Divoisia

Weltenbruch - Das Mal der Sonne

Kategorie: Literatur
Tags: Fantasy Kurzgeschichte Anthologie High Fantasy Divoisia
von Anja Grevener

Seit unfassbaren zehn Jahren arbeitet das Divoisia-Team nun schon fleißig an seiner Welt und endlich ist, ermöglicht durch eine Crowdfunding-Kampagne, ein erstes dickeres Buch erschienen, das in diese neue Welt entführen soll: Weltenbruch – Das Mal der Sonne.

Viel verraten die Macher allerdings nicht zu den Hintergründen der insgesamt 18 Kurzgeschichten vor ihrem High-Fantasy-Hintergrund: Klar wird bei der Lektüre der liebevoll verfassten Geschichten nur, dass etwas Gewaltiges die Ordnung dieser Welt gestört hat, abertausende zur Flucht drängt und sie zwingt, in fremde Länder vorzudringen. Dort werden die Fremden nicht immer mit offenen Armen empfangen, Krieg und Tod liegen in der Luft. Plötzlich ergehen Erlasse, dass bestimmte Gruppen ihr Hab und Gut verlieren und in die Sklaverei geschickt werden sollen. In anderen Geschichten dringen magisch Begabte in barbarische Bergwelten vor, die noch nichts von Magie ahnen, und sorgen durch kleine Tricks mit großer Wirkung für viel Wirbel in den sozialen Strukturen. In beinahe jeder Geschichte agieren neue Charaktere, denen man anmerkt, dass mehr in ihnen steckt, als die Buchseiten preisgeben, und dem aufmerksamen Leser wird ein Zusammenhang zwischen ihnen auffallen.

Das ist kein Wunder, denn das zehnköpfige Divoisia-Team hat viel Arbeit in die Ausarbeitung der Charaktere gesteckt und dicke Wälzer verfasst, die wie eine Chronik die Geschichte und die Hauptakteure ihrer Welt beschreiben. Sie schaffen es dabei zwar noch nicht auf eine so lange Schaffenszeit wie Fantasylegende J . R. R. Tolkien, aber können immerhin auf zehn Jahre Arbeit an Welt und Charakteren zurückblicken - und das findet man zwischen den Zeilen jeder Geschichte. Divoisia entstand über einen YouTube-Kanal, in dem sich Interessierte vernetzten, um eine eigene Fantasywelt zu erschaffen. Natürlich mit dem Ziel, eigene Geschichten darin spielen zu lassen. Die Arbeit an der Welt machte den den Jungautoren so viel Spaß, dass sie sich für besagte zehn Jahre fast nur mit dem Kontinent, der Geschichte, den Völkern und bedeutenden Charakteren beschäftigten. Vor zwei Jahren begann dann die Arbeit am ersten Kurzgeschichtenband und weitere Einzelprojekte und Anthologien sind angedacht. Aber die Sucht nach Mehr beim Bau ihrer Welt überwiegt immer noch. Es sind (noch) keine bekannten Autorennamen dabei, aber wenn sie so fleißig weitermachen, könnte sich das auch schnell ändern. Spaß, Erzählfreude und Ambition merkt man den Geschichten an.

Das Team hat sich ein weiteres Bonbon für die Leser ausgedacht, welches ihre Arbeit im Hintergrund zeigt: Im Anhang jeder Geschichte findet sich ein QR-Code, der den Weg zu wunderschönen Illustrationen und weiteren Informationen und Texten in einer App freigibt, die aber nicht entscheidend für die Geschichten sind, sondern nur Bonusmaterial für den Interessierten bieten. Wer also tief in Divoisia eintauchen will, erhält an dieser Stelle viel zusätzlichen Input.

Es ist schwer, eine Lieblingsgeschichte aus dem Band zu fischen, da die Themen und Geschichten sehr unterschiedlich sind. Atmosphärisch geschrieben sind durchweg alle. Mein Favorit war aber, bedingt durch den Protagonisten, die längere Erzählung Seelenlicht, die magiebegabte Fremde zu barbarisch gezeichneten Bergvölkern führt. Um das Überleben seiner Flüchtlingsgruppe zu sichern, wendet Fyladon eine Technik an, die angeblich die Seele aus dem Körper locken soll und sie als Lichtball über dem Körper schweben lässt. Dadurch beeindruckt er die Barbaren so sehr, dass die Gruppe, wenn auch in Gefangenschaft, überlebt, denn Magie ist für die Bergstämme etwas völlig Neues, das ihre durch Dominanz geprägte Gesellschaft kräftig durchrüttelt. Das erkennt natürlich auch ihr Anführer Herom und nutzt Fyladons angebliche Macht, um seine eigene auszubauen.

Aber diese Geschichte ist nur durch den cleveren Einsatz von Magie durch einen sympathischen Hauptcharakter zum persönlichen Favoriten geworden, denn auch die anderen Geschichten sind so wunderbar erzählt, dass es wirklich schwer fiel, eine herauszustellen.


Eine Welt die noch „viel mehr!“ verspricht

Die Geschichten aus Divoisia bleiben mystisch, und man sollte sie nur als kleinen Beitrag aus einer Welt betrachten, die in unzähligen Gruppensitzungen des Teams entstanden ist und immer noch weiter entsteht. Manches kann den unbedarften Leser vielleicht verwirren, da die Hintergründe meist diffus bleiben, aber wer sich für das große Mysterium dieser Welt interessiert, findet in Weltenbruch – Das Mal der Sonne wunderbar gezeichnete Kulturen, Charaktere und spannend geschriebene Schnappschüsse, die von einem „Viel mehr!“ wispern.

Wer etwas mehr über Divoisia erfahren will, findet in der nächsten LARPzeit ein ausführliches Interview mit den Machern

AG
Über den Autor

Anja Grevener schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Divoisia
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

King of Scars (Thron aus Gold und Asche 1) - Wiedersehen in der Schattenflur
Literatur

Nikolai, der frischgebackene Zar von Ravka, sieht sich nicht nur mit den Herausforderungen des Herrschens konfrontiert, der Dunkle scheint ihn außerdem einfach nicht loslassen zu wollen.

Das gefälschte Siegel: Die Neraval-Sage 1 - Ein trotziger Prinz, ein trinkender Fälscher, eine junge Magierin und ein verliebter Steinerner Wächter on tour.
Literatur

Kevron der Fälscher weiß zu viel, Lorcan würde den Prinzen mit seinem Leben beschützen und Enidin will ihr magisches Können beweisen. Als Gefährten begleiten sie Prinz Tymur auf dem Weg zu den mythischen „Alfeyn“; die Schriftrolle, eventuell Erzdämon inklusive, im Gepäck.

Das Lied von Eis und Feuer – Der Kampagnenführer - Den Überblick bewahren
Pen & Paper

Welcher Leser der Buchreihe Das Lied von Eis und Feuer hat nicht schon einmal Personen, Wappen oder Hauszugehörigkeiten durcheinandergebracht? Westeros, die von George R. R. Martin für seine erfolgreiche Serie erdachte Welt, ist detailreich und groß ...

Der Herr der Ringe (Neuausgabe) - Der Klassiker von J.R.R. Tolkien
Literatur

Erneut gibt es den Klassiker in einer neuen Ausgabe. Lohnt sich eine Neuanschaffung?

Artikel mit gleichen Tags

Queer*Welten - Ein Magazin für eine bunte Phantastik
Literatur
Tags: Magazin Queer Fantasy Science-Fiction Kurzgeschichten Annette Juretzki Lena Richter Jasper Nicolaisen Anna Zabini James Mendez Hodes

Mit den "Queer*Welten" wollen die Herausgeber*innen das Spektrum der Phantastik vierteljährlich um ein paar kräftige Farben erweitern.

Final Fantasy VII  - Altes Spiel in neuem Glanz
Games
Tags: Final Fantasy Square Enix PS4

Als im Jahr 1997 das Rollenspielmeisterwerk Final Fantasy VII (FF7) für die Playstation erschien, war es für viele Europäer nicht nur das erste offizielle Final-Fantasy-Spiel, sondern vor allem spektakulär

The Ancient Magus‘ Bride  - Sommernachtstraum trifft „Die Schöne und das Biest“
Filme
Tags: The Ancient Magus' Bride Attack on Titan Fantasy-Anime-Serie Wit Studio

Die Fantasy-Anime-Serie "The Ancient Magus‘ Bride" zur gleichnamigen Manga-Serie von Kore Yamazaki präsentiert den Zuschauern eine märchenhafte Welt voller Magie, Fabelwesen und dunkler Geheimnisse.

Rumors Fährte - Schwarze Fantastik
Literatur
Tags: Fantasy Kurzgeschichte Anthologie Weird Fiction Tobias Reckermann, White Train Nighttrain

In seiner Anthologie gibt uns Tobias Reckermann einen fesselnden Einblick in eine ungewöhnlich düstere Fantastik jenseits von Heldenepos und (Dark-) Fantasy-Klischees.

Neuer Stern - Eine Hommage an Edgar Allan Poe
Literatur
Tags: Magazin Phantastik Kurzgeschichten Horror Edgar Allan Poe Lovecraft

Das Magazin des Andromeda Science Fiction Clubs widmet sich in seiner 54. Ausgabe dem Altmeister der Horrorliteratur: Edgar Allan Poe.

4 /5

LARP: Geschlechter(rollen) - Männer, Frauen und andere Orks
LARP Literatur
Tags: Larp Sachbuch Zauberfeder Feminismus queer Anthologie Anke Kühne Muriel Algayres Lukas Riesen Martina Ryssel Jule Filipa Klein Taisia Kann Tina Leipold Axelle Cazeneuve

Die Aufsatzsammlung „Geschlechter(rollen)“ konkretisiert verschiedene Fragen rund um das Thema Geschlecht, Sex & Gender im Live-Rollenspiel. Theoretische Grundlagen werden ebenso vermittelt wie praktische Anwendungstipps.

Fesseln der Lust (DSA) - Abgründe der Liebe
Literatur
Tags: Ulisses Spiele Das Schwarze Auge Anthologie queer Alex Spohr Mháire Stritter Serina Hänichen Aventurien Myranor

Was treiben die bekannten Figuren des Schwarzen Auges, wenn sie nicht Helden helfen oder herausfordern? „Fesseln der Lust“ ist eine Sammlung von Geschichten, die hinter die Vorhänge blickt und zeigt, wie Hüllen und Kleidung fallen.

5 /5

Das Gold der Krähen (Glory or Grave, Band 2) - Keine Zeit für Pausen – Nach dem Auftrag ist vor dem Job
Literatur
Tags: Krähen Leigh Bardugo High Fantasy Droemer-Knaur Roman

Ein Band über Jugendliche, die bereits viel zu früh zum Erwachsensein gezwungen wurden und sich eigentlich nur nach einem sicheren Zuhause sehnen. Doch statt Feste und Flirtereien wartet in Ketterdam der Tod. Die Frage ist nur, auf wen.

5 /5

Das Lied der Krähen (Glory or Grave, Band 1) - Eine Bande, die nichts zu verlieren hat
Literatur
Tags: Droemer-Knaur Leigh Bardugo Roman High Fantasy Krähen

Kaz ist nicht nur ein angesehener Verbrecher, er ist auf dem besten Wege, eine richtige Legende zu werden. Gemeinsam mit seiner Bande, den Dregs, kümmert er sich nicht nur um das Gewicht der Geldbörsen seiner Besucher, sondern auch um den ein oder anderen Auftrag. Seine beste Beraterin: die Gier.

Weitere Artikel

3.5 /5

Maneater - Wenn du ein Problem hast, friss es einfach auf!
Games

Stellt euch vor die Rollen in Monsterhunter wären vertauscht. Jetzt seid ihr das Monster. Niemand ist vor euch sicher, nicht einmal bis an die Zähne bewaffnete Jäger. Guten Appetit!

Resident Evil 3: Remake - Uneinsichtiger Stalker jagt Expolizistin
Games

Ein Jahr nach dem hervorragenden Remake von Resident Evil 2 erneuert Capcom auch das dritte RE-Abenteuer aus dem 20. Jahrhundert und liefert das Multiplayer-Spin-Off "Resistance" gleich dazu. Doppelter Spaß oder nur zwei halbe Portionen?

4.5 /5

Gears Tactics - Taktisches Zahnradgetriebe
Games

Mit "Gears Tactics" kommandieren wir unsere muskelbepackten Gears zum ersten Mal rundenbasiert über das Schlachtfeld. Ob die Action dabei auf der Strecke bleibt und ob The Coalition es lieber bei Shootern belassen sollte, erfahrt ihr im Test.