Zauberwelten-Online.de

 

Alice – Follow the White

Wunderland ganz anders

Kategorie: Literatur
Tags: Alice Follow the White Papierverzierer Verlag Stephanie Kempin
von Nadine Kaiser

Auf der Beerdigung ihrer Freundin Betty werden Alice und Cloe Zeugen eines seltsamen Ereignisses: Zoey erschießt die bereits tote Freundin im Sarg! Die untote Betty ist davon jedoch wenig beeindruckt und so finden Alice und Cloe sie wenig später das Gehirn von Zoey verspeisend im Internatsflur. Es folgt eine Flucht, welche die jungen Mädchen in einen Kaninchenbau und in sonderbare Welten führt …

Betty, Alice, Cloe und Zoey sind allesamt Schwestern – das besagen die Internatsregeln von Miss Yorks Schule für junge Mutare, die ein Sammelpunkt für ungewollte Sonderlinge der Gesellschaft ist. Die „Spiegelsichtige Alice“, die „Astrale Cloe“ und die „Jägerin Betty“ sollen hier fernab der Zivilisation lernen, ihre Absonderlichkeit zu unterdrücken. Doch neben den Mutaren tritt eine andere Bedrohung in die Welt, denn eine Seuche bringt Untote hervor, denen sich das ARO – das Amt zur Registrierung und Observierung von Mutaren – zusätzlich annimmt. Als Betty schließlich als Untote erwacht und Zoey tötet, bleibt den drei Freundinnen nur die Flucht aus dem Internat, um den Fängen des ARO zu entfliehen. 

Kaum haben sie sich ins Freie gerettet, werden die Mädchen unvermittelt von einem sprechenden weißen Kaninchen überrascht, welches diesmal nicht bloß für die Augen von Alice sichtbar ist. Mit seiner Hilfe entkommen sie dem ARO durch einen Kaninchenbau, doch vor ihnen liegt nun das Königreich der Königin der Spiegel. Eine Welt, die Alice sich bislang einzubilden dachte, wird Realität. Doch vor den drohenden Gefahren können sich die Drei auch hier nicht verstecken, denn für sie fängt ein gewagtes Abenteuer zwischen den Welten gerade erst an …

Gelungener (Jugend-)Fantasyroman ohne „Alice-Klischees“ 

Normalerweise gehe ich recht skeptisch an Romane heran, die das Thema „Alice im Wunderland“ behandeln, da leider oft nur ein Abklatsch der Originalgeschichte präsentiert wird. Ganz anders ist hingegen der Roman von Stephanie Kempin, die mit Alice – Follow the White gekonnt und wunderbar Abstand von diesem Alice-Klischee nimmt:

Eröffnet wird der Roman nämlich mit einem Tagebucheintrag von Betty, die gesteht, ihre Schwester gegessen zu haben. Nach diesem gelungenen Einstieg, der direkt Lust aufs Weiterlesen macht, wechselt man im Fortgang der Geschichte stets zwischen diesen Tagebucheinträgen und der Sicht von Alice hin und her. Dabei ist der Schreibstil unterhaltend modern, während das Setting in einer Zeit spielt, in der Damen beim Gedanken an das Tragen von Hosen das Entsetzen ins Gesicht geschrieben steht. 

Die sympathischen drei Hauptcharaktere Alice, Betty und Cloe sind sehr unterschiedliche Typen, die der Story stets neuen Schwung verleihen und keine Langeweile einkehren lassen. Und das alles, während sie vom weißen Kaninchen geführt in ihr Abenteuer aufbrechen, das ungeahnte Ausmaße annimmt. Zeitweilig treten dabei bekannte Aspekte aus den originalen Alice-Büchern auf, was jedoch geschickt und bisweilen dezent in die Geschichte eingeflochten wird. Heraus kommt dabei ein (Jugend-)Fantasyroman, der eine kreativ-amüsante, fesselnde Darstellung eines Abenteuers bietet, aber sich dabei keineswegs als eine Replik bezeichnen lassen muss.  

Fazit

Mit Alice – Follow the White von Stephanie Kempin wird der Leser auf eine Exkursion mitgenommen, die auf phantastisch Art und Weise durch eine von Lewis Carroll angeregte Thematik führt und dabei einen ganz eigenen Charakter vorzuweisen hat. Mit popliterarischen Tendenzen, ansprechenden Charakteren und einem erfreulich lockeren Schreibstil kann der Roman allemal überzeugen. 


Nadine Kaiser
Über den Autor

Nadine ist in der Science-Fiction-Literatur zu Hause; mit einem besonderen Faible für Dystopien, Utopien, Zeit und Zeitreise-Thematiken.

Artikel: Alice – Follow the White
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur
Tags: Alice im Wunderland Christina Henry penhaligon Kriminalität Bandenkriege

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

4 /5

Der Atem einer anderen Welt - Skurrile Fantasy-Welten und wie sie zu finden sind
Literatur
Tags: Seanan McGuire Der Atem einer anderen Welt FISCHER Tor Queer LGBTQ Fantasy Alice Narnia Coraline

„Der Atem einer anderen Welt“ spinnt den Gedanken weiter, den Geschichten wie "Alice im Wunderland", "Narnia" und "Coraline" aufwerfen: Warum finden diese Kinder Türen in fremde Welten? Und was passiert mit denen, die aus dieser Welt wieder zurückkehren?

Alice im Düsterland - Einmalige Spielbuchkost
Pen & Paper
Tags: Mantikore Spielbuch Alice Wunderland Kev Crossley Jonathan Green

In Jonathan Greens düsterer Interpretation des Wunderlandes begleiten wir Alice auf ganz eigenen Wegen. Im Spielbuch bestimmen wir selbst, welche Richtung Alice einschlagen soll.

So brauch ich Gewalt - Ein Machtkampf zwischen Auftragsmördern
Literatur
Tags: Thriller Steampunk Roman London Stefanie Mühlsteph Papierverzierer Verlag

Black Widow ist eine Verführungskünstlerin, Hawk eine Schützin. Beide teilen die selbe Profession: Mord. Doch als die trainierten Einzelgängerinnen aufeinandertreffen, werden sie auf eine harte Probe gestellt, die ihr ganzes Leben in Frage stellt.

Stuttgart 21: Isabelle - Eine Stadt unter Quarantäne – Teil 3
Literatur
Tags: Papierverzierer Verlag Stuttgart 21 Michaela Harich Zombies Roman

Seit dem Ausbruch der Zombie-Invasion hat Isabelle nur eins im Sinn: Sie muss sicherstellen, dass es ihrem Mann und ihrer Tochter gut geht. Mit einer aussichtslosen Situation konfrontiert, muss sie sich durch Militärbarrikaden und Zombieherden kämpfen, um zu ihrer Familie zu finden.

Stuttgart 21: Sonja - Stuttgart 2021: Eine Stadt unter Quarantäne – Teil 2
Literatur
Tags: Zombies Stuttgart Dystopie Papierverzierer Verlag Michaela Harich Stuttgart 21

Als Sonja auf einer Messe eine Bacon-Pflanze entdeckt, weiß sie gleich, dass damit etwas nicht stimmen kann. Während ihre Freundin vehement ein Exemplar für ihren Tübinger Pub ergattern will, bricht in Stuttgart jedoch der Ausnahmezustand aus.

Weitere Artikel

An die Bretter, fertig, los: die SPIEL '21 - Internationale Spieletage 2021 in der Messe Essen und digital
Brett- und Kartenspiele Veranstaltungen

Vom 14. bis 17. Oktober können Spielebegeisterte in der Messe Essen die weltweit größte Messe für nicht-elektronische Spiele besuchen: Die SPIEL ’21 lädt ein zum jährlichen Branchentreffen aller Karten- und Brettspielverrückten. Aber was gibt es 2021 eigentlich zu entdecken?

Eleanor Bardilac - Zwischen Tod  und Hoffnung
Sonstiges

Eleanor Bardilac ist Germanistin und Buchliebhaberin. Ihr erstes Werk – "Knochenblumen welken nicht" – dreht sich aber nicht nur um düstere Themen, sondern stellt die Charaktere als lebende Wesen vor, die sich zwischen Licht und Schatten bewegen. Im Interview gibt sie uns einen Einblick in die Hintergründe ihrer Arbeit.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".