Zauberwelten-Online.de

 

Alice = Alice

Zwischen Wahn und Wunderland

Kategorie: Literatur
Tags: Alice = Alice Papierverzierer Verlag Maxi Schilonka Alice
von Nadine Kaiser

Eine Scheidung trennt die Zwillinge Alice und Scarlett. Als Scarlett eines Tages aus dem Fenster stürzt, nimmt Alice ihre Rolle ein, um die Ursache zu finden. Die Suche führt sie dabei nicht nur in eine neue Schule, sondern auch ins Wunderland.

Nach der Scheidung der Eltern wohnt Alice mit ihrer Mutter zusammen, während ihre Zwillingsschwester Scarlett beim Vater am anderen Ende der Stadt lebt. Zeit füreinander finden die Schwestern neben der Schule immer weniger, letztlich ist ihnen nur das allabendliche Chatten geblieben, bis auch diese Routine jäh unterbrochen wird. Scarlett hat sich aus dem Fenster gestürzt – ob dies ein Unfall oder Selbstmord war, bleibt zunächst ungeklärt, denn Scarlett liegt nach der lebensrettenden OP aus unerfindlichen Gründen im Koma. Alice, die vom abgemagerten und veränderten Äußeren der Zwillingsschwester schockiert ist, will den dramatischen Veränderungen im Leben ihrer Schwester nachgehen. Verkleidet als Scarlett schleust sich Alice in deren Schule ein, zugleich findet sie auch einen Weg in Scarletts Unterbewusstsein, das Wunderland, das auf auffallende und zugleich seltsame Weise mit allem verknüpft zu sein scheint. Kann Alice die Hinweise beider Welten entschlüsseln, um Scarletts Handlungen nachzuvollziehen, oder sie sogar aus dem Koma retten? 

Detektivarbeit zwischen den Welten

Das Konzept, das hinter Alice = Alice steckt, verspricht Potenzial: Lewis Carols Alice bekommt eine Zwillingsschwester an die Seite gestellt und begibt sich im realen Leben wie auch im Wunderland auf die Suche nach dem Grund, warum diese aus dem Fenster gesprungen ist. So wird im Roman immer wieder zwischen den Welten gewechselt und altbekannte Wunderland-Elemente und Ausschnitte aus diesem in die Erzählung der Schwestern eingebaut, aber auch popkulturelle Bezüge finden ihren Weg in die moderne Geschichte. 

Allerdings verläuft die Handlung zunächst schleppend, kommt nicht voran, obwohl oder gerade weil die einzelnen Sequenzen bzw. Gespräche immer sehr kurz gehalten sind. Beim Lesen entstehen so teilweise krasse Sprünge in der Geschichte, die nicht immer „realitätsnah“ und stimmig sind. Die Dialoge und die Story wirken gehetzt und nicht genügend ausformuliert, was sich auch sehr auf die Hauptperson Alice auswirkt, mit der ich beim Lesen nicht warm werden konnte. Sie wirkt unbeständig, ihre Reaktionen und Aktionen sind nicht immer nachvollziehbar oder verwundern ob der Situation. Einige Seiten mehr hätten dem Roman sicher gut getan, um den Charakteren mehr Charakter zu geben. 

Fazit

Maxi Schilonkas Roman Alice = Alice hat einen interessanten und spannenden Aspekt mit der bekannten Story um Alice im Wunderland verknüpft. Allerdings: So gut das zugrundeliegende Konzept hinter Alice = Alice ist, konnte mich die Umsetzung leider nicht überzeugen und schmälerte somit auch das Lesevergnügen stark. Dennoch konnte das Ende positiv überraschen und gibt den Geschehnissen zum Abschluss hin noch ein Herausstellungsmerkmal.


Nadine Kaiser
Über den Autor

Nadine ist in der Science-Fiction-Literatur zu Hause; mit einem besonderen Faible für Dystopien, Utopien, Zeit und Zeitreise-Thematiken.

Artikel: Alice = Alice
Dieser Artikel ist erschienen bei:

Kommentare

Artikel mit gleichen Tags

So brauch ich Gewalt - Ein Machtkampf zwischen Auftragsmördern
Literatur
Tags: Thriller Steampunk Roman London Stefanie Mühlsteph Papierverzierer Verlag

Black Widow ist eine Verführungskünstlerin, Hawk eine Schützin. Beide teilen die selbe Profession: Mord. Doch als die trainierten Einzelgängerinnen aufeinandertreffen, werden sie auf eine harte Probe gestellt, die ihr ganzes Leben in Frage stellt.

Stuttgart 21: Isabelle - Eine Stadt unter Quarantäne – Teil 3
Literatur
Tags: Papierverzierer Verlag Stuttgart 21 Michaela Harich Zombies Roman

Seit dem Ausbruch der Zombie-Invasion hat Isabelle nur eins im Sinn: Sie muss sicherstellen, dass es ihrem Mann und ihrer Tochter gut geht. Mit einer aussichtslosen Situation konfrontiert, muss sie sich durch Militärbarrikaden und Zombieherden kämpfen, um zu ihrer Familie zu finden.

Stuttgart 21: Sonja - Stuttgart 2021: Eine Stadt unter Quarantäne – Teil 2
Literatur
Tags: Zombies Stuttgart Dystopie Papierverzierer Verlag Michaela Harich Stuttgart 21

Als Sonja auf einer Messe eine Bacon-Pflanze entdeckt, weiß sie gleich, dass damit etwas nicht stimmen kann. Während ihre Freundin vehement ein Exemplar für ihren Tübinger Pub ergattern will, bricht in Stuttgart jedoch der Ausnahmezustand aus.

Die Chroniken von Alice – Finsternis im Wunderland: Roman (Die Dunklen Chroniken, Band 1) - Eine Geschichte um Kriminalität und Mädchenhandel
Literatur
Tags: Alice im Wunderland Christina Henry penhaligon Kriminalität Bandenkriege

Adaptionen von Alice im Wunderland gibt es viele. Auch eine Alice aus dem Irrenhaus ist nicht neu – dennoch schafft es Christina Henry, nochmal einen kleinen Plot-Twist einzubauen.

4 /5

Der Atem einer anderen Welt - Skurrile Fantasy-Welten und wie sie zu finden sind
Literatur
Tags: Seanan McGuire Der Atem einer anderen Welt FISCHER Tor Queer LGBTQ Fantasy Alice Narnia Coraline

„Der Atem einer anderen Welt“ spinnt den Gedanken weiter, den Geschichten wie "Alice im Wunderland", "Narnia" und "Coraline" aufwerfen: Warum finden diese Kinder Türen in fremde Welten? Und was passiert mit denen, die aus dieser Welt wieder zurückkehren?

Alice im Düsterland - Einmalige Spielbuchkost
Pen & Paper
Tags: Mantikore Spielbuch Alice Wunderland Kev Crossley Jonathan Green

In Jonathan Greens düsterer Interpretation des Wunderlandes begleiten wir Alice auf ganz eigenen Wegen. Im Spielbuch bestimmen wir selbst, welche Richtung Alice einschlagen soll.

Weitere Artikel

An die Bretter, fertig, los: die SPIEL '21 - Internationale Spieletage 2021 in der Messe Essen und digital
Brett- und Kartenspiele Veranstaltungen

Vom 14. bis 17. Oktober können Spielebegeisterte in der Messe Essen die weltweit größte Messe für nicht-elektronische Spiele besuchen: Die SPIEL ’21 lädt ein zum jährlichen Branchentreffen aller Karten- und Brettspielverrückten. Aber was gibt es 2021 eigentlich zu entdecken?

Eleanor Bardilac - Zwischen Tod  und Hoffnung
Sonstiges

Eleanor Bardilac ist Germanistin und Buchliebhaberin. Ihr erstes Werk – "Knochenblumen welken nicht" – dreht sich aber nicht nur um düstere Themen, sondern stellt die Charaktere als lebende Wesen vor, die sich zwischen Licht und Schatten bewegen. Im Interview gibt sie uns einen Einblick in die Hintergründe ihrer Arbeit.

Leseprobe: Die Rückkehr der Zwerge - Nach sechs Jahren Ruhe ziehen die Zwerge von Markus Heitz in ihr 6. Abenteuer!
Literatur

Das beliebteste Volk der Fantasy stürzt sich Kriegsaxt voraus in sein 6. Abenteuer: "Die Rückkehr der Zwerge" ist der 6. Teil von Markus Heitzʼ großer Fantasy-Saga "Die Zwerge".