapitels werden allgemeine Informationen gesammelt und die Sonderregeln erklärt, um dann die einzelnen Kreaturen darzustellen. Diese werden jeweils in einem kurzen Text präsentiert, der je nach Exotik mal kürzer (Adler oder Elefant) oder länger (z. B. Globberog, ein schleimiges Tentakelmonster) ausfällt. Im Anschluss gibt es einen Wertekasten mit allen wichtigen Regeln, um das Monster im Spiel einzusetzen.

Die Monster sind aufgeteilt in Kreaturen, Geister, Drachen und Dämonen. Kreaturen sind Tiere, die auf dem Kontinent von Natur aus vorkommen, was auf einem magischen Kontinent natürlich relativ zu sehen ist. Hier findet man auch Donnervögel, die sich in Blitze hüllen können, oder den gefürchteten Basilisken. Im zweiten Kreaturenteil sind die Geister gesammelt, was nicht nur die Spukgestalten verstorbener Ahnen beinhaltet, sondern auch das, was man als Elementare kennt. Elementargeister besitzen die Macht der Elemente und können diese zum Schaden ihrer Feinde oder zum Nutzen ihres Beherrschers einsetzen.

Obwohl es nicht allzu viele Arten von Drachen gibt, ist ihnen die dritte Kategorie gewidmet. Dies liegt hauptsächlich daran, dass sie wie die spielbaren Rassen Individuen sind, die durch eine eigene Kultur herausstechen. Die letzte Kreaturenklasse sind die Dämonen, die sich von Leid und Schmerz ernähren und die Bewohner Barsaives einst vom Kontinent vertrieben haben. Auch wenn sie jetzt nur noch vereinzelt auf dem Kontinent vorkommen, sind sie schreckliche Gegner, die selbst mächtigen Helden schwer zusetzen können.

Nicht im Buch und wohl erst im Kompendium vorhanden sind dagegen Regeln und Werte für hochstufige Adepten und deren Gegner. Trotzdem sollte der Inhalt des Buches für eine ganze Menge spaßiger Spielabende mit Freunden gut sein. Wer mit Earthdawn beginnen möchte, kommt am Spielleiterhandbuch nicht vorbei, da es mit dem Spielerhandbuch zusammen das Grundregelwerk bildet.

Earthdawn Spielleiterhandbuch
Redaktion: Michael Mingers (Übersetzung: Benjamin Plaga)
(Ulisses Spiele, 2016)
Webseite: Earthdawn


JN
Über den Autor

Jan Nienstedt schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Earthdawn Spielleiterhandbuch
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Earthdawn Spielerhandbuch - Postapokalyptische Fantasy in vierter Edition
Pen & Paper

Die neue Edition von Earthdawn ist da. Mächtige Adepten brechen auf, die von Dämonen geplagte Welt erneut bewohnbar zu machen. Überall lauern Räuber, Monstren und Dämonen. Mit ihren magischen Fähigkeiten stellen sich die Helden der Herausforderung.

Artikel mit gleichen Tags

Earthdawn Spielerhandbuch - Postapokalyptische Fantasy in vierter Edition
Pen & Paper
Tags: Earthdawn Ulisses Spiele Fantasy Barsaive Regelwerk

Die neue Edition von Earthdawn ist da. Mächtige Adepten brechen auf, die von Dämonen geplagte Welt erneut bewohnbar zu machen. Überall lauern Räuber, Monstren und Dämonen. Mit ihren magischen Fähigkeiten stellen sich die Helden der Herausforderung.

Aventurisches Bestiarium 2 - Mächtige Monster und tückische Tierchen
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Rafael Knop Carolina Möbis Marie Mönkemeyer David Schmidt Alex Spohr

Auch im zweiten Band des Bestiariums geht es um reichlich Monster. Während manche freundlich, hilfreich oder neugierig sein können, sind andere gefährlich, brutal und tödlich. Allen gemein ist jedoch, dass sie Helden eine spannende Begegnung sein können.

Aventurische Magie II (DSA) - Elfenlieder, Hexenflüche und Schelmenstreiche
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Alex Spohr Fabian Talkenberg Fantasy Hexen Elfen

Während sich der erste Erweiterungsband zur Aventurischen Magie mehr mit neuen Zaubertraditionen beschäftigt hat, kommen jetzt Elfen und Hexen zum Zuge. Ob sich das Warten gelohnt hat, erfahrt ihr hier.

Aventurische Magie (DSA) - Von Matrixforschung und Zauberliedern
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Alex Spohr Nikolai Hoch Fantasy

Der erste Band mit den Erweiterungsregeln zur Zauberei ist da.

Die Legende der Weber (Band 1 & Band 2) - Abenteuerreise durch uralte Konflikte
Literatur
Tags: Weber Fantasy Chaospony Verlag Nicolas von Szadkowski Roman

Nilas lebt bei seinem Ziehvater ein einfaches Leben. Doch eines Tages stolpert er gegen einen eleganten Herren, der wiederum in einen Marktstand stürzt. Und schon geht es um nichts Geringeres als Leben und Tod.

Dragonsgate College - Mit Magie, Kampf und List zum erfolgreichen Studienabschluss
Brett- und Kartenspiele
Tags: Brettspiel Asmodee Fantasy

Mit ungewöhnlicher Würfelmechanik bauen wir unser phantastisches Studentenhaus prestigeträchtig aus. Ein solides strategisches Spiel, das auch für Gelegenheitsspieler erschließbar ist.

Weltenmalerin - Im Geist des Riesen
Literatur
Tags: Gedankenreich Verlag Jaqueline Kropmanns Science Fantasy Romance Weltraum

Reegan lebt auf einem Raumschiff, das die letzten Menschen beherbergt. Doch sie will das Universum nicht nur durch ein Fenster sehen und flieht. Kaum geflohen, öffnen sich ihr Raum und Zeit und eine wartende Welt, die nur sie retten kann.

New Hong Kong Story - Cinematisches Kung-Fu-Rollenspiel
Pen & Paper
Tags: Regelwerk Asien Hong Kong Christian Blaßmann Elfi Heck Black Mask Martial Arts

New Hong Kong Story bietet knackig-cinematisches Rollenspiel mit einem Twist. Statt direkt Filmrollen zu verkörpern, schlüpfen wir als Schauspieler regelmäßig in neue Rollen.

Dungeon World - Modernes Rollenspiel in staubigen Kerkern und Verliesen
Pen & Paper
Tags: Powered by the Apocalypse Fantasy Regelwerk Dungeon Sage La Torra Adam Koebel System Matters

Mit innovativen Regeln interpretiert Dungeon World das Oldschool-Genre auf moderne Weise.

Der Sprawl - Missionsbasiertes Cyberpunkrollenspiel
Pen & Paper
Tags: Uhrwerk Verlag Powered by the Apocalypse Regelwerk Cyberpunk

Willkommen im Sprawl, wo die Welt düster, dreckig, verchromt und gut strukturiert ist. Die Countdowns laufen!

Weitere Artikel

Think Ursula (Vorschau) - Das neue Scifi-Lounge-Format auf der Frankfurter Buchmesse
Literatur Veranstaltungen

Auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse gibt es ein neue Lounge-Format für alle Science-Fiction-Fans: Think Ursula, ein Scifi-Event zu Ehren der dieses Jahr verstorbenen Autorin Ursula K. Le Guin.

Die Legende der Weber (Band 1 & Band 2) - Abenteuerreise durch uralte Konflikte
Literatur

Nilas lebt bei seinem Ziehvater ein einfaches Leben. Doch eines Tages stolpert er gegen einen eleganten Herren, der wiederum in einen Marktstand stürzt. Und schon geht es um nichts Geringeres als Leben und Tod.

Dragonsgate College - Mit Magie, Kampf und List zum erfolgreichen Studienabschluss
Brett- und Kartenspiele

Mit ungewöhnlicher Würfelmechanik bauen wir unser phantastisches Studentenhaus prestigeträchtig aus. Ein solides strategisches Spiel, das auch für Gelegenheitsspieler erschließbar ist.