Aventurisches Bestiarium

Dämonen, Dinosaurier, Drachen – und was die Helden sonst noch umbringen will

Kategorie: Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Eevie Demirtel Alex Spohr
von Jan Nienstedt

Der zweite Band der DSA-5-Regelwerksreihe beschäftigt sich mit allem, was da kreucht und fleucht auf aventurischem Boden oder aus niederhöllischen Abgründen gerufen werden kann.

Wie schon das Grundregelwerk präsentiert sich das Aventurische Bestiarium äußerlich mit eindrucksvollem Titelbild in einer Mischung aus Matt- und Glanzdruck. Auch innerlich bietet es komplett farbige Seiten voller Ungetüme. Es kommt mit 40 Ungeheuern und 28 Tieren daher, dabei haben alle Ungeheuer eine Doppelseite mit Stimmungs- und Regeltexten und einem großen Wertekasten. Die Tiere haben „nur“ eine Seite abbekommen, was immer noch für eine ausführliche Beschreibung reicht.

Alles, was ein Monsterjäger braucht

Die Beschreibung beginnt stets mit einem aventurischen Stimmungstext, gefolgt von einer allgemeinen Vorstellung. Danach wird beschrieben, wo man das Ungeheuer antreffen kann und als letztes widmet sich das Bestiarium der üblichen Lebensweise. Den Abschluss bildet ein Wertekasten, in dem alle wichtigen Eigenschaften, Sonderfertigkeiten, Talente, Auswirkungen von Heldenproben und Sonderregeln aufgelistet sind.

Hier zeigt sich eine große Stärke des Buchs, denn man findet alles, was man bei einer Begegnung mit dem Tier brauchen könnte: Wie viel weiß ein Held mit einer entsprechenden Probe? Wie verhält sich das Wesen? Kann es schwimmen oder klettern? Welche Kampfwerte hat es? Dazu kommen alle Eigenschaftswerte und eine Vielzahl an Fertigkeiten, die das Ungetüm beherrscht. Sonderregeln gibt es dort ebenfalls reichlich und fast jedes Ungeheuer hat seine eigenen. Diese passen jedoch sehr gut zu den Kreaturen und verleihen ihnen ein Gefühl von Einzigartigkeit. Bei den Tieren hat man sich auf die allgemeine Beschreibung beschränkt, damit der große Wertekasten auch auf der Seite Platz findet.

Zusätzlich hat jedes Ungeheuer und Tier ein Bild spendiert bekommen und diese Zeichnungen sind fast ausschließlich von guter Qualität. Mal niedlich, mal machtvoll oder unheimlich präsentieren sich die Kreaturen auf den Seiten. Manche Bilder wirken aber doch sehr comichaft und die Nymphe oder der Laraan – ein Verführungsdämon – wirken unnötig zensiert, wenn man sie mit dem Zeichenstil früherer Publikationen vergleicht.

Regeln für Meister und Spieler

Weiter hinten im Band finden sich allgemeine Informationen und Regeln zu bestimmten Kreaturengattungen wie Dämonen oder Geistern. Hier werden Regeln behandelt wie die Resistenzen gegenüber profanen, magischen und geweihten Objekten oder was mit einem Untoten im Sonnenlicht passiert. Auch die Nachwuchsfrage für Daimoniden wird beantwortet. Dämonen und Elementare sind hier nicht vorgestellt, da diese schon vom Grundregelwerk abgedeckt werden. Zur Erstellung eines Feenwesens oder Daimoniden dagegen ist der Band unerlässlich.

Auch neue Vorteile, Nachteile und Sonderfertigkeiten für Helden werden vorgestellt. Vorteile wie Drachen- oder Basiliskentöter sind dabei wohl erst später im Heldenleben zu erwerben, denn besagte Kreaturen müssen erst einmal der Heldenklinge zum Opfer fallen. Saumagen und Raubtiergeruch bieten hingegen von Anfang an ein stimmungsvolleres Spiel für Wildnischaraktere.

Auch ausführliche Regeln zur Beuteverwertung sind im Bestiarium vorhanden, die intuitiver und belohnender wirken als noch zu DSA 4-Zeiten. Es gibt Sonderfertigkeiten zur Gewinnung von Gift aus Beutetieren, wodurch sich Wildnishelden weiter spezialisieren können. Erfolgreiche Proben zur Fleischverarbeitung erhöhen jetzt die Ausbeute, statt sie wie bei DSA 4 zu begrenzen.

Umfang und weitere Nachteile

68 Kreaturen klingt zwar nach einer ganzen Menge, aber im Vergleich zum Vorgänger, der Zoo-Botanica aus DSA-4-Zeiten, wirkt das Buch dünn. Um alle aventurischen Ungeheuer zu behandeln, braucht es noch weitere Bände – und Pflanzen haben erst gar keinen Platz gefunden. Das alles hatte der Vorgänger gesammelt in einem Band. Darüber täuscht auch die liebevolle und detaillierte Ausgestaltung der Wesen nicht hinweg.

Zusätzlich zeigt sich schon jetzt, dass die Regeln von DSA 5 über viele Bände hinweg verteilt werden. Wenn sich die Regeln nicht mehrfach wiederholen sollen, findet man beispielsweise den Vorteil Drachentöter nur im Bestiarium wieder und muss ohne diesen Band darauf verzichten. Am Ende braucht es eine ganze Bibliothek, um bei der Heldenerschaffung und -steigerung keine Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen.

Aventurisches Bestiarium
Eevie Demirtel, Alex Spohr 
(Ulisses Spiele, 2015)
Webseite: Das Schwarze Auge


Jan Nienstedt
Über den Autor

Jan Nienstedt schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Aventurisches Bestiarium
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Das Schwarze Auge 5 - Aventurien im neuen Gewand
Pen & Paper

Seit ihrer Ankündigung spaltet die fünfte Edition von Das Schwarze Auge die DSA-Spieler, wurde sie doch mit Spannung erwartet und gleichzeitig gefürchtet. Nach den kritisierten Beta-Regeln versprach Ulisses Spiele ein ausgereiftes Endprodukt

Aventurisches Kompendium (DSA) - Erweiterungsregeln für Bauern und Krieger
Pen & Paper

Nach Regionalband und Bestiarium kommt nun endlich der zweite Regelband zu DSA 5. Neben Kampfstilen und Spezialmanövern für Kämpfer verspricht der Band auch eine riesige Auswahl an Sonderfertigkeiten für Nichtkämpfer.

Aventurische Rüstkammer (DSA) - Alles, was ein Abenteurer braucht – oder auch nicht
Pen & Paper

Das Arsenal ist der neueste Band der fünften Edition des Schwarzen Auges. Er beschäftigt sich eingehend mit den Ausrüstungsgegenständen, die aventurische Helden bei sich tragen. ZWO hat geschaut, was an Gepäck für den Helden drin ist.

DSA-Regel-Wiki - Alle DSA-5-Regeln online verfügbar
Pen & Paper

Einer der größten Kritikpunkte an DSA 5 waren die über alle Bände verteilten Regeln. Jetzt hat Ulisses nachgelegt und alle Regeln online verfügbar gemacht.

Aventurische Magie (DSA) - Von Matrixforschung und Zauberliedern
Pen & Paper

Der erste Band mit den Erweiterungsregeln zur Zauberei ist da.

Aventurisches Götterwirken (DSA) - Mögen die Zwölfe mit uns sein!
Pen & Paper

Nachdem schon Magier bei DSA5 nicht wissen, was sie mit ihren spärlichen AP zuerst kaufen sollen, erleiden Geweihte jetzt das gleiche Schicksal.

Aventurische Magie II (DSA) - Elfenlieder, Hexenflüche und Schelmenstreiche
Pen & Paper

Während sich der erste Erweiterungsband zur Aventurischen Magie mehr mit neuen Zaubertraditionen beschäftigt hat, kommen jetzt Elfen und Hexen zum Zuge. Ob sich das Warten gelohnt hat, erfahrt ihr hier.

Aventurischer Almanach - Alles, was man über Aventurien wissen sollte
Pen & Paper

Was für eine Stimmung herrscht in Donnerbach? Welche Pflanzen findet der Sammler und was könnte in der Höhle hinter den Pflanzen lauern? Im Almanach findet ihr Antworten auf diese Fragen und viele andere.

Artikel mit gleichen Tags

Lustschlösser und Zauberwesen (DSA) - Lüsterne Feen und frivole Örtlichkeiten
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Alex Spohr Nathan Fürstenberg

Wem Wege der Vereinigungen nicht genug Spielmaterial bietet, kann hier die Liebesregeln mit Feen, Dschinnen oder auch passenden Örtlichkeiten verbinden.

Wege der Vereinigungen (DSA) - Alles, was Sie über aventurische Liebe wissen wollten ...
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Alex Spohr

Von einem schlecht gewählten Titel über aventurische Geheimbünde zu einem Aprilscherz zu dem erfolgreichsten Crowdfunding der DSA-Geschichte – was ist drin im heiß diskutierten Band?

Aventurisches Bestiarium 2 - Mächtige Monster und tückische Tierchen
Pen & Paper
Tags: DSA5 Das Schwarze Auge Aventurien Ulisses Spiele Regelwerk Rafael Knop Carolina Möbis Marie Mönkemeyer David Schmidt Alex Spohr

Auch im zweiten Band des Bestiariums geht es um reichlich Monster. Während manche freundlich, hilfreich oder neugierig sein können, sind andere gefährlich, brutal und tödlich. Allen gemein ist jedoch, dass sie Helden eine spannende Begegnung sein können.

Fesseln der Lust (DSA) - Abgründe der Liebe
Literatur
Tags: Ulisses Spiele Das Schwarze Auge Anthologie queer Alex Spohr Mháire Stritter Serina Hänichen Aventurien Myranor

Was treiben die bekannten Figuren des Schwarzen Auges, wenn sie nicht Helden helfen oder herausfordern? „Fesseln der Lust“ ist eine Sammlung von Geschichten, die hinter die Vorhänge blickt und zeigt, wie Hüllen und Kleidung fallen.

New Hong Kong Story - Cinematisches Kung-Fu-Rollenspiel
Pen & Paper
Tags: Regelwerk Asien Hong Kong Christian Blaßmann Elfi Heck Black Mask Martial Arts

New Hong Kong Story bietet knackig-cinematisches Rollenspiel mit einem Twist. Statt direkt Filmrollen zu verkörpern, schlüpfen wir als Schauspieler regelmäßig in neue Rollen.

Sternenleere - Aventuriens Sterne fallen und die Götter rüsten zum Kampf
Literatur
Tags: Das Schwarze Auge Aventurien Anthologie Ulisses Spiele Eevie Demirtel

Selbst von den größten Gelehrten unerwartet spielen plötzlich die Gestirne verrückt. Sterne verblassen, verschieben sich und Meteoriten fallen vom Himmel. Propheten auf dem ganzen Kontinent haben düstere Visionen, als die Götter zum Kampf rüsten.

Weitere Artikel

3.5 /5

Call Of Cthulhu - Ein Ruf, sie alle zu knechten
Games

Ein Detektiv, ein mysteriöser Unfall und groteske Alpträume. Bei H. P. Lovecraft steckt meist mehr im Unsichtbaren als im Sichtbaren. Doch um die volle Wahrheit zu erfahren, müsst ihr euren Verstand opfern. Was werdet ihr tun?

Call of Cthulhu (Vorschau) - Atmosphärischer Horror mit erzählerischer Tiefe
Games

Bei Call of Cthulhu konzentrieren sich die französischen Cyanide Studios auf ein erzählerisch dichtes Erlebnis.

Adventskalender 2018 - Es schneit Geschenke!
Intern

Auch dieses Jahr haben wir einen prall gefüllten Adventskalender voller Fantasy-Besonderheiten für euch!