Preisverleihung: Deutscher Rollenspielpreis 2015

In Hamburg wurde das deutsche Pen&Paper geehrt

// Pen&Paper
Deutscher Rollenspielpreis 2015 - News
Verleihung des Preises an Splittermond – Foto: P. Waldfried

Zum zweiten Mal wurde am 14. Juni in Hamburg der Deutsche Rollenspielpreis verliehen. Neben den innovativsten Pen & Paper Produkten des letzten Jahres bekam auch Werner Fuchs eine Auszeichnung für seine Arbeit im deutschen Rollenspielbereich.

In der Kategorie Grundregelwerk wurde das Fantasy-Rollenspiel Splittermond des Uhrwerk-Verlags ausgezeichnet. Den Jurypreis übergab der Autor Tom Finn (Schwarze Tränen, Aquarius) und lobte Splittermond, da es „der in Deutschland sonst so populären ‚Dark Fantasy‘ farbenfroh in Gesicht (lacht)“. Auch Degenesis Rebirth wurde für seine grafisch besonders opulente Gestaltung geehrt.

Night’s Watch – Die Nachtwache bekam den Preis der Kategorie Zubehör. Es gehört zum Rollenspiel Das Lied von Eis und Feuer, welches wiederum auf den gleichnamigen Romanen von George R. R. Martin basiert. „Das Quellenbuch zur Nachtwache hat in der Jury sogar die Zweifler und Verächter von Game of Thrones überzeugen können“, stellte die Autorin Lena Falkenhagen (Das Mädchen und der Schwarze Tod, Die letzte Hanseatin) bei ihrer Laudatio jedoch klar.

Ebenfalls wurde Werner Fuchs ausgezeichnet. Er ist Mitbegründer von Das Schwarze Auge und noch heute erfolgreich als Herausgeber, Literaturagent und Redakteur im Fantasy-Bereich tätig. Durch seine Arbeit half er mit, dass P&P-Rollenspiele in Deutschland populär wurden.

Mehr zu Themen: Pen&Paper
Willkommen in der Community

Was ist Deine Meinung?

Nenne uns deine Meinung zu dieser Meldung!

Pro Meinung bekommt dein Avatar "Erfahrungspunkte" gutgeschrieben. So wird dein Avatar mit der Zeit immer stärker, erhält Abzeichen und nimmt automatisch an exklusiven Gewinnspielen teil!