Dragon Age: Zerrissen

Der dritte Roman der Dragon-Age-Reihe

Kategorie: Literatur
Tags: Dragon Age Fantasy Roman David Gaider Panini
von Annette Juretzki

Das Ende von Dragon Age 2 lässt die Welt von Thedas im Chaos zurück: Die Magier sind bereit, die Ketten der Kirche abzustreifen und für ihre Freiheit zu kämpfen. Noch gilt der Weiße Turm von Val Royeaux als Hort der Ordnung, doch selbst im Herzen des vom Bürgerkrieg getriebenen Orlais träumen immer mehr Zauberer von einer Rebellion gegen die Templer.

Als eine mysteriöse Mordserie den Zirkel der Magi heimsucht, ist der charmante Magier Rhys für Lordsucher Lambert schnell der Hauptverdächtige. Zwar kennt Rhys den wahren Schuldigen, doch er ist der einzige, der den Täter sehen kann: Den Geisterjungen Cole, der sich an nicht viel mehr als den eigenen Tod erinnern kann. Bevor es zur Verurteilung kommt, erhält Rhys aber die Gelegenheit, eine große Heldin Thedas’ ins Ödland zu begleiten. Aus der anfänglichen Suche nach einem vermissten Freund entspinnt sich ein Kampf um die eigene Seele, an dessen Ende ein Geheimnis lockt, das das Gleichgewicht zwischen Magiern und Templern zum Wanken bringen kann. Und die schöne Templerin Evangeline, die zum Schutz des Magiers mitgeschickt wird, hat ohnehin ihre ganz eigenen Befehle.

Zerrissen stammt aus der Feder von David Gaider, des Chefautors der Dragon Age-Serie. Die Handlung spielt zwar zwischen den Games Dragon Age 2 und Dragon Age: Inquisition, ist jedoch auch ganz ohne DA-Vorwissen verständlich. Das Setting von unterdrückten Magiern und ihren aggressiven Bewachern ist nicht neu, doch wird die Geschichte spannend erzählt. Der Roman ist flüssig geschrieben und die meisten Charaktere sind vielschichtig. Ausgerechnet Lambert verkörpert aber leider eher den Archetypen eines Bösewichts, statt ein interessanter Antagonist zu sein.

Alte Bekannte und neue Gefährten

Gerade für Kenner der Dragon Age-Spiele ist Zerrissen ein wunderbarer Roman, gibt es doch ein Wiedersehen mit vielen alten Bekannten des ersten Teils. Vor allem Shales Sarkasmus ist wunderbar getroffen, auch wenn sie leider stets fälschlicherweise als „er“ bezeichnet wird. Aber einem Golem sieht man sei… ihr Geschlecht nun einmal nicht an.

Wer Dragon Age: Inquisition bereits durchgespielt hat, wird von der Wendung über Coles Wesen nicht mehr überrascht werden. Doch ist die Entwicklung des Geisterjungen trotzdem spannend zu lesen und wird nahtlos im Spiel fortgesetzt. Auch erlangt Coles Hintergrundgeschichte durch diesen Roman noch einmal an Tiefe und seine Reisegespräche mit Cassandra werden für den Spieler lebendiger.

Dragon Age: Zerrissen (Originaltitel: Asunder) 
David Gaider (Übersetzung: Claudia Kern)
(Panini, 2012)
512 Seiten, broschiert
ISBN: 978-3833225260


Annette Juretzki
Über den Autor

Nerd, Gamerin, Gläubige des Würfelgotts, Textschubserin, Wortbastlerin, elende Besserwisserin, Kummerkasten und die Frau mit dem Überblick.

Artikel: Dragon Age: Zerrissen
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Dragon Age: Inquisition - Taktische Gefechte und explosive Mischung aus Fantasy und Politik
Games

Taktische Gefechte und explosive Mischung aus Fantasy und Politik

Artikel mit gleichen Tags

Dragon Age: Inquisition - Taktische Gefechte und explosive Mischung aus Fantasy und Politik
Games
Tags: Dragon Age Fantasy Rollenspiel Bioware EA Windows PS3 PS4 Xbox360 XBoxOne queer

Taktische Gefechte und explosive Mischung aus Fantasy und Politik

Festival Fantasia - Fantasie wird real!
Veranstaltungen
Tags: Fantasie Fantasy Ork Dunkelelfen Krieger Elbauenpark Magdeburg

Am 6. und 7. Juli 2019 ziehen fantasievolle Gestalten in den Elbauenpark Magdeburg.

FaRK 2019 (Vorschau) - Familientreffen der phantastischen Szene
Veranstaltungen
Tags: LARP FaRK Landsweiler-Reden Cosplay Steampunk Fantasy

40.000 Quadratmeter Fläche, jede Menge Ausstellende, Vorträge, Konzerte und Larp-Angebote, ein kunterbuntes Familientreffen der phantastischen Szene, und das alles ohne Eintritt? Das gibt es auf der FaRK, dem Fantasie- und Rollenspielkonvent.

5 /5

Die 13 Gezeichneten - Magie, Pulverdampf und Rebellion
Literatur
Tags: Fantasy Judith Vogt Christian Vogt Bastei Lübbe Das Geheimnis der Zeichen Roman

Mit ihrem Trilogie-Auftakt „Die 13 Gezeichneten“ beweisen Judith und Christian Vogt, dass Schießpulver, Magie und Gesellschaftskritik eine hervorragende Mischung ergeben.

Die Reise: Roman - Klongenerationen auf Weltallmission
Literatur
Tags: Marina Lostetter Roman Sci-Fi Heyne Weltraum

Im Jahr 2088 beginnt die Reise ins Weltall, zu einem mysteriösen Objekt, das mehrere hundert Jahre entfernt liegt. Die Crew ist allerdings keine gewöhnliche – sie besteht aus Klonen, deren Eigenschaften auf den Erfolg der Mission ausgerichtet sind.

Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten - Wayfarer-Reihe 1
Literatur
Tags: Science Fiction Roman Becky Chambers Wayfarer Space Opera queer

Becky Chambers erzählt in ihrer humorvollen Space Opera von der bunt gemischten Crew der Wayfarer, die in einen abgelegenen Winkel des Universums aufbricht, um einen Raumtunnel anzulegen. Was zunächst nach einem Routineauftrag klingt, bringt schnell mehr Probleme mit sich, als Captain Ashby gedacht hätte …

Harry Potter: Das Buch der Zauberstäbe - Magische Werkzeuge
Literatur
Tags: Harry Potter Artbook Panini Monique Peterson Sachbuch

Im ersten Moment wirkt es seltsam, ein ganzes Buch diesen magischen „Werkzeugen“ zu widmen, aber wer es erst einmal in die Finger bekommen hat, kann gar nicht mehr mit dem Blättern aufhören.

The Art of Harry Potter - Das große Harry-Potter-Buch
Literatur
Tags: Harry Potter Artbook Panini Marc Sumerak Sachbuch

Das große Harry-Potter-Buch – kaum war ein Untertitel passender als hier!

Weitere Artikel

IF Magazin #X Annual - Magazin für angewandte Fantastik
Literatur

Die leider letzte Ausgabe des IF-Magazins steht ganz unter dem Zeichen des Mythos und versammelt Kurzgeschichten und Artikel zur angewandten Fantastik.

4.5 /5

Days Gone - Postapokalyptischer Roadtrip
Games

Das Zombiegenre ist genau so untot wie seine herumschlurfenden Protagonisten. Kann man damit trotzdem noch spannende Geschichten erzählen? Na klar!

3.5 /5

Outward - The Deadly Breath of the Wild
Games

Ein Held wird nicht als Held geboren. Also starten wir im Survival-Rollenspiel Outward auch nur als sterblicher Mensch. So sterblich, dass selbst ein kurzer Ausflug vor die Stadtmauer zum Abenteuer wird.