Assassin's Creed Syndicate

God save the Queen

Kategorie: Games
Tags: Assassin's Creed London Steampunk PS4 XboxOne Windows Ubisoft
von Marc Haarmann

Der Jahrtausende andauernde Krieg zwischen Templern und Assassinen nimmt kein Ende. Nach dem todschicken Assassin's Creed Unity verlassen wir die prunkvolle Metropole Paris und begeben uns 79 Jahre später in das von Fabriken und Schornsteinen gespickte London. Die industrielle Revolution hat das Gesicht der britischen Hauptstadt stark geprägt und wir profitieren einmal mehr vom Erfindergenie der zeitgenössischen Wissenschaft.

Zum ersten Mal spielen wir nicht einen, sondern zwei Assassinen. Als wir die Geschwister Evie und Jacob Frye im englischen Städtchen Crawley antreffen, sind sie bereits ausgebildete Assassinen. Über Herkunft und Kindheit können wir uns nur via Datenbank informieren. Also legen wir unmittelbar los: Während Jacob einen Templer in seiner Fabrik zur Strecke bringen will, macht sich Evie auf die Suche nach einem Eden-Splitter. Doch sie realisieren bald, dass die Assassinen keinen Vorstoß erreichen können, solange London in der Hand der Templer liegt. Entgegen den Anweisungen ihres Mentors reisen die beiden in die britische Hauptstadt und starten einen brachialen Feldzug gegen den Einfluss der Templer.

Massenschlachten zwischen Dampf und Stahl

Warum brachial, fragt ihr euch, wenn Assassinen doch subtil vorgehen sollten? Londons Straßen werden durch die Templergang Blighters kontrolliert. Aber Gangmitglieder mögen es auf der sicheren Seite zu stehen. Indem wir einen Stadtteil nach dem anderen erobern, wechseln die Blighters mehr und mehr über zu Jacobs Gang, den Rooks. So erhalten wir unverzichtbare Rückendeckung im Kampf gegen die Unterdrücker. Wer sich davon ein Bild machen möchte, kann sich übrigens einmal Martin Scorseses Film Gangs of New York ansehen.

Die britische Metropole ist gigantisch. Statt hochdetaillierten Gebäuden erklimmen wir gewaltige Fabriken und dreckige Schornsteine. Durch die Straßen fahren Kutschen und die Themse hat mehr Schiffsverkehr als der Hamburger Hafen. Die Bevölkerungsdichte hat im Vergleich zum Vorgänger allerdings stark abgenommen. Entgegen aller Kritiken muss jedoch erwähnt werden, dass dies historisch nicht inkorrekt ist: Das industrielle London war nicht mehr durch wütende Menschenmassen geprägt, sondern durch den technischen Vorstoß der Industrie.

Und auch in spielerischer Hinsicht macht sich dieser Vorstoß bemerkbar. Wir können nun zum ersten Mal auch Kutschen kapern und fahren. Damit legen wir größere Strecken schnell zurück, transportieren Gefangene oder leisten uns spannende Verfolgungsjagden mit den Blighters. Aufgrund der weit auseinanderklaffenden Häuserschluchten können wir nicht mehr problemlos über die Häuserdächer hüpfen. Stattdessen haben wir dank des Telefonerfinders Alexander Graham Bell nun einen Enterhaken, der uns binnen Sekunden auf ein Dach befördert und mit dem wir uns zwischen den Dächern hin und her hangeln können. Dadurch ergeben sich unzählige neue Strategien, die Assassin's Creed Syndicate zum spielerisch besten Teil der Reihe machen.

Von den Eigenschaften her unterscheiden sich Evie und Jacob nur wenig. Bis zur letzten Stufe teilen sie sich die gleichen Upgrades. Erst spät macht sich bemerkbar, dass Jacob ein eher offensiver Charakter ist, während Evie zur ultimativen Schleichexpertin wird. Bis dahin ist es allerdings ein weiter und teurer Weg. Wer Fähigkeiten steigern will, muss Nebenmissionen erfüllen und Überfälle absolvieren. Wer die Rooks aufrüsten möchte, der muss tief in die Tasche greifen und möglichst früh in den Markt investieren. Den Erlös finden wir dann auf unserer mobilen Basis, einem Zug, der innerhalb Londons immer im Kreis fährt.

Frauenpower im Levelkorsett

Die Reihenfolge der Missionen wird indirekt vorgegeben. Sicher kann man ein Stufe 9-Gebiet auch mit Level 4 erobern. Wer die (übrigens überraschend gut funktionierenden) Schleichelemente voll ausnutzen möchte, wird diesen Nervenkitzel lieben. Spätestens bei der abschließenden Gang-Schlacht sieht man aber schnell sehr alt aus. Selbst mit guten Reflexen muss man den hochleveligen Blighters bis zu fünf Mal die Kehle durchschneiden, bis sie endlich das Zeitliche segnen. Das wirkt arg übertrieben und zwingt letztlich zum Grinden.

Wir können natürlich auch stur der Handlung folgen. Aber die unverhältnismäßig hohe Dichte an Blighters, die uns sofort erkennen und bedrohen, wenn wir nur in der Nähe sind, zwingt uns dazu, Gebiete vorzeitig zu entschärfen – oder wir fliegen permanent auf.

Aber sollten Assassinen nicht unauffällig agieren? Stattdessen sind sie erkennbar wie ein bunter Hund und erregen viel unnötiges Aufsehen. Das lässt sich später verringern, aber hinterlässt einen schalen Beigeschmack. Denn um spätere Kämpfe zu vermeiden, müssen wir jeden Einzelnen präventiv töten. Sind wir einmal erkannt, entbrennt eine Massenschlacht, in der sich auch die Polizei gegen uns wenden kann.

Eine revolutionäre Neuerung ist übrigens die Tatsache, dass Frauen eine wesentliche Rolle im Handlungsverlauf übernehmen. Angefangen mit Evie, die nicht nur die reifere und zielstrebigere der beiden Zwillinge, sondern mit ihren exklusiven Schleichfähigkeiten auch die bessere Assassinin ist, befinden sich auch unter unseren Auftraggebern einige starke Frauen. Da wäre Clara O'Dea, ein junges, intelligentes Mädchen, das sich gegen Kinderarbeit einsetzt. Mit Ned Wynerd haben wir sogar einen Transgender, der seine Vergangenheit als Frau abgelegt hat und nun als Mann das organisierte Verbrechen an unserer Seite kontrolliert. Selbst unter den Templern stellen sich uns starke weibliche Kontrahentinnen entgegen. Und natürlich ist auch die Regierungsspitze Englands weiblich: Queen Victoria. Ob unser gegenwärtiges Ich nun ebenfalls eine Frau ist oder ein Mann bleibt, ist hingegen Interpretationssache.

Apropos: Wer sich fragt, was währenddessen in der Gegenwart passiert, wird enttäuscht sein. In hektischen kurzen Zwischensequenzen sehen wir, wie die Assassinen Abstergo infiltrieren. Dabei klammert man sich an die letzten beiden Charaktere der Desmond-Trilogie: Shawn Hastings und Rebecca Crane. Wer die Vorgänger nicht kennt, wird keine emotionale Bindung zu ihnen aufbauen. Der Spieler selbst ist lediglich Beobachter. Unsere einzige Aufgabe ist es, die Nachforschungen zu unterstützen, indem wir innerhalb des Animus die Story um Evie und Jacob weiterspielen.

Fazit

Assassin's Creed Syndicate macht vieles besser und zugänglicher als Unity. Die Geschichte spielt sich intuitiver und das Schleichen liegt viel mehr in der Kontrolle des Spielers. Der Eroberungsaspekt und die übertriebene Aggression der Blighters sorgen insbesondere am Anfang für unfaire Bedingungen. Später ist man aber nahezu übermächtig.

Die weniger detaillierte Grafik und die reduzierte Bevölkerungsdichte haben dem Spiel gut getan. Die Darstellung ist jederzeit flüssig. Dennoch haben sich trotz bereits erschienener Patches noch zahlreiche Bugs ins Spiel geschlichen. Mehrere Male mussten wir Missionen neustarten, weil Trigger nicht ausgelöst wurden oder wichtige Figuren in der Bewegung einfroren. Ein späterer Release zugunsten der Qualitätskontrolle hätte dem Spiel keinesfalls geschadet. Auf den Gesamtverlauf wirkten sich die Bugs aber nicht maßgeblich aus. Assassin's Creed Syndicate ist trotz allem einer der besten Serienteile bis jetzt.

Assassin's Creed: Syndicate
Plattform: Playstation4, Xbox One, PC
(Ubisoft Entertainment)
Webseite: Assassin's Creed Syndicate


Marc  Haarmann
Über den Autor

Marc Haarmann schreibt für Zauberwelten-Online.de.

Artikel: Assassin's Creed Syndicate
Das Produkt wurde kostenlos für die Besprechung zur Verfügung gestellt.
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Empfehlungen der Redaktion

Dishonored: Der Tod des Outsiders - Wie man seinen Gott und Arbeitgeber tötet
Games

Die Geschichte von Corvo Atano und der gestürzten Kaiserin Emily, die sich ihren Thron zurückerobern mussten, ist erzählt. Doch das war nicht die einzige Erzählung um den rätselhaften Outsider. Diese Geschichte behandelt seinen Tod.

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Wieder entehrt, wieder enttrohnt
Games

Das Königreich Dunwall erlebt sein eigenes Game of Thrones. Ein unbekanntes Familienmitglied beansprucht den Sitz der Kaiserin, die Zurückeroberung scheint aussichtslos. Doch zum Glück haben wir noch einen Zweitjob.

Assassin’s Creed - Der Vergangenheit auf der Spur
Filme

Callum Lynch soll in den USA wegen Mordes hingerichtet werden. Bevor es zur Urteilsvollstreckung kommt, wird seine Verlegung in ein wissenschaftliches Institut angeordnet. 

Artikel mit gleichen Tags

4 /5

Watchdogs Legion - Ein Käfig voller Helden
Games
Tags: Watchdogs Legion Watchdogs Ubisoft Dedsec Albion Zeroday Cyberpunk London ctOS Dystopie

In London herrschen nach einem Anschlag Angst und Schrecken. Doch genau die Gruppe, die dafür verantwortlich gemacht wird, ist nun die Rettung: Die Wachhunde von Dedsec sind zurück und ihr Rudel wächst.

Die Verzauberung der Schatten - Zurück in die Welt der vier Londons
Literatur
Tags: V.E. Schwab London Fantasy

Wer nach dem Ende der Dane-Zwillinge im Zauberduell gegen Antari Kell gedacht hat, die Lage in den vier Londons hätte sich normalisiert, irrte gewaltig. Zwar ist Kells Bruder Rhy gerettet und Lilas Traum, als Piratin zu leben, hat sich erfüllt, dennoch wird den Helden keine Ruhepause gewährt, denn nicht nur im abgeschlossenen schwarzen London erwacht etwas Böses …

Der Blumensammler - Über das Zusammenspiel von Zeit, Erinnerung und Blumen
Literatur
Tags: David Whitehouse Blumensammler Roman Tropen New York London

Im New York der 1980er Jahre entdeckt Peter Manyweather Briefe in einem Buch. Sie führen ihn dabei nicht nur zu exotischen Blumen, sondern verändern alles. Als Dove Jahre später Gedächtnisfetzen von Peter empfängt, verändert sich auch sein Leben.

FaRK 2019 (Vorschau) - Familientreffen der phantastischen Szene
Veranstaltungen
Tags: LARP FaRK Landsweiler-Reden Cosplay Steampunk Fantasy

40.000 Quadratmeter Fläche, jede Menge Ausstellende, Vorträge, Konzerte und Larp-Angebote, ein kunterbuntes Familientreffen der phantastischen Szene, und das alles ohne Eintritt? Das gibt es auf der FaRK, dem Fantasie- und Rollenspielkonvent.

So brauch ich Gewalt - Ein Machtkampf zwischen Auftragsmördern
Literatur
Tags: Thriller Steampunk Roman London Stefanie Mühlsteph Papierverzierer Verlag

Black Widow ist eine Verführungskünstlerin, Hawk eine Schützin. Beide teilen die selbe Profession: Mord. Doch als die trainierten Einzelgängerinnen aufeinandertreffen, werden sie auf eine harte Probe gestellt, die ihr ganzes Leben in Frage stellt.

Glasseelen - Schattengrenzen 1
Literatur
Tags: Schattengrenzen Tanja Meurer Urban Fantasy Steampunk Thriller Sandmann Edition Roter Drache Berlin

E.T.A. Hoffmann trifft Steampunk: In ihrem Urban-Fantasy-Thriller Glasseelen entführt Tanja Meurer ihre Leser in die düstere Unterwelt von Berlin, wo Uhrwerkfrauen leben und grausame Serienmörder ihr Unwesen treiben.

Twin Mirror - Mysterythriller geht neue Wege
Games
Tags: PC PS4 Xbox One Dontnod

Dontnod ist eine der Spieleschmieden, die es geschafft hat, das Bingewatchen einer Netflix-Serie mit spannendem Gameplay zu verbinden. Als dem französischen Entwicklertstudio 2015 mit "Life is Strange" der Durchbruch gelang, war das Episodenspiel durch den damaligen Genreprimus "Telltale-Games" ("The Walking Dead") bereits fest etabliert.

Cyberpunk (Vorschau) - Die Zukunft der Vergangenheit
Games
Tags: Cyberpunk Science Fiction PS4 Xbox-One PS5 PC Xbox Series X Vorschau

In den letzten Jahren hat es in der Gamesbranche wohl kaum eine Spielankündigung gegeben, auf die das Wort "Hype" so sehr zutraf wie auf Cyberpunk 2077. Dass es nun auch noch am selben Tag wie die PS5 erscheinen soll (am 10. Dezember), hat vermutlich für den einen oder anderen Ohnmachtsanfall gesorgt. Kann ein Spiel mit so vielen Vorschusslorbeeren den Erwartungen noch gerecht werden?

Final Fantasy VII  - Altes Spiel in neuem Glanz
Games
Tags: Final Fantasy Square Enix PS4

Als im Jahr 1997 das Rollenspielmeisterwerk Final Fantasy VII (FF7) für die Playstation erschien, war es für viele Europäer nicht nur das erste offizielle Final-Fantasy-Spiel, sondern vor allem spektakulär

Weitere Artikel

Drachensonne: Fantasyroman - Fantasy-geladene Reise zur Rettung der Welt
Literatur

Gemeinsam mit seinen gleichaltrigen Freunden muss Jonaas 300 Tage in einer geschlossenen Höhle verbringen, um dort die heilige Drachenflamme zu schützen. Einer alten Legende zufolge es die einzige Wärmequelle Karma’neahs und wenn sie erlischt, wird die Welt in Eis und Kälte untergehen.

Isa Theobald im Interview - „Weil wir die Drachen töten können, die uns verfolgen!“
Literatur

Im Interview berichtet Autorin Isa Theobald von einem produktiven Jahr 2020 und ihren Zukunftsplänen.

Flax - Eine App, sie zu verbinden

Die Anzahl unserer Kommunikationsmöglichkeiten nimmt schneller zu, als ein Zwerg einen Krug Bier leeren kann. Gleichzeitig steigt auch die Menge der Menschen, mit denen wir chatten oder über eines der zahllosen Messengersysteme Nachrichten austauschen. "Flax" unterstützt als digitales Werkzeug bei der Verbindung.